ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Diesel: Wo tankt ihr? Starke Qualitätsunterschiede?

Diesel: Wo tankt ihr? Starke Qualitätsunterschiede?

Opel Signum Z-C/S
Themenstarteram 14. Oktober 2013 um 16:31

Hi,

ich weiß, das ist jetzt wenig repräsentativ, denn verschiedene Tankstellen beziehen ihren Kraftstoff auch über die gleichen Händler, aber ich habe in der letzten Zeit etwas festgestellt, das mich ein wenig stutzig werden lässt.

Ich hatte plötzlich Probleme mit sehr starkem Rußen meines Autos (V6 CDTI, monzol5c, AGR reduziert) und dachte schon, der DPF wäre kaputt (er ist auf jeden Fall jetzt nicht mehr 100%ig, aber dazu später mehr). Ich fahre ~200km täglich und habe bis vor knapp 2 Wochen mehrere Male in Folge an der gleichen Tankstelle getankt (das ist eine T**al-Station, falls das hilft). Irgendwann ist mir dann aufgefallen, dass der Wagen speziell beim Durchbeschleunigen extrem stark rußt und ich dachte schon, dass sich da ein Defekt anbahnt. Erklären konnte ich es mir auch nicht richtig, aber da ich im Moment beruflich stark eingespannt bin, hatte ich auch keine Zeit, mich darum zu kümmern und bin einfach mal weitergefahren.

Bis vor etwa zwei Wochen, da fuhr ich dann meine gemütlichen 130 auf der Autobahn mit Tempomat, bis plötzlich der Wagen immer langsamer wurde und bis auf ca. 80 runterging. Ich trat aufs Gas, nichts passierte. Ich dachte, ich steuere mal die nächste Möglichkeit zum Halten an, blieb aber auf dem Gas. Auf einmal beschleunigte der Wagen wieder ein wenig und ich sah im Rückspiegel, dass sich eine Rußwolke von Ausmaßen gebildet hatte, die schwer beschreiblich sind. Der, der hinter mir fuhr, betätigte schon fleißig die Lichthupe und ich glaube, der saß auch eine Weile ziemlich im Dunkeln. Jedenfalls zog der Wagen dann wieder ohne größere Probleme. Zwar nicht wie gewohnt, aber es ging immerhin vorwärts. Gerußt hatte er immer noch stark. Ich hatte dann mit meinem Bluetooth-Dongle während der Fahrt noch schnell ausgelesen, aber der Fehlerspeicher war leer.

Also war ich weitergefahren und hatte gehofft, dass sich das wieder irgendwie gibt. Da mein Tank sowieso fast leer war, musste ich am nächsten Tag tanken und habe eine andere Tankstelle (Freie Tankstelle) angesteuert, da ich es nicht mehr zu der anderen geschafft hätte. Das war mein großes Glück, glaube ich, sonst hätte ich den "Fehler" wahrscheinlich nie gefunden. Jedenfalls zog der Wagen von da an wieder spürbar besser. Beim Beschleunigen war es so, dass man im Rückspiegel immer noch quasi "die Brocken fliegen" sah, in Form von leichten Rußwolken, aber es wurde immer weniger. Ich hab das Auto dann mal diese Tankfüllung lang (sind bei mir ja nur knapp 4 Tage) heftig über die Autobahn gedrückt und der DPF hat sich freigebrannt, dann war die Sache mit dem Rußen erledigt. Nächster Tankvorgang war wieder bei der Freien, kein Rußen ersichtlich, nur eben minimal beim extremen Lastwechsel, wie er es schon immer mal kurz gemacht hat.

So - dann habe ich wieder bei der T**tal-Station getankt und tadaa, gleicher Mist wieder. Die Karre rußt beim Beschleunigen wie ein alter Traktor, also nächste Tankfüllung wieder bei der Freien, Rußen weg!

Was ist das denn? Habt ihr solche Probleme auch feststellen können? Ist da nur der V6 so empfindlich oder gar nur meiner? "Premiumdiesel" werde ich vermutlich sowieso niemals tanken, da das bei meiner Kilometerleistung unwirtschaftlich ist, aber muss man bestimmte "Marken" tatsächlich meiden? Mir kommt das ein wenig kurios vor.

Ähnliche Themen
25 Antworten

Hallo,

haste mal dein Dielselfilter auf Wasser geprüft?

Klingt für mich bissl nach Wasser im Diesel!

Welche Farbe hat "Ruß"?

Gruß Andy!

Themenstarteram 14. Oktober 2013 um 17:27

Der Filter ist erst neu, mit Ruß meine ich diesen starken Schwarzrauch. Einen Defekt am Auto kann ich ja mittlerweile ausschließen, da es reproduzierbar ist - je nachdem, wo ich tanke eben.

krass ...

Ich tanke seit ich den Vectra habe immer bei freien T . da diese abends um 15ct unter den TAgespreisen der "großen Ketten" liegen .

Das ist meist eine komplett freie , häufig auch ne JET , die beide am Weg liegen .

Keinerlei Probleme .

Aktuell hat er sogar Aral drin , da diese mal mit die günstigste an dem TAg war (abends wieder 13 ct drauf)

Ich bemerke aber keinerlei Unterschied bei den verschiedenen TAnkstellen ( 2T Panscher) .. wobei ich Tot.. noch nicht drin hatte ....

Moin,

 

ich tanke meistens bei JET (sehr günstig in der Nähe) oder auch wenn ich an einen bestimmten Ort bin bei REAL, dass ist da nähmlich der günstigste.

 

Die Quallität des getankten Diesel spielt für mich keine Rolle, ich kippe immer Diesel-Speed von LM nach dem Tanken sparsam rein, die 1L Dose reicht bei mir ca. 12 Monate für 15,- (ca 20 000km).

 

Habe seit 2011 bisher noch keine Probleme mit AGR und DPF gehabt.

Mein Motor ist der Z19DT.

 

Habe im Sommer nach dem tanken 2x kein Diesel-Speed reingekippt, der Motor war im Leerlauf sehr laut (Trecker) und hatte gefühlt weniger Leistung.

 

Hm, ich tanke hauptsächlich bei Kaufland, und die werden von Total beliefert. Hatte bis dato noch keine Unterschiede feststellen können. .... Letztlich kommt es wohl auch eher auf das Einzugsgebiet an, weniger auf die Marke. Am besten du fragst mal den @monzacdti

Also ich tanke meist dort wo es aktuell am billigsten ist d.h. ich habe im Prinzip keine "Stammtankstelle" und pendele so zwischen folgende Tankstellen...

- Aral

- Shell

- bft

- HEM

- Star

- Total

- Jet

konnte bis dato keinerlei Rußen feststellen, außer evtl. mal bei der Regeneration.

Gruß

Daniel

vll panscht de jenige tankstelle?

meiner meinung nach gibt es kleine unterschiede.

verfolge meine tankvorgänge mit mein handy seit 3 jahren (kosten km durchschnittsverbrauch rechner)

erste jahr unterschiedliche tankstellen von A bis J.

wo meine freundin wohnt is eine raifeisen tankstelle die immer vom preis 3-4 cent billiger is als die anderen großen ketten.

hab mich jetzt über ein jahr permanent an dieser tankstelle getankt , und mein durchschnittsverbrauch ist um 0,4 l gesunken .

glaub jetzt nicht das es an meinen fahrstihl liegt da mein wegprofil seit 5 jahren der gleiche ist.

mfg

Moin Leute !!!! Ich fahre selber Sprit zu Tankstellen !!!! Also Sprit ist überall derselbe nur Additiv ist anders!!!! Real Tankstellen werden von Conoco beliefert gleich JET !!!! Also ich Tanke selber da wo am günstigsten ist !!!!! Ultimate Diesel ist sehr gut , aber teuer.

Themenstarteram 15. Oktober 2013 um 12:50

Dass so ein Statement kommt, dachte ich mir, gerade im ersten Satz habe ich das schon erwähnt, bloß kann ich mir beim besten Willen sonst nicht erklären, wie solche Phänomene sonst zustande kommen sollen. Irgendwas muss doch passiert sein, dass es anscheinend doch gravierende(!) Unterschiede gibt. Bei diesem Auto ist mir das extrem aufgefallen, aber an der gleichen Tankstelle habe ich ein ganzes Jahr lang meinen LKW getankt (ich war bis letzten Monat LKW-Fahrer) und da ist mir gar nichts aufgefallen. Okay, ein NFZ mit 12 Litern Hubraum mit einem PKW mit 3 Litern zu vergleichen ist auch etwas gewagt, aber löst in mir doch nur weitere Konfusion aus. Ich kann zwar das Problem vermeiden, indem ich einfach nicht mehr dort tanke, aber so richtig erklären kann ich es mir nicht.

Hallo zusammen,

bin aus Ö und der Diskontmarkt ist in unserer Region eher dünn gesät. Ich tanke aber auch immer bei der Günstigsten. Muss aber sagen das ich auch einen Unterschied merke. Aber beim Verbrauch. Den besten Sprit habe ich entweder bei Jet oder FE-Trading (Hofer (Aldi) Tankstellen). Da ist der Verbrauch um ca. 0,2 geringer. Hab mir das mal ausgerechnet:

Verbrauch bei Diskonter:

€ 1,334

Verbrauch: 5,4 Liter

Pro 100 Kilometer: € 7,20

Verbrauch zB Jet:

€ 1,369

Verbrauch: 5,2 Liter

Pro 100 Kilometer: € 7,11

Tschuldigung ich schweife ab. Bin auch der Meinung das es Unterschiede gibt. Aber ich kann auch nur das sagen was man so hört und liest. Das es wirklich an den Additiven liegt. Naja und von Ultimate oder so halte ich nicht viel. ÖAMTC und Co, sind ja völlig unabhängig ;-), haben keinen bis kaum nachweislichen Unterschied festgestellt.

Also weiterhin da tanken wo Preis/Leistung passt. Fahre selber ca. 30tkm im Jahr und ob 2 Cent mehr oder weniger macht in Ö das Kraut nicht fett. Obwohl ich auch versuche zu sparen.

für 2ct/l drehe ich mich auch nicht um .... hier schwankt es täglich um bis zu 15 ct ....

Ich tanke immer da wo es am billigsten ist und das ist meist eine kleine Freie Tanke hier im Ort, preisunterschiede bis zu 13 Cent gegenüber den großen Konzernen und das obwohl der Diesel aus der selben Raffinerie kommt wie der z.B. von Aral :-))

Hier gibt es die (fast) gleiche Frage mit der passenden Antwort von @monza

Themenstarteram 4. Januar 2015 um 11:19

Um das aufgrund von Aktualität nochmal aufzugreifen, die Sache kann ich immer noch reproduzieren. Meine Heimfahrt von den Familienfeierlichkeiten im letzten Jahr führte mich wieder einmal an einer T**al-Tankstelle vorbei und dann rußte die Kiste wieder wie der Teufel. Vorher alles gut, da habe ich den Wagen wochenlang nur bei bft oder bei OIL betankt. Vorgestern wieder bei bft getankt - Rußen weg!

Wenn man das mal bei Google eingibt, findet man mindestens eine genau gleiche Erfahrung.

Beim späteren Fahren auf der BAB der Schreck beim Blick in den Rückspiegel: im Scheinwerferschein der anderen Fahrzeuge war/ist eine enorme Rußentwicklung beim Beschleunigen zu sehen. Wie bei einem anfahrenden LKW. Da ist der Sprit von Agip wesentlich besser! http://www.degenkolbs.net/.../#update9313

Hier muss irgendwas im Zusammenspiel Probleme verursachen, der zitierte "Kollege" verwendet offenbar auch eine Beimischung von Zweitaktöl.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Diesel: Wo tankt ihr? Starke Qualitätsunterschiede?