ForumMotorrad
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Erfahrung: CBF600 + Bandit 650 + FZ6 Fazer

Erfahrung: CBF600 + Bandit 650 + FZ6 Fazer

Themenstarteram 30. Juli 2005 um 23:09

Hallo zusammen!

Wir möchten uns eventuell ein neues Mopped zulegen....

Obwohl uns die

Yamaha FZ6 Fazer

am Besten gefällt, wollen wir uns noch die:

Suzuki Bandit 650 / SV650

Honda CBF 600

anschauen!

Habt Ihr Erfahrung mit den Bikes? Was sind die Vor- / Nachteile? Wie sieht es mit Wartungs- und Versicherungskosten aus ( welches ist bei wem teuerer )?

Wir möchten oft zu zweit fahren..... welche ist dazu besser geeignet?

Natürlich, und da beginnen wir nächste Woche ;), machen wir ausführliche Probefahrten, aber vielleicht habt Ihr noch ein paar Antworten und Tipps....

Gruss und Dank,

Sammy05

Ähnliche Themen
19 Antworten

Hi,

also wir sind nach 4000km recht zufrieden mit unserer CBF600S. Bis jetzt hat sich nur mal am Hauptständer eine Feder gelöst...aber der ist ja nicht von Honda, jedenfalls unserer nicht. Die Verarbeitung scheint insgesamt bis jetzt tadellos. Das Kaltstartverhalten ist auch in Ordnung. Jedoch kann sie sicherlich in dem Punkt der Fazer nicht das Wasser reichen.

Bin bisher schon ein paar Mal bei meinem Dad mitgefahren.

Er ist knapp 2m und ich 1,90m. Die Haltegriffe sich echt erste Sahne. Die Soziusfußrasten sind in angenehmer Höhe platziert und sorgen für eine recht bequeme Sitzhaltung. Da die CBF ja nicht unbedingt klein ist, geht das auch noch gerade so vom Optischen, wenn wir zu zweit fahren. ;)

Dafür finde ich die Fazer schon fast etwas zu klein.

Die Bandit würde ich, glaube ich, nicht kaufen, da bei einem "Mittelklasse-Motorrad" des Baujahres 2005, meiner Meinung nach, schon eine Flüssigkeitskühlung Standard sein sollte. Mehr kann ich zur Bandit leider nicht sagen...

Die Fazer ist halt insgesamt aufgrund ihrer Mehrleistung, ihres geringeren Gewichtes und ihrer Einspritzung etwas sportlicher. Sie ist aber auch kleiner teurer...außerdem ist ist kein ABS erhältlich. Oder!?

 

EDIT: Oh...die SV ganz vergessen! :D

Die SV ist für längere Touren mit Sozius wohl eher ungeeignet. Der Soziussitz gilt nur als kurzstreckentauglich. Auch hier ist kein ABS erhältlich. Dennoch werde ich sie mir nächste Saison vermutlich zulegen. ^^

Themenstarteram 2. August 2005 um 21:32

Komme gerade von den Probefahrten zurück.... nun ein paar Eindrücke zum Besten:

Honda:

Die Maschine ist super verarbeitet, sieht meines Erachtens aber etwas konservativ aus. Ich habe etwas Probleme mit der Sitzposition ( Ganghebel ist mit grösserer Mühe zu bedienen )...

Suzuki:

SV:

Da die Sitzposition zu sportlich für uns war ( zu weit nach vorn ), schied dieses Mopped gleich aus....

Bandit:

Mit die beste Sitzposition für Fahrer und Sozius! Die Verarbeitung lässt hier und da etwas zu wünschen übrig, ist aber angesichts des Preises mehr als angemessen!

Yamaha:

Der Sozius sitzt etwas schlechter als auf der Bandit, aber mehr als nur akzeptabel... Fahrersitz ist tadellos! Die Fahreigenschaften setzen das Mass aller Dinge... perfekter Geradeauslauf, präzise und sehr schnell zu schaltende Schaltung, sehr hoher qualitativer Eindruck!

Fazit:

Es wird wahrscheinlich die Fazer werden.... schaun ma mal ;) ....

Gruss,

Sammy05

Scheitert´s mit Honda nur wegen dem Ganghebel?

Ich will nicht sagen, dass die Fazer eine schlechte Wahl ist. Ganz im Gegenteil. Ich will´s nur mal wissen.

Wie groß bist du denn?

Themenstarteram 3. August 2005 um 20:26

Nun, wir Beide sind ca. 1.85m... wobei bei der Sitzposition ( Bedienung des Ganghebels ) nicht unbedingt die Grösse, als vielmehr der jeweilige Winkel zur Bedienung, der ausschlaggebende Punkt ist!!!

Weiterhin spricht gegen die Honda der Mehrpreis, sowie das höhere Gewicht zur Yamaha und das konservativere Aussehen!!!

Gruss,

Sammy05

Jo...ist klar. Ich will dir hier nichts aufschwatzen! :D

Aber Mehrpreis? CBF teurer als FZ6?

Seit wann das?

Dann will ich mal noch ne weitere Maschine vorschlagen: die Kawasaki ER-6n. Wenn Dir die Honda zu konservativ ist, dürfte die Kawasaki ziemlich deinen Geschmack treffen. Vom Styling her eine Kreuzung zwischen KTM Superduke, Benelli TnT 1130 und Buell XBR, polarisiert das Design durchaus. Von der Technik hört sich das ganze auch solide an: 650 ccm, 72 PS, ab Dezember mit ABS erhältlich, Grundpreis 5990,-Euro. Einziger Haken: Das Gerät wird imho erst ab Oktober(?) ausgeliefert. Weitere Infos findet man hier: www.er-6n.com

Themenstarteram 6. August 2005 um 18:59

Jetzt, nach der ein und anderen Probefahrt mehr, habe ich wieder Zeit zu tippen ;) :

@batman10:

- Honda kostet NORMAL:

7200 Tacken bei zwei Händler in unserer Gegend

( z.Zt KEINE Aktion )!!!

- Yamaha kostet NORMAL:

7300 Tacken bei zwei Händer in unserer Gegend

( z.Zt AKTIONSPREIS: 6300 Schleifen !!!!! )

Also selbst laut normalem Händlerpreis, ist der Unterschied nicht sooo gross, wobei aber die CBF noch ABS hätte....

@All:

Wir haben uns nun entschieden..... es wird die Yamaha FZ6 Fazer!!!!!

Da wir bei unserem "Haus und Hofladen" geblieben sind, konnten wir noch ein bisschen was rausschlagen ;) , müssen allerdings auch noch bis zur ersten Septemberwoche warten....

Aber die Vorfreude ist ja die schönste Freude!!!!

So long,

Sammy05

Themenstarteram 6. September 2005 um 20:48

Seit vergangenen Freitag, sind wir nun begeisterte Besitzer einer Fazer FZ6!!!

Is echt SUUUPER, macht verdammt viel Spass!!

Ich kann die Huddel nur empfehlen ( super einfach zu handeln ( gut zu drehen, leicht ( Gewicht ), gut lesbare Instrumente )!!!

Alles Gute,

Sammy05

Na dann herzlichen Glühstrumpf ! :D

Zitat:

Original geschrieben von Sammy05

... gut lesbare Instrumente )!!!

Das ist jetzt aber nicht Dein Ernst, oder? ;-) Wer sich dieses Mäusekino hat einfallen lassen, der gehört... War auch der Hauptgrund für mich damals, die Fazer nicht zu kaufen...

Gruss, Dave

Themenstarteram 5. Oktober 2005 um 2:51

Da kannste mal sehen wie unterschiedlich die Geschmäcker sind..... FÜR UNS war das "Cockpit" mit ein Grund, dieses Mopped zu kaufen!

Nach zig Moppeds, hatte ich von den konservativen, analogen Anzeigen, die Nase voll!

Gruss,

Sammy05

P.S.: Nichts für ungut für Deine Entscheidung.... um so bunter wird die Welt ;)

Zitat:

Original geschrieben von Sammy05

Da kannste mal sehen wie unterschiedlich die Geschmäcker sind..... FÜR UNS war das "Cockpit" mit ein Grund, dieses Mopped zu kaufen!

Nach zig Moppeds, hatte ich von den konservativen, analogen Anzeigen, die Nase voll!

Klar, über Geschmack lässt sich (nicht) streiten ;-) Mir gefällt am besten ein analoger DZM und ein Digi-Tacho beim Mopped. Bei Dosen nur analog! Aber es muss je Euch gefallen. Nur... der Balken- DZM der Fazer, wie er auch bei div. Kawas Verwendung findet, kann ja nicht _wirklich_ gut ablesbar sein...

Dave

cbf und fazer müssen gedreht werden wie blöd, bis was kommt.

die suzukis ziehen schon kurz nach standgas wacker an, trotz nur 50 ccm mehr.

die sv weil sie leichter ist, die bandit weil sie nach der überarbeitung mit mehr kubik und leichteren kolben richtig gut geht!

Wer hat Erfahrungen mit der FZ6 Fazer S2 gesammelt ??

Wäre an ehrlichen Berichten interessiert.

 

CU

Benno

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'FZ6 Fazer S2 Erfahrungen?' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Erfahrung: CBF600 + Bandit 650 + FZ6 Fazer