ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Dodge vs. Hummer crash

Dodge vs. Hummer crash

Themenstarteram 13. Februar 2008 um 10:56

..von wegen Detroit Iron :-) die tun sich beide nicht viel...

klickste hier:

Ähnliche Themen
23 Antworten
am 13. Februar 2008 um 11:05

Naja also der Dodge sieht deutlich besser aus als der Hummer...

Und diese H2 H3 Dinger sind eh Mist. Europäisierte Abklatsche des großartigen HMMWV.

Leute, Leute.... schon mal was von gewünschter Verformung gehört?

Eine Knautschzone MUSS knautschen, sonst wär sie keine.

Und da es auch in den Staaten Auflagen gibt, muss so ein Dickschiff wie der Hummer eine sogenannten Unfallkombatibilität aufweisen, d.h. wenn er mit einem kleineren Wagen zusammenstösst, muss er mehr Energie absorbieren als der kleinere.

Somit würde ich sagen: Toll geknautscht GM, eher nix bei Dodge, denn da geht die Energie direkt auf die Insassen.

och, des sieht doch noch relativ gut aus. Vor allem wenn man bedenkt, welche Kräfte da wirken, wenn zwei solche Boliden "aufeinandertreffen"... :eek:

Wie kann man nur Anhand eines Fotos auf die "Crash-Qualitäten" eines Autos schliessen ?

Höchstwahrscheinlich nur ne Aktion / Provokation von Hummer-Gegnern.

am 13. Februar 2008 um 12:41

Der Dodge hat ja nu auch geknautschtallerdings hab ich mich etwas verguckt sah so aus als ob die Fahrerkabine in Mitleidenschaft gezogen worden wär beim Hummer aber das sieht nur wegen der hochgedrückten Front so aus.

Rein physikalisches Phänomen. Was soll man denn erwarten, wenn zwei fast 3 Tonnen schwere Objekte aufeinandertreffen ? Die Verformungen sind doch erwünscht. Wichtig ist, daß den Insassen nichts passiert...

Ich hatte das Bild auch schon gesehen, allerdings ohne diese Untertitel in einem Hummerforum.

Ich hatte mich nur gefragt, warum BEIDE Fahrzeuge vorne rechts die stärkste Verformung haben, Linksverkehr haben die wohl nicht .....

Wahrscheinlich beim Abbiegen passiert....

Hauptsache Insasse steigt aus und hat nur paar blaue Flecken, dazu treibt man doch den ganzen Aufwand...

am 13. Februar 2008 um 18:24

Sind Autos die leicht knautschen nich unsicherer bei etwas stärkeren Aufprällen?

Die Knautschzonen nehmen ja die Aufprallenergie auf, wenn die jedoch so leicht zu knautschen sind braucht es nich viel Aufprallenergie um die Knautschzone zu demolieren und der größte Teil der Energie geht auf den Fahrer.

Ich denke in dem Fall ist eine Knautschzone sinnvoll die erst ab ner gewissen Aufprallenergier knautscht (n Bekannter is mitm Golf inne Ampel gefahren mit ca 10 km/h und die ganze Front war im Sack ich denke bei massiveren Autos wär das nich passiert und wir wären trotzdem sicher aus dem Wagen gekommen).

Nur mal als Denkanstoss für die Verteidiger der achso tollen neuen Knautschzonen...

Alte oder massiv kontruierte Wagen im Allgemeinen nehmen wenn sie knautschen mehr Energie auf weil mehr benötigt wird um den Wagen zu verformen (allerdings sollte die Zone so konstruiert sein dass sie auch maximales knautschen im Notfall gewährleistet).

Mal von dem Bild abgesehen zum Thema "Knautschzone".

Das wichtigste an einer Knautschzone ist es, das sie die Energie gleichmässig aufnimmt, also wärend des gesamten Verformungsprozesses Energie absorbiert.

Nur so lässt sich die Belastung auf die Insassen gering halten.

Denn ein Auto das erst eine hohe Energie braucht bevor es sich verformt gibt eben in diesem ersten Moment zu grosse Kräfte an die Insassen ab.

Und ein Auto das sich zu leicht verforen lässt kann keine Energie absorbieren und somit auch keinen positiven Effekt beim Aufprall erzeugen.

Zu dem Bild:

Der Hummer sieht schon ziemlich übel aus, da die Türen und die WSs beeinträchtigt sind.

Der Dodge zeigt auch klare Deformationen,da ist die gesamte Fahrgastzelle aber noch intakt.

Für eine halbwegs aussagekräftige "Analyse" muss man aber erstmal den Unfallhergang und die Geschwindigkeiten kennen.

Knautschzonen sind progressiv gestaltet, d.h. je mehr geknautscht wird, desto mehr Energie wird abgebaut.

Und wenn wir mal auf die Geschwindigkeit eingehen, die war wohl jenseits der 65-70 km/h als die zusammengeknallt sind?

Dafür sehen se recht gut aus, macht das mal mit 2 Golf....

am 13. Februar 2008 um 21:24

Zitat:

Original geschrieben von mopar-banshee

Das wichtigste an einer Knautschzone ist es, das sie die Energie gleichmässig aufnimmt, also wärend des gesamten Verformungsprozesses Energie absorbiert.

Nur so lässt sich die Belastung auf die Insassen gering halten.

Denn ein Auto das erst eine hohe Energie braucht bevor es sich verformt gibt eben in diesem ersten Moment zu grosse Kräfte an die Insassen ab.

Und ein Auto das sich zu leicht verforen lässt kann keine Energie absorbieren und somit auch keinen positiven Effekt beim Aufprall erzeugen.

Ok, klingt einleuchtend. War nie der Beste in Physik...

ok, ich mach mir mal die mühe:

Zitat:

Original geschrieben von TobiV8

..von wegen Detroit Iron :-) die tun sich beide nicht viel...

klickste hier:

der h2 wird in mishawaka/indiana gebaut - also nix detroit, auch wenn gm die rechte an der marke hummer hat.

Zitat:

Original geschrieben von Obituary

Und diese H2 H3 Dinger sind eh Mist. Europäisierte Abklatsche des großartigen HMMWV.

fast richtig! h3/h2/h1/humvee

Zitat:

Original geschrieben von HemiV8

Höchstwahrscheinlich nur ne Aktion / Provokation von Hummer-Gegnern.

sicher nein, - die können sich solche autos idr. nicht leisten.

Zitat:

Original geschrieben von DonC

Und wenn wir mal auf die Geschwindigkeit eingehen, die war wohl jenseits der 65-70 km/h als die zusammengeknallt sind?

macht in der summe 130-140 kmh!!!!!!! kann ich mir nicht vorstellen. zumal ich mich eh frage wie man das schätzen kann anhand eines fotos ohne referenzbeispiele etc.

 

was hat der urheber dieses freds denn erwartet wie sich die trucks verhalten sollen beim crash? sollen sie ganz bleiben? na dann gute nacht im ernstfall!!! zusammenprall=verformung=absorbtion=sanfte fliehkräfte/verzögerung. das nennt man beschleunigung in die entgegengesetzte richtung. und um die so gering wie möglich zu halten haben sich auch bei am general schon ein paar kluge köpfe gedanken gemacht.

desweiteren verformen sich grössere farzeuge ab bj. ~95 wesentlich stärker als kleinwagen etc. da diese nämlich den höheren deformationsweg haben als kleine fahrzeuge und somit mehr kinetische energie absorbieren und dadurch...

(UND JETZT HALTET EUCH FEST!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!)

...die insassen des kleineren wagens passiv schützen.

denkt daran wenn ich euch das nächste mal in meiner schwarzen witwe entgegenkomme und reicht mir einen strauss blumen nach oben. rofl rofl rofl

 

 

Deshalb soll Smart><SUV besser sein als Smart><Smart.

Schon mal nen Smart beim Unfall gesehen? Hüpft wie ein Flummi!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Dodge vs. Hummer crash