ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Einparkhilfe von In.Pro Park Boy IV

Einparkhilfe von In.Pro Park Boy IV

Themenstarteram 23. April 2008 um 23:35

Hallo,

Ich habe lange gegoogelt und es scheint so als sei der In.Pro Park Boy IV sei der beste.

Ich habe noch ein paar Fragen in der Hoffnung das du mir vielleicht jemand helfen kannst.

Also muß man die Stoßstange zum Einbau abnehmen??

Ist eine Bohrkrone enthalten?

Stimmt es das dass Set nur Waagenbreiten bis 170cm unterstützt?

Muß ich also einen extra Sensor beikaufen?

Wie und wo wird das Display am besten angebracht? I

Ist beschrieben wie man ( höhe und in welchem Abstand) man die Sensoren anbringt und wenn nicht kannst mir vielleicht jemand helfen ?

Oooooder gibt es vielleicht doch eine gute Alternative für meinen Sportage ??????

Vorweg, ich möchte mir keine Conrad oder ähnliches für 40 bis 50 Euro einbauen !!!

ich würde mich riesig freuen wenn mir jemand helfen könnte, da ich mir schon eine Parkhilfe zulegen möchte

VG

Christian

Ähnliche Themen
11 Antworten

Hallo Christian

Das ist schon ziemlich viel Aufwand. Haben die nicht sowieso 8 Sensoren?? Das mit dem Display ist so eine Sache: wenn du rückwärts fährst solltest du in die Spiegel und nicht auf das Display gucken. Also hast du für´s Display sowieso keine Augen da dich der Warner nicht von der Sorgfaltspflicht entbindet.

Warner vorne.. naja. Ich hab ein einziges mal so eine Komplettanlage verbauen (müssen??dürfen??) können:D

Da bist du ganz schnell mit 5-6 Stunden dabei wenn die Sensoren im Stoßstangenträger versenkt werden müssen.

Am gebräuchlichsten sind die Rückfahrwarner mit aufsteigendem Ton bzw kürzer werdendem Tonsignal. Von denen haben wir eigentlich die Meisten verbaut. Sie sind relativ schnell verbaut da sie ohne Sensoren verbaut werden. Je nach Fahrzeug wird in der Stoßstange ein Folienband plus Steuerelektronik verklebt. Die Kabelführung ist einfach und der Warner wird mit dem Rückfahrscheinwerfer geschaltet.

Gruß Moary

am 24. April 2008 um 23:00

Stoßstange abbauen.Rückleuchten Abbauen die Untere hälfte. Seitenverkleidung hinten Links Abbauen.

Die Löcher für die Sensoren sind in der Stoßstange schon markiert.

Mit den Leitungen gehst du durch die Zwangsentlüftung.

Braune Leitung an Masse .Blaue Leitung an die Rückfahrleuchte . Rote Leitung an Klemme 15.

Dauer ca 2 Stunden.

Es gibt keine Bessere Anlage!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

mfg CB5GTI

Zitat:

Original geschrieben von CB5GTI

Stoßstange abbauen.Rückleuchten Abbauen die Untere hälfte. Seitenverkleidung hinten Links Abbauen.

Die Löcher für die Sensoren sind in der Stoßstange schon markiert.

Mit den Leitungen gehst du durch die Zwangsentlüftung.

Braune Leitung an Masse .Blaue Leitung an die Rückfahrleuchte . Rote Leitung an Klemme 15.

Dauer ca 2 Stunden.

Es gibt keine Bessere Anlage!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

mfg CB5GTI

Welche??

Themenstarteram 25. April 2008 um 18:10

Zitat:

Original geschrieben von moary

Zitat:

Original geschrieben von CB5GTI

Stoßstange abbauen.Rückleuchten Abbauen die Untere hälfte. Seitenverkleidung hinten Links Abbauen.

Die Löcher für die Sensoren sind in der Stoßstange schon markiert.

Mit den Leitungen gehst du durch die Zwangsentlüftung.

Braune Leitung an Masse .Blaue Leitung an die Rückfahrleuchte . Rote Leitung an Klemme 15.

Dauer ca 2 Stunden.

Es gibt keine Bessere Anlage!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

mfg CB5GTI

Welche??

Er meint die Einparkhilfe von In.Pro Park Boy IV .

Meine Frage bezog sich auf diese Anlage oder eine wirklich gute Alternative. Jedoch habe ich noch nichts von einer echten Alternative gelesen, deshalb frage ich.

Außerdem ist mir klar, dass ich gucken muß beim Rückwärts fahren, aber das In.Pro Park Boy IV beinhaltet nunmal eine kleine Steuereinheit, welche verbaut werden muß und die man dann auch nutzen sollte, wenn sie schon mal da ist.

Und man kann ja mit einer Anzeige welche mir z.B. 1m anzeigt, besser einschätzen wie weit man noch zurück fahren kann.

Der Sportage ist nunmal sehr hoch und Pöller oder ähnliches sind beim Parken schwer zu sehen.

Meine Heckscheibe ist abgetönt und dadurch ist meine Rücksicht bei Nacht nicht die allerbeste.....

Vielen Dank aber trotzdem

Christian

Themenstarteram 27. April 2008 um 9:47

Hat nochjemand vielleicht erfahrung mit dem Verbauen von einparkhilfen ???

Bitte melden ........

Zitat:

Original geschrieben von moary

Sie sind relativ schnell verbaut da sie ohne Sensoren verbaut werden. Je nach Fahrzeug wird in der Stoßstange ein Folienband plus Steuerelektronik verklebt. Die Kabelführung ist einfach und der Warner wird mit dem Rückfahrscheinwerfer geschaltet.

Ich habe so ein Teil zum Verkleben als Band heute bei eBay (Link ) entdeckt.

Da ich keine Löcher in die Stoßstange bohren wollte, hätte mich mal brennend interessiert, wie gut oder schlecht die magnetische Lösung funktioniert. Gängig scheint es nicht zu sein, denn alle anderen Sensoren verwenden. Bin sehr skeptisch.

 

 

 

Ich weiss nicht. Habe bei Ebay ein preiswertes Sensorpaket bestellt und innerhalb 90min verbaut. Ein Bohrer war dabei, ich habde die Stoßstange bei meinem Sportage nicht abbauen müssen. Deshalb ging es auch recht schnell.

Bei Deinem vorstellten Teil muss die Stoßstangenverkleidung auf alle Fälle runter, da ja das Sensorfeld zwischen Stoßstange und Verkleidung eingelegt wird. Stell ich mir komplizierter vor.

Aber es gibt ja einige Käufer, die sich das Teil ersteigert haben, die kannst Du eigentlich auch anschreiben und mal fragen, wie zufrieden sie sind.

Gruß

Ist 'ne gute Idee, die Käufer anzuschreiben, darauf bin ich nicht gekommen. Danke!

Ich habe halt bedenken, in die (teure) Stoßstange die Löcher reinzubohren. Falls das Ding nichts ist, darf ich die Löcher halt behalten.

Bist Du mit Deinem PDC zufrieden? Funktioniert es zuverlässig?

Weißt Du noch, welches Modell Du gekauft hast? Es gibt so viele bei eBay und alle funktionieren natürlich besser, als die von den Mitbewerbern.

Ich hab mir extra eins gekauft, wo nur ein Piepsen zu hören ist. So kann ich gewohnt nach hinten schauen und werd akustisch unterstützt. Mit einem Display kann man nicht mehr aufmerksam nach hinten schauen.

Falls es nix taugt, kannst ja die Parksensoren drinlassen und einfach die Kabel wegknipsen ;)

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=170252013943

 

das ist das Gerät was ich habe. Gib auch silberne Sensoren. Funktioniert sehr gut, nur wenn man den Gang rausnimmt, merkt man, wie dem Gerät der Strom weggeht, das piepsen wird halt leiser bis aus. Aber die 30cm stimmen, hab ich ausgemessen, wenn das schnellste Piepsen anfängt, dann sind noch 30cm.

 

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von CB5GTI

Es gibt keine Bessere Anlage!

Noja den Testsieger von 2005 für die Beste Anlage ever zu bezeichnen ist etwas gewagt ;)

Ich denke das es auch stark auf die eigenen Bedürfnisse ankommt, ein Display in einer Schachtel das

mir den Abstand in cm anzeigt ist nett, aber nicht nötig und bei modernen Fahrzeugen auch nicht unbedingt einfach und elegant einzubauen.

(ausser wo dranpappen wo es vom Design nirgends dazupasst)

Da ja so ein 'Renterradar' nicht das Einparken übernimmt, ist eine optische Anzeige die man vorne einbaut aber eigentlich nach hinten sehen soll etwas eigenartig.

Da sind mir Systeme die optisch via LEd und akkustisch den Abstand melden lieber (ist subjektiv) die baut man hinten ein und es informiert gut genug.

Bei meinem ST220 ist eine Bosch-Anlage eingebaut, die hat ein flaches 'Ding' mit Leds und einem LS und das ist hinten mittig im Dachhimmel eingebaut sodaß man es via Rückspiegel oder umdrehen sieht, wobei mir eigentlich die akustische Warnung reicht.

Bisher funktioniert ist das Ding fehlerlos, auch bei Regen oder verdrecktem Heck tut's einfach.

Im Volvo ist eine Anlage nur mit LS eingebaut, welcher Hersteller ist mir nicht bekannt, tut aber auch seinen Dienst ohne Fehler bisher.

Im Gegensatz zum ST220 warnt die Volvoanlage weniger bei seitlichen Gegenständen, der ST220 hat die äusseren Sensoren etwas mehr seitlich montiert.

GreetS Rob

am 5. August 2009 um 23:40

Habe mir vor ca. 2 Wochen die Park Boy 4 einbauen lassen in einer Werkstatt und bin sehr unzufrieden damit. Die Einparkhilfe schaltet sich von alleine ab das heißt: manchmal funktioniert, manchmal nicht. Als ich bei der Werkstatt war um das Problem zu melden hat dann die Einparkhilfe die ganze Zeit funktioniert und die Techniker haben keine Probleme gefunden, natürlich am gleichen Tag in der Nacht wollte ich einparken und genau beim zurückfahren hat sie sich plötzlich ausgeschaltet und... bummmm

InPro weiß bescheid und eine neue Einparkhilfe ist unterwegs, dafür muss ich noch einmal das Auto in der Werkstatt lassen den ganzen Tag damit sie umgetauscht wird. Ich habe überall gelesen, dass die Einparkhilfen von In Pro die Besten sind, also lasst euch nicht pflanzen ;-)

Vielleicht habe ich ein Montagsgerät erwischt...

LG,

Andy Morales

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Einparkhilfe von In.Pro Park Boy IV