ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. durchgehend mit Winterreifen fahren

durchgehend mit Winterreifen fahren

Themenstarteram 26. März 2009 um 8:30

Hallo,

ich wollte mal eure Meinung zum fahren mit Winterreifen im Sommer hören. Da ich nicht genau weis wie lange ich den Passat noch fahren will/kann und nur noch Winterreifen habe, bin ich etwas unssicher, was ich machen soll.

Die Winterreifen haben noch ca 4mm Profil und würden auch nicht mehr für den nächsten Winter reichen. Irgendwie sehe ich jetzt nicht ein, mir noch Sommereifen zu kaufen und dann geht die Kiste vielleicht im Sommer weg.

Was würdet ihr machen?

Ähnliche Themen
19 Antworten

naja die fahreigenschaften von winterreifen im sommer sind schon ziemlich mies, ist aber vertretbar meiner ansicht nach.

verboten ist es keinesfalls.

bedingt durch das schon recht abgefahrene profil schwimmt der reifen dann auch net so stark.

stell dich aber drauf ein das die reifen bei sommerlichen temperaturen sehr schnell verschleissen.

hast du scho ne idee was nach dem passat ansteht? dann kannst du evtl. ein reifenformat kaufen was auf beide passt.

PS: oder schau mal nach preiswerten sommerreifen, hab mir selbst grad nen satz neureifen auf ebay geschossen, sind Debica, erstausrüster bei VW und das ganze für bisschen über 100 teuros.

denke auch das ein satz nexxen oder wie die heissen besser ist als die winterreifen im sommer.

einfach mal umschauen vllt. bekommst auch in der zeitung leicht abgefahrene sommerreifen für lau

Themenstarteram 26. März 2009 um 9:16

Eigentlich wollte ich den aktuellen Passat kaufen aber a) zu teuer und b) viel zu groß und deshalb habe ich noch keine Ahnung, was ich mache.

Ich war eigentlich noch nie der Fan von gebrauchten Reifen aber trotzdem habe ich mal im Netz geschaut aber nichts unter 200 € gefunden. Alles darüber ist mir zu teuer, da ich wirklich nicht weis, wie lange ich den noch fahre.

Da man einen Winterreifen mit nur 4mm im Winter nicht fahren sollte (darf?) kannst Du ihn natürlich im Sommer plattfahren. Aber stell Dich schon mal darauf ein, daß der Reifen schon nach wenigen tkm die vorgeschriebene Mindestprofiltiefe von 1,6mm unterschreitet. Die Reifen verschleißen bei sommerlichen Temperaturen wirklich rasant schnell.

Ich gebe Dir den Rat, gerade jetzt im Zuge des Abwrackwahnsinns, einfach mal bei einem Schrotthändler vorbeizufahren und dir einen Satz halbwegs brauchbare Sommerreifen zuzulegen. Wenn Du ihnen einen Satz Felgen 'zum Tausch' gibst geben sie Dir die Gummis richtig billig. Oder Du lässt sie Dir runterwuchten.

Themenstarteram 26. März 2009 um 9:38

Ich habe leider schon alle Schrottplätze in der Nähe abgesucht aber nirgends ist etwas zu bekommen oder absolut überteuert.

Ist das mit dem Verschleiß wirklich so extrem? Da ich relativ viel fahre, dann ist das natürlich schlecht :eek:

Also, es ist schon was her als ich zum letzten mal Winterreifen im Sommer gefahren habe (so 1996 rum) und die haben nur an die 2000 km gehalten.

Kann aber sein, daß die heute schon länger durchhalten, liegen ja 12 Jahre Entwicklung dazwischen.

jo die winterreifen gehen im sommer weg wie warme semmeln :D

werden butterweisch die dinger.

hast du so ein ungewöhnliches reifenformat? ist ja nicht so das passats selten wären, dachte eigentlich immer die ham auch so gängie formate wie 195/65 R15 oder 205/60 R15 oder 205/50 R16 oder dergleichen als bereifung, da muss sich doch was finden lassen.

Themenstarteram 26. März 2009 um 9:53

Ja sind 195/65 15 aber es gibt trotzdem keine:(

Wenn die so verschleißen dann muss ich mir doch Sommerreifen kaufen oder den Wagen schnell verkaufen:mad:

würde mal zeitung und internet beobachten ob da noch was kommt, wenn jetzt die leute auf sommerreifen umrüsten fällt ihnen vllt. noch auf das sie nen satz reifen vom abgewrackten auto haben und verkaufen den wohl.

195/65 R15 is so häufig kannst sicher auch 205/60 R15 nehmen, sollte auch im schein stehen.

da muss sich was finden lassen.

Immer die Ruhe bewahren. Um andere Reifen kannst du dich immer noch kümmern, wenn die jetzigen wirklich runtergfahren sind. Der Verschleiss ist nicht zuletzt vom jeweiligen Reifen abhängig. Auf dem Wagen meiner Frau haben Michelin-Winterreifen ca. 20 TKm absolviert und waren vom Profil her immer noch ordentlich, als kürzlich die Abwrackprämie zugeschlagen hat.

Ich würde dir daher empfehlen, regelmässig auf den Verschleiss zu achten und nach BEdarf zu handeln.

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Immer die Ruhe bewahren. Um andere Reifen kannst du dich immer noch kümmern, wenn die jetzigen wirklich runtergfahren sind.

Genau so sehe ich das auch, einfach fahren und beobachten.....

Zitat:

Original geschrieben von Opel-Freak´78

Genau so sehe ich das auch, einfach fahren und beobachten.....

Ganz so einfach sehe ich das nicht. Klar, verboten ist es nicht und eine Vorschrift gibt es ebenfalls nicht.

ABER: wie schon beschrieben werden die Winterreifen butterweich, dementsprechend verlierst du Seitenführung und Grip. Ich kenne in meinem Bekanntenkreis jemand, der ist wegen Winterreifen und 28° im Sommer im Kirschbaum gelandet, weil einer der Reifen geplatzt ist. Und nein, es war keine Kurve (gerade Strecke), die Reifen waren ansonsten ok und hatten auch noch genug Profil. Derjenige war nur zu faul sich neue Sommerpneus zu kaufen.

Auch wenn mir hier gleich wieder ellenlang erklärt wird, dass dieser Paragraph nach der Intention des Gesetzgebers hauptsächlich für Winterausrüstung (bzw. fehlende Winterausrüstung) gedacht ist, gibt es eine Vorschrift zu diesem Thema:

Zitat:

StVO § 2

(3a) Bei Kraftfahrzeugen ist die Ausrüstung an die Wetterverhältnisse anzupassen. Hierzu gehören insbesondere eine geeignete Bereifung [...]

Winterreifen im Sommer auf 50 °C heißem Asphalt... :D

 

Zum Thema:

Ich wollte letztes Jahr auch meine alten Winterreifen runterfahren, aber geschafft habe ich es nicht, habe also im Herbst neue Winterreifen gekauft und die alten liegen jetzt in der Garage...

Im Sommer waren die Winterreifen eigentlich völlig in Ordnung, aber im Herbst hatte ich dann doch arge Probleme... da ging es bei nasser Fahrbahn und tiefen Temperaturen einfach geradeaus (obwohl die noch keine 10 Jahre alt sind und noch jede Menge Profil haben).

Die hatten tatsächlich über 50 % weniger Haftung als die neuen Winterreifen, was ich u.a. auf den Sommerbetrieb schiebe, also wenn man mit Winterreifen im Sommer fährt, auf jeden Fall etwas langsamer machen... dann halten die auch länger.

Zitat:

Ich kenne in meinem Bekanntenkreis jemand, der ist wegen Winterreifen und 28° im Sommer im Kirschbaum gelandet, weil einer der Reifen geplatzt ist.

Ich verstehe die Kausalität nicht. Ein Winterreifen platzt nicht, weil die Aussentemperaturen steigen. Der Grund dafür liegt woanders und hätte vermutlich auch nen Sommerreifen getroffen. Von daher bitte Vorsicht mit solchen Aussagen.

Vielleicht noch ein Wort zu den Fahreigenschaften von Winterreifen im Sommer: Ja, sie sind schlechter als die von Sommerreifen. Aber der Unterschied ist relativ gering. Jedenfalls ist die Verwendung von Sommerreifen im Winter die deutlich schlechtere Idee.

Themenstarteram 26. März 2009 um 19:40

Ich lasse die Reifen erstmal drauf und beobachte dann mal den Verschleiß. Zur Not muss ich nochmal Reifen kaufen aber wenn irgendwie möglich, dann ziehe ich das so durch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. durchgehend mit Winterreifen fahren