ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. E230 Bj. 97 Gebläseregler defekt - Gebläse provisorisch über Batterie

E230 Bj. 97 Gebläseregler defekt - Gebläse provisorisch über Batterie

Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 5. Januar 2011 um 12:10

Hallo 210'er-Freunde,

der Gebläseregler meines Fahrzeugs hat gestern das zeitliche gesegnet (Lüftung an obwohl Fahrzeug abgesperrt war und kein Schlüssel im Zündschloß). :(

 

Hab zwar schon einen Ersatz, doch dieser steckt noch in einem Unfallfahrzeug welches ich erst in ein paar Wochen wieder sehen werde.

 

Meine Frage: Kann ich den Gebläsemotor auch ohne Regler direkt an die Batterie oder auch 12Volt-Steckdose im Aschenbecher anschließen oder kann ich mir dann den Gebläsemotor zerstören?

Hab dann zwar nur die volle Stufe, doch zum Scheiben freiblasen müßte es doch funktionieren.

 

Vielen Dank schonmal im voraus...

Ähnliche Themen
19 Antworten

hallo,

da der Gebläsemotor für 12V ausgelegt ist, sollte diese Behelfsschaltung funktionieren. Ein/Aus über einen fliegenden Schalter schalten - da kann nix am Gebläsemotor kaputt gehen. Darfst aber nicht vergessen beim Aussteigen auszuschalten  - sonst hast zuwenig Batteriepower für´s nächste morgendliche Kaltstarten.;)

 

Gruß

AB 

Themenstarteram 5. Januar 2011 um 13:32

Zitat:

Original geschrieben von austriabenz

hallo,

da der Gebläsemotor für 12V ausgelegt ist, sollte diese Behelfsschaltung funktionieren. Ein/Aus über einen fliegenden Schalter schalten - da kann nix am Gebläsemotor kaputt gehen. Darfst aber nicht vergessen beim Aussteigen auszuschalten  - sonst hast zuwenig Batteriepower für´s nächste morgendliche Kaltstarten.;)

 

Gruß

AB 

Genau so hab ich es mir gedacht... Danke für die Antwort. Hat mir sehr geholfen... :)

Werde wohl das Ganze (mit Schalter) über den Zigarettenanzünder machen, da der ja auch über die Zündung geschaltet ist.

freut mich wenn dich mein Tipp weiterbringt.

Guck dir mal die Sicherung für den Anzünder an. Die Stromaufnahme eines Gebläsemotors ist nämlich nicht ohne und es könnte sein daß diese zu schwach dafür ist. 16A sollte sie schon haben. Hast du keine 12V Steckdose im Wagen? Wenn nicht, lege ein loses Kabel zur Batterie und mach einen Schalter ( kann auch der Lichtschalter vom Wohnzimmer sein :D) dazwischen.

 

AB

Themenstarteram 5. Januar 2011 um 14:33

Vielen Dank, an das mit der Sicherung hab ich jetzt nicht gedacht. Werd dann lieber einen provisorischen Anschluß von der Batterie machen und diesen mit einer 16A-Sicherung absichern. Ist wahrscheinlich die bessere Variante...

Hab schon eine Wohnzimmerlampe geopfert um an deren Schalter zu kommen... :D

Zitat:

Original geschrieben von joshsteppen

Vielen Dank, an das mit der Sicherung hab ich jetzt nicht gedacht. Werd dann lieber einen provisorischen Anschluß von der Batterie machen und diesen mit einer 16A-Sicherung absichern. Ist wahrscheinlich die bessere Variante...

Hab schon eine Wohnzimmerlampe geopfert um an deren Schalter zu kommen... :D

Was man nicht alles in Kauf nimmt um nicht durch eine beschlagene Windschutzscheibe zu gucken.:)

Zuhause kannst ja eine Kerze statt der Lampe nehmen oder früh schlafen gehen.:p

Themenstarteram 5. Januar 2011 um 14:40

Laptop und Fernseher machen genügend Licht um sicher aus dem Wohnzimmer zu kommen und zur Not macht das Handydisplay auch genügend Licht... *lach* 

Zitat:

Original geschrieben von joshsteppen

Laptop und Fernseher machen genügend Licht um sicher aus dem Wohnzimmer zu kommen und zur Not macht das Handydisplay auch genügend Licht... *lach* 

ich hab dir eine PN gesendet. schau mal.

Wird halt einen ziemlichen Krach machen mit vollen 12 V! Vielleicht versuchsweise diverse Vorwiderstände probieren (1 oder 2 H7-Lampen parallelgeschalten), dann hast du erstens eine passable Stimmungsbeleuchtung im Auto und eine elektrische Sofortheizung ... mit Schalter überbrücken, zum Defrosten.

Zitat:

Original geschrieben von Austro-Diesel

Wird halt einen ziemlichen Krach machen mit vollen 12 V! Vielleicht versuchsweise diverse Vorwiderstände probieren (1 oder 2 H7-Lampen parallelgeschalten), dann hast du erstens eine passable Stimmungsbeleuchtung im Auto und eine elektrische Sofortheizung ... mit Schalter überbrücken, zum Defrosten.

hallo Austrodiesel, ich denke da liegst du falsch.

parallel schalten erhöht den Stromverbrauch, senkt aber nicht Spannung und die LIMA hat mehr zu tun.

Als Widerstand geschalten müssten sie in Serie zum Gebläsemotor sein - oder irre ich mich ?

Und freihängend montieren, sodaß nix angeschmort werden kann :eek:

 

Gruß und nix für ungut

AB

Zitat:

Original geschrieben von austriabenz

Zitat:

Original geschrieben von Austro-Diesel

Wird halt einen ziemlichen Krach machen mit vollen 12 V! Vielleicht versuchsweise diverse Vorwiderstände probieren (1 oder 2 H7-Lampen parallelgeschalten), dann hast du erstens eine passable Stimmungsbeleuchtung im Auto und eine elektrische Sofortheizung ... mit Schalter überbrücken, zum Defrosten.

hallo Austrodiesel, ich denke da liegst du falsch.

parallel schalten erhöht den Stromverbrauch, senkt aber nicht Spannung und die LIMA hat mehr zu tun.

Als Widerstand geschalten müssten sie in Serie zum Gebläsemotor sein - oder irre ich mich ?

Und freihängend montieren, sodaß nix angeschmort werden kann :eek:

 

Gruß und nix für ungut

AB

 

Der Kollege hatte die Gedanken halt in Reihe geschalten und Sich parallel geirrt :rolleyes: , kann ja mal vorkommen, besser ist wenn man mehrere Idee parallel Laufen läßt und Sie dann der Reihe nach ausführt :D

Gruß Rainer

Zitat:

Original geschrieben von Dieseltrucker

Zitat:

Original geschrieben von austriabenz

 

 

hallo Austrodiesel, ich denke da liegst du falsch.

parallel schalten erhöht den Stromverbrauch, senkt aber nicht Spannung und die LIMA hat mehr zu tun.

Als Widerstand geschalten müssten sie in Serie zum Gebläsemotor sein - oder irre ich mich ?

Und freihängend montieren, sodaß nix angeschmort werden kann :eek:

 

Gruß und nix für ungut

AB

 

Der Kollege hatte die Gedanken halt in Reihe geschalten und Sich parallel geirrt :rolleyes: , kann ja mal vorkommen, besser ist wenn man mehrere Idee parallel Laufen läßt und Sie dann der Reihe nach ausführt :D

Gruß Rainer

@Dieseltrucker,

ist ja kein Problem wenn man mehrere Ideen aufnimmt, dazu ist das Forum ja da. Nur wenn etwas irrtümlich verwechselt wird kann das mehr kaputt machen als man reparieren will. Zwischen mehrere Ideen parallel verarbeiten und einen Vorwiderstand parallel oder in Serie schalten ist ein enormer Unterschied. Und das Forum ist auch dazu da, aufmerksam gelesen zu werden und auf ev. Irrtümer die immer passieren können, hinzuweisen. Auch denke ich daß Austrodiesel nicht gleich beleidigt und gekränkt sein wird.

in diesem Sinne.

Gruß

AB 

Sorry meine lieben, der Kollege hat sich nicht geirrt (und ist auch nicht beleidigt) sondern sich nicht ganz klar ausgedrückt ... ;)

Ich meinte die beiden Lampen parallelschalten und dieses "Gebilde" dann als Vorwiderstand (also in Serie zum Gebläse) verwenden!

Der Lüfter hat nämlich knapp 200 W bei Vollgas, da wird sich mit einer 55-W-Birne nicht viel tun, die wird hell leuchten und das Gebläse nur langsam laufen. Parallelgeschalten ergeben die Birnen 110 W und der Lüfter würde einen größeren Spannungsanteil abkriegen.

Da sich der Widerstand der Lampen aber stark mit der Wendeltemperatur ändert ist das ganze recht experimentell. Einfach ausprobieren.

Viel Glück!

Themenstarteram 8. Januar 2011 um 17:14

Um dem ganzen Thread einen Abschluss zu geben hier die Auflösung meines Problems.

 

Habe das Gebläse übergangshalber (provisorisch) an der Batterie (mit Schalter und Sicherung dazwischen) angeschlossen.

 

Jetzt hab ich den Regler gewechselt - Ergebnis: Gebläsestufen sind jetzt wieder alle vorhanden. Gebläse läuft immer noch auch wenn die Zündung ausgeschaltet ist.

 

Habe dann das Bedienteil ausgebaut und abgesteckt - Ergebnis: Gebläse geht aus sobald der Stecker vom Bedienteil abgezogen wurde.

 

Dann ist mir eingefallen, dass das Fahrzeug eine nachträglich eingebaute Webasto-Standheizung hat (funktioniert schon seit ein paar Jahren nicht mehr und deshalb fast in Vergessenheit geraten :rolleyes:). Dort die Sicherungen gezogen - Ergebnis: Gebläse hört auf zu arbeiten. Vermutung: Standheizung hat mit dem Problem zu tun.

Sicherungen wieder eingesteckt und Gebläse fing wieder an zu arbeiten. Als ich die Sicherungen wieder eingebaut hatte viel mir ein Relais auf welches am selben Kabelbaum (wie die Sicherungen) für die Standheizung hing. Das Relais sah aus als ob es in einem Aquarium lag. Relais ausgesteckt und das Gebläse blieb aus. Zündung eingeschaltet und das Gebläse arbeitete wieder so wie es soll.

 

 

Hallo Josh,

vielleicht kannst Du mir weiterhelfen? Auch ich hatte das Problem, dass der Lüfter bei abgezogenem Schlüssel mit voller Drehzahl weiterlief. Diagnose auf Nachfrage war: Steuergerät defekt.

Also habe ich in der Bucht eins geschossen, eingebaut und es funktionierte; für eine halbe Stunde. :( Ware retour, neues erhalten und heute morgen eingebaut. Funktionierte. Mit Frau einkaufen gefahren, an drei Läden. Es funktionierte. Dann mittags nach Köln, Tochter vom Flieger abholen, es funktionierte. Auf der Rückfahrt ging es nur noch volle Pulle und zuhause auch nicht mehr aus.

Liegt es an der Qualität der Teile oder kann da noch etwas anderes reinspielen? Wo finde ich das Relais?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. E230 Bj. 97 Gebläseregler defekt - Gebläse provisorisch über Batterie