ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Dodge Ram vs. Ford F Serie vs.Chevrolet Silverado

Dodge Ram vs. Ford F Serie vs.Chevrolet Silverado

Themenstarteram 2. September 2009 um 5:05

Hi ich interessiere mich für einen us pick up und mir gefallen mehrere

entweder Dodge Ram,Ford F150 oder F250,Chevrolet Silverado welches dieser trucks ist der beste ich brauche einen der 3,5 tonnen anhängelast hat ein diesel motor eine untersetzung und am besten manuelle schaltung automatik geht auch aber manuelle schaltung wäre besser. Am besten ab 2008 und er sollte eine doppelkabine haben und die ladefläche sollte länger sein als die kabine wegen lkw zulassung also ich danke euch schonmal im vorraus

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von TracyMcGrady

Wow danke für die vielen antworten. Ich wußte nicht das der dodge diesel so viel schluckt....

Hi,

diesen illbesmart Typen darfst du nicht zu ernst nehme das ist hier unser Pausenclown ;-)

zum Thema:

Den Dodge Ram hab ich als Quadcab Longbed mit 12 Litern Diesel gefahren. Ich finde das völlig angemessen.

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

Hi ,

Endlich mal einer der nen Pick Up sucht- kein Spielzeug :-)

Dodge Diesel keine guten Kritiken Schluckt anscheinen ohne ende wenn er pullt

Verarbeitung innen Dodge - alles Klar !:-(

Chevy hat wohl gewaltig draufgepackt in den letzten Jahren was die Diesel betrifft haben echt Power bekommen - früher waren die schei...., entwickelt aus 6,2 l der eigentlich Benziner war - Verarbeitung chevy ist wie hier Opel - Rost .Rost .Rost und viel geklapper .

Ford . ja da muß ich sagen stimmt so ziemlich alles außer die Nm und Ps Ausbeute seit ein Paar Jahren haben Chevy und Dodge da überholt - ABer !!! des Strokes Ursprung ist ein Navistar schiffsmotor ...

-das sind 500.000 miles+ engines- unkaputtbar !!

und die Verarbeitung innen von Ford ist superb - da klappert nix und weniger Plastik immage wie bei chevy - wirkt solider und edler - heavy duty -

Also meine Wahl wäre ganz klar F 250 - besser F350 ....

Die versehentlich von dir erwähnte 150/ 1500er Liga - nunja Ausrutscher können ja mal passieren :););)

Gruß

F 250, wenns wirklich um Zugkraft und Dirtwork geht. Silverado, wenn man schick aussehen will. Ram... Wenn man einen SRT will? :D

LOL;)

Zusatzbemerkung: es kommt wohl immer öfter vor dass QuadCabs nicht als Lkw anerkannt werden, trotz der o.a. längeren Ladefläche; nutze mal die SuFu, da gab´s IMHO schon einige threads zu!

 

Themenstarteram 4. September 2009 um 2:50

Wow danke für die vielen antworten. Ich wußte nicht das der dodge diesel so viel schluckt, ist ja ein 6 zylinder und der chevy hat ein v8 und der ford glaube ich auch. Aber gut zu wissen also der chevy silverado gefällt mir eigendlich schon sehr gut. Er hat auch ein paar nützliche funktionen wie das man die rückbank umklappen kann und die seitenspiegel weiter ausfahren kannn .Ich weiß nicht ob das der dodge und der ford auch können. Aber wenn der silverado wie ein opel rostet dann ist er womöglich nicht der richtige, ist es auch bei dem ganz neuen silverado so das er sehr rostet ? Der Ford hat demnach die beste verarbeitung sehe ich das richtig ? Wie ist es eigendlich mit denn werkstätten wo muss man hin ? Mit dem Dodge zum Chrysler Händler mit dem Chevy zum Opel Händler und mit dem Ford zum Ford Händler oder können die bei dort nur autos von Ford Köln reparieren. Und die bei Opel können nur Opel und manche Cadillac's reparieren vielleicht noch eine corvette und das wars dann auch. Also beim Dodge Ram weiß ich das der Chrysler Händer bei mir in der nähe keine probleme hat ein Ram zu reparieren und auch keine schwierigkeiten hat ersatzteile zu bekommen. Leider ist bei mir kein US Car händler in der nähe und ich will nicht jedes mal 400 km fahren wenn ich ein problem habe. Ich hoffe ihr könnt mir dazu auch weiter helfen.

Zitat:

Original geschrieben von illbesmart

chevy ist wie hier Opel - Rost .Rost .Rost und viel geklapper .

Moin,

dem muss ich widersprechen. Mein GMC aus 2008 ist komplett klapperfrei, die Verarbeitung innen wirklich gediegen. Das Leder ist im Vergleich zu meinem vorherigen BMW auch sehr gut.

Könte aber auch daran liegen, dass im Denali bis auf ein Paar Details die Innenausstattung vom Cadillac Escalade verbaut ist......

Ich würde zum Chevy raten - zum Motor als Diesel kann ich nix sagen.

Grüße

Cherche

Denk dran, wenns LKW Zulassung wird, dass du sonntags keine Hänger durch die Gegend ziehst ;-)

Ich würde auch zum Chevy / GMC raten, aber dies ist auch eine Einstellungssache!

Zum Thema Werkstätten! Mit nem Dodge kannst Du 90% der Chrysler Händler aufsuchen. Bei Ford und Chevy / GMC würde ich aufpassen. Hier solltest Du dich auf Werkstätten verlassen, die sich mit diesen Autos auskennen. Du kannst im Falle von Chevrolet / GMC auch die Ersatzteile über Opel beziehen, zahlst aber deutlich mehr!! Zudem kennen sich die Meisten Ford und Opel Werkstätten nicht mit den Autos aus. Die Erfahrung habe ich bei Ford mit dem Windstar gemacht. Meine Chevy in eine Opel Werkstatt zu geben ist mit nie in den Sinn gekommen. Gute US Car Werkstätten sind nahezu überall vorhanden, nur sind diese nicht unbedingt so bekannt, da es meisten kleinere Betriebe sind, die aber oftmals mit Leidenschaft an den Autos arbeiten und man dann ein gutes Gefühl hat, wenn man sein "Baby" dort lässt. Wo wohnst Du eigentlich?

Gruß

Michael

 

Zitat:

Original geschrieben von TracyMcGrady

Wow danke für die vielen antworten. Ich wußte nicht das der dodge diesel so viel schluckt....

Hi,

diesen illbesmart Typen darfst du nicht zu ernst nehme das ist hier unser Pausenclown ;-)

zum Thema:

Den Dodge Ram hab ich als Quadcab Longbed mit 12 Litern Diesel gefahren. Ich finde das völlig angemessen.

Oh der Voll.............. ohne Ahnung sagt auch mal wieder was - Schade : Das du hier immer noch rumprollst

Zum Thema _

Schau - der 6.7 braucht mit anhänger 10-11 mpg -istgleich 25 -26 liter

Quelle : USA Ramfahrer die Hänger ziehen und ihn grade wieder verkaufen wollen Sie dachten er wär son pfund wie der alte 5.9er - jetzt wissen sies besser Weitere Quelle hunderte von US Foreneinträgen um das Thema

Tip in Zukunft : Für solche speziellen reality themes - Wannabes umgehen und Ernste mit Ahnung - weil sie solch Trucks fahren fragen nicht die die es gerne würden

Gruß

Themenstarteram 5. September 2009 um 1:29

Also ich wohne in der nähe von ravensburg das ist 20km vom bodensee weg ich kenne hier keine us car werkstatt außer vielleicht haug in stockach aber das sind immernoch fast 100km. Zum Dodge Diesel ich dachte denn gibt es als 5.9 und 6.7 ist der 5.9 nicht mehr verfügbar? Also wenn der dodge diesel wirklich 25-26 liter braucht dann kann ich ja gleich ein benziner nehmen ich denke mal das der im gleichen rahmen liegt wenn ich ein hänger ziehe. Also 12 liter das wäre ok aber 25 sind zu viel ich will mir aufjedenfall ein us pick up kaufen aber wenn es keinen gibt der 10-15 liter braucht mit anhänger dann muss ich zuletzt noch ein japanischen pick up kaufen darauf stehe ich eigendlich garnicht.

Zitat:

Original geschrieben von cherche

Zitat:

Original geschrieben von illbesmart

chevy ist wie hier Opel - Rost .Rost .Rost und viel geklapper .

Moin,

dem muss ich widersprechen. Mein GMC aus 2008 ist komplett klapperfrei, die Verarbeitung innen wirklich gediegen. Das Leder ist im Vergleich zu meinem vorherigen BMW auch sehr gut.

Könte aber auch daran liegen, dass im Denali bis auf ein Paar Details die Innenausstattung vom Cadillac Escalade verbaut ist......

Ich würde zum Chevy raten - zum Motor als Diesel kann ich nix sagen.

Grüße

Cherche

Jo ich komm grad vom Dealer und hab mir mal einige Pickups u.a. Chevy Silverado (natürlich V8 Benziner) angeschaut.

Also innen ist der sehr edel gemacht. Allerdings kommt er mir nicht so massiv vor wie der Ford.

Rost sollte bei Chevy durch Verzinken kein Thema mehr sein, wer allerdings die Ladefläche gut nutzt, sollte eine Rhinohaut aufziehen. Ist bei Ford aber ebenso, der hat allerdings schöne Tritte zum Aufsteigen auf die Ladefläche.

Der F250 ist schon ein Tier, aber der F350 ist ein Monster, vor allem wenn man ihn -wie hier in CA- noch um 10 cm hijackt.

Was es wohl nicht als Diesel gibt - weiss ich nicht - der Toyota Tundra wär glaub meine Wahl. Oje, ich einen Toyota....!!!

Rost chevy Unterböden Schliim nach 5 Jahren Im gegensatzt zu ......

Klappern erst nach ei paar jahren nicht ein2008 er .

Ich meinte was Don sagt. Mein Tahoe ist extrem edel innen -Leder super Blaupunkt Navi mittelkonsole usw -aber Ford iregendwie noch gedigener Massiger hochwertziger innen - schwer zu erklären irgendwie aber trotzdem Fakt !Tür;);)schlag eindeutig Dumpfer :D

25 liter Ram mit 3tonnen Hänger hintendrann nicht ohne Bevor hier die Welle losbricht -genau lesen ....tracy

ohne Hänger 15- 17 real . Es gibt hier immerwieder Leute im Forum die eine völlig eigene Form des Gasgeben entwickelt habe nämlich die ohne gaszugeben -die haben Spritverbräuche tendierend 3-5 liter unter den Herstellerangaben- wahre Wunderkinder .......:D:D

 

Gruß

Hi,

ich dachte 'ne gescheite Rostvorsorge ist Pflicht bei JEDEM Ami, oder?

Mein Sierra ist unten ganz dick zugekleistert, als Hohlraumschutz suche ich noch einen Fähigen, der Sanders-Fett in die Hohlräume spritzt.

Kennt jemand einen Nähe Koblenz / Limburg?

Grüße

Cherche

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Dodge Ram vs. Ford F Serie vs.Chevrolet Silverado