ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erstes Auto mit 18 bis 6000 Euro

Erstes Auto mit 18 bis 6000 Euro

Themenstarteram 25. Februar 2021 um 11:22

Hallo erstmal,

ich werde bald 18 und beschäftige mich schon länger mit dem Thema erstes Auto, ich fahre auch schon seit fast einem Jahr begleitet.

Ich habe allerhöchstens 6000 Euro für die Anschaffung, jedoch würde ich lieber weniger ausgeben um schwarze Felgen, evtl. tieferlegen und ein paar schwarze Akzente in Form von Spiegeln, Kühlergrill oder so zu kaufen. Ich arbeite auch neben der Schule als Fotograf und kann somit kleine Reperaturen oder optische Verädnerungen finanzieren.

Ich stehe auf ältere Japaner und ältere deutsche Autos, ich würde liebend gerne ein älteres Auto fahren, jedoch fehlen mir jegliche Kenntnisse um selber zu schrauben.

Das Auto sollte relativ zuverlässig sein und am liebsten hätte ich einen Coupe, Sedan oder Limousine und vllt auch einen Kompaktwagen. Auch wichtig ist, dass er ein 4 Sitzer ist und über 100 ps hat. Dazu kommen, dass ich einen Benziner und Handschalter präferieren würde.

Im Auge habe ich aktuell:

- e46 316 oder 18

- Honda accord Limousine ca. Bj. 2006

- Honda accord coupe ca. Bj. 2001

- Mitsubishi Lancer ab Bj. 2008 als Sedan

- VW Jetta

- Mazda 3 Limousine und 6 Bj. ca. 2005

- Toyota Celica T23

- Hyundai Coupe ca. Bj. 2005

Ähnliche Themen
52 Antworten

Wofür brauchst Du das Auto? Wie viel fährst Du? Wie "abhängig" bist Du vom Auto? In welchem Raum/Großraum suchst Du? (Corona außen vor)

Hallo erst einmal und willkommen im Forum!

Vielleicht solltest du die Anforderungen noch einmal überdenken. Coupé heisst ja die kleinere Variante aller Autos, deswegen ist es dort mit 4 Sitzplätzen schwierig. Wenn also regelmäßig 3 oder 4 Personen mitfahren sollen, würde ich auch einen 4-Türer empfehlen. Genau so, wenn öfter mehr Gepäck eingeladen werden soll - dann ist ein 4-Türer echt praktisch.

Ansonsten reicht auch ein Coupé. Übrigens sind die 3er BMW's auch nicht gerade Platzwunder, weil die Kardanwelle für den Hinterradantrieb ja auch irgendwo stecken muss.

am 25. Februar 2021 um 12:07

Celica Motorprobleme, teure und wenige Ersatzteile.

BMW sehr rostanfällig, hoher Fahrwerksverschleiß.

Hyundai Coupe Ersatzteile und deren Preise,

Qualitativ kein gutes Auto.

Mazda 3 und 6 Rostlaube.

Mitsubishi ist noch ganz ok.

Der Jetta auch sofern kein TSI drin steckt.

Die Accord Limo ist ein gutes Auto.

Das Coupe ist fast zu alt, zu selten.

Günstige Autos und nicht zu hohe Betriebskosten,

haben Autos wie der Astra oder zb Focus.

Hier gibt's dazu auch genug Auswahl am Markt.

Wichtiger als der ganze Bastelkram, ist

ein technisch solides Autos zu haben,

welches niedrige Unterhaltskosten generiert.

Dazu sind VK- Klassen, Ersatzteilpreise, sowie

ihre Verfügbarkeit, die mechanische Qualität

des PKWs, der Kraftstoffkonsum und

auch die Inspektionskosten zu beachten.

Themenstarteram 25. Februar 2021 um 12:17

Zitat:

@xis schrieb am 25. Februar 2021 um 11:48:29 Uhr:

Wofür brauchst Du das Auto? Wie viel fährst Du? Wie "abhängig" bist Du vom Auto? In welchem Raum/Großraum suchst Du? (Corona außen vor)

Ich brauche das Auto Beruflich im Monat höchstens 100-150 km. Dazu kommt, dass ich fast jeden Tag ins Fitness-Studio fahre, was im Monat nochmal ca. 50km macht.

Ich denke die meisten KM werde ich in meiner Freizeit fahren , da ich gerne einfach rumfahre oder mit Freunden oder meiner Freundin wohin fahre. Das ganze Freizeit gefahre schätze ich mal auf so höchsten 400 bis 600km im Monat in Ausnahmen vllt auch mal mehr. Ich bin nicht wirklich auf das Auto angewiesen, da ich 1. noch ein Motorrad besitze und 2. meine Mutter ihr Auto beruflich nicht braucht. Zur Schule gehe ich auch zu Fuß.

 

Ich suche im Raum Helmstedt/Niedersachsen.

Am einfachsten wäre der jetta mit dem 1.6l Sauger.

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=318036956

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=313064188

Kriegt man halt aus gut gepflegter Rentnerhand für relativ wenig Geld. Ersatzteile sind massig vorhanden und jede Werkstatt kann damit umgehen.

Nur ob man den "tunen" sollte...

Ich werfe mal den Astra H GTC in den Raum.

Wie ich finde sieht der ganz schnittig aus und für das Budget lässt sich mit Sicherheit was finden.

Themenstarteram 25. Februar 2021 um 12:22

Zitat:

@Deloman schrieb am 25. Februar 2021 um 12:02:07 Uhr:

Hallo erst einmal und willkommen im Forum!

Vielleicht solltest du die Anforderungen noch einmal überdenken. Coupé heisst ja die kleinere Variante aller Autos, deswegen ist es dort mit 4 Sitzplätzen schwierig. Wenn also regelmäßig 3 oder 4 Personen mitfahren sollen, würde ich auch einen 4-Türer empfehlen. Genau so, wenn öfter mehr Gepäck eingeladen werden soll - dann ist ein 4-Türer echt praktisch.

Ansonsten reicht auch ein Coupé. Übrigens sind die 3er BMW's auch nicht gerade Platzwunder, weil die Kardanwelle für den Hinterradantrieb ja auch irgendwo stecken muss.

Das Platzangebot ist eigentlich recht egal solange 4 oder vllt. 5 Leute reinpassen, da ich nicht unbedingt mit viel Gepäck oder Einkauf fahre.

Zitat:

@Finnschh schrieb am 25. Februar 2021 um 12:17:45 Uhr:

Zitat:

@xis schrieb am 25. Februar 2021 um 11:48:29 Uhr:

Wofür brauchst Du das Auto? Wie viel fährst Du? Wie "abhängig" bist Du vom Auto? In welchem Raum/Großraum suchst Du? (Corona außen vor)

Ich brauche das Auto Beruflich im Monat höchstens 100-150 km. Dazu kommt, dass ich fast jeden Tag ins Fitness-Studio fahre, was im Monat nochmal ca. 50km macht.

Ich denke die meisten KM werde ich in meiner Freizeit fahren , da ich gerne einfach rumfahre oder mit Freunden oder meiner Freundin wohin fahre. Das ganze Freizeit gefahre schätze ich mal auf so höchsten 400 bis 600km im Monat in Ausnahmen vllt auch mal mehr. Ich bin nicht wirklich auf das Auto angewiesen, da ich 1. noch ein Motorrad besitze und 2. meine Mutter ihr Auto beruflich nicht braucht. Zur Schule gehe ich auch zu Fuß.

 

Ich suche im Raum Helmstedt/Niedersachsen.

Ich versuche mal einige Eigenschaften zusammenzufassen:

1. Coolness-Faktor muss gegeben sein (aus welchem Grund auch immer). Prio 1.

2. Verbrauch ist egal, bei 600 km im Monat sind selbst 15 l auf 100 km kein relevanter Kostenfaktor.

3. Zuverlässigkeit egal, Mutters Mühle als Backup ist immer da.

4. 4-Sitzer, auch auf die "Gefahr" hin, dass die zwei Mädels hinten mehr kauern als sitzen, da ohnehin nicht weit gefahren wird.

5. Die Versicherung wird relativ günstig, bei 10.000 km/Jahr greift keine Versicherung tief in die Tasche des Versicherten, insofern ist die Einstufung auch egal.

 

Und... Mit dem Auto zum Fitnesstudio - gefällt mir :-D

Richtig?

Themenstarteram 25. Februar 2021 um 12:34

Zitat:

@xis schrieb am 25. Februar 2021 um 12:24:14 Uhr:

Zitat:

@Finnschh schrieb am 25. Februar 2021 um 12:17:45 Uhr:

 

Ich brauche das Auto Beruflich im Monat höchstens 100-150 km. Dazu kommt, dass ich fast jeden Tag ins Fitness-Studio fahre, was im Monat nochmal ca. 50km macht.

Ich denke die meisten KM werde ich in meiner Freizeit fahren , da ich gerne einfach rumfahre oder mit Freunden oder meiner Freundin wohin fahre. Das ganze Freizeit gefahre schätze ich mal auf so höchsten 400 bis 600km im Monat in Ausnahmen vllt auch mal mehr. Ich bin nicht wirklich auf das Auto angewiesen, da ich 1. noch ein Motorrad besitze und 2. meine Mutter ihr Auto beruflich nicht braucht. Zur Schule gehe ich auch zu Fuß.

 

Ich suche im Raum Helmstedt/Niedersachsen.

Ich versuche mal einige Eigenschaften zusammenzufassen:

1. Coolness-Faktor muss gegeben sein (aus welchem Grund auch immer). Prio 1.

2. Verbrauch ist egal, bei 600 km im Monat sind selbst 15 l auf 100 km kein relevanter Kostenfaktor.

3. Zuverlässigkeit egal, Mutters Mühle als Backup ist immer da.

4. 4-Sitzer, auch auf die "Gefahr" hin, dass die zwei Mädels hinten mehr kauern als sitzen, da ohnehin nicht weit gefahren wird.

5. Die Versicherung wird relativ günstig, bei 10.000 km/Jahr greift keine Versicherung tief in die Tasche des Versicherten, insofern ist die Einstufung auch egal.

 

Und... Mit dem Auto zum Fitnesstudio - gefällt mir :-D

Richtig?

1. Ich würde das Aussehen jetzt nicht als erste Prioriät nennen, jedoch ist mir das relativ wichtig, da ich autos und auch Motorräder liebe. Ich würde das AUto schon auch ein bisschen optisch verändern.

2. Da bin ich mir eben auch unsicher wegen den KM.

3. die Möhre sollte jetzt nicht 24/7 in der Werkstatt liegen.

4. dem stimme ich zu.

5.Bei den KM bin ich mir halt unsicher, da ich schwer schätzen kann wie viel KM ich freitzeitmäßig fahren werde.

@Knecht ruprecht 3434 beim Celica ist der Motor entweder nicht betroffen oder wurde schon längst gefixt.

Die Fahrzeuge sind mittlerweile mindestens 16 Jahre alt. Die typischen Verschleißteile sind auch nicht all zu teuer.

Wenn Honda in Frage kommt, dann wäre vielleicht der Civic Type S was

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

Honda Civic Lim. 3 1.4 Type S*Klima*Temp*StzH*1.Hd*PDC

Erstzulassung: 09/2009

Kilometerstand: 89.283 km

Kraftstoffart: Benzin

Leistung: 73 kW (99 PS)

Preis: 5.390 €

Themenstarteram 25. Februar 2021 um 12:43

Zitat:

@Andreas.Weber schrieb am 25. Februar 2021 um 12:36:10 Uhr:

@Knecht ruprecht 3434 beim Celica ist der Motor entweder nicht betroffen oder wurde schon längst gefixt.

Die Fahrzeuge sind mittlerweile mindestens 16 Jahre alt. Die typischen Verschleißteile sind auch nicht all zu teuer.

Wenn Honda in Frage kommt, dann wäre vielleicht der Civic Type S was

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

Honda Civic Lim. 3 1.4 Type S*Klima*Temp*StzH*1.Hd*PDC

Erstzulassung: 09/2009

Kilometerstand: 89.283 km

Kraftstoffart: Benzin

Leistung: 73 kW (99 PS)

Preis: 5.390 €

Da würde ich eher zu dem schon Vorgeschlagenen Opel tendieren aber trotzdem danke.

Ich halte dieses Auto für das, was der Beschreibung am nächsten kommt.

Killerfunktion/Coolness:

- Cabrio

- ziemlich schwarz...

Solidität:

- Astra - hat natürlich potentiell auch Macken, Gebrauchtwagenmängel erguuugln bitte, z.B. Ölervrauch usw. Alle potentiellen Mängel KÖNNEN vorkommen, MÜSSEN aber nicht (oder können korrigiert sein).

- sieht nach bester Wartung/bestem Service aus.

Meine Features bei der Suche:

- Parkpiepser

- Klimaanlage

Ein bisschen igitt:

- A*schabdruck im Sitz. Ein guter Sattler kriegt das für das gesparte Geld zu den 6000 locker hin.

- Die Anzeigen/der Innenraum ist bei Marken wie Opel oder Ford schnell altbacken - weil die wohl im Design nicht auf "klassisch" setzen, wie Benz oder BMW....

Hier meine Gesamtsuche.

Coolness Killer, es ist ein Opel. Die gehobene Ausstattung sehe ich dort auch nicht. Ein paar Leder Sitze, das war's. Was aber bei Cabrio nichts außergewöhnliches ist.

Themenstarteram 25. Februar 2021 um 15:35

Ledersitze kommen für mich leider garnicht in Frage und ich bin auch nicht der größte Opel Fan, für alle die es falsch verstanden haben. Es muss jetzt auch nicht ein Coupe sein, Sedans und Limousinen finde ich auch schön z.B. den Accord oder Lancer. Aber der Lancer ist komplett original leider nicht mein Fall, da ich eher auf die Evo optik stehe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erstes Auto mit 18 bis 6000 Euro