ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. E Klasse T Modell; Empfehlung

E Klasse T Modell; Empfehlung

Themenstarteram 29. September 2009 um 21:02

Hallo,

ich bin neu hier und brauche mal Eure Meinung.

Ich werde mir Anfang November einen Wagen zulegen, da ich meinen Firmenwagen abgeben muss.

Ich interessiere mich für ein T-Modell ab Bj. 97, Budget leider nur bis €4.000,-. Ganz wichtig ist mir die Zuverlässigkeit!

Welches Modell kann man kaufen? Geht ein 4 Zylinder oder muss es ein 6er sein. Verbrauch ist sekundär.

Welche max. Laufleistungen haben die Benziner und Diesel?

Gibt es ein Modell von dem ich die Finger lassen sollte, da anfällig?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hallo

 

willkommen hier im W210 Forum...........

 

also wir fahren seit über 5 Jahren unseren W210T E320 aus 98 .

Der Wagen fährt sich super und die Unterhaltskosten halten sich in Grenzen.....wenn

-man doch hin und wieder ein Pflegestündchen einplant

-man die notwendige Wartung auch zu seiner Zeit durchführt

-man ev. auch selber Ahnung von der Materie hat zwecks Selber machen

 

...allerdings für 4000€ wird es schwer sein , einen einigermaßen gepflegten unverbastelten Wagen der Baureihe w210 zu finden.

Bei uns lohnt ein Diesel nicht , weil wir im Ausland den Benzin für unter 1 € /Liter einkaufen.

 

Rost ist wohl auch ein Thema ....unser ist komplett neu lackiert und hatte auch davor nicht die massiven Probleme mit Rost aber dafür haben wir auch schon reichlich Geld in andere Teile reingesteckt

 

also ich schaue mal , was ich noch zusammenbekomme:

Fahrzeug E320T BJ 3/98

gekauft mit 110000km >jetzt 220000km

 

-Hinterachse (Tonnenlager+alle Streben und Stabis + Bremsschläuche) erneuert auf Kulanz ...weil Tüv ja aber nicht mit mir!!!

alles ausgeschlagen!!!und Bremsschläuche porös und brüchig inkl. Achsvermessung

-Bremse komplett VA (Scheiben 1x +Klötzer 3x) ca.300€ Einbau in Eigenregie

-Bremse komplett HA (Scheiben 1x +Klötzer 1x + Feststellbremsbacken 1x) ca. 150€ Einbau in Eigenregie

-Handbremsseil HA fest ...in Eigenregie instandgesetzt ...funzt bis heute tadellos

-Spurstangenköpfe VA (2 Stück) 99€ + Achsvermessung (Spureinstellung) 40€

-Getriebeölwechsel + Kabelbaum und Dichtung Automatikgetriebe 1x ... Kosten 170€ bei Mercedes Benz Niederlassung

-Katalysator rechts und links verschlissen (bei 170000km) Originalpreis 1350€ ....ich mit Megaschwein alles für 500€ Original bekommen....Einbau mit Kumpel für ne Kiste Bier

-Diff Öl Wechsel HA 20€ ....Wechsel in Eigenregie

-Luftduschen Mittelkonsole erneuert (3 Stück) für 30€ bei E-Bay gekauft ...Einbau in Eigenregie

-Heckscheibenwischerdüse weggebrochen ...neue für 10€ eingebaut

-Zündkerzenwechsel (12 Stück) für 75€ + Einbau in Eigenregie ....2 Stunden Arbeit...Originalpreis bei MB ca. 350€

-Spannrolle Keilrippenriemen 170€ + Rippenriemen 40€ erneuert

-1 x Batterie 100AH für 100€

-Naviantenne oxidiert (Marderbiss in die Gummitülle ... alles komplett tod) Neuteil für 175€ ...Einbau in Eigenregie

-1 x Spiegelglas Fahrerseite (NP 240€) bei E-Bay für 50€ ersteigert

-1 x Xenonwaschdüse erneuert ca. 70€

-Beide Fensterheber hinten ca. 80€ ...Einbau in Eigenregie

-Beide Bremssattel HA (Kolbendichtungen 4 Stück) + beide Bremsschläuche erneuert 70€

-2 x Stabis (Koppelstangen) + Gummis (Spurstange) erneuert ca. 40€

-Frontscheibe wegen Steinschlägen erneuert ....50€

-2 x Bremsflüssigkeit gewechselt 20€

-..........und noch ein grosser Posten...........

-.........Komplettlackierung des ganzen Fahrzeugs........

Grund : Roststellen und Katzer und Beulen und Gebrauchsschäden

Kosten : 200€ für Basislack (Farbe 017 Variocolor)und Bier .....bin selber Lackierer und habe somit locker 3000€ gespart

dazu komplett versiegelt und so weiter.........

-ein Mercedesstern 18€ ....hat meine Tochter abgebrochen

-2 Sätze Sommerreifen Michelin Primarcy 215/55R16 ca. 1000€

-1 Satz Winterreifen Michelin Alpin 2 ca. 550€ ....ist jetzt abgefahren und im Herbst gibts dann neue

 

so ich denke das wars ....und das alles in 5 Jahren und 120000km

dazu kommen noch Öl + Filter (5 x) Luftfilter , Microfilter , Aktivkohlefilter , Benzinfilter (ca.80€) diverse Verkleidungsnippel und Schrauben (ca. 50€) , Glühlampen (besonders teuer die Standlichtbirnchen 6€/ST)

 

Da ich ziemlich viel selber erledige , ist so ein Wagen auch bezahlbar und es macht Spass ihn zu fahren

Wenn man den Pflegezustand nicht vernachlässigt , hat man auch lange Spass damit.....

 

Die Gesamtkosten , die ich bis jetzt in den Wagen gesteckt habe , sind ca. 4500€ ...also ca. 900€ pro Jahr

Ob das nu viel ist kann ich nicht sagen , da ja fast Null Arbeitsleistung/Lohn dabei ist.....aber ich bin mir immer zu 100%

sicher , das alles zu meiner vollsten Zufriedenheit erledigt ist.

 

Gruß lausitzerMB320

 

Schreibe mal den User Blade 89 an.Der hat einen 240T der in dein Budget passt.

4-Zylinder sind soweit nicht übel, nur sportliche Fahrleistungen darfst du dir nicht werwarten. Und sind um ein Eck sparsamer!

Obwohl der E 200 Kompressor schon recht tapfer geht.

Hallo,

ich habe mich vor ca. 3 Monaten entschieden, daß es ein W210 T-Modell sein muß und habe relativ intensiv gesucht im Umkreis von Köln. Allerdings wollte ich unbedingt einen Diesel, da ich einen Verbrauch von über 10 Liter Benzin nicht wollte (Wagen wird überwiegend zum Pendeln benutzt, 40 km täglich vom Land nach Köln-Zentrum rein). Ich würde behaupten, daß es für 4.000 Euronen nichts, aber fast gar nichts Vernünftiges gibt. Jedenfalls keinen W210 T! Wenn Du einen akzeptabelen, preiswerten Kombi in dieser Preisklasse suchst, solltest Du lieber gleich nach einem Mondeo oder ähnlich Ausschau halten.

Habe mir einige W210 T angeguckt und gefahren, und kam bald zu der Einsicht, daß man erst ab 7.000,- bis 8.000,- Euronen etwas halbwegs Brauchbares findet, Heißt, eine nicht komplett "aafgerockt Kist", wie der Rheinländer sagt. Habe letztendlich nach mehreren Wochen via Autoscout von Privat von einem ausländischen Mitbürger mit anatolischem Migrationshintergrund seinen 2 Jahre privat gefahrenen E270CDI Avantgarde mit einer sehr, sehr netten Ausstattung und angeblichen 185.000 KMchen aus 10/2000 gekauft. Ich bin jetzt der 6. Besitzer, aber glücklich und zufrieden. Nach zähen Verhandlungen haben wir uns auf 7.900,- geeinigt incl. 4 neuen Winterrädern auf original MB Alufelgen. Wagen ist nicht verdötscht und sehr sauber, alles funktioniert, fährt klasse und ist optisch auch sehr gut.

Allerdings muß auch hier etwas gegen beginnenden Rost an den Türen unternommen werden.

Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück bei Deiner Suche!

Zitat:

Original geschrieben von Benzlp99

Ich bin jetzt der 6. Besitzer, aber glücklich und zufrieden. Nach zähen Verhandlungen haben wir uns auf 7.900,- geeinigt incl. 4 neuen Winterrädern auf original MB Alufelgen.

Uff. :eek: 6 (!) Besitzer. Meiner Meinung nach ist die von dir genannte Kilometerleistung eher unwahrscheinlich.

Grüße

Bert

6 Besitzer finde ich auch unsportlich.

Die Kilometer --- keine Ahnung.

ABER

Für 4000 Euro einen 210 Kombi ???? Bei allem Respekt. Da wird jede objektive Reparatur zum subjektiven, privaten Totalschaden.

Ich habe meinen, 320 Kombi aus 2001, im März letzten Jahres mit sehr guter Ausstattung und Winterreifen für 12.400 gekauft.

Ich bin bisher 13.000 km damit gefahren. Stand aktuell 142.700 km.

Investitionen : Tanken, Ölwechsel, 2 Reifen hinten. Das wars.

Will damit sagen: Kaufe Dir keine Baustelle, sonst wirst Du täglich hier posten, weil alles kaputt geht.

4000 Euro ist viel zu wenig.

Meine Meinung

so long

Michael

also jetzt muss ich auch mal meinen senf dazu geben ich hab vor ca. 1jahr und so 4 monaten einen e200 (alerdings limo) für 4000€ gekauft.

damals hatte er 160000km jetzt 210000km.

ich hab bis jetzt

die stabi`s , nen kugekkopf, ne baterie(war noch die erste bjr.95) ,bremsen vorne (taxiteile.de), ach ja der federteller (130,- + €20,-material) und natürlich öl zündkerzen wasser birnchen u.s.w. GEBRAUCHT!

GEWOLLT hab ich noch ein dvd radio mit bildschirm nen avangade kühlergrill alle teile in wagenfarbe

das holz innen neu lackiert ganghebel in wurzelholz armlehne wurzelholz rollo hinten grössere alu`s

rücklichter vom mopf u.s.w.

und mit ca. 1 mal wöchentlich polieren und wachsen ist auch der glanz wieder einigermassen.

also abschliessend würd ich sagen mit nem w210 kann man sehr wohl günstig unterwegs sein.

nur zum vergleich davor hat ich nen polo(notkauf) 6n1 bei 160000 getriebe kaputt ab 180000km jeden monat bis zu 3 liter öl aufgefüllt (kaufpreis ca. 3000,-€) nach einem halben jahr mit viel verhandeln noch 2500,- bekommen. reparaturkosten ca. 1400,-€ das war bis jetzt mit abstand das teuerste auto das ich je hatte.

und vorher hat ich nen laguna ,e280(w210) ,2xv40, und eben den polo...

aber schauen muss man schon es ist auch viel schrott unterwegs aber wenn alle punke prüfst kannst sich einen auch mit über 200000km kaufen ohne grössere probleme wie mit nem mondeo mit 5000km :-) oder so ....

muss es den ein kombi sein?

weil die meisten haben eine abnehmbare anhängerkupplung hänger gibts recht billig und dann hast nen grössen kombi ;-)

zb:

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

je nach dem von wo du kommst b.z.w. was du suchst verlang auf jeden fall tüv und asu neu!

ich würde bei dem engen Budget von einem 210er Kombi abraten - siehe auch Prüfpunkte in der Signatur.

Selbst bei den gepflegten Wagen mit noch nicht soviel KM muss man regelmäßig investieren.

das ist mein "billig" benz mit dem ich die letzten 1 1/2 jahre fahre (50.000km)

mit kosten die bei jedem polo vermutlich höher gewesen wären.....

für mich gibt s einfach nicht s anderes mehr wie e fahren wenn geld nicht reicht wird er halt älter

oder mehr km.

aber was anderes kann ich mir im moment nicht vorstellen.

ausser en s vieleicht :-)

ach ja nächste woche gibt s die schwarz roten rückleuchten vom mopf noch.....

@ lorenz_lorenz

Von außen sieht dein MB ja ganz ok aus, wenn du die Rückleuchten noch anpasst. Bei dem Innenraum konnte ich mir eben ein breites Grinsen nicht verwehren. :D Ist das im Tacho etwa der Polo-Reiter von der Marke "Ralph Lauren"? Man könnte es glatt denken. :) Außerdem stimmt etwas mit der Tacho-Skala nicht. 200..220...340 :D Jedem natürlich sein Geschmack. Wünsche dir eine weiterhin gute Fahrt und das er lange hält.

 

Grüße

Bert

Uff. :eek: 6 (!) Besitzer. Meiner Meinung nach ist die von dir genannte Kilometerleistung eher unwahrscheinlich.

Grüße

Bert

Hallo,

das glaube ich auch, da gebe ich mich keinen Illusionen hin! Wenn´s 280.000 sind, what to do. Scheckheft ist auch längst nicht mehr vorhanden, aber was soll´s. Die Ausstattung hat mich halt überzeugt: Großes Navi, Schiebedach zusätzlich zum "normalen" Schnickschnack" wie Tempomat, Niveauregulierung etc. Und AHK hat er auch. Und außer einem defekten Gebläsemotor (Kohlen runter) funktioniert alles.

den tacho hab ich erst letzte woche gefräst ist sicher noch nicht der letzte

zum polo pferd ich wusste nicht was machen war mehr ein test wie s ausschaut

zu dem 340km/h das war nur ein gag muss man alles nicht so ernst nehmen oder meinst

mein 200er schafft die 340 nicht?

 

;-)

 

Themenstarteram 30. September 2009 um 19:31

Also erstmal vielen Dank für die unglaublich ausführlichen Berichte über Eure W210!!!

Ihr habt mir sehr geholfen.

Ich hab ein paar W210 Modelle gesehen die in mein Budget passen ( auch wenn es sehr klein ist ), zum Teil sind diese sogar aus 1. Hand und Scheckheft gepflegt. Meistens Baujahr 97 mit ca. 175000km.

Ich werde mich melden, sobald das gute Stück bei mir ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. E Klasse T Modell; Empfehlung