ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. dauer nach start bis umschalten auf gasbetrieb und fülldruck beim tanken.

dauer nach start bis umschalten auf gasbetrieb und fülldruck beim tanken.

Themenstarteram 16. Oktober 2005 um 8:10

hallo,

ich bin neu hier als gasfahrer. habe mein a4 cabrio auf gas umrüsten lassen.

darum hätte ich 2 fragen.

1.wie lange brauchen eure gasautos bis sie auf gasbetrieb umschalten.

meiner braucht bei den jetztigen außentemperaturen

(ca. 0 grad) morgens ca. 3 km bis er auf gasbetrieb umschaltet. der umrüster sagte mir 1km. daher kommen mir meine 3 km etwas lang vor.

bei -15 grad braucht er ja dann noch viel länger. bei meiner fahrstrecke von 10km bis zur arbeitsstelle wäre das nicht so gut oder kann man dass einstellen bis er umschaltet?

2.ich habe das erste mal 56,4 liter in meinen tank bekommen

bei einer tankstelle die mit 15 bar befüllt.

beim 2.ten betanken als der tank leer war habe ich nur noch 44 liter reinbekommen bei 10 bar fülldruck.

kann dass sein dass ein fülldruckunterschied von 10 auf 15 bar 12 liter gas ausmachen kann die ich bei 10 bar nicht mehr in den tank bekommen oder wird mein tank nicht leer?

habe eine landi renzo omegas anlage.

gruß bebberl

Ähnliche Themen
14 Antworten

Zitat:

wie lange brauchen eure gasautos bis sie auf gasbetrieb umschalten.

meiner braucht bei den jetztigen außentemperaturen

(ca. 0 grad) morgens ca. 3 km bis er auf gasbetrieb umschaltet.

das ist zu lange! meine braucht bei ~0° einen knappen km gerade strecke, bis sie umschaltet. frag mal deinen umrüster nach der umschalttemperatur, bei mir liegt sie bei 25° kühlwassertemp. und hab kein ruckeln etc..

Zitat:

2.ich habe das erste mal 56,4 liter in meinen tank bekommen

bei einer tankstelle die mit 15 bar befüllt.

beim 2.ten betanken als der tank leer war habe ich nur noch 44 liter reinbekommen bei 10 bar fülldruck.

kann dass sein dass ein fülldruckunterschied von 10 auf 15 bar 12 liter gas ausmachen kann die ich bei 10 bar nicht mehr in den tank bekommen oder wird mein tank nicht leer?

hast du den tank wirklich leergefahren, bis dein a4 auf benzin umgeschalten hat (aber selbst dannist noch ein bisschen gas drin). beobachte das mal weiter und frag nochmal, wenn es sich nach ein paar (3-4) tenkvorgängen nicht bessert.

mfg, survivor

Hallo , bei einigen Motoren kann die Umschaltzeit bei so niedrigen Temperaturen auch höher liegen . Der Umrüster kann das einstellen , wenn die Temperatur zu niedrig ist können allerdings Verdampfer und Düsen vereisen (Motor ruckelt oder geht aus) . Das muss man ausprobieren , der Umrüster geht wohl eher immer auf Nummer sicher und stellt ein paar Grad höher ein . Kommt immer darauf wie schnell der Motor warm wird , meiner ist da kein Wunder und so sind der Umschalttemperatur deutliche Grenzen gesetzt .

Wegen dem Tankproblem , der Druckunterschied kann eigentlich keine 12 Liter ausmachen . Der Füllstop ist ein Schwimmer der bei einem bestimmten Füllstand einfach ein Ventil zu macht . Bei viel Druck (15 bar ist viel) kann dann schonmal etwas mehr reingedrückt werden , aber keine 12 L . Bei manchen rattert der Füllstop dann und begrenzt nicht , aber das hört man deutlich .

Andre

Zitat:

Hallo , bei einigen Motoren kann die Umschaltzeit bei so niedrigen Temperaturen auch höher liegen .

das ist klar, aber 3km sind trotzdem zu lang. mach mal deinen umrüster drauf aufmerksam, dann wird er die temp. etwas herabsetzen. wenn du dann probleme mit ruckeln hast, dann kann man das ja wieder andersrum korrigieren.

mfg, survivor

1. Da muß ich ja wohl ein Wunderauto haben. Bei 8° heute morgen waren es knapp 100 m bis zum Umschalten, bisher bei 12-14° waren es keine 50 m.

2. Nach der Erstbefüllung habe ich den Tank wirklich leer gefahren. 2 km vor der Tankstelle schaltete der Wagen (mit Piepston) auf Benzin. Der 70-ltr.-Muldentank faßte danach genau 59,2 ltr, bis die Füllanlage rappelte. Den Fülldruck konnte ich nicht erkennen.

Themenstarteram 16. Oktober 2005 um 21:55

Zitat:

Original geschrieben von Survivor_rgbg

hast du den tank wirklich leergefahren, bis dein a4 auf benzin umgeschalten hat (aber selbst dannist noch ein bisschen gas drin). beobachte das mal weiter und frag nochmal, wenn es sich nach ein paar (3-4) tenkvorgängen nicht bessert.

mfg, survivor

ja der tank war leer und das auto hat auf benzinbetrieb umgeschaltet.

ich kann das einfach nicht kapieren warum bei erstenmal tanken 56 liter reingehen und beim 2.ten mal nur 44 liter.

das kann doch nicht am druckunterschied von 15 auf 10 bar liegen.

gruß bebberl

@bebberl,

leider doch und die Gasmischung geht noch mit ein (hoher Propananteil, hoher Druck, aber wenig Fahrstrecke, höherer Verbrauch), und auch die Temperaturen spielen auch ein Rolle.

Aber mach Dir mal erst Mal keinen Kopf darüber, sondern beobachte das mal über ein paar Tankvorgänge an verschiedenen Tankstellen.

Wenn es dann weiter so bleibt, solltest Du Deinen Umrüster mit dem Problem behelligen - vorher nicht.

Viel Spass beim GASen

Zitat:

Original geschrieben von bebberl

ja der tank war leer und das auto hat auf benzinbetrieb umgeschaltet.

ich kann das einfach nicht kapieren warum bei erstenmal tanken 56 liter reingehen und beim 2.ten mal nur 44 liter.

das kann doch nicht am druckunterschied von 15 auf 10 bar liegen.

gruß bebberl

Bei mir ist es, auch in der Literangabe exakt das Selbe. Ich habe einen 60ltr. Tank und abzüglich der vorgeschriebenen 20% unterhalb der Füllgrenze ergeben sich exakt 44ltr. Wenn die Abschaltung nicht funktioniert, was sich bei mir durch das hier schon erwähnte Rattern des Ventils bemerkbar macht, geht die Befüllung eben an das tatsächliche Fassungsvermögen des Tanks heran und das sind bei mir so ca. 55-58ltr.

Mit dem Druck an den Tanksäulen hat das glaube ich nicht viel zu tun, es ist eher dem Zufall überlassen, wie sich das Ventil heute entscheidet. Ich tanke immer an der selben Säule und die Ergebnisse sind unterschiedlich. Allerdings habe ich herausgefunden, wie ich die "vollständige Befüllung" bei meiner Anlage provozieren kann. Dazu beende ich den Tankvorgang nach schließen des Ventils und wiederhole ihn.

Themenstarteram 17. Oktober 2005 um 7:11

Zitat:

Original geschrieben von finaledition

Bei mir ist es, auch in der Literangabe exakt das Selbe. Ich habe einen 60ltr. Tank und abzüglich der vorgeschriebenen 20% unterhalb der Füllgrenze ergeben sich exakt 44ltr. Wenn die Abschaltung nicht funktioniert, was sich bei mir durch das hier schon erwähnte Rattern des Ventils bemerkbar macht, geht die Befüllung eben an das tatsächliche Fassungsvermögen des Tanks heran und das sind bei mir so ca. 55-58ltr.

Mit dem Druck an den Tanksäulen hat das glaube ich nicht viel zu tun, es ist eher dem Zufall überlassen, wie sich das Ventil heute entscheidet. Ich tanke immer an der selben Säule und die Ergebnisse sind unterschiedlich. Allerdings habe ich herausgefunden, wie ich die "vollständige Befüllung" bei meiner Anlage provozieren kann. Dazu beende ich den Tankvorgang nach schließen des Ventils und wiederhole ihn.

60 liter tank zu 80% gefüllt würde aber 48 liter ergeben.

wie machst du dass mit dem tankvorgang wiederholen.

machst du die zapfpistole ab und dann wieder dran oder hörst du einfach mit dem tanken auf , läßt die zapfpistole dran und tankst du dann weiter?

und wie lange braucht den deine anlage bis sie beim morgendlichen wegfahren bei ca. 0 grad einschaltet?

gruß bebberl

gruß bebberl

Hallo bebberl,

ich bekomme in meinen leeren Tank je nach Temp. und Tankstelle zwischen 58L und 69,5L.

Da würde ich mir an deiner Stelle noch keine Sorgen machen.

Mein A4 (6 Zyl.) schaltet im Moment morgens bei ca. 3 Grad Außentemp. nach ca. 800 - 1000m auf Gas um.

am 17. Oktober 2005 um 11:13

Hallo,

das Messen des max. Tankinhaltes ist bei LPG nicht ganz einfach. Wenn die Anlage auf Benzin umschaltet ist nicht immer die verbleibende Restmenge Gas gleich groß.

Die Umschaltung erfolgt wenn der Druck zu niedrig wird um die aktuell geforderte Fahrleistung zu erbringen.

Das bedeutet, dass beim Umschalten während einer starken Beschleunigung wobei aktuell eine große Gasmege benötigt wird einiges mehr im Tank an Restgas verbleibt als bei der Umschaltung bei gleichmäßiger Fahrt auf der Landstraße.

Ich bin nach dem ersten Umschalten beim Beschleunigen nach erneuten Umschalten auf Gas auch schon über 50km mit gleichmäßiger Fahrt weiter gekommen bis der Tank entgültig lehr war. Danach passte auch wieder die ursprüngliche Füllmenge in den Tank.

Gruß,

Jörg

Zitat:

Original geschrieben von bebberl

60 liter tank zu 80% gefüllt würde aber 48 liter ergeben.

wie machst du dass mit dem tankvorgang wiederholen.

machst du die zapfpistole ab und dann wieder dran oder hörst du einfach mit dem tanken auf , läßt die zapfpistole dran und tankst du dann weiter?

und wie lange braucht den deine anlage bis sie beim morgendlichen wegfahren bei ca. 0 grad einschaltet?

gruß bebberl

gruß bebberl

Na so genau gehts bei einem schwimmergesteuerten Ventil nicht...aber du hast natürlich Recht.

Ich unterbreche das Tanken nur, indem ichden Druck am Zapfhahn ablasse....und schon gehts weiter...rattert zwar noch ne Zeit lang ziemlich laut... (Die verwunderten Blicke aller Tankstellenbesucher sind mir auch nicht mehr peinlich)..zumindest bei meiner Anlage.

Bei 0 Grad schaltet meiner nach ca. 1,5km um. Hatte das Fzg. wegen Gasgeruch im Innenraum beim Reparieren, dabei hat der Umrüster die Anlage neu eingestellt, vorher schaltete sie schon nach ca. 500m um.

Gruss

Stuart

Themenstarteram 23. Oktober 2005 um 21:19

war am freitag bei meinem umrüster und habe ihn gefragt wegen der 3km bis sie bei 0 grad umschaltet.

er meinte bei mir sitzt das thermostat welches die umschaltung auf gas regelt im verdampfer.

mein einbau ging über einen vermittler der die anlagen bestellt und ihm wurde die lando renzi omegas anlage so geliefert (mit thermostat im verdampfer).

er wird mir jetzt ein thermostat in den kühlkreislauf einbauen.

(muß erst bei lando renzi bestellt werden). das macht er immer wenn er selbst eine anlage bestellt da das kühlwasser viel schneller erhitzt und der fühler viel eher umschaltet.

wenn das thermostat im verdampfer sitzt muß zuerst das verdampfergehäuse warm werden was länger dauert.

das fahrzeug des umrüsters von mir welches auch mit einer lando renzi omegas anlage ausgerüstet ist mit thermostat im kühlkreislauf braucht auch nur 500 m bei 0 grad bis es auf gas umschaltet. hoffe dass das bei mir dann auch so ist.

 

gruß bebberl

Verstehe ich nciht, warum ein neues Termostat kaufen wenn man doch einfach per Einstellung die Temperaturen und zusätzlich auch noch einen Zeitwert einstellen kann. Mein Umrüster hat es mir auch angeboten die Werte zu verendern, ich habe aber gerne einen höheren Gasfahranteil und finde die frühe Umaschaltung gut. Er hat wohl exakt die Grenze erwischt ab der es geht.

Habe auch ein A4 Cabrio, schaltet in der Zone 30 so nach 700-800m um rückelt aber manchmal ein bischen beim apprupt gas geben.

Gruß Stefan

Frage, wie sind die Maße deines Tanks?

Themenstarteram 24. Oktober 2005 um 6:59

Zitat:

Original geschrieben von dieguten

Verstehe ich nciht, warum ein neues Termostat kaufen wenn man doch einfach per Einstellung die Temperaturen und zusätzlich auch noch einen Zeitwert einstellen kann. Mein Umrüster hat es mir auch angeboten die Werte zu verendern, ich habe aber gerne einen höheren Gasfahranteil und finde die frühe Umaschaltung gut. Er hat wohl exakt die Grenze erwischt ab der es geht.

Habe auch ein A4 Cabrio, schaltet in der Zone 30 so nach 700-800m um rückelt aber manchmal ein bischen beim apprupt gas geben.

Gruß Stefan

Frage, wie sind die Maße deines Tanks?

bei der landorenzi omegasanlage kann man die umschalttemperatur auf minimal 40 grad heruntersetzen. das habe ich bereits. deshalb das andere thermostat. außerdem kostet dass ja nichts.

laut landorenzi ist dass so weil unter 40 grad die verdampfermembran auf die dauer schaden nimmt.

es gibt zwar eine cracksoftware wo man auch unter 40 grad einstellen kann aber dass lasse ich dann lieber.

ich habe einen 61 liter tank mit innenliegenden anschluß.

durchmesser 65 cm .höhe 24cm.

gruß bebberl

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. dauer nach start bis umschalten auf gasbetrieb und fülldruck beim tanken.