ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. diesel im adblue

diesel im adblue

Themenstarteram 12. Mai 2009 um 14:41

was pasiert wenn diesel mit in adblue-tank kommt

Beste Antwort im Thema
am 13. Mai 2009 um 21:24

Die Ad-Blue Pumpe hat eine Gummimembrane, die sehr empfindlich auf jeglichen Kontakt mit s.g. mineralischen Stoffen ist. Es reichen kleinste Spuren und die Membrane quillt auf und wird undicht - was im Falle einer Garantiereparatur unweigerlich zur Ablehnung führt (Spuren lassen sich nicht wegdiskutieren).

Und wie Öle, Diesel der z.B. Brems- oder Kupplungsflüssigkeit in die Anlage gelangen kann?

Hier ein Beispiel: In der Nähe von Köln hat ein Kunde es satt gehabt immer die Rechnungen für die Reparaturen zu bezahlen (angeblich war das Ad-Blue was die Fahrer irgendwo auf den Tankstelle odr Rasthöfen getankt haben, gepantscht gewesen) - also hat er sich eine Tankanlege für Ad-Blue angeschafft.

Es hat nichts geholfen - bis er selbst an einem Samstag Nachmitteg sich die Situation auf seinem Betriebshof selbst angesehen hat.

Es kommen in Kurzer Zeit ca 50 Sattelzüge auf den Betriebshof und stellen sich in die Schlang zur Tankstelle auf. Um keine Zeit zu verlieren (noch mal in der Schlange zur Ad-Blue Tankstelle zu stehen) nehmen sich die Fahrer irgendwelche Behältnisse und füllen dort Ad-Blue auf. Egal was das für Behältnisse sind, sauber oder mit Resten irgendwelchen Flässigkeiten (z.B. Bremsflüssigkeit). Es hat ja keiner den Leuten gesagt wie empfindlich die Anlagen sind.

Langsam hat sich herumgesprochen, dass Ad-Blue nicht mit Diesel, Ölen aber auch nicht mit Wasser gemischt werden dürfen ( Wasser hinterlässt an den Kontakten der Sensoren leichte Spuren von weissem Belag - wie Raureif). Jeder Fachmann wird sofort die Garantie ablehnen. Und die Behauptung:

AD-Blue kann mit Wasser "verdünnt" werden ist falsch, ganau so wie die Beahuptung, dass "vom Ersten Mal man (Frau) nicht schwanger werden" falsch ist.

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Dann geht deine Anlage sehr schnell kaputt.

Die Pumpe hat nach kurzer Zeit keine Leistung mehr.

Zu tauschende Teile:

Adblue Pumpe

Tank

Adblue Schlauchsatz

Zitat:

Original geschrieben von winne711

was pasiert wenn diesel mit in adblue-tank kommt

schon mal versucht mit ner diesel LKW Zapfpistole den ad-blue tank zu befüllen?

wirst schnell merken das da der tankstutzen zu klein ist

Zitat:

Original geschrieben von Road-Runner1

Zitat:

Original geschrieben von winne711

was pasiert wenn diesel mit in adblue-tank kommt

schon mal versucht mit ner diesel LKW Zapfpistole den ad-blue tank zu befüllen?

wirst schnell merken das da der tankstutzen zu klein ist

Trichter? :D

am 12. Mai 2009 um 19:59

Zitat:

Original geschrieben von Road-Runner1

Zitat:

Original geschrieben von winne711

was pasiert wenn diesel mit in adblue-tank kommt

schon mal versucht mit ner diesel LKW Zapfpistole den ad-blue tank zu befüllen?

wirst schnell merken das da der tankstutzen zu klein ist

Moin,

schon mal darüber nach gedacht, daß jemand die kleinen AdBlue-Kanister auch als Reserve-Kanister mißbrauchen könnte?

Da gibt es welche, die sind da immer etwas schlauer, als wir beiden! :rolleyes:

Unter Uns, ich bunker dadrin Sprit für den Rasenmäher. ;) Ich habe aber keinen Lkw mit AdBLue wo ich das reinfüllen könnte.

am 12. Mai 2009 um 20:56

Manche kriegen das Unmögliche Möglich! :D:D:D:D:D:D:D 

am 12. Mai 2009 um 21:39

Kommt es eigendlich auch vor dass diese Bullpisse gepanscht wird?

Wenn ja womit?

kann dazu nur sagen : Das wird teuer.

:rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Haben es mehrfach schon gehabt die das geschafft haben.:D:D:D:D:D:D:D

am 12. Mai 2009 um 22:32

ein leiharbeiter-fahrer hat bei uns in der firma mal an einem iveco stralis den ad-blue tank voll mit diesel gemacht (es weiß bis heute keiner wie der das geschafft hat), die kosten dafür lagen imho bei rd. 3000€ mit allem.......war im übrigen auch der selbe der in den tank eines volvo's bei uns rd. 250l super-benzin getankt hat... (KEIN witz!) :rolleyes:

am 12. Mai 2009 um 22:42

Dafür hat er aber bestimmt kaum Lohnkosten verursacht.

Mann, mann, Leute schickt das Amt...

am 12. Mai 2009 um 22:49

Zitat:

Original geschrieben von ongelbaegger

Dafür hat er aber bestimmt kaum Lohnkosten verursacht.

ja...der hat 3wochen "umsonst" (im wahrsten sinne des wortes, nicht gratis, aber umsonst) gearbeitet......

aber dafür insgesammt schäden für mehrere 10tsd.€uro verursacht, da er auch noch auf aufm vereisten betriebshof seinen sattelauflieger dazu gebracht hat die zugmaschine zu "überholen" um ihr anschließend in die beifahrerseite reinzukrachen...

Zitat:

Mann, mann, Leute schickt das Amt...

der kam von der dekra.....

 

Zitat:

Original geschrieben von MagirusDeutzUlm

ein leiharbeiter-fahrer hat ... rd. 250l super-benzin getankt hat... (KEIN witz!) :rolleyes:

DAS hatte ich auch schon! (nicht ich falsch getankt:D) Der Motor ging beim Ausblasen einfach aus :eek:. Mit 2 Tanks im Schlepptau dahin getuckert und 200l Benzin-Diesel Gemisch abpumpen, 100l Diesel Tanken, kurz entlüften und ein schönes Wochenende gewünscht. Der Fahrer hat sich nicht einmal über den extrem teuren Tankbeleg gewundert.

am 13. Mai 2009 um 21:24

Die Ad-Blue Pumpe hat eine Gummimembrane, die sehr empfindlich auf jeglichen Kontakt mit s.g. mineralischen Stoffen ist. Es reichen kleinste Spuren und die Membrane quillt auf und wird undicht - was im Falle einer Garantiereparatur unweigerlich zur Ablehnung führt (Spuren lassen sich nicht wegdiskutieren).

Und wie Öle, Diesel der z.B. Brems- oder Kupplungsflüssigkeit in die Anlage gelangen kann?

Hier ein Beispiel: In der Nähe von Köln hat ein Kunde es satt gehabt immer die Rechnungen für die Reparaturen zu bezahlen (angeblich war das Ad-Blue was die Fahrer irgendwo auf den Tankstelle odr Rasthöfen getankt haben, gepantscht gewesen) - also hat er sich eine Tankanlege für Ad-Blue angeschafft.

Es hat nichts geholfen - bis er selbst an einem Samstag Nachmitteg sich die Situation auf seinem Betriebshof selbst angesehen hat.

Es kommen in Kurzer Zeit ca 50 Sattelzüge auf den Betriebshof und stellen sich in die Schlang zur Tankstelle auf. Um keine Zeit zu verlieren (noch mal in der Schlange zur Ad-Blue Tankstelle zu stehen) nehmen sich die Fahrer irgendwelche Behältnisse und füllen dort Ad-Blue auf. Egal was das für Behältnisse sind, sauber oder mit Resten irgendwelchen Flässigkeiten (z.B. Bremsflüssigkeit). Es hat ja keiner den Leuten gesagt wie empfindlich die Anlagen sind.

Langsam hat sich herumgesprochen, dass Ad-Blue nicht mit Diesel, Ölen aber auch nicht mit Wasser gemischt werden dürfen ( Wasser hinterlässt an den Kontakten der Sensoren leichte Spuren von weissem Belag - wie Raureif). Jeder Fachmann wird sofort die Garantie ablehnen. Und die Behauptung:

AD-Blue kann mit Wasser "verdünnt" werden ist falsch, ganau so wie die Beahuptung, dass "vom Ersten Mal man (Frau) nicht schwanger werden" falsch ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen