ForumMoto Guzzi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Moto Guzzi
  5. Erfahrungen mit Moto Guzzi V7 Stone bzw. Racer

Erfahrungen mit Moto Guzzi V7 Stone bzw. Racer

Moto Guzzi V7, Moto Guzzi
Themenstarteram 19. Februar 2013 um 19:29

Hi war am Sonntag in der Imot und hab da die Moto Guzzi V7 Racer entdeckt.

Die Maschine hat mir auf anhieb gefallen und ich überlege schwer ob ich mir eine zulege.

Jetzt würde mich interessieren wie zuverlässig bzw. anfällig die neueren Modelle sind.

Gibts es Probleme mit dem Motor oder dem Kardanantrieb?

Sind sonstige untypische Auffälligkeiten bekannt? Über Infos und Erfahrungsberichte würd ich mich sehr freuen.

 

MFG

Ähnliche Themen
91 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Kovejuenger

Hi war am Sonntag in der Imot und hab da die Moto Guzzi V7 Racer entdeckt.

Die Maschine hat mir auf anhieb gefallen und ich überlege schwer ob ich mir eine zulege.

Jetzt würde mich interessieren wie zuverlässig bzw. anfällig die neueren Modelle sind.

Gibts es Probleme mit dem Motor oder dem Kardanantrieb?

Sind sonstige untypische Auffälligkeiten bekannt? Über Infos und Erfahrungsberichte würd ich mich sehr freuen.

MFG

Hallo,

ich habe letztes Jahr im frühen Herbst die neue V7 Stone gekauft. Ich bin "Wiedereinsteiger" und habe nach gut 15 Jahren Abstinenz ein Comeback gestartet. Die Maschine ist für mich ein Traum, ich kann mit ihr wunderbar "entschleunigen" (Rennmaschine ist sie natürlich keine), sie hat einen genialen Sound und bisher noch kein einziges Problem gemacht. Ich habe bisher allerdings erst rund 2000km auf der Maschine. Dennoch, ich bin begeistert und würde sie nicht mehr hergeben wollen.

Gruß Helmut

Themenstarteram 5. März 2013 um 19:52

Danke für die Info Helmut. Wie sind bei den Guzzis die Wartungsintervalle? Und was kostet ein Kundendienst?

Ich hatte nach 1500km erste Inspektion, Kosten 200 Euro. Weitere Wartungsintervalle bei 7.500, 15000, 22500 etc. Mit meiner Werkstatt bin ich vom Service und der Beratung bisher hoch zufrieden, es ist eine sehr kleine Werkstatt, aber der Inhaber ist seit über zwei Jahrzehnten Guzzi-Fachmann und somit sicher der richtige Mann am richtigen Ort.

Gruß Helmut

am 11. Juni 2013 um 22:50

Hi Helmut,

Kannst mit gutem Gewissen kaufen, ich habe noch die Vorgängerin, die Breva 750.

Die neuen Modelle sind am Motor wie auch am Cockpit (Diodenplatte saugt Batterie leer) verbessert, da sind nun alle Mängel gegenüber den älteren Modelle behoben.

Wichtig: die V7 ist keine Drehorgel, Drehzahlbereich von 2000 - 4500 U/min reicht völlig, da ist auch Bums da. Einfahren gemäss Vorgaben, immer schön warmfahren (ist ja luftgekühlt und das Motoröl muss mal noch warm werden) und Oelstand alle 1000 km checken, Getriebe mit Gefühl durchschalten und nicht reissen, dann hält dir die kleine V7 ewig.

V7 Stone ist schick, V7 Racer cool und trotz Tieflenker angenehm zu fahren - somit her damit!

Kann sein dass die neuen V7 nun 10'000km Wartungsintervalle haben statt nur 7500 km, da gibt es seitens von Guzzi unterschiedliche Aussagen...

Ein guter Guzzi-Händler ist wichtig, man kann auch die Maschine kaputtschrauben. Aber sobald in der Werkstatt Willkommen bist, ist es schon mal ein gutes Zeichen. Ich stand bei allen Guzzi-Händlern in der Werkstatt, das allein ist ja schon ein Teil des Guzzi-Erlebnisses und man lernt dabei auch einiges über die Maschine :-). Showroom gibt es ja nicht überall, da stehen die Neumaschinen gleich nebenan.

Also: Go for it!

am 14. Juni 2013 um 8:19

Hi allerseits,

Korrektur: die V7 Stone / Racer - also die Modelle ab 2012 mit dem neuen schwarzen Motor mit den breiten Zylinderdeckel haben 10'000 km Serviceintervalle, die älteren Modelle Breva/Nevada/Cafe/Racer 750 (Baujahr 2003 - 2011) mit dem silbrigen Motor mit den schmalen Zylinderdeckel haben 7500 km Serviceintervalle. Definitiv.

Der neue Motor ist auch einiges moderner, daher auch der grössere Serviceintervall.

Hallo zusammen,

ich finde die racer ja richtig klasse! Ich habe sofort in dieses Bike verliebt.....Eigendlich bin ich Ducati und Vespafahrer. Mit der Ducati hatte ich immer nur rennen und Schräglagen im Kopf. Gelegentliche Renntrainings haben mir den Kick gegeben..... Dann habe ich mir vor 2 1/2 Jahren (wie im Jugendalter) eianen Blechroller zugelegt. Diesen fahre ich fast lieber als die Ducati!

Seitdem ich die V7 racer gesehen habe bin ich völlig geflascht :-) Sie hat mich gleich in ihren Bann gezogen.

Nun überlege ich mir ernsthaft eine Guzzi V7 zu kaufen! Schade finde ich nur das der neue Motor andere Ventildeckel hat. Die alten in Crom fand ich viel schöner!

Hier habe ich einen Interessanten Bericht zum neuen Motor der V7 gefunden:

http://www.bma-magazin.de/.../moto-guzzi-v7-modelle-2012.html

Jetzt fehlt mir nurnoch ein Händler der mir einen guten Preis macht....

Ich wünsche viel Spaß mit euren Guzzis....

Gruß Andi

Hallo zusammen,

ich habe mir eine gekauft.....

20130819-181908

Die erste große Tour habe ich gemacht:

Von Trier durch Frankreich nach Achern und dann über den Hochschwarzwald bis nach Konstanz und am nächsten Tag wieder zurück. Ich hatte keine Probleme gehabt und ich bin mit der Guzzi sehr zufrieden!

20130830-120822
20130831-164505-1-1
am 13. September 2013 um 21:23

Buena sera!

Ich wollte keinen neuen Thread aufmachen deswegen stell ich meine Frage mal hier mit rein.

Haben die V 7 Modelle schlauchlose Reifen?

Bei der Stone könnte ich mir das vorstellen da es Guß-Felgen sind, bei den anderen V 7 Modellen müssten Schläuche drin sein, oder?

Ich hab diesbezüglich leider nichts gefunden.

 

Ciao

Der Gaswart

Hallo,

mit Schlauch!

Gruß

am 14. September 2013 um 12:05

Buon giorno Kieferan!

 

Danke für die Info! Ich muss mir die V 7 mal live anschauen, vor allem die Stone gefällt mir sehr gut [in schwarz].

Ich hoffe das es die schönen V 7 Modelle irgendwann auch mal mit dem 936er Motor der Bellagio gibt, 75 PS und um die 80 Nm Drehmoment wären doch ideal für´s Landstrassen blubbern.

Muss ich halt mal probefahren...

 

Ciao

 

Der Gaswart

 

am 24. September 2013 um 20:51

Zitat:

Original geschrieben von Kieferan

Die erste große Tour habe ich gemacht:

Von Trier durch Frankreich nach Achern und dann über den Hochschwarzwald bis nach Konstanz und am nächsten Tag wieder zurück. Ich hatte keine Probleme gehabt und ich bin mit der Guzzi sehr zufrieden!

Hallo Kieferan,

gratuliere!

Du hast einen anderen Auspuff dran. Ist das ein Mistral? Hast Du einen Vergleich zum Originalen? bringt der was oder verliert man eher Leistung? Und was ich auf dem Foto nicht sehen kann, ist das originale Zwischenrohr drin oder auch eines von Mistral?

Eine Menge fragen, gell? Aber leider findet man über Zubehörauspuffanlagen so gut wie keine Infos außer ein paar Soundfiles auf YouTube.

Ich habe schon einige Kunstofftanks gesehen, an denen die Chrombeschichtung Risse bekommt. Guzzi tauscht diese Tanks im Rahmen der Garantie gegen Stahltanks der späteren Modelle aus. Ist Deiner noch in Ordnung oder ist es schon der Stahltank?

Ich wünsch Dir allzeit gute Fahrt.

Viele Grüße

Martin

Hallo Martin,

genau...es sind die Mistral Endtöpfe! Das Zwischenrohr ist glaube ich auch von Mistral. Sie waren beim Kauf montiert! Die originalen Endtöpfe habe ich nicht.

Der Tank wurde bei meiner V7 einen Tag vor dem Kauf getauscht. Also jetzt aus Metal und 21 Liter!

Bin nun schon über 2000 Km gefahren...läuft soweit alles prima. Sie hat jetzt knapp 5000 Km auf dem Tacho stehen....

VlG Andi

 

Zitat:

Original geschrieben von Kieferan

Die erste große Tour habe ich gemacht:

Von Trier durch Frankreich nach Achern und dann über den Hochschwarzwald bis nach Konstanz und am nächsten Tag wieder zurück. Ich hatte keine Probleme gehabt und ich bin mit der Guzzi sehr zufrieden!

Hallo Leute Besitze nach Diversen Vespa ,Rollern, BMW R 80 RT, Moto- Guzzi 1000 SP1

seit einer Woche V7 Spezial, zwar nur 100 km gefahren! Hatte Mich, im letzten August auf dem

Vorführer In dieses Modell verliebt, muß sagen einfach klasse,

diese Maschine geht um Welten besser wie die 1000 sp, weniger schwungmasse, der Motor

hängt mit geilem Sound super am Gas, durchs geringe Gewicht fährt sie sich sehr

leichtfüßig, die Optik ist super gelungen,

Hatte erst Bedenken wegen ( nur 50 Ps) aber durchs satte Dremoment (60 Nm-2800 Um )

das geringe Gewicht reicht die Leistung zum Fahren solo und auf Landstraßen locker aus,

da komme Ich mit dem 1000 SP Trümmerhaufen nicht mit, sie ist wesentlich behäbiger-

6 KG schwungmaße- 70 kg Mehrgewicht , naja ist ja fast 30 Jahre alt,

Will damit Kundtun--------Bin von der V7 begeistert, Gruß Stephan

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Moto Guzzi
  5. Erfahrungen mit Moto Guzzi V7 Stone bzw. Racer