ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Erfahrung mit km-Erhöhung im Leasing gesucht.

Erfahrung mit km-Erhöhung im Leasing gesucht.

Themenstarteram 6. Mai 2008 um 16:16

@all,

mein E280 ist über die Daimler Bank geleast.

Es sieht jetzt so aus, dass die vereinbarte km-Leistung (135.000 km) nicht reicht.

Also würden ich gerne den Vertrag anpassen um nicht am Ende viel Geld zu zahlen über die Nachberechnung der km.

Hat damit jemand Erfahrung? WIe läuft das ab? Anfrage an die Daimler Bank? Welche Rolle spielt der Händler?

Leasing ist ja für sich schon recht "unübersichtlich". Wie vermeide ich bei der Vertagsänderung über den Tisch gezogen zu werden?

Danke schonmal.

Grüße

Peter

Beste Antwort im Thema

Beides falsch, weder ist Leasing bei Mercedes "unübersichtlich" noch kann man den Vertrag nicht "nicht ändern".

Tatsächlich reicht ein Anruf bei der Mercedes-Bank wobei man seine neuen Wunsch-KM angibt und die Bank schickt dir postwendend ein 1 seitiges Dokument zum Gegenzeichnen, worin die Vertragsanpassung und die neue Rate angegeben ist.

Natürlich ist vorher mehr KM zu ordern über die Laufzeit gerechnet billiger, aber letztlich wird man auch bei der nachträglichen Anpassung definitiv nicht über den Tisch gezogen !!

Ich weiss Leasing wird von vielen "Barzahlern" verteufelt (gell Alfred :) ), aber es ist bei Mercedes alles andere als so schlecht wie es die Leute (meist ohne Ahnung) immer reden!

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Ich hatte noch nie etwas mit Leasing von Fahrzeugen zu tun. Aber es ist ja ein Vertrag und den wird Mercedes nicht ändern, denke ich. 

Beides falsch, weder ist Leasing bei Mercedes "unübersichtlich" noch kann man den Vertrag nicht "nicht ändern".

Tatsächlich reicht ein Anruf bei der Mercedes-Bank wobei man seine neuen Wunsch-KM angibt und die Bank schickt dir postwendend ein 1 seitiges Dokument zum Gegenzeichnen, worin die Vertragsanpassung und die neue Rate angegeben ist.

Natürlich ist vorher mehr KM zu ordern über die Laufzeit gerechnet billiger, aber letztlich wird man auch bei der nachträglichen Anpassung definitiv nicht über den Tisch gezogen !!

Ich weiss Leasing wird von vielen "Barzahlern" verteufelt (gell Alfred :) ), aber es ist bei Mercedes alles andere als so schlecht wie es die Leute (meist ohne Ahnung) immer reden!

Die Frage von Perly würde mich auch interessieren.

Den Leasingvertrag kann man ohne weiteres Ändern. Wenn z. B. ein Fahrzeug nurnoch wenig bewegt wird, anstatt wie bisher im Aussendienst.

Oder wenn ein Aussendienstler ein neues Gebiet bekommt oder seines Vergrössert wird, kann man ohne weiteres die Kilometer nachträglich anpassen.

Dann kommt zum Schluss nicht der grosse Hammer:D

Wie genau das abläuft, werde ich hoffentlich hier erfahren:)

Ich würde mich mit dem Verkäufer von MB, der den Wagen verkauft hat in Verbindung setzen. Oder aber Du lässt es auf Dich zukommen und zahlst die Mehr-Kilometer, dann kommt eben der Hammer zum Schluss...

Grüsse

Daniel

...die Antwort kam ja schon...

Danke!

Grüsse

Daniel

Zitat:

Original geschrieben von Perly

@all,

 

mein E280 ist über die Daimler Bank geleast.

Es sieht jetzt so aus, dass die vereinbarte km-Leistung (135.000 km) nicht reicht.

 

Also würden ich gerne den Vertrag anpassen um nicht am Ende viel Geld zu zahlen über die Nachberechnung der km.

 

Hat damit jemand Erfahrung? WIe läuft das ab? Anfrage an die Daimler Bank? Welche Rolle spielt der Händler?

 

Leasing ist ja für sich schon recht "unübersichtlich". Wie vermeide ich bei der Vertagsänderung über den Tisch gezogen zu werden?

 

Danke schonmal.

 

Grüße

Peter

Bei meinem BMW zum Beispiel, ist es für mich günstiger die KM nachzuzahlen (5,5ct), als im Vertrag mehr KM zu vereinbaren. Ich habe 20tkm vereinbart und bin jetzt nach 10 Monaten schon 24tkm gefahren, rechne ich die Rate aus dem Angebot mit 15tkm, hätte ich insgesamt noch weniger bezahlt, wenn ich 15tkm vereinbart hätte.

Aber das ist sicher von Vertrag zu Vertrag anders, klar kann man jeden Vertrag ändern, aber draufzahlen wird man bei jeder Änderung.

 

Kann man am Ende der Leasingzeit das Fahrzeug auch kaufen? Wie sieht das denn dann mit den Mehrkilometern aus. Werden die dann noch berechnet oder ist das dann egal?

Zitat:

Original geschrieben von mcaudio

Kann man am Ende der Leasingzeit das Fahrzeug auch kaufen? Wie sieht das denn dann mit den Mehrkilometern aus. Werden die dann noch berechnet oder ist das dann egal?

Klar kann man das Auto kaufen, entweder man vereinbart am Vertragsstart einen festen Restwert, oder man lässt sich bei KM-Leasing am Ende ein Angebot unterbreiten.

Ich glaube die Mehrkilometer bezahlt man bei einem festen Abkaufwert nicht, bei KM-Leasing wird sicher vorher noch abgerechnet, weiss es aber nicht genau.

 

Bei mir wurde auch ein Restwert kalkuliert, aber für den Preis kriegt deas Ding der besten Händler nicht los, dafür ist meine Rate aber überschaubar. ;)

ok, dank Dir. 

Themenstarteram 6. Mai 2008 um 19:00

Zitat:

Original geschrieben von mcaudio

Kann man am Ende der Leasingzeit das Fahrzeug auch kaufen? Wie sieht das denn dann mit den Mehrkilometern aus. Werden die dann noch berechnet oder ist das dann egal?

Kaufen am Ende der Leasingzeit ist eher nicht so vorgesehen. Würde sich bei den meisten Verträgen auch nicht lohnen. Viele Verträge bei Mercedes werden durch überhöhte Restwerte "subventioniert". Da lohnt es sich nicht das Auto für diesen überhöhten Restwert zu kaufen. Zudem ist das IMHO ja auch ein Vorteil, dass man mit der Verwertung des Autos nix mehr zu tun hat. :D

Grüße

Peter

Themenstarteram 6. Mai 2008 um 19:08

Zitat:

Original geschrieben von fanta241

Beides falsch, weder ist Leasing bei Mercedes "unübersichtlich" noch kann man den Vertrag nicht "nicht ändern".

Tatsächlich reicht ein Anruf bei der Mercedes-Bank wobei man seine neuen Wunsch-KM angibt und die Bank schickt dir postwendend ein 1 seitiges Dokument zum Gegenzeichnen, worin die Vertragsanpassung und die neue Rate angegeben ist.

Natürlich ist vorher mehr KM zu ordern über die Laufzeit gerechnet billiger, aber letztlich wird man auch bei der nachträglichen Anpassung definitiv nicht über den Tisch gezogen !!

Ich weiss Leasing wird von vielen "Barzahlern" verteufelt (gell Alfred :) ), aber es ist bei Mercedes alles andere als so schlecht wie es die Leute (meist ohne Ahnung) immer reden!

Ok, grundsätzlich richtig. Habe ich auch schon so mit Mercedes gemacht (konnte aber auch nicht anders).

Der Ablauf war dort so, dass der Vertrag auf die neue km-Leistung umgestellt wurde (auch die Rate) und man die Differenz für die schon bezahlten Raten nachzahlen musste.

Was ich mit "über den Tisch ziehen" und unübersichtlich meinte: Bei Vertragsabschluss wird u.a. ein Nachlass eingerechnet und ggf. der Restwert nach oben angepasst. Und schwupps hat man die gewünschte Rate :D .

Wenn ich jetzt mehr km fahre sinkt der Restwert. Wenn ich nun z.B. ein neues Angebot für einen angepaßten Vertrag ohne den überhöhten Restwert bekomme wird die Rate erheblich höher.

Da gibt es also reichlich Spielraum den Kunden zu übervorteilen.

Mein Eindruck war bis jetzt, dass bei der Daimler Bank sehr korrekt gearbeitet wird und daher erwarte ich hier auch ein faires Angebot. Ich kann daher auch nur zu Leasing über die Daimler Bank raten.

Interessant wären trotzdem mal die Erfahrungen von anderen Usern (Leasern :D ).

Grüße

Peter

Zitat:

Original geschrieben von Perly

Was ich mit "über den Tisch ziehen" und unübersichtlich meinte: Bei Vertragsabschluss wird u.a. ein Nachlass eingerechnet und ggf. der Restwert nach oben angepasst. Und schwupps hat man die gewünschte Rate :D .

Wenn ich jetzt mehr km fahre sinkt der Restwert. Wenn ich nun z.B. ein neues Angebot für einen angepaßten Vertrag ohne den überhöhten Restwert bekomme wird die Rate erheblich höher.

Da gibt es also reichlich Spielraum den Kunden zu übervorteilen.

Mein Eindruck war bis jetzt, dass bei der Daimler Bank sehr korrekt gearbeitet wird und daher erwarte ich hier auch ein faires Angebot. Ich kann daher auch nur zu Leasing über die Daimler Bank raten.

Interessant wären trotzdem mal die Erfahrungen von anderen Usern (Leasern :D ).

Grüße

Peter

Deine Darstellung ist richtig, Nachlass rein und Restwert garantiert "utopisch" hoch ergibt bei mir eine super Rate. Die Leasingkisten werden über jedes Maß an gesundem Menschenverstand subventioniert, ich will gar nicht wissen wie die intern meine Rückläufer kalkulieren, kann mir aber auch Schnuppe sein :)

Trotz der günstigen Nachlass/Restwert Konstellation wurde auch meine KM-Anpassung sehr günstig gerechnet, und ich habe +20.000 KM zusätzlich einrechnen lassen. Die Daimler-Bank ist korrekt.

 

 

@Peter

 

Wieviele Kilometer willst du eigentlich noch fahren? 

Hast du eine Vereinbarung über die Mehrkilometer? Was sollen die den kosten?

 

Ich frage deshalb, weil das bei mir (NP: 42800,-) 5,5ct/Brutto pro KM sind, also 10tkm 550,- Euro.

Selbst wenn ich jetzt in den 3 Jahren 30tkm mehr mache, juckt mich das ehrlich gesagt wenig.

 

Die 135km, für wieviele Jahr sollte das reichen?

Hättest Du nicht lieber einen Diesel genommen? ;)

 

Es gibt evtl auch die Möglichkeit deine LV zu verlängern, vielleicht hängst du noch ein Jahr drann und vereinbarst für das Jahr ein paar KM mehr. Muss man sich alles mal durchrechnen lassen...

die MB Leasing macht da schon ganz korrekte Angebote, in denen auch Subventionen aus dem Grundvertrag berücksichtigt werden - allerdings kann es schon sein, dass teilweise auch Veränderungen beim Restwert einfließen, die über das Maß der Mehrkm hinaus gehen, wenn neue Erkenntnisse zur Verwertbarkeit vorliegen; Beispiel: Fzg hat noch keinen RPF, da war vor 48 Monaten noch nicht absehbar, wie sich das auf den Wiederverkauf auswirkt in konkreten Zahlen - dies könnten die dann schon nach dem heutigen Wissen "einbauen".

 

Aber Du bekommst ja ein Angebot, das Du nicht annhemen musst, d.h. Du kannst ja rechnen, ob die ABrechnung auf Mehrkm-Basis nicht besser ist.

 

Aber Vorsicht: lt Vertrag haben beider Vertragspartner bei ABweichungen über 20% das Recht, den Gesamtvertrag anzupassen, d.h. der kann auch noch bei Rückgabe komplett neu berechnet werden!

 

Der Hinweis auf den Vorteil zur Abrechnung nach Mehrkm statt Anpassung des Vertrages bei BMW kann bei MB auch richtig sein - als ich 2007 meinen neuen Vertrag gemacht habe, dachte ich auch dran, etwas mehr Km zu vereinbaren, da ich beim Vorgänger gerade innerhalb der Freiüberschreitung von 2.500 km lag. Der Verkäufer hat dann freundlicherweise aber mal verglichen und festgestellt, dass diese 10 TKm mehr im Leasingvertrag teurer gewesen wären, als wenn ich dann einfach MehrKm zahle - muss halt nur innerhalb der 20% Grenze sein

Themenstarteram 15. Mai 2008 um 22:11

Zitat:

Original geschrieben von Durandula

@Peter

Wieviele Kilometer willst du eigentlich noch fahren?

Hast du eine Vereinbarung über die Mehrkilometer? Was sollen die den kosten?

Ich frage deshalb, weil das bei mir (NP: 42800,-) 5,5ct/Brutto pro KM sind, also 10tkm 550,- Euro.

Selbst wenn ich jetzt in den 3 Jahren 30tkm mehr mache, juckt mich das ehrlich gesagt wenig.

Die 135km, für wieviele Jahr sollte das reichen?

Hättest Du nicht lieber einen Diesel genommen? ;)

Es gibt evtl auch die Möglichkeit deine LV zu verlängern, vielleicht hängst du noch ein Jahr drann und vereinbarst für das Jahr ein paar KM mehr. Muss man sich alles mal durchrechnen lassen...

Nee Diesel kommt mir nicht ins Haus. Ich gönn' mir eben den Benziner ;) .

Du hast aber recht mit Deinem Tip. Ich habe mal nachgerechnet was die voraussichtlichen Mehr-km am Ende kosten. Das ist gar nicht so wild.

Ich tendiere immer dazu eher weniger km abzuschliessen. Schont die Liquidität und man weiß ja nicht was noch so passiert. Irgendwann erwischt es mich mal und das Auto ist Schrott (auf Holz klopf seit 23 Jahren noch nicht passiert). Oder das Auto steht morgens nicht mehr da wo man es abends abgestellt hat (schon 1x passiert).

Dann machen die Mehr-km auch nix mehr (Dank GAP-Versicherung).

Höhere Raten machen IMHO nur Sinn beim Restwertleasing wenn man das Auto hinterher übernehmen will..... (muss ich jetzt nicht weiter erläutern.... ;) ).

Grüße

Peter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Erfahrung mit km-Erhöhung im Leasing gesucht.