ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. E46 Manipulationspunkt Vorfacelift u. allg. Kaufberatung

E46 Manipulationspunkt Vorfacelift u. allg. Kaufberatung

BMW
Themenstarteram 24. Oktober 2017 um 13:42

Hallo,

bei mir im Ort steht ein E46 zum verkauf, 325ci

laut vorbesitzer:

2002

125.000

2 Vorbesitzer

"Scheckheftgepflegt"

5000€

 

"scheckheftgepflegt" heisst, ich hab ins checkheft gesehen und es war von 2009 -2013 gepflegt von einer BMW Autowerkstatt in NRW (Vorbesitzer vom aktuellen Fahrer)

Der Wagen ist sehr gut ausgestattet (helles Holz(imitat?), Leder Sportsitze, M-Paket)

Der Wagen lief super ruhig, sprang sofort an, alles tip top. Ansprechverhalten super.

Was mich wundert ist:

Der Wagen soll 125.000km in 15 Jahren gelaufen sein, das erscheint mir arg wenig.

Das "scheckheft" passt zum km-stand (grob gerechnet).

Der Fahrersitz überhaupt nicht. Leder am einstieg total abgenutzt inkl. ca 1-1,5cm riss.

allerdings verügt der E46 ja über den manipulationspunkt im Tacho, der nicht vorhanden war.

Ist das Leder der Sportsitze eventuell sehr empfindlich? Der Vorbesitzer war eher etwas korpulent.

Die Schalter, Griffe etc. wie neu und das Leder total abgenudelt, das wundert mich etwas.

Es sind im übrigen die Leder Sportsitze.

Das Interieur ist:

Pappel

Leder Schwarz Sportsitze vom M-Paket

Vielen Dank

Ähnliche Themen
20 Antworten

Naja,da die Seitenwangen der Sportsitze sehr weit vor stehen,bleiben tatsächlich viele Fahrer beim einsteigen,mit ihrem Popo hängen.

Ist ne bekannte Scheuerstelle...

Wenn das ein Cabrio ist kann das schon hinkommen mit knapp 8000 Kilometern im Jahr.

Japp, und wenn der Wagen für viel Kurzstrecke benutzt wurde, hast Du vielleicht viel mehr "Einstiegsvorgänge", die am Leder schauern.

Meiner hatte mit 106Tkm mit 13 Jahren bei Kauf auch Auffrischungsbedarf am Sportsitz (allerdings keine wirklichen Risse). Das kann man mit üblichen Pflegeprodukten behandeln (vorher/nachher bei mir siehe Anhang), bei tiefen Rissen müsstest Du noch mal genauer schauen (oder Dich beraten lassen, z.B. beim Lederzentrum.de oder bei einem Sattler).

Wange Sportsitz (vorher)
Sportsitz (nachher)

Jau, bei meinem e36 Cabrio sahen die Leder Sportsitze bei 140TKM auch so aus.

hab nen neues Lederstück einnähen lassen und so war/ist es dann wieder schön.

lacken geht manchmal auch wenn noch keine tiefen Risse drin sind. Wenn doch dann wird das nicht wirklich schön.

Daher hab ich mich für die andere Version entschieden.

Also, wenn öfter mal ein korpulenter ein und aus steift dann kann das mit den Wangen schon gut sein.

Das Standard Leder ist bei BMW leider nicht das robusteste.

Meiner hat auch nach 14.5 Jahren echte 91 tkm gelaufen und der Sitz sieht schon ganz lange so aus, da die Vornutzerin kurze Beine hat und immer über die Sitzwange gerutscht ist

Also normal, dieser starke Verschleiß

Dagegen hilft nur, den Sitz weiter nach hinten zu schieben (ich mach das bei meinen elektrischen über memory) und dann ein und aussteigen.

Zitat:

@leisefahren schrieb am 24. Oktober 2017 um 13:42:49 Uhr:

Hallo,

bei mir im Ort steht ein E46 zum verkauf, 325ci

laut vorbesitzer:

2002

125.000

2 Vorbesitzer

"Scheckheftgepflegt"

5000€

 

"scheckheftgepflegt" heisst, ich hab ins checkheft gesehen und es war von 2009 -2013 gepflegt von einer BMW Autowerkstatt in NRW (Vorbesitzer vom aktuellen Fahrer)

Der Wagen ist sehr gut ausgestattet (helles Holz(imitat?), Leder Sportsitze, M-Paket)

Der Wagen lief super ruhig, sprang sofort an, alles tip top. Ansprechverhalten super.

Was mich wundert ist:

Der Wagen soll 125.000km in 15 Jahren gelaufen sein, das erscheint mir arg wenig.

Das "scheckheft" passt zum km-stand (grob gerechnet).

Der Fahrersitz überhaupt nicht. Leder am einstieg total abgenutzt inkl. ca 1-1,5cm riss.

allerdings verügt der E46 ja über den manipulationspunkt im Tacho, der nicht vorhanden war.

Ist das Leder der Sportsitze eventuell sehr empfindlich? Der Vorbesitzer war eher etwas korpulent.

Die Schalter, Griffe etc. wie neu und das Leder total abgenudelt, das wundert mich etwas.

Es sind im übrigen die Leder Sportsitze.

Das Interieur ist:

Pappel

Leder Schwarz Sportsitze vom M-Paket

Vielen Dank

Das ist schon was wenig. Mein 320 ci Cab hat bei gleichem Baujahr fast 3 mal so viel gelaufen. Das heißt aber nix, meistens werden die Cabrios ja nur im Sommer gefahren. Das kannst Du aber leicht feststellen ob der Km stand manipuliert wurde.

Ist es nun ein Cabi oder nicht?

Bei einem Cabrio würde ich mir keine Gedanken wegen der Laufleistung machen.

Ich habe ja auch vor kurzem ein e46 Cabrio gekauft. 2004er Baujahr, 95Tkm. Absolut nachvollziehbar laut Service-Heft, nur BMW-Werkstätten. Unser e36 Cabrio ist sogar Baujahr 1998 und hat ebenfalls unter 100Tkm runter (wir sind Erstbesitzer, also 100% richtig es sei denn der Zähler zählt flasch. :D).

Die Wangen der Sportsitze sind leider in der Tat ein Ärgernis. Die hätte BMW deutlich strapazierfähiger designen sollen. :(

Themenstarteram 25. Oktober 2017 um 15:20

es ist *kein* Cabrio!

Themenstarteram 25. Oktober 2017 um 15:24

laut verkäufer war der Vorbesitzer ein älteres Ehepaar aus NRW

Er selbst fuhr das Fahrzeug nur noch sehr wenig weil er viel mit Firmenbulli unterwegs ist und er damit nur öfter Abends losfährt zu Freunden oder ähnliches.

Gibt es im Vorfacelift den Manipulations • schon?

Wie einfach ist es diesen zu umgehen?

Es ist für mich halt etwas verwunderlich das der ganze Wagen quasi wie NEU aussieht von innen ausser der Fahrersitz.

Nebenbei funktioniert die Navi CD wohl nicht. Das kann man auch am Preis drücken.

Durch das nicht gepflegte Checkheft, den kaputten Sitz und das Navi was für einen Preis sollte ich dort ansetzen?

Das Schiebedach funktioniert, allerdings ist die innere Abdeckung sehr wacklig und klemmte :-)

Worauf sollte ich beim Coupe noch achten?

Themenstarteram 25. Oktober 2017 um 15:39

das fahrzeug war btw 2009 beim Kilometerstand von 38k erst checkheftgepflegt und dann bis ca 100000km wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

BMW kann den Schlüssel auslesen.

Dauert keine 10Sec. und ist für lau.

Dann kennst du die Laufleistung...

Ich denke, wenn jemand wirklich professionell manipuliert, kriegt man das schwer bis gar nicht raus. Ich kenne diesen Manipulationspunkt leider gar nicht, aber es darf bezweifelt werden, ob der tatsächlich Manipulationsversuche, die nicht plump sind, wirklich anzeigt.

Allerdings kannst Du, neben Schlüssel auslesen, auch anschauen, ob das Checkcheft und Reparaturbelege soweit plausibel sind und es keine Widersprüche gibt. Dass nur der Sportsitz abgenutzt ist und der Rest nicht, spricht ja tendenziell für tatsächliche Wenignutzung. Achte aber auf sowas wie das Leder am Lenkrad oder auf das Fahrwerk / Querlenker. Der Softlack innen im E46 verkratzt ja gerne schon mal vor seiner Zeit (gerade wenn da jemand Ringe trägt), weshalb das nicht notwendiger Weise ein Indiz ist. Bei kürzlichem, massenhaftem Einsatz von Kunststoffpflege innen aber schon genauer hinschauen, ob da nicht was kaschiert werden soll. Kannst sonst auch die VIN prüfen, ob evtl was nachgerüstet wurde.

Einfach mal zum freundlichen fahren und wie gesagt auslesen lassen, aber das mit den Sitzen scheint normal zu sein, ich habe meinen e46 Compact mit Sportsitzen mit 89.000 auf dem Tacho gekauft, fahre die Kiste täglich, 500-1000km pro Woche und jetzt nach knapp 30.000km haben die vorher tadellosen Alcantara Sportsitze deutliche Gebrauchsspuren

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. E46 Manipulationspunkt Vorfacelift u. allg. Kaufberatung