ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. E 320 CDI T-Modell 4Matic Sportpaket MOPF

E 320 CDI T-Modell 4Matic Sportpaket MOPF

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 9. Dezember 2016 um 12:19

MotorTalk Forum:

Wohnort: Montage International (EU-Raum)

Beruflich: Technische Arbeiten im Bereich Elektro

(Bau bis HV Anlagen, Raffinerie Steuerung, Mobilfunk, Glasfaser, IT und SW)

Auto: Mercedes Benz 320cdi T 4Matic DPF+++MOPF+++2006 (S211)

(Airmatic, Sportpaket)

Fahrleistungen: ca. 30.000 km pro Jahre

KM: 250.000km

Region: Mitteldeutschland und Alpenregion

Moin, nach den obigen Daten nun zu den in Themen des S211 die ich

in diesem Forum und einigen Memberseiten gefunden habe, sowie

eigenen Erfahrungen seit ca. 60.0000 km.

Motor: Öl-Wärmetauscher mit EKAS und Einlassbrücken inkl. Drosselklappen

getauscht.

Ergebnis: Kein Ölverlust und schnellere Gasannahme

Erkenntnis: Da viel aus Plastik, ab ca. 250.000km ein Kritikpunkt.

Öl-Wärmetauscher kann auch länger halten.

Motorlager getauscht.

Ergebnis: Keine Vibrationen im Stand, kein schütteln beim

Abstellen des Motors.

Ölwechsel mit Filter bei ca. 15.000 bis 20.000 km.

Shell Helix Ultra AB-L. (MB 229.52)

Ergebnis: kein Nachfüllen während 60.000 km.

Vielleicht 100-200ml Verbrauch, auch mal gar nicht.

Tanken: ARAL Ultimate Diesel.

Ergebnis: Leiserer Motorlauf, kein Bio-Diesel Anteil im Ölstand.

Erkenntnis: Wurde teurer: von 0,10 auf 0,14 Euro.

2-TaktÖl LM1052 nicht nötig.

Glühkerzen: BERU 0105.

Erst eine dann die gegenüberliegende.

Erkenntnis: Paarweiser Tausch scheinbar Vorteilhaft, wieder

gleiche Widerstandswerte, Glühkerzen werden

evtl. Paarweise angesteuert.

 

 

 

Automatik 722.689 das 5G 580er. ( 580Nm Eingangsdrehmoment)

daher kein Chiptuning, denke über neue SW nach,

da das Getriebe sporadisch während des Hochschaltens

von 2150 U/min (Motor) in einem Temperaturfenster, das

ungemessen bei ca. 60 Grad liegt, leicht höhrbar

kratzt, schabt)

Ölwechsel nach Tim Eckart durchgeführt.

Ergebnis: Schaltet wieder Butter weich rauf und runter.

Über Zündschlüssel Position Reset und über

Wassertemperatur WÜK adaptiert.

Ergebnis: kratzt, schabt noch leiser und

weniger. Fährt sich super und leise.

Erkenntnis: Da bei gleicher Strecke durch voriges Schalten in

den 4ten und dann 3ten das Öl aufgewärmt wird ca. 800m,

sind die folgenden Schaltung zuverlässig leise, wenn dies nicht geschieht

sind sie Sporadisch kratzend, schabend. (1 mal von 10-15 mal) auf

selber Strecke.

Werde Wahrscheinlich nochmal Spülen lassen wenn die 60.000km

bis 100.000 km runter sind, Vermute Eisenhaltigen Dreck am

WÜK Ventil, bzw. Kupplung K3, da der Effekt öfter in Modus

C, mit langsameren Schaltzeiten als im Modus S mit schnelleren

Schaltzeiten auftritt, wobei fast nie nochmals beim nächsten Gangwechsel,

wenn dann um 80% leiser.

Unklar ist auch ob es nicht das Verteilergetriebe ist, vermute dort

die Lamellen Kupplung vom Planetenradsatz,

allerdings keine Geräusche beim Volleinschlag der Lenkung.

Öl ist auch dort nach BEVO 236.13 getauscht.

Vermutung, eher nicht das VTG.

Differentiale: Öl nach entsprechender BEVO getauscht, hinten

das Fuchs Titan Sintopoid FE 75W85,

vorn mit 235.74 MB Öl, mit Spritze abgesaugt und befüllt.

(Warum vorn nicht das Fuchs Öl lt. BEVO 235.7 Verwendung findet

ist mir Schleierhaft, evtl. weniger Kühlung als hinten)

Tausch Inntervall: 60.000km bis 100.000km.

VTG: Öl getauscht.

Vorgehensweise: Öl über unterer Ablassschraube abgelassen,

Über mittlere befüllt bis Ölaustritt,ca 500ml, dann

obere Öffnung mit Schlauch befüllt, bis in der mittleren

das Öl Austritt, ca. 60 – 80 ml. Zusätzlich. Schliessen fertig.

Erklärung: Doppelkammer Reservoir, unteres Hauptkammer

Reservoir, drückt durch Pumpeneffekt auch Öl nach oben im Betrieb.

Oberes Neben Reservoir, versorgt Planettenradsatz und Lamelle

(Festwertsperre 50Nm), eine Lamelle und Federring

über bewegliche Haltebolzen der Planeten betätigt.

Geräusche des VTG sind oftmals durch Reinigen der Lamelle und

Gegenstück zu erzielen. Vermute bei den geringen Füllmengen, das bei

ungünstiger Verteilung des Öles eine Hitzbedingte

(Hitze Spitzen)Alterung Eintritt,

wobei es auch unklar ist ob das Öl mineralisch oder Synthetisch ist,

und ich deshalb das Öl alle 60.000km bis 100.000km tausche.

Sämtliche Öle wurden nach dem Warmfahren getauscht.

 

Kühlwasser lt. BEVO getauscht.

 

Reifen: 18“ Sportpaket 10er Doppelspeichen Felgen.

245/40 R18 97V XL-------Pirellie Winter Sottozero 3. (ca. 160.- Euro/Stück)

In allen Disziplinen ausser dem Verschleiss eine Note 2.

Luftdruck: vorn 2.2bar, hinten 2.4 bar.

Wie sich herrausstellte zu wenig, später

Luftdruck: vorn 2.7bar, hinten 2.8 bar.

Erkenntnis: Extremes Verschleissbild bei den o.g.

Luftdruck. Aussen wenig Profil, mittig mehr,

dazwischen noch weniger.

Reifen harmonieren nicht zu dem Auto.

(Fuhr den Reifen im ganzen Jahr). 20.000km Laufleistung. 1,6mm Rest.

Abbremsen bei 30 Grad von 200km/h auf 80km/h = Schwammig.

Flatspots nach 72 Stunden Standzeit.

245/40 R18 97V XL-------Nokian WR A4. (ca. 130.- Euro/Stück)

In allen Disziplinen inkl. dem Verschleiss eine Note 2+.

Sehr Leise, ca. 0,5 Liter weniger Verbrauch.

Abbremsen bei 30 Grad von 200km/h auf 80km/h = Stabil.

Im Tiefschnee nicht getestet, auf Eis und 6mm Neuschnee unkritisch,

ca. mit 1/3 Gas Beschleunigt, allerdings 4Matic.

Luftdruck: vorn 2.7bar, hinten 2.8bar.

Gleichmässiges Verschleissbild. Innen mehr als Aussen, (Negativsturz)

Hinten max. ca. 2,0 mm / 1,0mm auf 7000km.

Vorn max. ca. 1,0 mm / 0,5mm auf 7000km.

2000Km im Hochsommer, Rest Herbst/Spätherbst.

Dann Achsweise Diagonal getauscht, Reifen haben nur Outside Beschränkung.

Denke die Reifen sind bei ca. 35.000km auf 1,6mm Rest.

Bei ganzjähriger Nutzung, da keine Probleme bei Aussentemparaturen

von +30 Grad bis -10 Grad, Alpenpässe.

Habe dadurch die Möglichkeit alle 4 Reifen zu tauschen.

Scheibenwischer: 948S

leise, sauberes Wischbild, nur Wischgummi tauschbar.

Intervall Regelung irgendwie meist zu schnell.

 

 

 

 

 

 

Mein Fazit:

Schneller Reisekombi, mit Wöhlfühlcharakter

Autobahn: Airmatic auf Komfort und Getriebe auf Position C.

Schwebend mit Mittel-tourigem 2200 U/min leisem Gleiten

mit Hintergrund Musik, ohne Hektik beim

Überholen von 130 km/h auf 160 bis 180km/h.

Fahre ca. 80% Autobahn.

Landstrasse inkl. Alpenpässe

Airmatic auf Sport II, Getriebe auf Position S bzw. M

bei vielen Überhohlmanövern.

Stadt

Airmatic auf Sport I, Getriebe auf Position S.

Alle Gegenden lassen sich auch bequem mit

Airmatic auf Sport I, Getriebe auf Position C fahren.

Denke das ist Fahrer und Ortsabhängig, soll nur

verdeutlichen, das der Hering eigentlich immer

vom Teller gezogen wird.

Bei der Benutzung eines Einachsigen Anhängers sollte man darauf achten,

das die Stützlast voll genutzt wird, da sonst der Anhänger

zu sehr wippen kann und somit die Hinterachse ungleichmässig

bei kleineren Unebenheiten belastet wird, was sich im Fahrbetrieb

durch einen seltsamen Zug am Fahrzeug bemerkbar macht, was dem

Komfort nicht zuträgt. Fühlt sich an als ob jemand den Anhänger

mal leicht schiebt oder festhält.

Ist dann bei Bergabfahrten wegen der Gewichtsverteilung weniger.

Hier kommt es auf 5-10 Kilo Unterschied an, meiner Meinung

nach lohnt sich das mit Hantelscheiben auszubalancieren,

bei z.b. Statischen Gewichtspositionen (Motorradanhänger, oder

Transport von Volumen mit geringem Gewicht.

 

Fragen:

5G Automatik: Jemand mit ähnlichem Geräusch.

Ölwechselintervall für Diff`s, VTG, und 5G Automatik

bei ca. 80.000km OK oder zufrüh, denke 100.000km max.

Klappern im Innenraum, Kopfstütze Beifahrer,

Türpappen-bzw. Griffe bei Kälte,

Armaturen und Mittelteil Geräusche beim Belasten.

Welches Schmierfett für die Türgriffe, Kettenfett

fließt herab und hält ca. 10 Autowäschen lang an den Türen ;-)

Schmierfett Airmatik Höhenstandssensoren vorne.

Die zusammengestellten Info`s sind in ca. 100 Stunden

sorgfältig zusammen gelesen worden mit Blick auf Technischer

Plausabilität.

Hoffe dem einen oder anderen einen schnelleren Überblick mit dem

Forumsbeitrag geschaffen zu haben.

Insbesondere 4Matic Günnie, Sterndoktor, HansHehl, 211.de und andere

Forumsmember oder Seitenbetreiber mit Sachverstand halte ich für

qualitativ Ansprechend, Buh rufe und Beifall ohne Inhalt, bin

ich von einigen Freundinnen oder dergleichen gewohnt und lasse

diese dann unbeantwortet, so auch diese Art von Kommentar,

Befindlichkeiten und in Selbstverherrlichung argumentierende

ohne Technisch Erläuterung erklärende Kommentare sind

nicht hilfreich um den Stern zu pflegen, fahren oder kostenarm

zu nutzen.

Ebenso die Anzahl der Donuts und Burnout`s pro Monat ;-)

Der der den Motor erst durchölen lässt vor der Fahrt, und dem Turbo

eine wenig Drehzahlsenkung angedeien lässt, damit die Betriebsmittel

wie der Name schon sagt, den Ort der Bewegten Teile mit

mitteln des Betriebes versorgt, oder abkühlen lässt.

Tschö

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. E 320 CDI T-Modell 4Matic Sportpaket MOPF