ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Erfahrungen mit Falken Reifen

Erfahrungen mit Falken Reifen

Themenstarteram 6. Juni 2008 um 0:51

Hallo

 

hab auf mein BMW Cabrio vor 6 Wochen neue Reifen aufziehen lassen und für einen Satz Falken Fk452 in 215/45r17 Y mit 430 Euro incl. Montage einen recht guten Preis bekommen;) da es ein reines Hobbyauto ist mit wenig Laufleistung per anno muss es nicht das teuerste sein;)

habe Falken Reifen noch nie gehabt und kann bisher eigentlich nur berichten das sie extrem laufruhig sind und recht präzise auf trockener Strasse einlenken,auf Nässe oder Bremsverhalten konnte ich noch keine Erfahrungen sammeln da weder Regen noch scharfes Bremsen angezeigt waren;)

finde den Reifen jedenfalls bisher sehr geschmeidig und für das Geld in Ordnung...auch die Optik stimmt siehe Pic

mfg Andy

Ähnliche Themen
12 Antworten
am 6. Juni 2008 um 1:10

Ich hatte bisher nur Falken als Winterreifen "Eurowinter". Waren damals beim Kauf der Celi auf den WR drauf, fand ich jetzt aber nicht sooo toll. Bei Nässe war der Reifen toll, aber sobald es etwas glatt war oder die Fahrbahn wärmer wurde, kam der Reifen doch schon sehr an seine Grenzen. Danach hatte ich Michelin, die waren ne Ganze Ecke besser. Nun hatte ich mir die Goodyear Ultragrip 7 statt der echt sehr guten Michelins (2,5 Winter gehalten) anschnacken lassen, da etwas günstiger und ja mehrfacher Testsieger.

Ende vom Lied: Goodyears nach 2000km vorne blank. Hinten waren noch ca. 5mm Profil vorhanden. DAS fand ich mächtig schwach. Da kann der Reifen noch so toll sein, völlig inakzeptabel.

Für die Sommerreifen werd ich mich demnächst neuorientieren: Derzeit nehme ich immer die Hankook Ventus K104. Sind super Reifen+günstig. Nur das Fahrgeräusch ist recht Laut dank dem V-Profil.

Wollte mir jetzt die Dunlop Sportmaxx oder Michelin Pilot holen. Goodyear (Eagle F1) lass ich erstmal die Finger von. Wenn dein Bericht über die Falken weiterhin positiv ausfällt, werd ich mich mal einlesen. Wäre zumindest ne günstigere Alternative, wenn die brauchbar sind.

PS: Andy, du bist echt wahnsinnig... Was sucht ein RX-7 Nummernschild auf nem BMW :p ?

Themenstarteram 6. Juni 2008 um 1:21

Zitat:

Original geschrieben von Speed4Me

PS: Andy, du bist echt wahnsinnig... Was sucht ein RX-7 Nummernschild auf nem BMW :p ?

den Grund findest Du Hier ;)

die Nummerschilder sind von dem verkauften RX-7 im Link und ich konnte so meine fortlaufenden Nummern-->siehe Konzeptvergleich fortschreiben die mit HH-RX 700 beginnt und dann mit HH RX-717 weitergeht und mit HH-RX 718 und eben HH-RX 719 endet;)

meine anderen Fahrzeuge haben dann leider andere Nummernfolgen:D

mfg Andy

am 6. Juni 2008 um 12:58

Zitat:

Original geschrieben von Speed4Me

Ende vom Lied: Goodyears nach 2000km vorne blank. Hinten waren noch ca. 5mm Profil vorhanden. DAS fand ich mächtig schwach. Da kann der Reifen noch so toll sein, völlig inakzeptabel.

Jetzt weißt auch warum der Reifen so gut ist ;)

Weiche Reifen haben idR mehr Grip denn harte, leider sind weiche Reifen auch sehr schnell hinüber...

Die DUnlop SP Sport 01 aufm Toyota sind auch recht weich gewesen, haben auch nur eine Saison (~10-15tkm) gehalten, waren aber auch entsprechend gut, die nachfolgenden Conti Premium Contact 2 (AFAIR; bin mir nicht soo sicher) waren haltbarer, hatte aber auch das Gefühl das sie schlechter denn die Dunlops waren.

Zitat:

Original geschrieben von Speed4Me

Wollte mir jetzt die Dunlop Sportmaxx oder Michelin Pilot holen. Goodyear (Eagle F1) lass ich erstmal die Finger von. Wenn dein Bericht über die Falken weiterhin positiv ausfällt, werd ich mich mal einlesen. Wäre zumindest ne günstigere Alternative, wenn die brauchbar sind.

Mit Dunlop hab ich durchweg nur sehr gute Erfahrungen gesammelt.

Der Nachteil ist das sie eher zu den weicheren gehören, daher auch recht schnell zu Slicks werden...

Michelin find ich nicht soo doll, irgendwie.

Themenstarteram 9. Juni 2008 um 3:08

es gibt von Falken noch viele andere Modelle von denen ich nicht viel weiss...;)

an meinem RX-7 sind bald die Hinteräder fällig da die aktuell montierten 255/40zr17 schon recht laut sind...obwohl noch gut Profil vorhanden ist,nachdem die o.a. Falken so schön leise und geschmeidig auf dem BMW laufen eventuell eine Überlegung wert??

mfg Andy

am 9. Juni 2008 um 11:02

Ist das der RX7 mit Dunlop Reifen??

Da würd ich eher neueste Dunlops nehmen und kein Risiko eingehen :) (SP Sport Maxx).

Themenstarteram 9. Juni 2008 um 18:57

Zitat:

Original geschrieben von Stefan Payne

Ist das der RX7 mit Dunlop Reifen??

Da würd ich eher neueste Dunlops nehmen und kein Risiko eingehen :) (SP Sport Maxx).

hallo Stefan

vorne sind die Dunlop Sp 9000 montiert und die gibt es nicht mehr,der Falken Fk452 sieht fast genauso aus wie der SP 9000 der Sportmaxx dagegen ganz anders;)

mfg Andy

am 9. Juni 2008 um 19:08

Zitat:

Original geschrieben von andyrx

Zitat:

Original geschrieben von Stefan Payne

Ist das der RX7 mit Dunlop Reifen??

Da würd ich eher neueste Dunlops nehmen und kein Risiko eingehen :) (SP Sport Maxx).

hallo Stefan

vorne sind die Dunlop Sp 9000 montiert und die gibt es nicht mehr,der Falken Fk452 sieht fast genauso aus wie der SP 9000 der Sportmaxx dagegen ganz anders;)

mfg Andy

Also hier gibts den SP 9000 noch :)

Themenstarteram 9. Juni 2008 um 20:37

Zitat:

Original geschrieben von Stefan Payne

Zitat:

Original geschrieben von andyrx

 

hallo Stefan

vorne sind die Dunlop Sp 9000 montiert und die gibt es nicht mehr,der Falken Fk452 sieht fast genauso aus wie der SP 9000 der Sportmaxx dagegen ganz anders;)

mfg Andy

Also hier gibts den SP 9000 noch :)

hehe mercie...meine Reifenhändler sagte mir ''nicht mehr bestellbar in dieser Größe''

jetzt schaue ich mir mal mein vorderen genauer an ob es lohnt die gleichen nochmal hinten aufzuziehen...und dann werd ich die wohl ordern;)

mfg Andy

Zitat:

Original geschrieben von Speed4Me

 

Ende vom Lied: Goodyears nach 2000km vorne blank. Hinten waren noch ca. 5mm Profil vorhanden. DAS fand ich mächtig schwach. Da kann der Reifen noch so toll sein, völlig inakzeptabel.

Winterreifen fährt man auch nicht im Hochsommer! Oder hast du bei jedem Start ordentlich einen Backen lassen?

Spass beiseite, wie bitte schafft man das? Bei nem Hinterreifen ner 10er Ninja wo 180ps auf EIN rad drücken ist die laufleistung okay bzw gut gefahren ;)

aber was hast du denn für nen auto und fahrstil?

Habe den FK 452 bei mir auch seit rund 12.000 km drauf. Kann auch nur gutes berichten, werden aber auch nicht unbedingt sportlich gefahren, bin mehr der Gleiter:)

Einziges Problem bei mir ist der Sägezahn, der immer weiter zunimmt, ist aber wohl ein typisches Vectra C-Problem, und nicht unbedingt auf andere Typern zu übertragen....

Verschleiß ist auch i.O., schätze 5-6mm sind auch noch drauf. Müsste ich mal genau messen.

PS: Größe ist 215/40/18.

Themenstarteram 10. Juni 2008 um 21:56

Zitat:

Original geschrieben von Opel-Freak´78

Habe den FK 452 bei mir auch seit rund 12.000 km drauf. Kann auch nur gutes berichten, werden aber auch nicht unbedingt sportlich gefahren, bin mehr der Gleiter:)

PS: Größe ist 215/40/18.

auf meinem BMW 325 iA Cabrio wird er im Gegensatz zum Mazda RX-7 auch eher piano gefahren...;)

bis jetzt bin ich von dem Reifen sehr angetan,allerdings hat er bisher auch noch keine Nässe gesehen;)

mfg Andy

Zitat:

Original geschrieben von andyrx

 

vorne sind die Dunlop Sp 9000 montiert und die gibt es nicht mehr,der Falken Fk452 sieht fast genauso aus wie der SP 9000 der Sportmaxx dagegen ganz anders;)

mfg Andy

Naja, Falken und Dunlop sind unter einem Konzerndach (zusammen mit Goodyear).

Falls mal jemand über Sumitomo stolpert...

 

Falken bauen sehr gute Reifen, nur der Verschleiß war bisher unterirdisch. Wie's beim FK452 aussieht? Der FK451 zumindest war sehr schnell blank, fast wie der Toyo Proxes F1...

 

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Erfahrungen mit Falken Reifen