Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Enttäuschung

Enttäuschung

Themenstarteram 30. Juli 2009 um 17:00

Guten Tag,

Ich schilder euch mal einen Fall damit ich einschätzen kann ob ich evtl. verarscht wurde!!

Also meine Klimaanlage hat seit dem Kauf nicht wirklich funktioniert keine Kühlflüssigkeit und der Kopressor war deffekt.

Die Werkstatt hat die Kühlflüssigkeit aufgefüllt und den Kopressor so weit in schuss gebracht, dass ich ab 2000 U/min wieder Kühle luft hatte ( 175 € ), dass alles hat aber leider nicht lange anghalten.

Ein rasseldes bis ohrenbeteubendes Geräusch hat mich zum zweitenmal in die Werkstatt gerufen, jetzt war der Kopressor vollkommen im "Arsch" , ... 625 € kostete der Spaß und mit der ersten Reperatur waren es jetzt schon knapp 800 €.

Vor einer Woche ist mir aufgefallen das ich nur noch Warme Luft in den Innenraum geblasen bekomme, also bin ich heute wieder in die Werkstatt um den Grund zu erfahren und zu meinem Glück ist ein Aluminiumrohr (kostenpunkt 250 €) undicht.

Ich bin sehr sehr enttäuscht, jetzt möchte ich von euch wissen was ihr davon haltet?

Mit besten Grüßen Andre

11 Antworten

Es ist per Ferndiagnose schwer zu beurteilen, ob das kaputte Rohr beim letzten Werkstattbesuch schon so kaputt / zu erkennen war aber so wie du es schilderst, handelt es sich ohnehin jeweils um unterschiedliche Defekte, die allein das selbe Symptom haben.

Das ist zwar jetzt Pech für dich und es nie schön Geld ausgeben zu müssen, aber der Werkstatt kann man wohl keinen Vorwurf machen.

Passiert...

Gruß

Al_Carpone

Grüß euch

Nach meiner Kenntnis gibt es bei der Befüllung der Klimaanlage mit Kältemittel kein Nachfüllen.

Wenn unklar ist, ob welches fehlt, wird das Kältemittel (ich nehme mal an, das du das mit Kühlmittel sagen wolltest) komplett entfernt, und die für das jeweilige Auto vorgeschriebene Menge neu verfüllt.

Ich hoffe, das ich das so richtig beschrieben habe.

Gruß aus dem Sauerland

Tja leider passiert es immer wieder, daß wenn die Klimaanlage neu befüllt wurde und sich der volle Druck ( es sind bis 16 bar ) aufbaut, daß dann diverse andere Schwachstellen undicht werden. Darum ist es eigentlich ab 12 Jahren sehr teuer eine AC Anlage wieder voll funktionsfähig zu reparieren.

saabige Grüsse

Zitat:

Original geschrieben von AL444

Guten Tag,

 

Ich schilder euch mal einen Fall damit ich einschätzen kann ob ich evtl. verarscht wurde!!

Also meine Klimaanlage hat seit dem Kauf nicht wirklich funktioniert keine Kühlflüssigkeit und der Kopressor war deffekt.

Die Werkstatt hat die Kühlflüssigkeit aufgefüllt und den Kopressor so weit in schuss gebracht, dass ich ab 2000 U/min wieder Kühle luft hatte ( 175 € ), dass alles hat aber leider nicht lange anghalten.

Ein rasseldes bis ohrenbeteubendes Geräusch hat mich zum zweitenmal in die Werkstatt gerufen, jetzt war der Kopressor vollkommen im "Arsch" , ... 625 € kostete der Spaß und mit der ersten Reperatur waren es jetzt schon knapp 800 €.

Vor einer Woche ist mir aufgefallen das ich nur noch Warme Luft in den Innenraum geblasen bekomme, also bin ich heute wieder in die Werkstatt um den Grund zu erfahren und zu meinem Glück ist ein Aluminiumrohr (kostenpunkt 250 €) undicht.

Ich bin sehr sehr enttäuscht, jetzt möchte ich von euch wissen was ihr davon haltet?

 

Mit besten Grüßen Andre

Hallo Andre.:)

 

Wieviel Kilometer hat Dein 9³ denn gelaufen?...bei 1998er Modell werden es so um die 160.000km sein, richtig?

 

Ob Du von der Werkstatt "verarscht" wirst...kann ich wirklich nicht beurteilen.

Dazu fehlen zu viele Informationen.;)

Wurde der Wagen mit defekter Klima dort gekauft?

WAS wurde genau beim ersten Mal repariert?

WAS war beim zweiten Mal defekt?

 

Der normale Werdegang einer defekten Klimaanlage ist, daß nach einigen Jahren das Kühlmittel durch die Schläuche verloren geht. Das ist normal und nach einem Verlust von ca. 30% schaltet die Anlage nicht mehr ein.

Wird der Rest mit einem Klima-Gerät abgesogen, kann man abschätzen, ob es nur eine normale Diffusion ist...oder eine echte Leckage.

Wird die Anlage neu befüllt...sollte auch Kompressoröl nachgefüllt werden, weil bei dieser Aktion auch ein Teil des Öls abgesogen wird.

Wird das nicht gemacht...ist zuwenig Öl im System und der Kompressor kann darunter leiden.:(

Hat der Kompressor aber schon 160.000km hinter sich, dann kann man auch von normalem Verschleiss reden.;)

 

Wird der Kompressor erneuert, muß der Trockner erneuert werden und die Anlage möglichst gut gespült werden.

Daher der hohe Preis, bei einem Kompressor-Tausch!!!

Das anschliessend eine Klima-Leitung undicht ist...ist reiner Zufall...oder die Leitung wurde bei der Montage verbogen und beschädigt...oder eine Schlauchverpressung ist undicht geworden. Das ist dann allerdings eine Alterserscheinung.

 

Ich kann Deinen Unmut verstehen, 1000 Taler sind auch für mich viel Geld, aber ich kann bei Deiner spärlichen Geschichte keinen Werkstattfehler erkennen.

Es sei denn, die Leitung wurde bei den vorherigen Montagen mutwillig verbogen oder nicht mehr korrekt angebaut, so daß die Leitung irgendwo gescheuert hat und deshalb undicht ist.:mad:

Das solltest Du aber in Ruhe mit dem Werkstatt-Meister abklären und auch selber die Leckstelle betrachten.

 

Gehe einfach davon aus, daß Dich keiner veräppeln will.:)

Allerdings sollte man bei einer Reparatur von über 600 Talern auch eine anständige Arbeit erwarten dürfen.

Und eine durchgescheurte Leitung sollte man bei einer Klimaanlagen-Reparatur eigentlich ausschliessen können.

Denn wenn die Anlage leer war, muß man die Leckage schliesslich suchen und dabei einen Schlauch oder eine angescheuerte Leitung finden.

 

Bei einem ruhigen Gespräch wird der Meister vermutlich auf die Bezahlung der Neufüllung verzichten.:)

Aber den kaputten Schlauch oder die Leitung wirst Du trotzdem zahlen müssen. Die wurde ja nicht kaputt-repariert, sondern war vermutlich schon vorher beschädigt.

 

Viel Glück bei der Diskussion!

Grüsse, Chris

 

 

Zu dem was linear vorher schon beschrieb möchte ich noch nachtragen, dass eine Klimaanlage vor dem neubefüllen erst vakuumiert wird. Die Lecksuche sollte eigentlich im Nachfüllprozess enthalten sein. Hat die Werkstatt das vergessen oder weggelassen kann von pfusch gesprochen werden. Dann würde ich auf der gewährleistung beharren. Und wenn durch eine leckage sowie durch das weglassen vom Kompressoröl der Kompressor kaputt ging, wäre das nach meinem ermessen auch pfusch! Der Dichtigkeitstest sollte eigentlich immer gemacht werden. Absaugen, spülen, nötige Teile ersetzen, vakuumieren, auffüllen, probefahren mit ausführlichem funktionstest, evtl. nochmals absaugen bei undichtigkeit, wieder auffüllen, fertig.

@AL

So wie ich das aus deinem geschriebenen verstehe hat die Werkstatt sich die mühe gegeben, den schon kaputten Kompressor wieder flott zu machen. Hoffentlich hast du den Preis des defekten Kompressors sowie die instandstellungskosten dafür vom kaufpreis des Autos vorher abgezogen. Eigentlich sollte jeder Automechaniker mit gesundem sachverstand einen schon rasselnden Klimakompressor gleich austauschen! Jetzt hast du nach meiner (fern-)einschätzung 6 lappen für nichts ausgegeben. Wenn was rasselt und klappert beim autokauf lieber ein anderes Auto nehmen ;)

dem ganzen kann ich mich nun auch anschließen! Ich habe vor 1,5 Jahren meinen Saab beim Fachhändler gekauft, dieser ist Scheckheftgeflegt und hatte 1 Vorbesitzer, man versicherte mir das dieses leichte rasseln normal bei Saab währe wenn der Klimakompressor läuft. Es wurde sogar noch einer drauf gesetzt, man sagte uns das der Kliakompressor auch schon erneuert wurde! Wie sich nun rausstellt war das wohl nicht richtig! nun ist der Kompressor hin.....

Gestern habe ich eine Probefahrt mit einem anderen 9³ gemacht der erst 77000 km lief, und bei der Klima war nicht zu hören und kaum zu spüren das der Kompressor anläuft. Die Kühlleistung war super!

Also ich kann nur sagen, beim Kauf unbedingt drauf achten obs rasselt! wenn ja dann ist wohl bald der Kompressor hin...

 

MfG

Vor zwei Jahren ging meine Klima auch eines Tages nicht mehr. Diagnose bei einem Klimaanlagen-Spezialisten: Kühlmittelstand zu niedrig, kein sichtbares Leck, vermutlich auf natürlichem Weg verdunstet (ca. 10 Jahre). Also erstmal neu befüllt inklusive Kontrastmittel.

Nach einem Monat wieder leer - mit dem Kontrastmittel zeigte sich ein durchgescheuerter Klimaschlauch. Ich habe damals hier darüber berichtet, weil ich das für eine unnötige Schlamperei in der Saab-Fertigung halte. Der Schlauch lag von Fabrik aus an einer scharfen Blechkante.

Nachdem der Schlauch instandgesetzt und alles nochmal neu befüllt war, war die Sache nach drei Monaten wieder leer - Loch im Kondensator. Also diesen samt Trockner neu und die dritte Befüllung ...

In Summe habe ich dabei auch ca. 800,-- Euro abgelegt. Der Kompressor ist derzeit noch der alte und gut. Ich hoffe, das bleibt noch eine Weile so.

Was ich damit eigentlich sagen wollte, ist, dass man leider bei einem Fahrzeug ab einem gewissen Alter mit solchen Defekt-Ketten rechnen muss. Die Erneuerung eines Teiles verhindert leider nicht, dass vielleicht am nächsten Tag der Nachbarteil auch seinen Geist aufgibt.

Grüße aus Wien!

Bei meiner Klima hört man am Anfang ein tiefes Geräusch wie wenn ein riesiger Lüfter arbeitet, danach wir sie leise.

Denke dass es sich nicht um´s rasseln handelt, oder?

Grüsse

Hi,

ich hatte mit meinem Klimakompr. auch Probleme. Die Geschichte steht hier irgendwo drin.

Man hat mir, sowohl hier im Forum als auch in der Werkstatt empfohlen die Rohre und Leitungen, die keinen guten Eindruck mehr machten, in einem Abwasch auszutauschen. Es ist zwar teurer, aber es hält dann auch länger.

@ Chris

Könntest Du auf eine lesbare Schriftfarbe umsteigen, weil so nix zu lesen ist.

@all

Meine Erfahrung in Sachen Klima-Anlagen ist...never touch a running system.;)

Wenn die Anlage ohne Probleme funktioniert, würde ich auf eine "Klima-Wartung" immer verzichten.:)

Ist eine Anlage defekt, wegen Kühlmittelmangel, immer ALLE Leitungen auf festen Sitz kontrollieren...und bei undichten Anschlüssen findet man häufig ölige Rückstände. Sehr viele Leckagen kann man durch reines Gucken finden.;)

Bei der Montage an der Klimaanlage muß auf absolute Sauberkeit geachtet werden!!!

Ausserdem sind die Alu-Rohre relativ empfindlich gegen Biegen und Drücken.:(

Da werden oft Leitungen beschädigt, obwohl es nicht nötig wäre.:(

Das bezieht sich nicht nur auf Saab, sondern auf alle Anlagen aller Hersteller.

@radal

Ich habe meine m-t-Maske umgestellt auf dunklen Hintergrund. Dann ist die gelbe Farbe sehr gut lesbar und sogar angenehmer, wie die weiße Schrift.:)

Solltest Du vielleicht auch mal ausprobieren???

Ausserdem hatte ich gedacht, ich bringe mal ein bißchen Farbe ins Spiel.:D

Themenstarteram 2. August 2009 um 13:53

@ all,

danke für eure Mühen, meinen schwer verständlichen Text zu beantworten ;) !

Ich werde mal schauen wie ich jetzt damit umgehen werde, der Klimakompressor wurde nicht um sonst neu eingebaut ich möchte gerne das die Anlage wieder einwandfrei funktioniert und wenn es so viel kostet dann ist es einfach so.

Deine Antwort