ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Erfahrungen mit Keyless Go

Erfahrungen mit Keyless Go

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 13. März 2011 um 17:32

Hallo,

mich würde interessieren wer von Euch Erfahrungen mit Keyless Go im GLK hat und wie die Aussehen. Gerade was die Zuverässigkeit und die Reichweite angeht würde ich mich über Infos sehr freuen.

Viele Grüße

martin

Beste Antwort im Thema

Hallo Martin,

ich gehöre wohl zu den wenigen Keyless Go Nutzern.

Ich bin sehr zufrieden mit dem System und würde es immer wieder bestellen.

Man ändert sein Verhalten komplett durch Keyless Go. Das heißt ich habe mir vorher die Vorteile so nicht vorgestellt.

Ich weiß nicht ob Dir die Bedienung bekannt ist.

Von einer Reichweite kann keine Rede sein.

Das System öffnet oder verriegelt das Auto durch Berührung des Türgriff (öffnen auf der Innenseite, zum schließen einfach von außen mit irgend einem Körperteil berühren.

Dafür muss der Schlüssel in unmittelbarer Nähe sein, also bei einer Person die direkt am Fahrzeug steht.

Das heißt Du gehst auf das Fahrzeug zu und ziehst am Griff und das Fahrzeug entriegelt und geht auf. ( Manchmal aber sehr selten wird der Schlüssel nicht sofort erkannt. Dann zieht man 2-3 mal).

Zum Starten drückst Du den Start/Stop Knopf der in das Zündschloss gesteckt ist.

Das Fahrzeug glüht automatsch vor und startet dann automatisch. Das Vorglühen kann ich nicht abkürzen (oder ich weiß nicht wie)

Das angenehme ist, dass man beim Abschalten an der Ampel etc nicht den Schlüssel zurückdrehen muss sondern einfach durch nochmaliges Drücken wieder starten kann.

Zum verriegeln schließt man die Tür und kann z.B. mit der Hand, Ellenbogen oder Hüfte den Griff berühren. Fertig.

Die Heckklappe sollte man motorbetrieben nehmen. Du hast dann 2 Knöpfe. 1 nur zum schließen, 1 zum schließen und verriegeln.

Zum Öffnen kurz auf den Öffner drücken die Klappe öffnet dann, zum Schließen einfach den Verriegelungsknopf drücken und dann noch schnell die Einkaufskiste aus dem Kofferraum nehmen.

Natürlich kannst Du immer noch die Fernbedienung über die Fernbedienung nutzen.

Nur habe ich den Schlüssel immer gut verpackt im Schlüsselbund/Etui.

Wenn ich voll bepackt zum Auto komme habe ich immer noch den kleinen Finger zum Öffnen frei. Den Schlüssel könnte ich so nicht aus der Tasche kramen.

Das Syste erkennt sicher ob der Schlüssel im Fahrzeug ist und verrieglt dann nicht.

Ein erhöhtes Sicherheit-Risiko sehe ich nicht, da der Schlüssel so dicht am Fahrzeug sein muss, dass keiner unbemerkt das Fahrzeug öffnen kann.

So, dass ist jetzt recht lang geworden. Ich hoffe ich konnte Dir bei Deiner Entscheidung helfen.

Gruß

Thomas

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten

Hallo Martin,

ich gehöre wohl zu den wenigen Keyless Go Nutzern.

Ich bin sehr zufrieden mit dem System und würde es immer wieder bestellen.

Man ändert sein Verhalten komplett durch Keyless Go. Das heißt ich habe mir vorher die Vorteile so nicht vorgestellt.

Ich weiß nicht ob Dir die Bedienung bekannt ist.

Von einer Reichweite kann keine Rede sein.

Das System öffnet oder verriegelt das Auto durch Berührung des Türgriff (öffnen auf der Innenseite, zum schließen einfach von außen mit irgend einem Körperteil berühren.

Dafür muss der Schlüssel in unmittelbarer Nähe sein, also bei einer Person die direkt am Fahrzeug steht.

Das heißt Du gehst auf das Fahrzeug zu und ziehst am Griff und das Fahrzeug entriegelt und geht auf. ( Manchmal aber sehr selten wird der Schlüssel nicht sofort erkannt. Dann zieht man 2-3 mal).

Zum Starten drückst Du den Start/Stop Knopf der in das Zündschloss gesteckt ist.

Das Fahrzeug glüht automatsch vor und startet dann automatisch. Das Vorglühen kann ich nicht abkürzen (oder ich weiß nicht wie)

Das angenehme ist, dass man beim Abschalten an der Ampel etc nicht den Schlüssel zurückdrehen muss sondern einfach durch nochmaliges Drücken wieder starten kann.

Zum verriegeln schließt man die Tür und kann z.B. mit der Hand, Ellenbogen oder Hüfte den Griff berühren. Fertig.

Die Heckklappe sollte man motorbetrieben nehmen. Du hast dann 2 Knöpfe. 1 nur zum schließen, 1 zum schließen und verriegeln.

Zum Öffnen kurz auf den Öffner drücken die Klappe öffnet dann, zum Schließen einfach den Verriegelungsknopf drücken und dann noch schnell die Einkaufskiste aus dem Kofferraum nehmen.

Natürlich kannst Du immer noch die Fernbedienung über die Fernbedienung nutzen.

Nur habe ich den Schlüssel immer gut verpackt im Schlüsselbund/Etui.

Wenn ich voll bepackt zum Auto komme habe ich immer noch den kleinen Finger zum Öffnen frei. Den Schlüssel könnte ich so nicht aus der Tasche kramen.

Das Syste erkennt sicher ob der Schlüssel im Fahrzeug ist und verrieglt dann nicht.

Ein erhöhtes Sicherheit-Risiko sehe ich nicht, da der Schlüssel so dicht am Fahrzeug sein muss, dass keiner unbemerkt das Fahrzeug öffnen kann.

So, dass ist jetzt recht lang geworden. Ich hoffe ich konnte Dir bei Deiner Entscheidung helfen.

Gruß

Thomas

Themenstarteram 14. März 2011 um 11:39

Hallo Thomas,

wow, das nenn ich umfassende Information, vielen vielen Dank dafür. Jetzt fällt mir die Entscheidung leichter und ich werde das Keyless-Go nehmen, besonders der Hinweis auf die elektrische Heckklappe ist klasse. Auch der Start-Stop-Manuell-Betrieb ist toll, so kann man an längeren Ampelphasen, Bahnübergängen oder im Stau Sprit sparen, ohne von der sonst verbauten automatischen Start-Stop-Automatik genervt zu werden.

Was schätzt du wie nah der Schlüssel am Fahrzeug sein muss um es zu öffnen?

Viele Grüße

martin

Hallo Martin,

normalerweise klappt es wenn Du den Schlüssel in der Hosen oder Jacken/Manteltasche hast. Wenn ich den Schlüssel in der linken Manteltasche habe und mich damit vom Auto wegdrehe wird der Schlüssel teilweise nicht mehr erkannt. Wenn ich mich paralell zur Tür stelle ist es egal in welcher Tasche. Ich würde mal sagen zwischen max. 100 cm Entfernung eher weniger.

Und das ist auch gut so, da Deine Arme ja auch nicht länger sind:D.

Das Auto verriegelt oder entriegelt sich nicht selbststätig!

Gruß

Thomas

Themenstarteram 14. März 2011 um 11:55

Danke Thomas, jetzt weiß ich Bescheid. Seltsam, dass so wenige dieses nützliche Feature bestellen, ist mehr als praktisch, zumal die normale Funktionalität erhalten bleibt.

Ich nehme an, du kannst die Heckklappe auch per Funkschlüssel aus der Ferne öffnen, oder? Weil dies der Hauptgrund bei uns für die EasyPackKlappe ist, das man die Klappe bei Regen oder Schneefall schon aus der Ferne öffnen kann.

Viele Grüße

martin

Hallo Martin,

ja das geht natürlich weiterhin. Wenn Du den Schlüssel dann nicht so gut verpackt hast wie ich.

Auch den Start/Stop Knopf kann man entfernen.

Was nicht mehr geht, ist das Kontrollieren ob die Tür verschlossen ist indem Du am Türgriff ziehst.

Das macht meine Frau gerne, nur dann ist die Tür wieder auf.

Gruß

Thomas

Themenstarteram 14. März 2011 um 12:17

Hallo Thomas,

danke, jetzt hast Du mein Bild komplettiert. Das das Ziehen zum Test nicht mehr sinnvoll ist, kann ich nachvollziehen, aber damit kann ich Leben.

Danke Dir und einen schönen Tag wünsche Dir.

Viele Grüße

martin

Hai,

ich kann mich der positiven Meinung nur anschließen, das Keyless-Go ist absolut genial. Den Schlüssel sieht man oft wochenlang nicht mehr, der schlummert in der Hosentasche und wird nicht mehr angefasst. Bei der E-Klasse war die Reichweite so ca. 1-2m, beim GLK sind es rund 1m - wer längere Arme hat, gehört eh nicht zur Gattung Mensch und braucht kein Auto...

Ich würde es immer wieder mit bestellen.

Gruss

Roger

Zitat:

Original geschrieben von RogerT

Hai,

.... beim GLK sind es rund 1m - wer längere Arme hat, gehört eh nicht zur Gattung Mensch und braucht kein Auto...

Ich würde es immer wieder mit bestellen.

Gruss

Roger

Hallo Roger,

Du bist aber nicht dieser Roger:

http://data.motor-talk.de/.../...-american-dad-6728673315224822448.jpg

(Bitte nicht persönlich nehmen, das passt gerade so gut, und ich bin ein großer Fan von American Dad)

 

Gruß

Thomas

How-to-draw-roger-the-alien-from-american-dad

Zitat:

Original geschrieben von thofah320

 

Hallo Roger,

Du bist aber nicht dieser Roger:

http://data.motor-talk.de/.../...-american-dad-6728673315224822448.jpg

(Bitte nicht persönlich nehmen, das passt gerade so gut, und ich bin ein großer Fan von American Dad)

 

Gruß

Thomas

Diese Ähnlichkeit... wo hat er die her?

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen