ForumGLE
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLE
  7. Erfahrungsberichte & Fotos von ausgelieferten GLEs

Erfahrungsberichte & Fotos von ausgelieferten GLEs

Mercedes
Themenstarteram 7. Juni 2019 um 9:17

Hallo zusammen,

auch wenn viele ja noch verzweifelt auf MercedesME starren, die ersten GLE sind ja ausgeliefert. Ich würde mich freuen, wenn die Glücklichen mal berichten (Motor, verbrauch, Musikanlage, etc) und evtl. auch Fotos von unterschiedlichen Farbkombinationen einstellen.

Beim mir dauert es noch... :)

Viele Grüße!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@svotec schrieb am 6. Mai 2020 um 16:02:24 Uhr:

 

Schon irgendwie seltsam wie viel Geduld man bei den aktuellen Mercedes braucht.

Ich habe ziemlich zeitgleich einen Astra K Diesel als “Ist mir egal” Auto und den GLE53 gekauft.

Der Astra macht das was er soll und ist vernünftig verarbeitet. Massage funktioniert gut und alle Systeme funktionieren zuverlässig.

Der GLE ist schlecht verarbeitet und zickt seit der ersten Minute. Die Motorkontrolleuchte geht immer wieder mal an. Die Massagefunktion auf der Fahrerseite führt ein eigenleben und die Klimaautomatik hat ihren Namen nicht verdient.

Ich bin gespannt was Mercedes sich einfallen lässt um die verärgerten Kunden wieder positiv zu stimmen.

Früher gab es mal bei uns einen Spruch: "Es isch halt en Mercedes." Das war im Schwäbischen sprichwörtlich die Anerkenntnis von Qualität und Zuverlassigkeit. Leider ist das nicht mehr so. Ich habe gestern beim Händler mein Auto abgegeben. Am Annahmeschalter hat die Mitarbeiterin den KM-Stand (1.098) abgefragt und zusammengefasst:

1. Navi-Update machen

2. Massage-Funktion der Sitze geht nicht

Ich wiederum -> Nein, wie telefonisch bereits durchgegeben ist folgendes zu tun:

1. Navi nach fehlgeschlagenem Update außer Funktion. System meldet fehlendes Kartenmaterial.

2. Massage-Funktion in der Lehne des Fahrersitzes geht nicht. Im Sitzkissen und am Beifahrersitz geht es.

3. Aktiver Verkehrszeichenassistent stürzt laufend ab.

Am nächsten Schalter Ersatzwagen abgeholt. Die Mitarbeiterin dort erklärt mir, was der Ersatzwagen pro Tag und km kostet. Auf meinen Einwand, warum ich bei Garantiearbeiten an meinem Wagen den Ersatzwagen bezahlen soll, bekam ich als Antwort: "Das ihr Auto wegen Garantiearbeiten hier ist, hätten Sie meiner Kollegin am Annahmeschalter sagen müssen."

Ich habe dann freundlich darauf hingewiesen, das die Kollegin bei einer Erstzulassung am 16.04.2020 und dem KM-Stand von 1.098 km da durchaus selbst drauf kommen könnte.

Die Antwort war dann, das ich den Ersatzwagen wahrscheinlich aber bezahlen müsste, da Ersatzfahrzeuge erst ab einem Zeitaufwand von 25 AW (Arbeitswerte) kostenfrei sind. Aha, dachte ich...die Frau kann hellsehen. Sie weiß ohne Dialogannahme und Prüfung des Fahrzeugs durch die Werkstatt jetzt schon, wie hoch der Arbeitsumfang ist. Nicht schlecht für eine Mitarbeiterin, die den ganzen Tag Autos an Kunden ausgibt.

Als Ersatzwagen habe ich einen nagelneuen A 200 d in weiß mit AMG-Paket und ziemlich viel Schnickschnack bekommen. An sich ein schönes Auto. Aber wie auch beim GLE gehen die Türtaschen aus recycelten Tubber-Schüsseln gar nicht. Dachhimmel ist aus Karton mit schwarzem Strumpfhosenstoff hergestellt. Bereits nach 2 km kam mein Lieblings-Popup im Display: Verkehrszeichenassistent ohne Funktion. Aber auf der Bahn lief die Kiste flott und mit 4,1 Litern echt sparsam. Die Geräuschkulisse finde ich aber erschreckend. Man sollte MB vielleicht mal die Kontaktdaten einer Dämmstofffirma geben. Zuhause angekommen meint meine Frau dann noch: Hey, schönes Auto...viel besser als deine dicke Karre. Ok, der Abend war gelaufen. Hab meinen Sohn und zwei Bier geschnappt und auf der Gartenbank den Frust runter gespült.

Erschreckend finde ich, das wir (mich eingeschlossen) beim Thema "eigenes Auto" völlig irrational und entgegen jeglichem unternehmerischen Verständnis, das hier sicher bei den meisten Teilnehmern dieses Forums vorhanden ist, handeln. Es gibt durchaus Hersteller, die ein wesentlich besseres Preis/Leistungsverhältnis und hohe Qualität bieten. Hier möchte ich gerne John Rushkin nochmals zitieren: "Qualität ist kein Zufall; sie ist immer das Ergebnis angestrengten Denkens."

@CyberMousy zitiert gerne den MB-Slogan "Das Beste oder Nichts". Der Spruch ist richtig, sollte aber durch den Zusatz "...für mein Geld" ergänzt werden. Was einen dann in logischer Konsequenz zu der Schlussfolgerung "Das Beste bietet vielleicht nicht Mercedes" oder "Für mein Geld nicht das Beste erhalten" bringen sollte.

Wie einige wissen, arbeite ich als Prokurist in einem kleinen Speditionsunternehmen mit ca. 60 LKW, die bisher zu 99% von Mercedes waren. Wir haben in den letzten 20 Jahren an die 100 LKW von MB gekauft. In den letzten 5-6 Jahren gab es keinen MB-LKW, an dem nicht mehrfach die Abgasnachbehandlung, die Ausrücklager oder der Retarder defekt waren. Vor 3 Jahren haben wir zwei Volvo bestellt, die im Doppelschichtbetrieb laufen und bisher je Fahrzeug ca. 650.000 km gelaufen sind. Beide waren je nur 1x wegen Kleinigkeiten außerplanmässig in der Werkstatt. Da auch alle anderen Parameter wie Verbrauch, Bedienfreundlichkeit, Ersatzteilversorgung, Notdienst, Werkstattnähe und Qualität stimmen, haben wir jetzt wieder 3 Volvo und keine Mercedes bestellt.

So...ich glaube, ich hab mich zum Thema Mercedes und Qualität erstmal genug ausgeko... :)

Mal sehen, wann ich mein Auto wieder bekomme.

Gruß Arno

 

4448 weitere Antworten
Ähnliche Themen
4448 Antworten

Zitat:

@MPS12 schrieb am 2. April 2021 um 13:01:21 Uhr:

Hallo zusammen,

Ich habe lange Zeit nur still mitgelesen, dann unseren neuen bestellt und tadaaa, da isser...

Leder innen top verarbietet, kann auch sonst keine negativen Verarbeitungsmängel feststellen können (auf den ersten Kilometer).

Hier ein paar Bilder...

LG aus Luxemburg

Manuel

Herzlichen Glückwunsch

 

Schöne Farbkombi.

Wollte ich auch zuerst genauso bestellen.

Habe mich aber dann nach ca. 20 Besichtigungen aufgrund der Lederqualität für Nappa entschieden.

 

Womit wir gleich beim Thema wären.

Ich finde die Lederverarbeitung nicht Ok bei einem Fzg. in der Preisklasse. Das Leder ist zB. an der Kopfstütze und der hinteren Fahrersitzoberseite nicht richtig gespannt. Für mich wäre das ein Reklamationsgrund.

 

Wenn ich meinen irgendwann in Bremen abhole und das Leder (insgesamt fast 5000€ Aufpreis) ist nicht absolut TOP verarbeitet, bleibt er in Bremen stehen!

 

Ich muss aber sagen das auf Deinen Bildern die Verarbeitung schon besser ist, als auf den Schockbildern aus dem Lederbeitrag.

 

Aber eben nicht perfekt wie man es eigentlich von einem Premiumhersteller und Preis erwarten würde :(

So. Habe meinen GLE 450 jetzt seit 2 Wochen (war zwischen drin aber noch im Urlaub).

Leder: Wenn es hier nicht ständig Thema gewesen wäre, hätte ich nichts gemerkt. Habe das helle Beige. Ja, oben an den Lehnen ist es nicht ganz glatt. Man könnte auch sagen, es gibt eine kleine Falte. Werde es mal fotografieren. Tatsache ist aber, dass die Sitze vom Komfort her genial sind und es mich Null stört, wenn es oben eine Falte geben sollte. Sehr tolle Ledersitze!

Insgesamt finde ich das Auto toll. Einfach riesig. Verschiebbare Rückbank für mich ein absolutes Muss.

Motor war bei mir ja der ganz große Knackpunkt. Habe ich 5mal hin und her entschieden. Verbrauch ist höchst unterschiedlich. Längeres Mitschwimmen auf der Bahn geht mit 8 Litern. Das ist schon Wahnsinn für diesen Kasten. Bei schnellerer Fahrt sind es aber auch ganz schon 14 Liter oder mehr, da hätte mich der 580er auch in den Wahnsinn getrieben. Das muss sich sicher noch einpendeln, wie schnell ich auf langen Strecken fahren werde. Auf der Autobahn kommt mir der 400d unten rum etwas kräftiger vor. In der Stadt geht der 450er besser. Dafür ist das Anlassgeräusch und das Standgeräusch beim Benziner doch deutlich besser. Ich komme ja von 510 PS und finde den 450er OK. Er rollt sehr leise vor sich hin, wenn man ihn tritt, marschier er ordentlich. Er zaubert mir jetzt nach dem AMG kein Dauergrinsen ins Gesicht. Rundum prima Motor.

Fahrwerk ist im Schaukelmodus mit 20 Zöllern schon Weiche. Meine Damen mögen es schön weich. Tiefe Kanaldeckel schluckt er einfach weg. Bin am überlegen, ob ich nicht dauerhaft auf Sport-Fahrwerk fahre. Motor Einstellung fahre ich eigentlich immer auf eco. Finde das mit dem Motor-Aus toll. Segle ganz viel.

Sein volles Aroma wird der GLE sicher erst auf langen Urlaubsfahrten entwickeln. Hierfür wurde er gekauft. Ist mein 8. Benz und sicherlich der reisetauglichste.

Hat jemand die Checkliste zur Hand?

Ich übernehme später meinen 450er.

Viele Grüße.

Zitat:

@M c F l y schrieb am 15. April 2021 um 14:05:44 Uhr:

Hat jemand die Checkliste zur Hand?

Ich übernehme später meinen 450er.

Viele Grüße.

Mir fällt jetzt so spontan nur der Tankdeckel, das HUD (Schärfe), das Leder der Sitze und die Fender ein.

Danke

Zitat:

@redflitzer schrieb am 15. April 2021 um 14:12:29 Uhr:

Zitat:

@M c F l y schrieb am 15. April 2021 um 14:05:44 Uhr:

Hat jemand die Checkliste zur Hand?

Ich übernehme später meinen 450er.

Viele Grüße.

Mir fällt jetzt so spontan nur der Tankdeckel, das HUD (Schärfe), das Leder der Sitze und die Fender ein.

Was ist denn mit dem Tankdeckel?

und welche Fender meinst Du?

 

Vielen Dank

Tankdeckel fluchtet nicht mit der Öffnung

Fender sind Verbreiterungen an den Kotflügeln

Hi, ich bin sehr pingelig und hatte echt größte bedenken, aber ich scheine einen perfekten bekommen zu haben. Werde später noch einmal im Detail gucken. Viele Grüße.

Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
+1

Einfach nicht genau kontrollieren, dann hat man viel mehr Freude an so einem Fahrzeug. :)

Zitat:

@Langer02 schrieb am 16. April 2021 um 09:06:42 Uhr:

Einfach nicht genau kontrollieren, dann hat man viel mehr Freude an so einem Fahrzeug. :)

Mach ich inzwischen auch so :)

Irgendjemand hier an in der Signatur stehen (sinngemäß):

"Mit Motortalk hat man Probleme, die man vorher nicht hatte."

 

Stimmt schon irgendwie.

Auf einigen Bildern musste ich schon genau hinsehen, um die Falten in der Lederverarbeitung zu sehen.

Wäre mir vermutlich nie aufgefallen.

Mit Motortalk hat man Probleme, die man vorher nicht hatte.

besser

Mit Motortalk hat man Probleme, von denen man vorher gar nichts wusste.

Früher sprach Faltenwurf in der Lederverarbeitung von einer besonders großzügigen Verarbeitung dieses individuellen Naturstoffs. ;)

Zitat:

@redflitzer schrieb am 16. April 2021 um 09:59:57 Uhr:

Zitat:

@Langer02 schrieb am 16. April 2021 um 09:06:42 Uhr:

Einfach nicht genau kontrollieren, dann hat man viel mehr Freude an so einem Fahrzeug. :)

Mach ich inzwischen auch so :)

Irgendjemand hier an in der Signatur stehen (sinngemäß):

"Mit Motortalk hat man Probleme, die man vorher nicht hatte."

 

Stimmt schon irgendwie.

Auf einigen Bildern musste ich schon genau hinsehen, um die Falten in der Lederverarbeitung zu sehen.

Wäre mir vermutlich nie aufgefallen.

... das sind dann genau die Kunden, die MB gerne haben möchte: da kann man maximale Preise mit minimalem Anspruch kombinieren. Oder anders gesagt: es soll/muss reichen, das "Mercedes" draufsteht - was drin ist, ist (dem Kunden leider oft ) eh egal, denn gekauft wird ja (nur) das Image mit Bling-Bling.

Ich sehe das anders: ich zahle gern für eine angemessene Gegenleistung - und das, was MB da so geliefert hat/liefert, war/ist einfach nicht angemessen. Ob man sich nun die Materialien der Türverkleidungen ansieht (stünde einem Lada ja noch gut zu Gesicht) oder die (wirklich sehr oft grauenvollen) Nähte der Lederausstattungen - das war/ist vielfach einfachstes Niveau, unwürdig billig. Da wird dann sogar an Scharnieren für den Boden des Kofferraums gespart, der daher ein führungsloses Eigenleben entwickelt - oder der Verzicht auf einen Gasdruckdämpfer für eben diese Boden (statt dessen fliegt da ein kleiner Haltegurt sinnlos in der Gegend herum und ist beim Schließen immer wieder im Weg). Ist schon erstaunlich, was man alles weglassen (primitivisieren) kann .... Eine (bisher obligatorische) Scheinwerferreinigung? Weggespart, nicht für Geld und gute Worte zu bekommen! Apple- Carplay? Kabelgebunden (wozu braucht man dann eigentlich das teuer gekaufte "wireless- charing"?)! Beleuchtung des linken Lenkstockhebels? Wer braucht sowas schon .... Oder (quasi zum Ausgleich) die unsinnige Beleuchtung der "Haltegriffe" an der Mittelkonsole - im Dunkeln spiegelt sich das bei unbesetztem Beifahrersitz unangenehm in der Seitenscheibe - nur Effekt-Bling-Bling, ohne jeglichen Sinn und Verstand (und nicht abschaltbar). "Burmester" meint hier auch nur 3 zusätzliche (billige) Lautsprecher und (Image!) Bling-Bling-Abdeckungen. Will sagen: der Kunde, der nichts fordert und einfach mit allem zufrieden ist zerstört die Marke in gleicher Weise, wie die, die für Weglassen und Primitivisieren von MB bezahlt werden.

Ja ja - ich weiß, andere machen das auch so .... aber (mit großem Abstand) Weltmeister darin scheint mir doch eindeutig MB zu sein .... *Aufregmodus* aus ;)

Zitat:

@GLEfiaker schrieb am 16. April 2021 um 11:14:19 Uhr:

Zitat:

@redflitzer schrieb am 16. April 2021 um 09:59:57 Uhr:

 

Mach ich inzwischen auch so :)

Irgendjemand hier an in der Signatur stehen (sinngemäß):

"Mit Motortalk hat man Probleme, die man vorher nicht hatte."

 

Stimmt schon irgendwie.

Auf einigen Bildern musste ich schon genau hinsehen, um die Falten in der Lederverarbeitung zu sehen.

Wäre mir vermutlich nie aufgefallen.

... das sind dann genau die Kunden, die MB gerne haben möchte: da kann man maximale Preise mit minimalem Anspruch kombinieren. Oder anders gesagt: es soll/muss reichen, das "Mercedes" draufsteht - was drin ist, ist (dem Kunden leider oft ) eh egal, denn gekauft wird ja (nur) das Image mit Bling-Bling.

Sorry, aber was für ein geistiger Dünnschiss ist dass denn bitte?

Jeder empfindet das anders und definiert für sich, was einem Qualität bedeutet.

Mir sind Falten im Leder eher egal bzw. fallen mir gar nicht wirklich auf, dafür muss Motor und Getriebe perfekt sein.

Ein Anderer sieht das wieder ganz anders.

Aber pauschalieren, wie Du es dargestellt hast, ist einfach nur falsch.

Von wegen Bling-Bling und Image. So einen Mist hört man, wenn überhaupt, eigentlich eher von einem Dacia-Fahrer.

Wir sind alle reich , deswegen juckt es uns doch nicht sind wir ehrlich.

Mit dem Spruch bin wohl ich gemeint. :) Danke für die Blumen ...

Um ganz ehrlich zu sein: ich habe den auch mal irgendwo kopiert. Aber mit MT hat das zwei Seiten:

Es ist super, dass es MT gibt. Auch ich konnte dank der Hilfe von anderen schon Probleme lösen, wo MB ratlos war.

Auf der anderen Seite neigt man manchmal auch dazu sich an Dingen aufzuhalten, die es nicht Wert sind.

Was ich damit sagen will: genießt eure GLEs! Die meisten Exemplare sind so wie es aussieht einfach super Autos.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLE
  7. Erfahrungsberichte & Fotos von ausgelieferten GLEs