ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Der größte Fauxpas

Der größte Fauxpas

Themenstarteram 31. Juli 2011 um 13:21

Hallo liebe Gemeinde

Eine Bekannte von mir, hat sich Mitte Juli einen nigelnagelneuen Opel Astra zugelegt ( Farbe Schwarz metallic ).

Die ersten 500km waren zurückgelegt und die gute Frau hatte die ersten Fliegenleichen am Fahrzeug.

Nachdem Sie mit einem Schwamm erfolglos war, griff Sie zu ACHTUNG JETZT KOMMTS : Einem Topreinigerschwamm (!).

Ergebnis: Die Fliegen sind zwar weg:D, jedoch sind über dem ganzen Auto vor allem im Bereich der Haube häßliche Kratzer verteilt. Die Kratzer scheinen m.M.n nur oberflächlich zu sein.

Also ran an den Speck

Zum Einsatz kamen:

- Kestrell DAS 6

- Pre Cleaner R222

- Meguiars Ultimate Compund

- MFT

- Orange Light Cutting Pad Lake Country

- gelbes Cutting Pad Lake Country

Nach 4 Durchgängen auf der rechten Seite der Haube bin ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden.

. Die leichten Kratzer sind weg, jedoch die etwas "härteren" Kratzer sind nach wie vor noch da.

Druck hatte ich genug auf der Maschine, die Politur wurde auf Stufe 2-3 eingearbeitet und auf Stufe 6 mit viel Druck und mehreren Kreuzgängen durchgearbeitet.

Ich denke an der Prozedur kanns nicht liegen.

Viel mehr vermute ich, das das UC nicht bissig genug ist.

Haben die Profis hier einen Tipp, welches Mittel zu empfehlen wäre?

Wenn ich mein neues Handy kapiert habe, hänge ich mal Fotos zur Verdeutlichung an.:D

Gruß

Markus

Ähnliche Themen
30 Antworten

Und was war jetzt der größte Fauxpas? Daß sie sich einen Opel gekauft hat?

am 31. Juli 2011 um 13:31

Sollten die Kratzer den schwarzen Farblack welcher unter dem Klarlack ist

beschädigt haben kannste nix machen.:cool:

Themenstarteram 31. Juli 2011 um 13:34

Zitat:

Original geschrieben von renata19

Und was war jetzt der größte Fauxpas? Daß sie sich einen Opel gekauft hat?

Das wohl auch, tut aber nix zur Sache:D

Gruß

Markus

vlt. könnte die helfen:

http://www.motor-talk.de/.../...-ein-politur-koennen-t3158803.html?...

Aber ein Topfschwamm macht sicher tiefere Kratzer als nen 2000er Nassschleifpapier oder ?

Oder Du versuchts bei der Ultimate mal ein anderes Pad oder sogar im Step 1 ein Lammfell.

Gruß KAX

Wenn die Kratzer bis runter auf den Basislack sind, dann hilft wohl nur noch lackieren. Ansonsten würde ich es mal mit etwas schärferem als dem Meguiar's Ultimate Compound, also mit einer Schleifpaste (z.B. Rotweiß Rubin, Prima Cut oder Chemical Guys Paint Correction No. 700) und dem gelben Lake Country versuchen.

Viel Erfolg!

Grüsse

Norske

Themenstarteram 31. Juli 2011 um 18:15

@norske

Das gelbe Pad von LC war schon bei der UC im Einsatz, aber wie du wohl schon richtig vermutest, hängt es wohl an der Politur. Ich denke das UC ist nicht bissig genug.

Gruß

Markus

Themenstarteram 31. Juli 2011 um 18:36

Zur Verdeutlichung hier mal die hoffentlich aussagekräftigen Bilder.

Gruß

Markus

Imag0013
Imag0014
Imag0015
+1

Phew, das sieht auf den Bildern aber schon recht tief aus... Spürt man die Kratzer mit dem Fingernagel?

Themenstarteram 31. Juli 2011 um 18:54

Zitat:

Original geschrieben von Onkel August

Phew, das sieht auf den Bildern aber schon recht tief aus... Spürt man die Kratzer mit dem Fingernagel?

Nein, das ist es ja, was mich noch hoffen lässt, das ich sie doch noch beseitigen kann.

Gruß

Markus

Zitat:

Original geschrieben von Osthessen

Zur Verdeutlichung hier mal die hoffentlich aussagekräftigen Bilder.

Gruß

Markus

Eieieieie, das sieht übel aus. Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte ganz frech, dass die vollständige Beseitigung der Kratzer nur mit einer Politur schwierig bis unmöglich wird. Die Kratzer auf Bild 4 wirken so, als ob Du um einen Nassschliff nicht herum kommst. Setz Dich doch mal mit Mr.Moe in Verbindung, der hat das schon einmal an seinem Opel gemacht.

Grüsse

Norske

Edit: Zu langsam geschrieben ;) Nicht spürbar! Dann versuch's auf jeden Fall mal mit einer schärferen Waffe als dem UC.

Wie? wat? mein Typ wird verlangt?:p

Nassschliff würde ich da nicht machen, aus dem Grund weil es noch etwa 3 Runden braucht um 2500er Schleifspuren mit Ultimate Compound 100% zu entfernen.

Und ich denke nach den 3 Runden sind die Kratzer auch weg.

OH JA, die sehen tief aus. Auf Bild 2 und 4 glaube ich außerdem, schon die Rundung der Kanten durch den bisherigen Politurversuch zu erkennen, was die Tiefe der Kratzer unterstreicht.

Ich würde mich deshalb schonmal mit dem Gedanken an eine Neulackierung anfreunden, wenn Ihr das nachhaltig los werden wollt. Aber vorherige Versuche mit anderen Methoden schließt das ja nicht aus.

Für Naßschliff ist das eine verdammt große Fläche ....

Obwohl ich meine "Angst vor Naßschliff" vor ein paar Wochen über Bord werfen konnte (seither an 4 Wagen erfolgreich gemacht, aber alles AUDI und 1 RENAULT), wird mir immer noch ganz anders, wenn ich das matte "Finish" sehe, das der Naßschliff zunächst hinterläßt. Das auf so einer Fläche durchzuziehen, da braucht man schon "Cojones" ...

Alternativ kannst Du es auch mit einem harten, festen Cutting Pad (habe hier sowohl gute Erfahrungen mit dem orangen ROTWEISS gemacht als auch mit dem grünen 3M (#50487) und einer "fiesen" Schleifpolitur wie der MEGUIARS #105 (eigene Erfahrungen, die "packt" sogar meinen harten AUDI-Lack) oder der PRIMA CUT (keine eigenen Erfahrungen außer mal zwischen den Finger gerieben und ehrfürchtig gestaut, wie die "beisst").

Die Frage ist, ob das für den als "weich" beschriebenen OPEL-Lack nicht Overkill ist - hier unterstütze ich Norske's Vorschlag, sich an Mr. Moe zu halten :)

Wenn Du auf die 3M Pads setzen willst und der Preis von fast EUR 20,- Dich schreckt, warte noch ein wenig: Ich habe einen 10erPack bestellt, um den Preis erträglich zu halten, und werde, sobald der angekommen ist, ein paar davon loswerden wollen ;)

Gruss,

Celsi

EDIT:

Verdammt, da war er schon, der fiese gelbhäutige Barkeeper :D

Themenstarteram 31. Juli 2011 um 19:31

@ Mr. Moe

Also verstehe ich deinen Post so, das ich da noch ca. 3x ran muß mit der UC?

Gruß

Markus

Aus einem Astra J hab ich auch schonmal kleinere Sachen rauspoliert, und bin zu dem Schluss gekommen, der Lack ist genauso mittel-weich wie meiner.

Ich denke, es wird noch so 3 Runden brauchen, aber ne Garantie kriegst von mir nicht:D

Auf richtig harten Lacken würde ich Celsi's Meinung teilen, und sagen entweder Nassschliff probieren, oder langsam aufgeben und mit dem erreichten leben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen