ForumMotorrad
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Erfahrungen in der Fahrschule?????

Erfahrungen in der Fahrschule?????

Themenstarteram 23. Juni 2005 um 21:22

Hallo,

ich werde nächstes Jahr den offenen Führerschein Klasse A machen und schaue mich jetzt schon sehr neugierig nach Maschinen um und bin auch hier bei Euch viel am lesen.

Was mich aber auch mal interessieren würde: Wie waren denn so eure Erfahrungen in der Fahrschule?

Ich frage deswegen, weil ich noch nie auf einem Motorrad gesessen geschweige denn mit einem gefahren bin.

Ist es was ganz neues für einen, so ein Gerät zu fahren oder geht das schnell in Fleisch und Blut über? Mir ist schon klar, dass das individuell unterschiedlich ist, aber ein generelles Feedback würde mich schon interessieren.

Wie ist das so, wenn man zum ersten Mal auf einem Mopped in der Fahrschule sitzt? Ich stelle mir das Gefühl super vor, würde am liebsten eher heute als morgen den Führerschein machen.

Andererseits habe ich gehört, dass es mit 190 cm schon Probleme geben kann, eine passende Maschine zu fahren und die ganzen Sportler fallen da schon von Anfang an wohl weg, aber für mich als kommenden Anfänger wäre dann wohl sowieso eher eine kleine Maschine geeignet, die ich mir dann zulegen möchte so mit 30 bis 50 PS.

Vielen Dank für eure Erfahrungen schon mal.

Gruß

Zetelman

Ähnliche Themen
7 Antworten
am 23. Juni 2005 um 22:08

Also erstmal hast du natürlich recht, es ist individuel verschieden, manche setzen sich drauf und fahren los als wenn sies jahre lang machen würden andere kippen jedes mal um wenn sie losfahren (nicht lachen hab ich wirklich schon gesehen, der Fahrlehrer hat mir aber auch erzählt das die inner Großstadt aufgewachsen ist und noch nichtmal Fahrradfahren gelernt hatte, also solange sie beim Anfahren die Füße unten hatte ok, sobald sie sie hochgenommen hat ist sie umgekippt). Aber alles im allen kann man sagen dass es nicht so viel anders ist als Fahrrad fahren, also das Gleichgewicht halten usw. geht schon ohne Probleme.

Mit 1.90 dürftest du noch keine Probleme eigentlich bekommen nen Motorrad zu finden, auch Sportler gehen da zum Teil noch. Nen bekannter von mir will sich unbedingt ne Ninja kaufen sobald er das Geld hat, weil er immer dachte mit um die 2 Meter könnte er keine Supersportler fahren, aber er hat sich auf ne Ninja gesetzt und sich gleich wohlgefühlt. Fürn Anfang ist das natürlich, auch wenn einiege das anders sehen, nicht umbedingt nen geeignetes Bike. Mit 30-50 PS biste denk ich mal ganz gut beraten. Ansonsten sind denk ich mal auch 70-80 PS, wenn du so vernünftig bleibst und es nicht gleich übertreibst, ok, dann wird das Mopped nicht nach 1-2 Jahren schon wieder langweilig, sondern hat mehr als genug Leistung. Welches geeignet ist kann ich nicht sagen, das Problem hab ich bei 1.75 nicht wirklich.

Welche Erfahrungen hab ich inner Fahrschule gemacht, also ich fand es sehr gewöhnungsbedürftig mit nem Kopfhörer zu fahren und dirigiert zu werden. Vorallem weil mein Headset irgendwie voll im Ar*** war, ich hab fast nichts verstanden und musste mir daraus zusammenreimen wo ich langfahren sollte, oder vielleicht bin ich doch mitlerweile voner Band hörgeschädigt ;-)

Ne alles im allen is die Ausbildung schon lustig, hängt natürlich auch vom Mopped ab, ich hatte das Problem das ich bei meinem A1 zu klein für das Mopped war, bzw. sie nicht anbekommen habe weil ich den Fuß nur mit mühe und not auf den Kickstarter bekommen hab, istn bisch blöd wenn man die Kiste mitten auffer Kreuzung abwürgt und nicht wieder anbekommt.

Was du feststellen wirst ist der brachiale Anzug den die Kisten haben, selbst Leistungsschwächere Maschinen wie GS 500 mit 46 PS sollen nach Testberichten in weniger als 5 Sekunden auf 100Km/h beschleunigen, was schon gutes Sportwagen Niveau ist.

Letztenendes macht Motorradfahren einfach nur tierisch viel Spaß, bereuen wirst du es also nicht wenn du den machst.

Themenstarteram 24. Juni 2005 um 11:03

Schönen Dank für die ausführliche Antwort.

am 26. Juni 2005 um 2:37

Hi,

mache grad meinen Führerschein der klasse A18! war davor auch nie auf nem motorrad gesessen, is am anfang halt ein bisshen ungewohnt gewesen, hab mich aber ziemlich schnell zurecht gefunden und wollt dann auch gar nicht mehr runter von dem mopped(GS 500 E)!

Und wegs der Grösse mach dir ma keine Sorgen, bin selber 1.93 m und hab nicht vor was anderes als nen Supersportler(Yamaha R6, Kawa Ninja)zu fahren und genug Platz hab ich auch! müsst halt dann mal ne probefahrt machen um zu sehen wo ich mich wohler fühle!

P.S.: kann mich Darknibblers letzten Satz nur anschliessen!

Zitat:

Original geschrieben von Darknibbler

Letztenendes macht Motorradfahren einfach nur tierisch viel Spaß, bereuen wirst du es also nicht wenn du den machst.

das stimmt..bin auch beim KLasse A führerschein und will am liebsten jeden tag ne fahrstunde haben *gg* einfach ein geiles gefühl!!!!

am 28. Juni 2005 um 19:30

Hallo,

Darknibbler hat ja schon viel geschrieben, also nur kurz eigene Erfahrung:

Ich bin damals sehr viel Rad gefahren und hin und wieder Roller. Kaum sass ich auf dem Moped konnte ich es schon, einzig das schalten war fuer mich neu, ist aber auch kein Problem.

Mit Gleichgewicht oder so hatte ich ueberhaupt keine Probleme, es ist etwas anderst grade beim Kurvenfahren als Rad oder Roller, aber das lernt man normal auch sehr schnell.

Mein Fahrlehrer ist beim erstenmal ein paar Meter neben dem Moped hergelaufen um es notfalls aufzufangen. Von anderen hab ich schon gehoert, dass der Fahrlehrer sie erstmal hinten drauf mitgenommen hat um ihnen ein Gefuehl zu geben.

 

Hmm, Du willst A offen machen, meinst Du damit A direkt? Also den unbeschraenkten Fuehrerschein ab 25?

Dann sprich das deutlich an. Bei mir ging damals einiges schief.

Das Motorrad mit dem ich die Pruefung gemacht habe, hatte 4 PS zuwenig. Der Pruefer hat ohne ein Wort zu sagen dann auf A beschraenkt geprueft. Aufgefallen ist das erst als ich den Fuehrerschein abholen wollte und die Dame an der Ausgabe mich fragte:"Wieso haben sie eigentlich A beschraenkt gemacht und unbeschraenkt beantragt?"

War erstmal ein ziemlicher Schock.

Ich musste alle Sonderfahrten auf einer groesseren Maschine nachmachen und die Pruefung wiederholen.

Mein Fahrlehrer war super, er hat die Sonderfahrten ohne Bezahlung gemacht, da es auch seine Schuld war und der TUEV hat nach einigem Hin und Her die Pruefungsgebuehren erlassen, da der Pruefer nicht darauf hingewiesen hat.

Ergo: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

 

Ansonsten hab ich mir auch "nur" ein 50PS Moped gekauft. (50 musstens schon sein, man will sich ja von den normalen Anfaengern unterscheiden ;) )

Mir reichts seit einem Jahr voellig, zwar gibts immer mal Situationen, wo man gerne mehr haette aber das ist selten. Duerfte man auch bei groesseren Maschinen kennen :)

Erst vor ein paar Monaten ist bei uns einer kurz nach seiner Pruefung toedlich verunglueckt, A1 direkt und eine Ninja gekauft. Er kam ca 5km weit.

Klar, koennte mit einer 50PS Maschine auch passieren, von meinem Gefuehl her ist da das Risiko aber um einiges kleiner.

 

Viel Spass auf jedenfall schonmal in der Fahrschule :)

Themenstarteram 1. Juli 2005 um 19:17

Mann, da freut man sich ja richtig auf die Fahrschule :-).

Komme gerade aus dem Urlaub und habe ein richtig schönes Mopped da gesehen und es mir mal näher angeschaut.

Ist die Honda CBF 600, gibts auch mit ABS, ist relativ günstig, hat 78 PS und war wohl letztes Jahr das meistverkaufte Bike in Deutschland.

Gefiel mir richtig gut vom Design und vom Typ her. Soll auch ein Anfänger-Mopped sein.

Gru0

Zetelman

P.S. Sogar die Handgriffe sind beheizbar :-), nicht schlecht, finde ich

am 2. Juli 2005 um 12:17

guck mal bei Louis im Internet dann wird dir auffallen das es beheizbare Griffe und Sitzbänke so zu kaufen gibt, denk mal nicht dass die original verbaut waren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Erfahrungen in der Fahrschule?????