ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. DPF und komplett saubere Endrohre?

DPF und komplett saubere Endrohre?

Themenstarteram 25. November 2007 um 21:58

hallo,

ich muß bei meinem 2.0 TDI 125 kW feststellen, das meine endrohre innen komplett verrußt sind.

sollten die durch den dpf nicht sauber sein?

beim S-Type 2.7 D meines dads, sind die endrohre innen total sauber!

wie schaut das bei euch aus?

(g)ruß, andreas

Ähnliche Themen
16 Antworten

bei geschlossenem Filter höchstens eine Spur auf einem weißen Papiertaschentuch, offene Filter sind praktisch ebenso rußig wie ohne - im Endrohr jedenfalls.

re

Also ich habe bei meinem 125 kw 2.0 TDI mit WERKSDPF keinerlei Spuren von Russ. Das gesamte Heck sowie die Endrohre sind SAUBER! - Selber der Lappen beim putzen wird nicht schwarz :)

 

 

Themenstarteram 26. November 2007 um 14:52

mensch, dann stimmt bei meinem was nicht. war aber immer rußig........nicht nur jetzt.....

weißes tuch bei laufenden motor hinhalten hab ich noch nicht versucht, aber die rohrenden haben innen ne schöne rußschicht.........

gruß

Check mal ob das tatsächlich Ruß ist.

Etwas grauer Staub ist auch bei Fahrzeugen mit geschlossenem DPF möglich, das ist aber kein Ruß.

Gruss

Hats du einen DPF ab Werk oder einen Nachrüst DPF ??

 

Themenstarteram 26. November 2007 um 20:19

habe werks dpf und es ist komplett schwarzer ruß, nicht grau.

ich bin gerade mit audi in emailverkehr, sie putzen sich bezügl.techn.probleme mit dem 125 KWler ziemlich ab.

die leistung wurde gekappt, wegen, getriebe und kupplungsschonung (anscheinend zu schwach dimensioniert??) und jetzt heissts, der turbolader ist größer, deshalb die spätere leistung. am liebsten würde ich denen mein mail ausgedruckt an den schädel schmeissen.....

leider genervte grüße :-(

Ich habe zwar keinen Audi, sondern einen Honda Civic, den aber ebenfalls mit geschlossenem DPF. Auch bei ihm sind die Endrohre nach 42tkm sauber....

Grüße,

Zeph

Irgendwas stimmt bei Dir nicht ... Ich habe jetzt 2700km  drauf. Keine Spur von Ruß - Leistung satt "trete" ich den 2 Gang durch drehen die Räder durch- Schalte ich in den 3 drehen die Räder nochmals kurz durch (nein ich mache das nicht oft ;) mir ist mein Auto was Wert) und das mit

7.5 x 18" 225er sowie auch mit meiner Winterbereifung 225er 7.5 x17" ....

 

Hab gestern mal den Test gemacht mit dem weißen Tuch- ---> NICHTS - nichtmal eine Spur von "Ruß" !!!

 

Lass ggf. mal bei dir den Fehlerspeicher auslesen und den Beladungskoeffizienten dir sagen..

Meiner liegt bei 0-27%  komme ich mal an die 40% beginnt die aktive Reinigung- von der merke ich aber garnichts und meist bin ich

danach wieder bei einer Beladung von ~ 10% oder drunter....

 

Fahre auch viel "Kurzstrecke" ~10km ...

 

 

Gruss

Andy

 

ich würde mal auf kurzstrecke tippen und somit das der filter, den ich persönlich eh für schwachsinn halte, nicht auf die verbrennungstemp kommt und somit nicht wirken kann.

und nur weil man die partikel nichtmehr sehn kann heißt das nicht dass sie nichtmehr da sind sie sind nur viel kleiner geworden... und gehn wahrscheinlich noch weiter in die lunge wo sie bestimmt noch toller wirken können ;)

Ich fahre überwiegen nur Kurzstrecke - und habe keinerlei Ruß ^^ .. Deine Aussage passt also nicht ganz ;)

 

 

hab ja auch was von der nötigen temp gesprochen dass die erreicht werden muss damit der filter sich abreinigen kann wenn du in dem bereich bist in der ab und zu die abreinigung von statten geht wirst du auch keine probleme haben es sei den man ist immer unter dem bereich bei dem es nie dazukommt.

also passt das schon.

Der Filter hält Partikel zurück, allerdings nicht alle, das ist richtig. Aber das gleichviel wie vorher rauskommen (oder das Horrorszenario von den DPF-Gegner, das sogar mehr rauskommt) halte ich für ein Gerücht....

Ich kann auch erklären wie es zustande gekommen ist. Gemessen wird die Zusammensetzung des gesamten Rußausstoß. Da kommt dann raus das 40% große Brocken sind, 40% die mittelgroßen Dinger und 20% der Feinststaub, der vom Filter nicht zurückgehalten wird. Dies in einer entsprechenden (von DPF-Gegner populistisch aufbereiteten) Statistik sieht dann so aus:

Auto ohne DPF: 20% der Partikel im Abgas sind Feinststaub und lungengängig

Auto mit DPF: 90% der Partikel im Abgas sind Feinststaub und lungengängig

Was dann großzügig verschwiegen wird ist die Tatsache, das beide Autos gewichtsmäßig (also von der Menge her) gleichviel Feinststaub ausstoßen, nur der DPF-Wagen stößt insgesamt weniger aus (bei meinem Honda, den es mit und ohne DPF gibt: 14mg/km vs. 4mg/km).

Und ja, ich weis, das die Theorie vertreten wird, das die großen Partikel bis zu einem gewissen Grad die kleinen binden und DPF-Fahrzeuge daher tatsächlich mehr Feinststaub produzieren sollen. Nur frage ich mich, wenn die kleinen Partikel an den großen picken, wie sollen sie dann durch das DPF kommen? Das Ankleben passiert bei der Verbrennung und sicher nicht hinten im relativ kühlen Auspuff und schon gar nicht hinter dem Kat/Partikelfilter. Aber wie gesagt, das ist nur so eine Theorie von mir.

Grüße,

Zeph

und was ist schlimmer sachen die sich überall absetzten oder in die lunge gehn ;) also ich bin lieber äusserlich dreckig als innerlich. wobei bei den rauchen fast egal ist ob sie noch etwas am DPF schnüffeln oder nicht. ich für mein teil hätte ne andere lösung vorgezogen. aber naja was man nicht sieht ist nicht da ;) so denken politiker die sowas beschließen.

Auch wenn sich die Menge der Feinstpartikel nicht reduzieren läßt, so ist es sicher kein Fehler die Gesamtmenge des Rußes zu verringern, oder?

Wie gesagt, das was nach dem DPF überbleibt ist ja vorher auch schon da und genauso lungengängig. Aber hier wird manchmal die Theorie vertreten, das die Abgase eines DPF-Fahrzeugs schädlicher sind als ohne und das ist definiv falsch.

Wobei man kann natürlich so argumentieren, das 1kg Ruß eines DPF-Fahrzeugs schädlicher ist als 1kg Ruß eines Non-DPF-Fahrzeugs. Nur fährt man mit dem DPF-Fahrzeug 3x (im Falle meines Honda 250tkm, gegenüber der Non-DPF-Variante 70tkm) so weit bis man 1kg zusammen hat, also ohne Filter.....

Also was ist jetzt wirklich besser? Ein Auto das während seiner gesamten Lebensdauer 1kg Ruß ausstößt oder eines, das 3.5kg ausstößt. Was ist dir lieber?

Grüße,

Zeph

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. DPF und komplett saubere Endrohre?