ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Ein baldiger Fahranfänger sucht schon mal nach einem Auto.

Ein baldiger Fahranfänger sucht schon mal nach einem Auto.

Themenstarteram 20. Juli 2017 um 23:27

Guten Abend liebe Community,

Ich denke ich bin nicht der Erste, der während seiner Ausbildung zur Klasse B schon nach einem Auto schaut.

Natürlich dauert es noch ein bisschen, ich denke, dass ich den "Lappen" so gegen Mitte September in der Tasche haben werde. Trotzdem macht es mir jetzt schon Spaß nach einem Gefährt zu schauen.

Kurz zu meiner Person, ich bin männlich und 25 Jahre alt und arbeite aktuell auf Steuerkarte, bedeutet ich bin arbeitssuchend, um genau zu sein, ich suche eine Ausbildung, die genaueren Umstände wieso, weshalb, warum brauche ich hier nicht zu erläutern.

Ich möchte gerne sportlich unterwegs sein, sportlich und elegant mit einem gewissen Charme. Ich habe damals schon immer gesagt, dass BMW meine Wahl sein wird und ich auch gerne nur BMW fahren möchte. Ich möchte halt Qualität haben und denke, dass ich mit BMW eine gute Wahl treffen würde.

Wie sieht es denn mit den 1er Modellen aus? Vom aussehen her gefallen sie mir sehr, wobei die 4 Türer dann doch zu lang sind. Wie sieht es mit dem Unterhalt eines solchen Wagens aus? Kurz zu erwähnen wäre, dass ich mit einer Schadenfreiheitsklassen von 3 anfangen würden (sprich 51% bzw. 50% in der Haftpflicht) dank meiner Eltern (Versichert bei AXA und würde dann automatisch dort mit SF 3 anfangen auch als Fahranfänger, ist wohl neu) und da ich schon 25 Jahre alt bin. Laut Autokostencheck grob gerechnet würde man meisten bei um die 180-190€ im Monat kommen, wobei das Meiste für Benzin draufgehen würde. Oder dann doch eher ein 3er, da dies oft als gutes Anfängerauto angepriesen wird?

Aber genug von meinen Träumereien, eventuell könnt ihr mir helfen?

Edit: Budget vergessen, würde so um die 4000-5000-6000€ rechnen.

Beste Antwort im Thema

Nur um mal grob zu rechnen: Für Sprit alleine bist du bei 10000km im Jahr und 8 Liter Verbrauch (angenommen) bei 1,30 Benzinpreis bei 87 Euro im Monat. Dazu kannst du noch 50 Euro/Monat für Wartung und Reparaturen rechnen (vorausgesetzt es fällt nix großes an), Reifen...sagen wir mal durchschnittlich 10-15 Euro im Monat. Schwuppdiwupp bist du bei 150 Euro und hast noch keine Versicherung, keine Steuer und keine größere Reparatur gezahlt. Ist deine Entscheidung, aber vernünftig ist es nicht.

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten
Themenstarteram 22. Juli 2017 um 1:19

Oder der?

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

https://m.mobile.de/.../details.html?...

Opel Astra 1.6 H GTC Black & White Sport*Klima*

Erstzulassung: 07/2010

Kilometer: 153.000 km

Kraftstoffart: Benzin

Preis: 5.950 €

Wenn, dann würde ich den ersten nehmen, der hat 100k km weniger drauf. Das ist ein halbes Autoleben. Der sollte noch 10 Jahre halten.

Es gibt Motor und Getriebe varianten, die hier nicht so empfohlen werden. Würde mich da nochmal schlau machen.

Hab grad mal geschaut: meiner hat auch kein Opel Zeichen hinten drauf. Sei doch froh. Muss man sich nicht so schämen.

Themenstarteram 22. Juli 2017 um 17:09

Wie findet ihr den?

https://m.mobile.de/.../247334527.html?...

Die Automatik beim Corsa ist die Easytronic, nicht gerade als Krönung des Automatikgetriebewesens bekannt. Als Fahranfänger würde ich erstmal beim Schalter bleiben. Zudem: sind die Felgen original? Ansonsten zumindest schöne Ausstattung.

Beim obigen Astra GTC sind mir die Reifen aufgefallen, zumindest die WR haben kaum noch 90% Profil drauf, eher sind die zu 90% runtergefahren. Auch die SR sehe ich eher bei 50%. Details, die mir eine Idee über zum Verkäufer vermitteln. Dazu kein Scheckheft, auch die Anzahl Vorhalter ist nicht angegeben, dürfte dann wohl nicht 1. Hand sein... Raucherpaket muss man mögen. Sicher, auf den Bildern steht er schön da, aber wie schon gesagt, 150tkm sind erstmal eine Ansage.

Beide seien unfallfrei, gut! Gilt aber auch erst, wenn es so im KV drinsteht.

Themenstarteram 22. Juli 2017 um 20:58

Ach schau mal an, Automatik überlesen. Klar, schalten wäre für den Anfang besser damit man mehr reinkommt und es nicht direkt wieder verlernt. Dann schaue ich mal weiter, habe mich auch abgefunden, dass ich eine Nummer niedriger gucken sollte, BMW und co. kann ich später immer noch fahren.

Aber so ein Corsa D sieht ja auch ganz schön aus um ehrlich zu sein, ja die Ausstattung ist schon richtig nett, aber warum ob die Felgen original sind? Dafür müsste ich dann sicher eine ABE haben nehme ich mal an?

Ich kann zur eigentlichen Frage nichts sagen, aber das Schalten verlernt man normalerweise nicht so schnell. Mein erster Wagen war ein Automatik gewesen und bin dann die ersten 3 - 4 Jahre mit Führerschein auch wirklich nur Automatik gefahren. Trotzdem war der Umstieg auf einen Schaltwagen danach kein Problem.

Themenstarteram 23. Juli 2017 um 16:25

Ein weiteres Angebot welches ich gefunden habe was auch ganz um die Ecke ist. Außerdem ist es aus 1. Hand und ein Nichtraucher Fahrzeug. Allerdings "nur" ein 1.2 V16 dafür aber Dekra-Siegel, Inspektion, TÜV und AU neu (bei Kauf?) HU noch bis 2019. Die Ausstattung sieht auf den ersten Blick auch ganz ok aus. Alles Wichtige scheint da zu sein.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ich verstehe nicht recht: guckst Du nur Autos oder bist Du ernsthaft an der Evaluation?

Der Corsa D scheint mir ok zu sein. Bei den 2010er Corsas gab's nen Rückruf wg. den Handbremsseilführungen, klären ob der betroffen ist / behandelt wurde. Weiteres, worauf Du achten solltest, findest Du hier. Beim Dekrasiegel wurden nicht alle Checks durchgeführt, siehe "Bemerkungen" unten links auf letztem Bild. Die Garantie ist nicht weiter spezifiziert, wie immer das Kleingedruckte gut durchlesen. 1 Jahr Gewähr ist das mindeste, also nicht der Rede wert. HU wird wohl kaum neu gemacht, da von März 17.

Themenstarteram 24. Juli 2017 um 11:35

Ich möchte halt später nicht die Katze im Sack kaufen, ich denke mir immer das vor allem Fahranfänger schnell übers Ohr gehauen werden da sie einfach keine Ahnung haben.

Im Grunde nicht verwerflich sich deutlich vor dem eigentlichen Kauf drüber klar zu werden was es so gibt fürs Geld.

Und da wäre ich bei meiner Frage: Ich kann nirgends erkennen wie viel Kasse (neben dem Anschaffungspreis) vorhanden ist. So wie ich das gelesen habe ist der TE noch nicht mal in der Ausbildung, d.h. es gibt derzeit keine Ausbildungsvergütung (Einkommen 0,00??). Wie hoch soll den das Budget p.m. aussehen was für die Karre draufgehen soll??

Kauf dir kein Astra mit 70.000 KM und Baujahr 2010. Der Verschleiß und die Reperatur...

 

Es gibt für ca. 8000 € schon eine Menge an Ford Fiesta BJ. 2013-2015 Benzinern mit ca. 80 PS und 20.000 - 30.000 km. Ist nicht viel, aber für ein Anfänger...Meistens hast du noch 1-2 Jahre Garantie und die Dinger gehen einfach net kaputt.

In deiner Position machen die Premiummarken einfach nicht so viel Sinn. Da musst du mind. das doppelte hinlegen, damit du etwas anständiges bekommst.

Schaust du hier

Bluedo

Themenstarteram 24. Juli 2017 um 22:00

Warum findet man solche Angebote nicht auf Mobile? Das ist ja mal ein super Angebot, und dann auch noch so ein junges Fahrzeug, habe mal eine vergleichssuche gemacht und man findet einfach kaum etwas bei Mobile für den Preis und das Baujahr. Komisch.

Dieser Fiesta ist ein ex. Mietwagen, Ausstattungslinie sollte Trend sein. Preis an sich ist ok, aber auch nicht mehr.

Den Wagen kannst du ja auch als EU-Import/Tageszulassung mit 0km für ca. 10-11TEuro kaufen.

Ich finde es ziemlich schwer anhand der Kriterien Budget, Laufzeit und Optik zu suchen. Jeder tickt da etwas anders. Der eine kann noch 2-3t € mehr draufzahlen, der andere würde am liebsten 1t € weniger als Maximum zahlen.

Für einen sind 50t KM in Ordnung, der andere möchte nichts über 20tk KM.

Ich würde an deiner Stelle mal in ein paar Autohöuser (nicht Hinterhofhändler) gehen, wo du denkst, dass könntest du dir leisten.

Mach einfach mal 2-3 Probefahrten (Ford Fiesta, Peugeot 206 oder Kia Ceed) und entscheidest dann.

Finde jeder sollte da selbst durch, ist ja auch dein erstes Fahrzeug. Du solltest dich da nicht von der Community beeinflussen lassen. Die Community sollte dir Tipps geben, wenn du 2-3 Modelle rausgepickt hast...

Themenstarteram 31. Juli 2017 um 1:01

Mal eine kleine Rückmeldung von mir.

Bin jetzt über die letzten Tage mal zusammen mit meinem Bruder welcher schon den Führerschein hat Autos gucken gefahren. Dabei sind wir bei Ford hängen geblieben, um genau zu sein ein Fiesta.

Sieht ganz solide aus und fahren lässt er sich wohl auch gut, zumindest hatte ich das Gefühl als Beifahrer sowie nach Aussagen von meinem Bruder.

Allerdings gibt es auch hier wieder etliche Varianten und Motorisierungen. Natürlich wäre ein Fiesta ST Top Notch, aber für den Anfang sicher zu teuer bzw. in keinem guten Zustand für das Budget erhältlich, da entweder zu Jung durch Bauhjahr oder zu viele KM auf dem Tacho.

Wie sieht es denn mit dem Titanium aus oder den 1L Motoren mit EcoBoost welche auf 100 PS gezüchtet worden sind? Ich muss ja sagen vom Design her sieht der Fiesta schön Sportlich aus, habe auch ein recht junges Modell gefunden für "wenig" Geld + den AUX Anschluss welchen ich so gerne möchte.

Hier mal ein paar Funde:

Ford Fiesta 1.6 Ti-VCT Sport:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ford Fiesta Titanium 1.0 EcoBoost Start-Stop:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ford Fiesta 1.0 EcoBoost Start-Stop Sport:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ford Fiesta ST:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ford Fiesta ST 2.0 Sport Klima Teilled. 1.Hand:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ford Fiesta 2.0 ST:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../670259452-216-3110

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Ein baldiger Fahranfänger sucht schon mal nach einem Auto.