ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Einspritzventile Ausbauen? gesteckt oder geschraubt??? M111...

Einspritzventile Ausbauen? gesteckt oder geschraubt??? M111...

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 25. März 2011 um 22:34

Guten Abend geehrte Sternfahrer und Kenner!!! Sooo... ich habe mir vor einiger Zeit die Einspritzventile sehr günstig ergattert... nun weis ich nicht wie ich die Ventile Wechseln kann, da mir die jegliche Anleitungen nicht zur Verfügung stehen... Leider... Na ja.. Ich habe die Ventile in eingebautem Zusatand angeguckt und konnte feststellen, dass die keine Schraubenvorrichtung haben, sondern nur elekrischen Anschluß.. So wie es aussieht sind die Ventile gesteckt oder??? Ich habe versucht zu ziehen aber hatte Angst irgendwas zu beschädigen... Deswegen sitze ich vor meinem Lap top und schreibe diesen Thread...

jetzt die Fragen:

1. Sind die Ventile geschraubt oder gesteckt??

2. Was muss man bei Ausbau/Einbau beachten??

Meine Daten:

C180 W203 Motor M111, 129 PS, BJ 2001, Laufleistung 175 000.... und ich möchte mindestens 500 000 schaffen!!! deswegen die Vorsichtsmaßnahmen.....

Vielen dank in voraus!!!

Ähnliche Themen
15 Antworten

Einiges > SuFu

.

Themenstarteram 26. März 2011 um 9:16

Zitat:

Original geschrieben von conny-r

Einiges > SuFu

.

Sehr schlau..... Ich hab die vorher benutzt und die Suchergebnisse waren gleich NULL.... Jetzt wo du es schreibst habe ich noch Mal versucht und dieses hier gefunden !!!KLICK!!!

Vielen Dank für deine schnelle Hilfe....

Hie hat bestimmt einer den Zugang zu WIS... Biete um Hilfe!!!

Hallo

 

lt Etzold sind diese , nachdem man die Halteklammer abgeschraubt hat nur noch gesteckt, können aber sehr fest sitzen

 

 

 

so, was gibt es zu beachten:

 

Kraffstoffdruck abbauen

auf jeden Fall neue Dichtringe (sind 2 O-Ringe pro Ventil) benutzen und leicht einölen

ansonsten : Anzugsmoment Kraftstoffleitung am Verteilerrohr 38Nm

 

Gruß Jürgen 

Themenstarteram 26. März 2011 um 12:36

Zitat:

Original geschrieben von mb190e20

Hallo

lt Etzold sind diese , nachdem man die Halteklammer abgeschraubt hat nur noch gesteckt, können aber sehr fest sitzen

 

so, was gibt es zu beachten:

Kraffstoffdruck abbauen

auf jeden Fall neue Dichtringe (sind 2 O-Ringe pro Ventil) benutzen und leicht einölen

ansonsten : Anzugsmoment Kraftstoffleitung am Verteilerrohr 38Nm

Gruß Jürgen 

Schnelle und Qualifizierte Hilfe!!!! Vielen Dank.

Dann fahre ich jetzt schnell zu den Freundlichen und hole mir 4 Dichtungen... Nochmals Vilen Dank!!!

Zitat:

Original geschrieben von nd_n2

Guten Abend geehrte Sternfahrer und Kenner!!! Sooo... ich habe mir vor einiger Zeit die Einspritzventile sehr günstig ergattert... nun weis ich nicht wie ich die Ventile Wechseln kann, da mir die jegliche Anleitungen nicht zur Verfügung stehen... Leider... Na ja.. Ich habe die Ventile in eingebautem Zusatand angeguckt und konnte feststellen, dass die keine Schraubenvorrichtung haben, sondern nur elekrischen Anschluß.. So wie es aussieht sind die Ventile gesteckt oder??? Ich habe versucht zu ziehen aber hatte Angst irgendwas zu beschädigen... Deswegen sitze ich vor meinem Lap top und schreibe diesen Thread...

jetzt die Fragen:

1. Sind die Ventile geschraubt oder gesteckt??

2. Was muss man bei Ausbau/Einbau beachten??

Meine Daten:

C180 W203 Motor M111, 129 PS, BJ 2001, Laufleistung 175 000.... und ich möchte mindestens 500 000 schaffen!!! deswegen die Vorsichtsmaßnahmen.....

Vielen dank in voraus!!!

Warum Einspritzventile erneuern wenn keine Probleme vorhanden, lass sie drin und hebe die neuen auf bis mit den eingebauten probleme auftretten, alles andere ist unnötig!

Themenstarteram 26. März 2011 um 14:20

Zitat:

Original geschrieben von i-bose

Zitat:

Original geschrieben von nd_n2

Guten Abend geehrte Sternfahrer und Kenner!!! Sooo... ich habe mir vor einiger Zeit die Einspritzventile sehr günstig ergattert... nun weis ich nicht wie ich die Ventile Wechseln kann, da mir die jegliche Anleitungen nicht zur Verfügung stehen... Leider... Na ja.. Ich habe die Ventile in eingebautem Zusatand angeguckt und konnte feststellen, dass die keine Schraubenvorrichtung haben, sondern nur elekrischen Anschluß.. So wie es aussieht sind die Ventile gesteckt oder??? Ich habe versucht zu ziehen aber hatte Angst irgendwas zu beschädigen... Deswegen sitze ich vor meinem Lap top und schreibe diesen Thread...

jetzt die Fragen:

1. Sind die Ventile geschraubt oder gesteckt??

2. Was muss man bei Ausbau/Einbau beachten??

Meine Daten:

C180 W203 Motor M111, 129 PS, BJ 2001, Laufleistung 175 000.... und ich möchte mindestens 500 000 schaffen!!! deswegen die Vorsichtsmaßnahmen.....

Vielen dank in voraus!!!

Warum Einspritzventile erneuern wenn keine Probleme vorhanden, lass sie drin und hebe die neuen auf bis mit den eingebauten probleme auftretten, alles andere ist unnötig!

Ne ne... Die Einspritzventile haben ein gewissen Verschleiß, dadurch erhöht sich Kraftstoffverbrauch, Kraftstoffluftgemisch stinmmt nicht mehr usw... deswegen ja...

Zitat:

Original geschrieben von nd_n2

Zitat:

Original geschrieben von i-bose

 

Warum Einspritzventile erneuern wenn keine Probleme vorhanden, lass sie drin und hebe die neuen auf bis mit den eingebauten probleme auftretten, alles andere ist unnötig!

Ne ne... Die Einspritzventile haben ein gewissen Verschleiß, dadurch erhöht sich Kraftstoffverbrauch, Kraftstoffluftgemisch stinmmt nicht mehr usw... deswegen ja...

Das ist absoluter Quatsch! Bei einem Diesel ist es wahrscheinlicher wegen den höheren Einspritzdrücken aber bei einem Benziner ist das völlig unnötig.

 

Never change a running system :)

Btw nd_n2: Bist Du zufällig aus Neuburg?

 

Aidk

Themenstarteram 27. März 2011 um 12:22

Zitat:

Original geschrieben von aidk

Never change a running system :)

Btw nd_n2: Bist Du zufällig aus Neuburg?

 

Aidk

Ich komm aus Ruhrport.... Wieso??

Themenstarteram 27. März 2011 um 12:27

Zitat:

Original geschrieben von i-bose

Zitat:

Original geschrieben von nd_n2

 

Ne ne... Die Einspritzventile haben ein gewissen Verschleiß, dadurch erhöht sich Kraftstoffverbrauch, Kraftstoffluftgemisch stinmmt nicht mehr usw... deswegen ja...

Das ist absoluter Quatsch! Bei einem Diesel ist es wahrscheinlicher wegen den höheren Einspritzdrücken aber bei einem Benziner ist das völlig unnötig.

Ja...... Die Injektoren sowie auch Einspritzventilen arbeiten mit Federn, Spule, Nadel - das sind alles Verschleßteile... Ich will meinem Auto einfach was gutes tun, und wenn ich mit meinem Vorhaben feritg bin,werde ich einen Verbrauchtest machen und hier darüber Berichten... Übrigens als ich bei Mercedes gearbeitet habe hat mir der Meister auch gesagt dass bei der Hohen Laufleistung ist es nur zu empfehlen....also Quatsch ist es nicht...

Ich verstehe nicht wenn Du bei Mercedes gearbeitet hast welhalb Du dann solche Fragen stellst.

Meine Frage wäre jetzt was hast Du da gearbeitet ?

.

Themenstarteram 27. März 2011 um 14:27

Zitat:

Original geschrieben von conny-r

Ich verstehe nicht wenn Du bei Mercedes gearbeitet hast welhalb Du dann solche Fragen stellst.

Meine Frage wäre jetzt was hast Du da gearbeitet ?

.

Ich bin jetzt in der Ausbildung KFZ Mechatroniker... die Ausbildung verläuft in TÜV Rheinland Akademie und wir müssen paar Monaten Betriebspraktikum machen.... ich hatte nur ein Monat Praktikum in einem Mercedes Autohaus, deswegen fehlt mir die erfahrung in solchen Sachen... In Sachen inspektion und wartung kenn ich mich gut aus, weil ich nur Assyst A und B durchgehend gemacht habe...

Zitat:

Original geschrieben von nd_n2

Zitat:

Original geschrieben von conny-r

Ich verstehe nicht wenn Du bei Mercedes gearbeitet hast welhalb Du dann solche Fragen stellst.

Meine Frage wäre jetzt was hast Du da gearbeitet ?

.

Ich bin jetzt in der Ausbildung KFZ Mechatroniker... die Ausbildung verläuft in TÜV Rheinland Akademie und wir müssen paar Monaten Betriebspraktikum machen.... ich hatte nur ein Monat Praktikum in einem Mercedes Autohaus, deswegen fehlt mir die erfahrung in solchen Sachen... In Sachen inspektion und wartung kenn ich mich gut aus, weil ich nur Assyst A und B durchgehend gemacht habe...

Ich bin Kfz Meister mit 40 Jahren Berufserfahrung!

@ i-bose,

ich sehe das genau wie Du.

Schönen Sonntag noch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Einspritzventile Ausbauen? gesteckt oder geschraubt??? M111...