ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Diesel so teuer wie Benzin?

Diesel so teuer wie Benzin?

Themenstarteram 2. Dezember 2004 um 16:51

Ist euch das auch aufgefallen??

Ich hab an meiner Tanke heute zufällig die Preise für Kraftstoffe verglichen und da ist mir aufgefallen daß Diesel mit 100,9 Cent mittlerweile immer näher an Normalbenzin mit 108,9 Cent rückt. Das sind mickrige 8 Cent pro Liter. Waren das damals nicht immer so um die 40 Pfennig Unterschied?? Oder hat die Regierung wieder mal irgendeine Sondersteuer für Diesel auferlegt damit der Trend vom Diesel zurück zum Benziner geht?

Ähnliche Themen
25 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Tim80

Der Dieselvorteil war für Unternehmer Speditionen sprich für die Wirtschaft gedacht und nicht für den Privatmann.

Wie kommst du darauf?

am 7. Dezember 2004 um 3:27

Ja das meine ich auch gelesen zu haben. Macht auch Sinn, zumal es "früher" eher vernachlässigbar viele private Diesel PKW gab. Die -grob- "Wirtschaft" sollte eben nicht durch hohe Kraftstoffkosten ausgebremst werden. Heute sieht das natürlich anders aus. Volle Kraft voraus gegen die Wand mit den Schurken, die einfach so Unternehmen gründen und Arbeitsplätze schaffen, den Staat mitbezahlen und es dann noch wagen, sich gegen Kündigungsfristen und Mindestlöhne aufzulehnen!

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Wie kommst du darauf?

Warum sollte man das sonst so niedrig besteuern bzw mit einer Ausnahmeklausel für Mineralölbesteuerung belegen? Diesel war bis vor 10 JAhren doch lediglich für Güter und PErsonenverkehr interessant die Anteile der Privatnutzer waren verschwindend gering. Nur LAngstreckenpendler unsw hatten Dieselfahrzeuge. Die Ausnahmeregelung war schon wohl durchdacht. Allerdings ist sie durch die moderne Dieseltechnik und die gestiegenen Ölpreise, die ein Dieselfahrzeug eher rentabel machen als früher hinfällig.

Die Regierung wackelt eh an dem Steuervorteil Ich denke mal die werden den bald kippen bzw minimieren und nur noch für Rußpartikelnutzer gerige Steuerbefreiungen zulassen. Das wäre der nächst logische Schritt wenn man leere KAssen hat.

Das die damit die binnenwirtschaft ruinieren bleibt erstmal aussen vor. Wir machen es ja nicht so wie die Amerikaner die ihre Ölpreise konstant niedrig halten indem sie in andere länder einfallen, die wenn es dort kein Öl gäbe keine Sau interessieren würde ausser um dort vielleicht nen Abenteuerurlaub zu machen oder so. Ein amerikanischer Normalbürger würde die hände über dem kopf zusammenschlagen, wenn er die Preise hier sehen würde vorrausgesetzt natürlich man klärt ihn darüber auf das der Euro mehr wert ist als der $ und das er keine GAlone sondern nen Liter bekommt.

Auf jeden FAll hat man die Entwicklung verschlafen und jetzt folgen harte Maßnahmen.

MAl schaun was passiert es bleibt spannend...

Die Annäherung geht schon weiter...

Benzinpreis sinkt, Diesel bleibt, oder ist das nur hier bei mir so?

Zitat:

Original geschrieben von Tim80

Wir machen es ja nicht so wie die Amerikaner die ihre Ölpreise konstant niedrig halten indem sie in andere länder einfallen, die wenn es dort kein Öl gäbe keine Sau interessieren würde ausser um dort vielleicht nen Abenteuerurlaub zu machen oder so.

Bitte nimm's nicht persönlich.

Aber deine Meinungsäußerung bezüglich der bösen Amerikaner ist Teil der deutschen Haltung, an der wir fast alle ersticken.

Wir sind zu einem Volk der Heuchler und Ignoranten geworden.

Wir beschweren wir uns über zu hohe Sprit- bzw. Rohölpreise und im gleichen Atemzug zeigen wir auf die bösen Amerikaner, die mit abscheulichen Mitteln den Energiezugang aufrecht erhalten.

Auch für diejenigen Heuchler und Ignoranten, die gleichermaßen von dieser Energie profitieren.

Das ist in Deutschland aber kein Einzelstandpunkt.

Die aktuelle Basis unseres großartigen Volkes ist nicht nur Heucheltum und Ignoranz sondern auch Feigheit.

Die einen machen die Drecksarbeit und wir haben natürlich überhaupt nichts nötig, außer systematisch an den großen Unbillen des Lebens wegzugucken.

Aber wir werden alle miteinander auch der kleinste Weggucker, die Rechnung bezahlen müssen.

Wir sind schon feste dabei.

Unsere Politiker, gegen die man nicht auf die Straße geht, haben wir auch nicht nötig, bereiten ein Wirtschaftdisaster vor, das vor allen Dingen die Weggucker bezahlen werden.

Somit wird's wieder gerecht.

Wir sind die wirtschaftlichen und moralischen Versager, nicht die anderen.

hmm

105,9 Super

93,9 Diesel

Puh, jetzt bin ich aber aufgeklärt ;)

Zitat:

Original geschrieben von Tempomat

.......Wir sind zu einem Volk der Heuchler und Ignoranten geworden.....die bösen Amerikaner, die mit abscheulichen Mitteln den Energiezugang aufrecht erhalten......Auch für diejenigen Heuchler und Ignoranten, die gleichermaßen von dieser Energie profitieren.......Die einen machen die Drecksarbeit und wir haben natürlich überhaupt nichts nötig, außer systematisch an den großen Unbillen des Lebens wegzugucken

Danke für diese Informationen, ich kann´s nur wiederholen: wenn meine Kohle für die Erziehung meiner Kinder reicht, kann ich mir auch teures Benzin leisten, was nützt es, wenn der "Staat" die Mineralölsteuern heruntersetzt und daführ das Geld an anderer Stelle wegholt. Es hört sich immer toll an, wenn argumentiert wird über den schlanken Staat, die Verschjwendung etc.....

Mag sein, daß der "Staat" 100.000 Stellen einsparen kann, die kommen dann bei Hartz4 auf die Warteliste, Problem gelöst?????

Mag sein, daß Aufträge auch billiger vergeben werden können oder manche Arbeiten auch sinnlos sind, aber die Kohle, die der "Staat" dafür ausgibt, landen wieder in den Taschen von Menschen, die sich dann Audis oder sonstwas kaufen können.

 

Ich lasse mir nicht von Agressoren mein billiges Benzin sichern, Heucheln und Ignorieren ist keinesfalls mein Ding.

gruß wolf

Zitat:

Original geschrieben von janero

hmm

105,9 Super

93,9 Diesel

Hier sind es 0,98 Diesel und 1,07 Super.

Letzte Woche der Diesel gleich, dafür Super bei 1,15.

Zitat:

Original geschrieben von Tempomat

Bitte nimm's nicht persönlich.

Aber deine Meinungsäußerung bezüglich der bösen Amerikaner ist Teil der deutschen Haltung, an der wir fast alle ersticken.

Wir sind zu einem Volk der Heuchler und Ignoranten geworden.

Nein ist es nicht die Amerikaner und vorallem das Volk leben in nem Wunderland. Die ruhen sich aus. MAl davon abgesehen das die fleißig in Rotterdam unsw öl kaufen um ihre eigenen Recourcen zu schonen und damit unsere Preise hochtreiben. Mir geht diese Heuchlerei derenseits auf die Nerven von wegen "volk befreien" sollen sie doch gleich sagen sie wollen ans öl und gut!

Was mich betrifft bin ich ganz bestimmt nicht HEuchlerisch aber in Zeiten der Globalisierung wird es mal Zeit das alle zumindest halbwegs an einem Strang ziehen aber die US-Amerikaner denken ja nicht mal dran sieheKyoto unsw.

Ich hab persönlich nichts gegen die Amerikaner aber es wird Zeit die rosarote Brille abzunehmen und andere länder nicht wie Staaten 2. Klasse zu behandeln. Was die hiesige Regierung angeht. fehlt mir im übrigen auch der Mut zut Ehrlichkeit. Die hübsch verpackten Steuererhöhungenund Leistungskürzungen könnte man sich sparen! Das nervt.

Wenn ich ehrlich bin dann bin ich daführ die MEhrwersteuer auf 20% anzuheben. Punkt! Das wird eh das erste was die REgierung nach der Wahl 2006 macht. Also warum warten?

Wie gesagt ich denke meine Meinung ist ok und ich will auch keine Stimmung gegen die USA machen etc. Aber es kann trotzdem nicht sein das man dort Energie verschwendet weil man an anderer Stelle krieg führt.

Die einzigen die davon profitiert haben sind nunmal die Amerikaner überall sonst sind die Spritpreise gestiegen nur dort nicht.

Zitat:

die bösen Amerikaner, die mit abscheulichen Mitteln den Energiezugang aufrecht erhalten. Auch für diejenigen Heuchler und Ignoranten, die gleichermaßen von dieser Energie profitieren.

@ Tempomat:

Kannst Du mir das bitte näher erläutern?

M.W. beziehen wir doch das meiste Öl aus Rußland und Nordsee, also wieso profitieren wir jetzt auch noch vom Irakkrieg?? (2003 kamen 30.000 von insgesamt 106.360.000 Tonnen Öl aus dem Irak, das sind bei mir 0,00028%. Der nahe Osten kommt gesamt auf 9,62%.)

Und dann kaufen die Amis ja auch noch die Ölmärkte in Europa (z.B. Rotterdam) leer, das treibt bei uns die Preise in die Höhe.

Mineralölzahlen

http://www.bft.de/xycat/ppnewsview.asp?dat=22.03.04

Weil die Märkte dynamisch sind und immer dort gekauft wird wo es langfristig gesehen am billigsten ist. Allerdings profitieren wir weniger vom irakkrieg, weil die Amis entscheiden wieviel wann wohin geliefert wird. Daran ändert auch eine "demokratisch gewählte" Marionettenregierung nichts. Im nahen Osten stockt die Ölproduktion und schwups wird hier in Europa und in Afrika gekauft schon ist der Preis oben.

Das mit Russland trifft im Moment auch zu bleibt aber abzuwarten was passiert, denn unlängst wurde ja der größte private russische Mineralölbetrieb von Herrn Putin zerschlagen bleibt abzuwarten ob es weiterhin hilft, wenn Herr Schröder mit Schmeichelein versucht die deutsch/russischen wirtschaftsbeziehungen in der heutigen Form aufrecht zu erhalten!

Deine Antwort
Ähnliche Themen