ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. das neue Jahr 2013 ( Finanzierungen werden immer schwieriger zu stemmen )

das neue Jahr 2013 ( Finanzierungen werden immer schwieriger zu stemmen )

Themenstarteram 7. November 2012 um 4:13

Hallo Leute,

wir kommen jetzt bald ins neue Jahr 2013, aber was ich in meinem Umfeld beobachte ist wirklich nichts mehr schönes ! Das ist mir auch schon von 2011 auf 2012 aufgefallen, die Entwicklung wird finde ich immer drastischer. Ich spreche jetzt nicht von den DINKS Haushalten ( Double Income no Kids )

Die Veränderungen im Bereich Einkommen und Kosten ändern sich derzeit gewaltig. Die Lebenserhaltungskosten steigen schneller als die Einkommen ! Die Schere , gemeint ist die Schere zwischen Einkommen und Lebenserhaltungskosten wird immer kleiner. Also die GuV für den privaten Haushalt. Die Mittelschicht wird schleichend enteignet.

In meinem Umfeld welches wirklich sehr groß ist ! verstärken sich folgende Veränderungen:

Alle noch relativ jungen Leute ( zwischen 30 und 40 Jahren ) mussten gewaltige Gehaltseinbußen

hinnehmen, oft steigen die Löhne überhaupt nicht mehr. Auch die jungen sind betroffen.

Es trifft jetzt nicht nur ungelernte Kräfte, sondern auch die sogenannten Facharbeiter bzw. zum teil sogar die Akademiker.

Das große und eigentliche Problem sind aber die Menschen, die diese Zustände zulassen und auch bewusst wollen. Ich bin Gewerksschaftsmitglied, es gibt wirklich Leute die dem System so gehörig sind, so systemkonform , dass gab es in der Form früher nicht. Früher konnte man streiken und den Arbeitgebern zeigen wo es langgeht, aber jetzt !

Gibt euch das mal ! Alle diese Beobachtungen haben sich 2012 verstärkt!

Es gibt Leute die befürworten, dass es keinen gesetzlichen Mindestlohn gibt. Diese Leute wollen tatsächlich die Unternehmen quer subventionieren. Unternehmer zahlt Dumping Lohn, Arbeitnehmer geht zum Amt und stockt auf. ( wer zahlt es am Ende ? ) Der Steuerzahler

Die Inflation erreicht neue Höchststände, die Leute glauben an die Inflation von 2 % und sind glücklich.

Die Warenkorbmanipulation wird überhaupt nicht wahrgenommen.

Wir haben massenhafte Zuwanderung aus Bulgarien und Rumänien ( die dann schwarz arbeiten )

Dieses Land wird stück für stück zerstört, wer hat die Grenzen aufgemacht ? Das war Deutschland.

Von 2012 auf 2013 haben sich viele von Ihren Autos getrennt, in der Mittelschicht geht die Angst um.

Ich meine wohnt Ihr auf der Insel der Glückseligen und seht Ihr diese Zustände nicht ?

2012 auf 2013 fällt es mir besonders stark auf, vor allem die Preissteigerungen bei Lebensmitteln , Kosten der Wohnung und Energie. Durch die Flucht in Sachwerte haben sich auch Immobilien verteuert und die Mieten ebenfalls. Ich sehe immer mehr Bulgarische , Rumänische Leute auf den Baustellen, auch viele Romabanden. Auch viele Ungarn drängen derzeit auf den deutschen Arbeitsmarkt. Ich finde das alles nicht gut, ich bin selbst Ausländer, aber es ist echt schlimm geworden.

Ich wollte nie den Euro, ich wollte auch nie die EU !

Diese gesellschaftlichen Veränderungen dürfen doch an viele Motor Talk User doch nicht einfach vorbei gehen. Ihr müsst doch das sehen, oder wenigstens erkennen. Es ist schon so weit gekommen , dass die Leute für Löhne arbeiten wo es sich schon fast garnicht mehr lohnt.

Es geht hier nicht um die goldenen Zeiten, die sind in D schon längst vorbei, sondern es geht einfach nur noch darum " normal " leben zu dürfen ohne im Alter noch auf diesen Staat angewiesen zu sein.

Diese mal drastisch ausgedrückt " scheiß EU " verursacht ständig dass der Lebensstandard von uns aufgrund der aufgezwungenen Globalisierung stetig nach unten fällt. Die Globalisierung ist kein Sachzwang, früher ging das doch auch, als es nur die EG gab.

Es kann auch sein dass ich ziemlich anfällig für solche Veränderungen bin, aber es kommt mir vor als würde die Gesellschaft von Jahr zu Jahr immer mehr Ihr Ellbogen ausfahren.

Gruss

Beste Antwort im Thema

Für den mit Abstand grössten Anteil an seiner persönlichen Situation ist man nach wie vor selbst verantwortlich.

Dies auf GLobalisierung, Zuwanderung oder die EU schieben zu wollen zeugt einerseits von schlechtem Stil, bringt einen andererseits kein µ weiter.

Einfach mal das Leben in die eigene Hand nehmen und dem Schicksal auf die Sprünge helfen.

Das bringt einen schneller vorwärts als alles Lamentieren der Welt, auch wenns vielleicht unbequemer ist weil man ja selbst etwas dazu beitragen muss.

220 weitere Antworten
Ähnliche Themen
220 Antworten
Themenstarteram 13. November 2012 um 23:59

Zitat:

Original geschrieben von S4teufel

Zitat:

Original geschrieben von OpelanerOpelaner

Einfach das Video anschauen

Deutschland wird zerstört

Danke für den Link, genauso sieht es auch hier in Bremerhaven auch aus und es wird immer schlimmer je mehr von denen kommen. Manche hier wollen es aber wohl einfach nicht kapieren solange es nicht vor ihrer eigenen Haustüre passiert, oder will mir jetzt irgendjemand sagen dass die Deutschen in dem Video alle Nazis sind..... Kommt auch nicht mit so nem Mist wie "wegziehen", das geht für manche genausowenig wie manche sich nicht fortbilden können, nicht weil sie keinen Bock haben sondern ihre Intelligenz, ihre Krankheit usw. es einfach nicht zulässt.

Jonny

Endlich , endlich jemand der mich versteht ! Ich bin ja selbst Ausländer, sondern es geht mir um den Zerfall Deutschlands verursacht durch Leute, auch Ausländer, die systematisch das deutsche Wertesystem in Frage stellen, die Deutschland einfach verkommen lassen, zumüllen.

Ich will als jemand der hier lebt, den Lebenstandard hier hat, nicht aufgeben nur weil wir die Grenzen für Bulgaren und Rumänen aufgemacht haben.

Im Konkurrenzkampf verlieren wir " Wohlstandsbürger " nur deswegen weil der Lebensstandard in diesen Ländern einfach zu niedrig ist.

Die Sinti Roma Clans sind froh wenn Sie irgendwo schlafen können und was zu essen haben.

Also sprich das Nötigste bekommen, dafür würden Sie 10 Stunden am Tag arbeiten.

Dagegen haben wir einen deutschen Niedriglohn Empfänger der um sein Leben ( im Wohlstandsdeutschland ) immer mehr kämpfen muss. Weil er durch den Lohndruck von Außen immer weniger bekommt als der soziokulturelle Minimum von der Gesellschaft garantiert wird durch Hartz IV.

Paradox sowas, wir dummen DUMMEN DEUTSCHEN + AUSLÄNDISCHEN ARBEITNEHMER ! wir lassen zu dass die Löhne durch ein Überangebot am Arbeitsmarkt unter Hartz IV rutschen um Sie mit unseren STEUERGELDERN aufzustocken ! Der einzige der daran profitiert ist der Arbeitgeber ! Ihm kann es scheiß egal sein. Deswegen gibt es keine Lohnuntergrenze ! für selbstständige Bulgaren schon garnicht!

Wenn wir zulassen dass die Grenzen immer weiter aufgedreht werden, das immer mehr Sinti Roma Banden hierher kommen und immer mehr Leute Hartz IV aufstockend beantragen müssen dann will ich

VERDAMMT NOCHMAL keinen einzigen Cent an diesen STAAT zahlen wollen!

Jeder Cent den dieser Staat bekommt ist ein Cent zuviel !

Gruss

Themenstarteram 14. November 2012 um 0:12

Zitat:

Original geschrieben von Nr.5 lebt

Vielleicht sollte mal langsam ein Mod hier zumachen.

Warum ? Ich bin wirklich selbst ausländer , wers mir nicht glaubt, gerne per PN Realtreff Beweis !

Es geht nicht um Ausländerfeindlichkeit, sondern darum dass man einfach etwas zerstört was die Ausländerfeindlichkeit noch weiter ansteigen lässt. Je mehr die Grenzen fallen , desto mehr werden rechtsradikal.

Diese ganzen Sinti Roma Banden , aber auch Rumänen und Bulgaren die nach Deutschland kommen sind keine Akademiker , sind keine Facharbeiter ! vielleicht der eine oder andere !

Was die machen ist einfach scheiße, sie arbeiten hier auf Selbstbeständiger Basis, entrichten keine Sozialabgaben. Die nehmen sich nur die Vorteile dieses Landes heraus, sie geben Deutschland einen feuchten Furz. Es kann doch nicht sein dass wir über 10 Millionen Menschen in Deutschland über Hartz IV allimentieren , und dann diese ganzen Aufstocker ! Das ist doch einfach nur pevers ! Die Löhne sinken aufgrund eines Überangebots am Arbeitsmarkt, der stetige Lohndruck wird durch die Grenzöffnung verursacht!

Wieso arbeiten die Bulgaren nicht in Ihrem Land ? Wieso kommen derzeit Ungarn , Bulgaren, Polen.

Genau es sind alles Wirtschaftsflüchtlinge , nichts anderes ! Seien wir doch mal ehrlich.

Ich würde knallhart die Grenzen für Länder deren Lebensstandard unter unserem ist knallhart sperren ! Nur Akademiker oder Fachkräfte mit Nachweis des Arbeitgebers !

Wohin sollen die Deutschen hin ? Ich frage mich das als Ausländer ?!?!? Man wird von seinem eigenen Land gezwungen Auszuwandern , irre sowas

Gruss

Themenstarteram 14. November 2012 um 0:14

Zitat:

Original geschrieben von waldfee-2000

 

Zitat:

Original geschrieben von waldfee-2000

Zitat:

Vielleicht sollte mal langsam ein Mod hier zumachen.

Und warum?:confused:

Weil Sachen die man nicht sehen will natürlich dann natürlich auch nicht existieren.

Allein das von mir gezeigte Video und der Kindergeldtrick der Bulgaren sprechen Bände. !

Es kann doch nicht sein ? Der Staat verlangt von mir Lohnsteuer, jeden Monat ziehen Sie mir Geld vom Lohn ab , und das nicht wenig ! Aber den Bulgaren und Rumänen die in diese Kassen noch nie eingezahlt haben , bekommen Kindergeld für Ihre 8 Kinder ???

Es ist doch einfach krass ? Bekomm ich ? wenn ich nach Bulgarien gehe Kindergeld ? Müssen die Arbeitnehmer dort für mich zahlen ? Was soll das ?

Gruss

Themenstarteram 14. November 2012 um 0:19

Zitat:

Original geschrieben von Nr.5 lebt

Wieso Fehlentwicklung? Weil man etwas leisten muss, um sich etwas leisten zu können?

Das Problem/die Schuldigen sind nicht die Zuwanderer, sondern unser System/unsere Politiker. Und so wie es den Rumänen, Bulgaren, Polen und Ungarn ... freisteht, hier zu arbeiten, kann jeder Bundesbürger sich auch ein kuscheliges Plätzchen suchen, wo es ihm besser geht.

Hm falsche Logik !

OK und warum öffnen wir unsere Grenzen nicht für Afrika, warum bleibt die Türkei aus der EU ?

Schon komisch oder ?

Komm mir nicht mit Europa tztztz, das Problem ist einfach dass es zuviele Menschen gibt die einfach diese Veränderungen nicht wahrnehmen!

OK, machen wir die Grenzen zu.

 

UND:

1) Jeder zahlt an Einkommensteuer den gleichen Prozentsatz von seinem Einkommen.

2) Krankenkassenbeiträge werden pro Person erhoben und nicht nach der Einkommenshöhe berechnet.

3) Kindergartenbeiträge werden ebenfalls pro Kind unabhängig von der Höhe des Einkommens berechnet.

4) H4 Empfänger müssen bei Bedarf unentgeltlich für die Kommunen arbeiten, zB. Schnee Fegen.

5) Die Mietspiegel werden wieder abgeschafft.

6) Sondertarife für den ÖPNV werden abgeschafft.

...

...

...

Zitat:

Original geschrieben von Nr.5 lebt

OK, machen wir die Grenzen zu.

 

 

UND:

 

1) Jeder zahlt an Einkommensteuer den gleichen Prozentsatz von seinem Einkommen.

2) Krankenkassenbeiträge werden pro Person erhoben und nicht nach der Einkommenshöhe berechnet.

3) Kindergartenbeiträge werden ebenfalls pro Kind unabhängig von der Höhe des Einkommens berechnet.

4) H4 Empfänger müssen bei Bedarf unentgeltlich für die Kommunen arbeiten, zB. Schnee Fegen.

5) Die Mietspiegel werden wieder abgeschafft.

6) Sondertarife für den ÖPNV werden abgeschafft.

 

...

...

...

Können wir ja machen, du hast ja mit Sicherheit aus versehn Punkt 0 Vergessen als Grundvoraussetzung für deine Liste.

 

0) Jeder Verdient pro Stunde Arbeitszeit das gleiche.

 

Ansonsten halt mal wieder nur Blödsinn von dir und am Thema vorbei genau wie beim vorposter, der di Uhrsache für die Problem auch nicht sieht sondern nur die daraus resultierenden Symptome.

Zitat:

Original geschrieben von OpelanerOpelaner

Wieso arbeiten die Bulgaren nicht in Ihrem Land ? Wieso kommen derzeit Ungarn , Bulgaren, Polen.

Genau es sind alles Wirtschaftsflüchtlinge , nichts anderes ! Seien wir doch mal ehrlich.

Seien wir mal ehrlich: Deine Eltern waren wahrscheinlich auch Wirtschaftsflüchtlinge und keine Fachkräfte.

Darf ich dich also zur Grenze begleiten?

 

Manmanman, bei der NPD gibts ja mittlerweile auch Ausländer. :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von waldfee-2000

 

 

0) Jeder Verdient pro Stunde Arbeitszeit das gleiche.

Warum soll kein Unterschied zwischen einer schweren und leichten  sowie einer einfachen oder komplizierten Tätigkeit gemacht werden ?

VOR ALLEM, WAS HAT DER GANZE STUSS HIER MIT AUTOFINANZIERUNGEN ZU TUN???

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Zitat:

Original geschrieben von waldfee-2000

 

0) Jeder Verdient pro Stunde Arbeitszeit das gleiche.

Warum soll kein Unterschied zwischen einer schweren und leichten  sowie einer einfachen oder komplizierten Tätigkeit gemacht werden ?

So ist es.

Und es gibt Leute, die arbeiten 40 Stunden die Woche und machen 6 Wochen Urlaub pro Jahr, andere knüppeln 60 Stunden und machen 2 Wochen Urlaub. Wenn beide das gleiche verdienen, müsste dann nicht der Letztgenannte weniger Steuern bezahlen?

Zitat:

Original geschrieben von Gunny-Highway

VOR ALLEM, WAS HAT DER GANZE STUSS HIER MIT AUTOFINANZIERUNGEN ZU TUN???

DAS allerdings frage ich mich auch....daher: CLOSED!

Gruß MartinSHL

MT-Moderation

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. das neue Jahr 2013 ( Finanzierungen werden immer schwieriger zu stemmen )