ForumHybrid & Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. EAutos kein Thema mehr in Detroit

EAutos kein Thema mehr in Detroit

Themenstarteram 9. Januar 2012 um 18:03

http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/22/0,3672,8443830,00.html

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Reachstacker

Zitat:

Original geschrieben von brunokoop

Nochmal 10-15 Jahre warten, bis ein serienreifes E-Auto auf den Markt kommt !!!!

Wie viel 10 Jahre müssen wir denn noch warten ?

Bis der Enkel vom Piech das Ingenieursbüro von Zuffenhausen wieder nach Österreich verlegt, Produktion wird in China gemacht. Also 4 x 10 Jahre von Morgen. ;)

Ich würd sagen - bis jemand die Grenzen der heutigen Physik/Chemie sprengt und eine Möglichkeit findet Elektrizität vernünftig zu speichern...

Viel Spass beim warten :)

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten
am 9. Januar 2012 um 18:29

Nochmal 10-15 Jahre warten, bis ein serienreifes E-Auto auf den Markt kommt !!!!

Wie viel 10 Jahre müssen wir denn noch warten ?

Zitat:

Original geschrieben von brunokoop

Nochmal 10-15 Jahre warten, bis ein serienreifes E-Auto auf den Markt kommt !!!!

Wie viel 10 Jahre müssen wir denn noch warten ?

Bis der Enkel vom Piech das Ingenieursbüro von Zuffenhausen wieder nach Österreich verlegt, Produktion wird in China gemacht. Also 4 x 10 Jahre von Morgen. ;)

am 9. Januar 2012 um 18:51

Zitat:

Original geschrieben von Reachstacker

Zitat:

..... Also 4 x 10 Jahre von Morgen. ;)

Wehe, wenn nicht !!!

Dafür aber in Tennessee :D

http://www.technologyreview.com/business/39408/page1/

Abseits der Messen tut sich schon einiges .... mit so einer Fabrik zusätzlich kommt der Leaf schon langsam in einen Massenbereich (zum Vergleich der Golf mit allen Motorisierungen und in allen Varianten zusammen, die es gibt verkauft sich weltweit ~ 250.000 / Jahr - und ist damit gerade noch in den Top 10 weltweit!)

Man muss nur offensichtlich gar nicht mehr darüber reden bei Nissan - man macht's einfach, finde ich schon komisch dass das nicht in Detroit auch Thema ist.... denn das sind ja schon enorme Kapazitäten.

Zitat:

Original geschrieben von Reachstacker

Zitat:

Original geschrieben von brunokoop

Nochmal 10-15 Jahre warten, bis ein serienreifes E-Auto auf den Markt kommt !!!!

Wie viel 10 Jahre müssen wir denn noch warten ?

Bis der Enkel vom Piech das Ingenieursbüro von Zuffenhausen wieder nach Österreich verlegt, Produktion wird in China gemacht. Also 4 x 10 Jahre von Morgen. ;)

Ich würd sagen - bis jemand die Grenzen der heutigen Physik/Chemie sprengt und eine Möglichkeit findet Elektrizität vernünftig zu speichern...

Viel Spass beim warten :)

Zitat:

Original geschrieben von WHornung

 .... mit so einer Fabrik zusätzlich kommt der Leaf schon langsam in einen Massenbereich.... denn das sind ja schon enorme Kapazitäten.

Man darf gespannt sein, wie weit bzw. ab wann diese Kapazitäten ausgelastet sein werden.

Tja das weiss wohl nur Nissan ab wann das geplant ist - aber die Dimensionen zeigen eben was man vorhat.

am 9. Januar 2012 um 20:31

Die "Dimensionen" zeigen garnichts: das ist ein schon bestehendes Werk von Nissan ;). Und es wird auch weiterhin konventionelle Fahrzeuge bauen.

 

Gruß SRAM

hat will be able to turn out 200,000 battery packs—and 150,000 cars—a year.

Wenn die anderen keine Battery Packs haben beziehen die Dimensionen sich eben auf den Leaf.

Wofür sollte man denn sonst 200,000 Battery Packs bauen?

""Es wird noch zehn bis 15 Jahre dauern, bis Elektroautos die nötige Marktreife erreichen", glaubt deshalb Analyst Pieper. "

Und in diesen 10-15 Jahren werden die Asiaten den EV-Markt weltweit besetzen, weil sie vom Akku bis zum E-Motor und der Steuerung dafür alles selber machen.

Aber keine Panik: Analysten haben bekanntlich Trefferquoten wie der Zufall (siehe Bankgewerbe).

Bei den Amis ist der Sprit immer noch zu billig. Der Durchschnittsverbrauch bei den Neuzulassungen in den USA lag im Dezember 2011 immer noch über 10 Liter/100km ;)

am 9. Januar 2012 um 20:46

Zitat:

will be able

........Stuttgart Untertürkheim ist auch "able" hunderttausende von Ökomobilen auszuspucken .......

.......ist aber so klug es nicht zu tun ;)

 

Die Lenker von Nissan sind auch nicht auf den Kopf gefallen und werden nichts überstürzen: was der Markt nicht will wird eben nicht produziert.

 

Gruß SRAM

Ich denke mal die EV sind/waren in Detroit kein grosses Thema weil es nichts neues gibt.

Die paar "Erschwinglischen" EV sind schon da. Ford und einige andere haben ein paar EV die schon angekündigt waren. Tesla und Fisker sind alter Hut (und unbezahlbar für Joe Average).

Trotz der ganzen Presse gibt es im Endeffekt nur 2 kaufbare PKW (Nissan und Mitsubishi) und einen Transporter (Ford)

Ich sehe da einfach nichts Neues, daher kann man es auch nicht an die grosse Glocke hängen. Selbst den Bastelbuden mit ihren ewigen Ankündigungen, ohne kaufbares Produkt, geht langsam der Atem aus.

Abgesehen davon kann von den paar Fahrzeugen, die soweit verkauft wurden, kein Massenhersteller leben.

edit: Im Endeffekt warten wir immer noch auf Leistungsfähige/Bezahlbare Batterien

 

Gruss, Pete

am 10. Januar 2012 um 16:52

Hey wo hier gerade von detroit die rede ist - ich wundere mich ja ein bisschen, dass die jedes jahr alles so übertrieben ankündigen, denn ich denk kaufen würde die leute es schon nur gibts ja nix auss den paar oben genannten. Ich denk immer vielleicht stimmts ja wirklich dass es irgendwer einfach nicht will, dass es gute, leistungsfähige Elektroautos auf dem markt gibt.

Schau mich gerade in dieser Leicht PKW Ecke ein bisschen um - das sieht alles immer noch so unglaublich schrottig aus - einfach vom design her kann man da leider nix richtig ernstnehmen..

traurig

Tja und der Rundgang von spiegel.de eh etwas anders aus als der von ARD

 

Umbruch in US-Autoindustrie: Gute Nacht, V8

Aus Detroit berichtet Tom Grünweg

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,808242,00.html

Im Stau auf dem Weg zur Autoshow in Detroit zuckeln zwar auch noch Geländewagen mit, doch in der frisch renovierten Cobo-Hall tut sich plötzlich eine andere Autowelt auf: Kleine, kompakte und mittelgroße Fahrzeuge dominieren das Bild, zahlreiche neue Hybrid- und Elektroautos werden vorgestellt und der klassische V8-Motor - als Small Block das wohl meistgebaute Aggregat des Planeten - ist in keinem einzigen neuen Auto der großen US-Hersteller mehr zu finden

==============

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. EAutos kein Thema mehr in Detroit