ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Eintragung DZ1 9x16 ET15 Golf 2 G60

Eintragung DZ1 9x16 ET15 Golf 2 G60

Themenstarteram 8. September 2012 um 16:04

Hi!

Brauche eure Hilfe!

Fahre nen 2er G60 und habe vorne die Dimension 9x16 ET30 mit 8mm Spurplatte eingetragen!

Möchte nun aber auf ET15 gehen!

Wird wieder mächtig Probleme geben.

Kann jemand helfen?

Wäre super

Ähnliche Themen
29 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Treeping

Hi!

Brauche eure Hilfe!

Fahre nen 2er G60 und habe vorne die Dimension 9x16 ET30 mit 8mm Spurplatte eingetragen!

Möchte nun aber auf ET15 gehen!

Wird wieder mächtig Probleme geben.

Kann jemand helfen?

Wäre super

Wenn nix schleift oder anderweitig Probleme macht..., wenn die Reifenlauffläche hinreichend abgedeckt ist..., und Du alle nötigen Vorbereitungen getroffen hast, dass Dein G60 auf Deutschen Strassen sicher fahrbar ist und der StVZO entspricht..., und Du für die Spurplatten ein Gutachten hast..., na dann fahre zum freundlichen Ingenieur von TÜV oder DEKRA..., je nachdem in welchem Bundesland Du wohnst..., und lasse die Sache prüfen und eintragen...:)

Ich weiss garnicht, warum Du schon vorab denkst, es gäbe damit Stress...:rolleyes::confused:

Es gibt klare Vorgaben die hier zu erfüllen sind... Der Vorgang der Eintragung ist dann doch nuir noch eine Formsache...

Und bitte denke dran: Wie man in den Wald hineinruft..., so schallt es zurück.

Heutzutage sind meiner Erfahrung nach die Ingenieure bei den Prüfstellen sehr freundliche und idR kooperative technische Sachverständige...

Ich sehe da, wenn ales erfüllt ist, keinerlei Probleme...;):cool:

Themenstarteram 8. September 2012 um 20:24

Danke für deine Antwort! Bin von Natur aus freundlich und hatte bei der letzten Eintragung schon zu kämpfen obwohl alle Maßnahmen getroffen wurden! Gutachten ist denen wohl ziemlich wichtig!

Zur Zeit habe ich ja mit Spurplatte ET 22 wenn man es umrechnet!

geht jetzt ja um 7mm pro Seite.

Nur ohne Gutachten wird es schwer...

PS. Bundesland Niedersachsen

Zitat:

Original geschrieben von Treeping

Danke für deine Antwort! Bin von Natur aus freundlich und hatte bei der letzten Eintragung schon zu kämpfen obwohl alle Maßnahmen getroffen wurden! Gutachten ist denen wohl ziemlich wichtig!

Zur Zeit habe ich ja mit Spurplatte ET 22 wenn man es umrechnet!

geht jetzt ja um 7mm pro Seite.

Nur ohne Gutachten wird es schwer...

PS. Bundesland Niedersachsen

Wird ja sowieso eine Einzelabnahme, also Spurplatten, Gutachten und fertig! Ausserdem sollest du am besten wissen ob ET:15 passt, das siehst du ja jetzt ob noch 7mm mehr Platz ist im Radkasten!!

Themenstarteram 9. September 2012 um 11:13

Ja an Platz mangelt es nicht. Nur am Gutachten.

Habe ja gehofft das jemand die Dimension vorne fährt.

Zitat:

Original geschrieben von Treeping

Ja an Platz mangelt es nicht. Nur am Gutachten.

Habe ja gehofft das jemand die Dimension vorne fährt.

Also fehlt Dir ein GA für die Platten, oder wie?

Ich seh dann da kein Problem, wenns passt... :confused:

Zitat:

Original geschrieben von Treeping

Ja an Platz mangelt es nicht. Nur am Gutachten.

Habe ja gehofft das jemand die Dimension vorne fährt.

Selbst dann müsstest DU mit DEINEM Auto zur Prüfbehörde und den Wagen dort vorführen...

Denn "übertragbar" ist so eine Eintragung bei ggf gleichen Rad/Reifenkombinationen oooch nich...

Gerade bei so knappen Verhältnissen beim Lenken etc..., geht es im Bedarfsfasse um Millimeter..., das MUSS GEPRÜFT WERDEN...

Auf ein "Gutachten" zu warten ist in Deinem Sonderfalle müßig..., gibts nicht...:cool:

Themenstarteram 9. September 2012 um 16:59

Die Spurplatten fliegen raus.deswegen ET 15.

Themenstarteram 9. September 2012 um 17:01

die Spurplatten fliegen raus,meinte ich

Und nun?

Zitat:

Original geschrieben von Treeping

Nur ohne Gutachten wird es schwer...

was heisst den bitte ohne gutachten? spurplatten mit gutachten gibts bei eblöd für n zanni wens sein muss.

im gutachten steht dann auch die maximale et des fahrzeuges OHNE fahrwerksfestigkeitsnachweis. wen die et ausserhalb der platte liegt muss dieser eben nachgewiesen werden.

Zitat:

Original geschrieben von onkel-howdy

Zitat:

Original geschrieben von Treeping

Nur ohne Gutachten wird es schwer...

was heisst den bitte ohne gutachten? spurplatten mit gutachten gibts bei eblöd für n zanni wens sein muss.

im gutachten steht dann auch die maximale et des fahrzeuges OHNE fahrwerksfestigkeitsnachweis. wen die et ausserhalb der platte liegt muss dieser eben nachgewiesen werden.

?????

Ich sag' doch, der soll zur Prüfbehörde und wenn alles gut vorbereitet ist, dann steht einer Eintragung doch nichts im Wege...

Leute..., es geht hier die Laberei wieder los..., das hilft niemandem.

AB ZUM TÜV ODER DEKRA...

Alles andere ist hier verplemperte Zeit..., dass Ihr das einfach nicht kapieren wollt...:confused::rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von papavomdavid

Zitat:

Original geschrieben von onkel-howdy

 

was heisst den bitte ohne gutachten? spurplatten mit gutachten gibts bei eblöd für n zanni wens sein muss.

im gutachten steht dann auch die maximale et des fahrzeuges OHNE fahrwerksfestigkeitsnachweis. wen die et ausserhalb der platte liegt muss dieser eben nachgewiesen werden.

?????

Ich sag' doch, der soll zur Prüfbehörde und wenn alles gut vorbereitet ist, dann steht einer Eintragung doch nichts im Wege...

Leute..., es geht hier die Laberei wieder los..., das hilft niemandem.

AB ZUM TÜV ODER DEKRA...

Alles andere ist hier verplemperte Zeit..., dass Ihr das einfach nicht kapieren wollt...:confused::rolleyes:

a) er braucht keinen tüv er muss ins gutachten schauen.

2) wen er kein gutachten hat dann kann er sich weg sparen.

3) nix laberei, fakten. zum tüv fahren is vergebene liebesmühe wen man kein gutachten hat oder selbiges nur lesen muss!:rolleyes:

Ich habe das so verstanden, die Spurplatten, die er jetzt hat, kommen raus, und die Felgen sollen ET15 haben...

Dann bräuchte er ein Gutachten für die Felgen, dann ist es kein Problem.

Hat er kein Gutachten für die Felgen, dann haben diese ja immer noch eine KBA Nummer, über die bekommt der Sachverständige heraus, ob und in welchem Umfang die Felgen zu was taugen, damit kann dann eien Einzelabnahme gemacht werden, wenn es zu dem TS seinem Fahrzeug keine Radreifenkombi gibt, die in dem Gutachten zu finden sind welches über die KBA Nummer gefunden wurde vom Sachverständigen.

Aber für alle wäre es jetzt interessant, Die ET15 sollen jetzt mit Spurplatten, oder ohne drauf ??

Zitat:

Original geschrieben von catman 1

Ich habe das so verstanden, die Spurplatten, die er jetzt hat, kommen raus, und die Felgen sollen ET15 haben...

Dann bräuchte er ein Gutachten für die Felgen, dann ist es kein Problem.

Hat er kein Gutachten für die Felgen, dann haben diese ja immer noch eine KBA Nummer, über die bekommt der Sachverständige heraus, ob und in welchem Umfang die Felgen zu was taugen, damit kann dann eien Einzelabnahme gemacht werden, wenn es zu dem TS seinem Fahrzeug keine Radreifenkombi gibt, die in dem Gutachten zu finden sind welches über die KBA Nummer gefunden wurde vom Sachverständigen.

Aber für alle wäre es jetzt interessant, Die ET15 sollen jetzt mit Spurplatten, oder ohne drauf ??

Eine KBA Nummer gibt es nur wenn der Felgenhersteller beim Kraftfahrbundesamt eine ABE für die Felgen beantragt hat, der felgenhersteller DZ hat mkeines wissens nach keine ABE bei ihren Felgen dabei, das heisst es gibt auch keine KBA Nummer !!

Er schreibt auch im ersten Post das seine Felgen jetzt ET:30 mit 8mm Spurplatten haben, jetzt soll aber ET:15 effektiv sein!

@ Topic, Spurplatten mit TÜV Gutachten kaufen und Glücklich sein wenns beim TÜV geklappt hat!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Eintragung DZ1 9x16 ET15 Golf 2 G60