ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Einzelner Reifen nach defekt

Einzelner Reifen nach defekt

Themenstarteram 13. August 2019 um 21:33

Hallo,

habe einen Reifen auf Garantie ersetzt bekommen. Die anderen haben 6.5mm der neue hat 8mm.

Wo packe ich diesen hin? 1.5mm Unterschied machen nix aus oder?

Reifen ist Michelin in 245/45/19, also Recht teuer.

Ähnliche Themen
23 Antworten

Moin!

Es wäre erst einmal interessant zu wissen, für was für ein Fahrzeug?

G

Themenstarteram 13. August 2019 um 22:18

Ahso natürlich, T6 2wd TDI 110kw

Ich würde die gleichen Reifen auf die Antriebsachse montieren, belastet weniger das Ausgleichsgetriebe.

am 13. August 2019 um 22:37

Dem Differential ist das vollkommen egal, dafür ist es ja da. Es wird auch nicht davon belastet, Drehzahldifferenzen auszugleichen.

Reifen nie einzeln tauschen, immer achsweise mindestens.

Außer die Reifen wären noch neuwertig, dann kann man ne Ausnahme machen.

Bei Nässe kann eine unterschiedliche Wasserverdrängung auf einer Achse zu unberechenbaren Fahrzuständen führen.

1,5mm Unterschied halte ich nicht für optimal, aber noch akzeptabel, wenn man knapp bei Kasse ist und alles für die 19 Zöller draufgegangen ist :D

Zitat:

@Boppero schrieb am 14. August 2019 um 01:29:01 Uhr:

Bei Nässe kann eine unterschiedliche Wasserverdrängung auf einer Achse zu unberechenbaren Fahrzuständen führen.

Vor allem, wenn das Wasser auf der Straße nicht beiderseits millimetergenau gleich hoch steht...

Bei Quattro nicht so optimal

8mm und 6,5mm dürfte kein großer Unterschied sein, aber später bei 4mm und 2,5mm ?

Besser ist es beide zu tauchen, dann holt dich das Problem später nicht ein.

Zitat:

@Schweissfussgaenger schrieb am 13. August 2019 um 22:37:41 Uhr:

Dem Differential ist das vollkommen egal, dafür ist es ja da. Es wird auch nicht davon belastet, Drehzahldifferenzen auszugleichen.

!!! Neiiiin. !!!

Zitat:

@A8Raudi schrieb am 14. August 2019 um 07:46:10 Uhr:

Bei Quattro nicht so optimal

8mm und 6,5mm dürfte kein großer Unterschied sein, aber später bei 4mm und 2,5mm ?

Besser ist es beide zu tauchen, dann holt dich das Problem später nicht ein.

T6. 2 WD. Schreibt er.

Wie kommst auf Quattro???

Ich würde den neuen Reifen hinten rechts montieren.

Moin!

Ich würde den Reifen auch montieren, und zwar da, wo ich aufgrund der Kurvenfahrten - schneller/ mehr Links- oder Rechtskurven. DFas mit den Problemen mit der Wasserverdrängung, ist nur minimal zu betrachten, denn auch bei gleichem Profil ist die Wassermenge meistens ungleich auf der Straße.

Ausnahme der Montage währe ich bei einigen BMW- X- drive- Fahrzeuge, denn da weiß ich, dass es beim X3 vor Jahren das Diff. zerlegen könnte, und auch zerlegt hat.

G

@Wotan7 hat das aus meiner Sicht schon optimal gelöst.

Er folgt der Regel, das beste Profil auf die Hinterachse.

Wenn das Auto hinten ausbricht, ist es nur sehr schwer

wieder einzufangen. Der Profilunterschied passt sich von

allein an.

Falls Das heute nicht mehr gilt, lasse ich mich gern

belehren...........

VW lässt als max.Differenz 2 mm auf einer Achse zu.

Also bist du knapp am Maximalen.

Bei mehr als 2mm würde die Garantie den zweiten Reifen oder auch bei Allrad die anderen 3 auch N i c h t einschließen.

Themenstarteram 14. August 2019 um 11:05

Zitat:

@Wotan7 schrieb am 14. August 2019 um 09:38:12 Uhr:

Ich würde den neuen Reifen hinten rechts montieren.

Das mach ich wohl so, da war auch der Defekte ;)

Hinten rechts kein Differential daher auch egal.

Vom GRIP habe ich keine Sorgen... Mir geht's eher um darum, dass das Auto weiterhin schön gerade aus läuft.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Einzelner Reifen nach defekt