ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. (VW) Finanzierung mit Schlussrate - Fahrzeug vorher verkaufen / wechseln / auslösen

(VW) Finanzierung mit Schlussrate - Fahrzeug vorher verkaufen / wechseln / auslösen

Themenstarteram 5. November 2015 um 22:27

Hallo!

Ich spiele derzeit mit dem Gedanken meinen Golf GTD gegen einen GTI zu tauschen. Dabei stellt sich mir die Frage, wie ich das finanzierungstechnisch abwickeln muss und wie ich das ganze am besten angehe. Daher nun zu den Details:

Der GTD wird über einen Zeitraum von 48 Monaten finanziert (bisher wurden 16 Raten gezahlt) und hat dann einen verbrieften Restwert von ca. 12 TEUR. Wenn ich den GTD gegen einen gleichwertigen GTI tausche, dann macht es wahrscheinlich aus Händlersicht keinen Sinn, das Auto dort abzugeben.

Wie löse ich die Finanzierung nun ab? Den GTD z.B. privat für einen Preis X verkaufen, davon dann die restlichen 32 Monatsraten zahlen? Was passiert dann mit dem verbrieften Restwert, der ja deutlich zu niedrig ist für den Fall das ich das Auto weit vorher zurück gebe.

Oder sollte ich dann das Fahrzeug komplett auslösen (mit Schlussrate und den noch verbleibenden 32 Raten)?

Habe soetwas noch nie gemacht und bin mir nicht sicher, wie ich am geschicktesten vorgehen sollte.

Danke für eure Ratschläge!

Gruß

marcelul

Ähnliche Themen
12 Antworten

du willst doch nicht allen ernstes einen GTD gegen einen GTI tauschen? der säuft viel mehr Sprit und Geld wirst du auch einiges kaputt machen. Vielleicht wäre es auch besser du wechselst die Marke bei BMW und Mercedes kriegst du mehr Auto fürs Geld! ein Golf bleibt immer ein Golf egal ob mit viel oder wenig PS. Vom Baujahr her müsste dein GTD vom Abgas Skandal betroffen sein. Seit neuestem sind auch Benziner davon betroffen. Der Staat wird laut heutiger Pressemitteilung KFZ Steuer nachfordern von den Besitzern.

Wenn du das Fahrzeug privat verkaufst musst du natürlich die komplette Summe bei der Bank einzahlen (also das gesamte Darlehn).

Du hast dazu mehrere Möglichkeiten:

1. Du triffst dich mit dem Käufer direkt bei einem VW Händler deiner Wahl. Dann kannst du bei der Bank (telefonisch) den KFZ Brief anfordern und dorthin schicken zu lassen. Der Händler händigt diesen dann aus wenn die komplette (noch ausstehende Darlehnssumme) bei ihm eingegangen ist.

2. Du wickelst das ganze ohne Händler ab, dann bekommst du den Fahrzeugschein erst wenn die komplette ausstehende Darlehnssumme auf dem Konto eingegangen ist. Der Schein wird dann per Brief zu dir gesandt, du verkaufst also das Fahrzeug im ersten Moment ohne Fahrzeugschein (falls du nicht in der Lage bist vor dem Verkauf die Summe einzuzahlen).

Dein "verbriefter Restwert" ist ja wirklich erst für den Zeitraum zum Schluss der ersten Phase von der Ballonfinanzierung gedacht. Hier wurde also das Fahrzeugalter und die vermutlichen geleisteten Kilometer nach 4 Jahren berücksichtigt.

Ob und wie der Handel dann beim Händler aussehen könnte weiß ich leider nicht, aber von einem "garantierten Mehrwert" (weil doch nicht so viele Kilometer gefahren wurden oder du das Fahrzeug früher abgeben möchtest) weiß ich leider nichts.

Hab gerade nochmal in meinen Vertrag zum Rückkauf geschaut:

Eine Differenz von 2.500km wird nicht berechnet - jeder weitere nicht genutzte Kilometer (wie vertraglich festgehalten) ergibt eine Rückzahlung von 4,05ct.

Ich habe meinen Leasingvertrag nach 12 Monaten beendet (36 Monatsleasing)

Ich habe das Thema über meinen Händler, wo ich den neuen Wagen abgenommen habe komplett geregelt. Da wird Dein Wagen dann von der DEKRA o.ä. geprüft, dann telefoniert der Verkäufer mit der VW Bank und fragt die Ablösesumme ab und dann wird er Dir sagen, ob er den GTD ohne Probleme zurück nimmt.

Die andere Variante ist, dass Du bei der VW Bank nachfragst, was der Ablösewert zum Zeitpunkt XY ist und dann musst Du diesen auf den Tisch legen bzw. als Kaufpreis erzielen. Fraglich ist natürlich, ob Du den Brief hast für einen solchen Verkauf. Manchmal halten die Banken diesen als Sicherung ein, solange der Kredit läuft.

Ich würde den ersten Weg gehen (sofern Du den GTI bei VW kaufen willst). Dann soll der Verkäufer doch gucken, ob er den Deal für Dich klärt.

Vielleicht zeigt sich der Händler redebereit gerade weil es einer der Problemdiesel ist?

Ich würde einfach erstmal ansprechen das Du gerne auf den selben Wagen als GTI wechseln möchtest und hören was er anbietet.

Der bequemste Weg ist es den GTD in Zahlung zu geben. Ist er mehr Wert als der Restkredit bei der Bank, gibt es die Differenz ausgezahlt, ist er weniger Wert, muss man zuzahlen.

In jedem Fall ist die Inzahlungnahme aber das schlechteste Geschäft, da der Händler den GTD zum Einkaufspreis bewerten wird. Am besten ist es noch, wenn der Wagen privat verkauft wird. Dies bedeutet aber:

-Wagen muss vorher bei der Bank ausgelöst werden zum offenen Restkreditbetrag

-Wagen muss auf eigenes Risiko vermarktet werden (das kann schon mal Wochen/Monate dauern)

-wenn ein neuer ran soll, muss der Alte erst weg (es entsteht dann eine zeitl Lücke ohne Auto) ...es sei denn der GTI soll ebenfalls ein sofort verfügbarer GW werden

Probiere einfach folgendes:

Orientierung einholen was der GTD noch Wert ist. Abgleich mit Restkredit ... und dann neu bewerten, ob der Wagentausch es Dir finanziell überhaupt Wert ist die Sache durchzuziehen. Schließlich dürfte der Wertverlust des GTD in dem noch jungen Alter immens sein.

Warum muß der Wagen vorher ausgelöst werden ?

Der Wagen kann überall zum Verkauf eingestellt werden,und wenn jemand zum Kaufen kommt kann der Händler die Zulassungsbescheinigung vorher anfordern.Das Geld kann beim Händler eingezahlt werden und er gibt die Papiere heraus

Eine Lücke entsteht,zumindest wenn es ein neuer werden soll.Einen gebrauchten kann man schnell finden,wenn man gewillt ist auch mal etwas weiter zu fahren

@BeachBoy2005

Euro 6 Fahrzeuge sollen nach wie vor nicht betroffen sein.Alle GTD erfüllen Euro 6

am 12. November 2015 um 3:14

Zitat:

@Tappi 64 schrieb am 11. November 2015 um 22:33:15 Uhr:

Euro 6 Fahrzeuge sollen nach wie vor nicht betroffen sein.Alle GTD erfüllen Euro 6

Also mein Ex-Nachbar hatte einen GTD aus 2004, der hatte Euro 3!

So weit mir bekannt ist, gab es ebenfalls GTD´s mit Euro 4 und Euro 5. Der aus 2009, um den es hier wohl geht, wird nie und nimmer Euro 6 haben. Der wird mit hoher Wahrscheinlichkeit einer der betroffenen Motoren sein und wohl Euro 5 haben.

Zitat:

@Tappi 64 schrieb am 11. November 2015 um 22:33:15 Uhr:

Warum muß der Wagen vorher ausgelöst werden ?

Der Wagen kann überall zum Verkauf eingestellt werden,und wenn jemand zum Kaufen kommt kann der Händler die Zulassungsbescheinigung vorher anfordern.Das Geld kann beim Händler eingezahlt werden und er gibt die Papiere heraus

Eine Lücke entsteht,zumindest wenn es ein neuer werden soll.Einen gebrauchten kann man schnell finden,wenn man gewillt ist auch mal etwas weiter zu fahren

Natürlich kann der Händler involviert werden. Der wir das aber nicht ganz ohne irgendwelche Handlinggebühr (Gewinnbeteiligung) abwickeln. Beim klassischen Privat an Privat Verkauf möchte doch derjenige der das Auto kauft und das Geld auf den Tisch legt, direkt auch die Papiere und das Fahrzeug mitnehmen können.

Viele Käufer nehmen lange Anfahrtwege in Kauf. Da will niemand 2x vorbei kommen müssen, nur weil die Papiere noch bei der Bank liegen.

Ich ändere dann mal meine Aussage und mache aus dem "muss" ein "sollte".

Ich habe das gerade durch: Mein Bruder wollte seinen alten 3er BMW an einen Fähnchenhändler verscherbeln. Papiere lagen noch bei der BMW Bank. Händler nimmt das Auto aber nur mit Papieren ... vorher kein Geld;)

Ich hab auch schon ein Auto gekauft ohne die Papiere direkt zu bekommen.

50% bezahlt, Vertrag aufgesetzt und Auto mitgenommen. Die restlichen 50% gab es dann im Austausch mit den Papieren einigen Wochen später.

Aber da muss eben der Preis passen.

Zitat:

 

Natürlich kann der Händler involviert werden. Der wir das aber nicht ganz ohne irgendwelche Handlinggebühr (Gewinnbeteiligung) abwickeln.

Richtig, es geht aber auch ohne Händler, indem der Käufer das Geld direkt an die Bank überweist.

Zitat:

 

Beim klassischen Privat an Privat Verkauf möchte doch derjenige der das Auto kauft und das Geld auf den Tisch legt, direkt auch die Papiere und das Fahrzeug mitnehmen können.

Viele Käufer nehmen lange Anfahrtwege in Kauf. Da will niemand 2x vorbei kommen müssen, nur weil die Papiere noch bei der Bank liegen.

Ich ändere dann mal meine Aussage und mache aus dem "muss" ein "sollte".

Ich habe das gerade durch: Mein Bruder wollte seinen alten 3er BMW an einen Fähnchenhändler verscherbeln. Papiere lagen noch bei der BMW Bank. Händler nimmt das Auto aber nur mit Papieren ... vorher kein Geld;)

Hier muss ich aus eigener Erfahrung widersprechen. Meinem Käufer machte das nichts aus. Man muss halt den Sachverhalt vernünftig erklären, einige Käufer kennen sich mit solchen Finanzierungsformen jedoch aus.

Habe aber auch an privat verkauft und nicht an Händler. Das Fahrzeug war allerdings top in Schuss und attraktiv im Umkreis eingepreist.

Zum Fähnchenhändler gehe ich nur, wenn ich das Fahrzeug nicht anders los werde oder dort das nächste Auto kaufe...

Zitat:

@Jupp78 schrieb am 12. November 2015 um 03:14:23 Uhr:

Zitat:

@Tappi 64 schrieb am 11. November 2015 um 22:33:15 Uhr:

Euro 6 Fahrzeuge sollen nach wie vor nicht betroffen sein.Alle GTD erfüllen Euro 6

Also mein Ex-Nachbar hatte einen GTD aus 2004, der hatte Euro 3!

So weit mir bekannt ist, gab es ebenfalls GTD´s mit Euro 4 und Euro 5. Der aus 2009, um den es hier wohl geht, wird nie und nimmer Euro 6 haben. Der wird mit hoher Wahrscheinlichkeit einer der betroffenen Motoren sein und wohl Euro 5 haben.

Ich habe gar nicht geschaut wie alt seiner ist ...

Ich bin davon ausgegangen das es bei 16 gezahlten Raten um einen 7er GTD handelt :rolleyes:

Bei einem 2009er hast du natürlich Recht...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. (VW) Finanzierung mit Schlussrate - Fahrzeug vorher verkaufen / wechseln / auslösen