ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Das kann nicht seriös sein...

Das kann nicht seriös sein...

Themenstarteram 22. April 2017 um 22:42

Edit: da ich die Überschrift des Threads nicht ändern kann, muss es richtig natürlich heißen: "Kann das seriös sein?" ;o)

 

Ich bin durch den Tipp eines Bekannten (in einer Diskussion über das 1&1 / Sixt / Peugeot 208-Angebot) auf das Angebot von Perfect Rent gestoßen (www.perfect-rent.de).

Ich habe größte Skepsis - daher hier die Frage: kennt das jemand, hat da jemand schon Erfahrungen gesammelt?

Ähnliche Themen
106 Antworten

Klingt nach klassischem Schneeballsystem. Du hast zum Schluss ein Auto zu einer hohen Rate finanziert und der versprochene Zuschuss bleibt aus..

Themenstarteram 22. April 2017 um 22:59

Das Gefühl habe ich auch.

Zumal dabei wohl unberücksichtigt bleibt (bleiben würde), dass der "Zuschuss" wohl auch noch zu versteuern wäre...

Nun ja, wenn ich lese "Sie überweisen die vertraglich vereinbarte, fahrzeugabhängige Sicherheitsleistung auf unser Konto" - dann muss es eigentlich spätestens klingeln. Ich überweise einer dubiosen (Briefkasten-)Firma mehrere tausend Euro, alles klar. Das angeblich im Anschluss bestellte Auto wird man sicher nie zu Gesicht bekommen.

40.000€-Autos für 1€ im Monat fahren zu wollen, ist absolut fernab jeglicher Realität. Klar das 1&1/Sixt-Angebot für den Peugeot für 99€ im Monat war außergewöhnlich gut (deshalb gab es auch Ärger), unter Annahme eines massiven Abschlags auf den Listenpreis aber zumindest noch darstellbar und realistisch. Wenn ich den Wagen für 50% des Listenpreises einkaufe und ihn als Jahreswagen zu ähnlichem Preis wieder verkaufen kann, dann habe ich ein Geschäft gemacht trotz einer niedrigen Monatsrate. Davon leben Autovermieter und so ähnlich wird auch das 1&1/Sixt-Leasingangebot funktioneren.

Hinter dem verlinkten "Angebot" sehe ich aber überhaupt kein funktionierendes Geschäftsmodell. Damit ist kein Geld verdient, außer man nimmt die "Sicherheitsleistung" des Kunden, liefert nie etwas und ist weg ehe es der gutgläubige Kunde merkt.

Oder man nimmt die Sicherheitsleistung um damit erst mal eine Leasingrate zu bezahlen, hält das ein paar Monate durch bis sich das tolle Geschäftsmodell rumgesprochen hat und noch mehr Kunden investieren und taucht dann ab...

Unrealistisch. Für 12,- p.a. ein 40tsd Euro Fahrzeug...

Die Sicherheitsleistung ist entweder weg oder im Vertrag steht dann was, das davon die Leasingraten bezahlt werden.

Schnapper gibt es, aber das hier wäre geschenkt...

Wer wäre denn bereit mal ne Anfrage zu stellen, und dann zu berichten? Ich mag es schon nicht wenn auf einer Website zufriedene Kunden mit Blildchen eingeblendet werden... Wie bei Schlankmacherpillen oder anderen Wunderpillen zur XXXXX Vergrößerung usw. usf.

Themenstarteram 23. April 2017 um 8:20

All diese Vermutungen habe ich ja auch - daher wäre es um so schöner, wenn jemand Erfahrungen hätte ;o)

Das würde dir auch nichts bringen. Der Witz an jedem Schneeballsystem ist ja gerade dass es für die ersten zunächst zu klappen scheint und sie dann wie wild schwärmen und die nächsten Kunden anwerben. Bis das System zusammenbricht werden in der Regel alle positiv berichten. Danach dann naturgemäß nicht mehr ;-)

Themenstarteram 23. April 2017 um 8:32

Da gebe ich dir Recht - aber die Details wären dennoch interessant. Wenn z.B. die Kaution auf einem Treuhandkonto wäre und damit sicher.

Wohl kaum. Ich würde da keine weitere Zeit dran verschwenden drüber nachzudenken. Angebote die zu gut sind um wahr zu sein gibt es nicht. Dafür zig Leute die es darauf anlegen, dass jeden Tag ein Blöder aufsteht (Gier frisst Hirn). Derjenige willst du doch nicht sein, oder?

Zitat:

@jb0402 schrieb am 23. April 2017 um 08:32:04 Uhr:

Da gebe ich dir Recht - aber die Details wären dennoch interessant. Wenn z.B. die Kaution auf einem Treuhandkonto wäre und damit sicher.

Warum sollte man mit Betrügern verhandeln?

Reine Zeitverschwendung!

Oder wie soll dieses Unternehmen deiner Ansicht nach wirtschaftlich arbeiten?

Themenstarteram 23. April 2017 um 16:10

Ich bin nun wahrhaftig kein Experte, aber wenn ich in dem 1&1 / Peugeot 208-Thread lese, dass Sixt angeblich (!) 40% Rabatt von den Autoherstellern erhält, ist (wäre) das ja schon mal ein gutes Stück Geld, das gespart werden könnte.

 

Ich will ja auch meine Zeit nicht verschwenden, bin (wäre) aber für jedes tatsächliche Angebot offen, das meine berechtigten Forderungen nach Absicherung erfüllt.

 

Ich kann es mir gerade auch nicht vorstellen, dass das bei diesem Angebot so ist, aber daher habe ich ja eben nach Erfahrungen gefragt.

 

Wie es scheint, hängen die auch mit diversen anderen Webseiten zusammen, die aber zum Teil ein anderes Modell beschreiben (da wird das Auto über sechs Jahre gemietet zu ca. 55% des Listenpreises, aber da sollen Steuer und Versicherung schon mit dabei sein).

 

Wenn ich ehrlich bin, hätte ich auch nie gedacht, dass ich ein nagelneues 20.000€ -Auto inkl. Steuer und Versicherung für 1.200€ seriös für ein Jahr fahren kann, wie es beim 208er-Angebot von 1&1 / Sixt der Fall ist.

 

Ich finde halt, dass viel zu wenig präzise Angaben auf der Homepage zu sehen sind, daher suche ich nach jemanden, der mit denen schon mal Kontakt hatte.

Das kreist Dir aber heftig durch den Kopf. Trau Dich und berichte dann. :eek::)

Paul, das war aber nicht nett.

 

Aber manche Leute wollen wohl echt ausgenommen werden. Nicht zu glauben.

 

Meine Tipp wäre folgender: schau auf seriösen Seiten wie Sparneuwagen oder Leasingtime ob du ein Schnäppchen machen kannst. Wenn nicht, schlag dir aus dem Kopf ein teures Auto für wenig Geld zu fahren und sich etwas in deiner Kragenweite

 

Du hast das doch nicht etwa schon gemacht, sitzt jetzt auf glühenden Kohlen und hoffst nun auf Bestätigung?

Selbst wenn nicht, was machst du wenn dir zwanzig Leute davon abraten, und einer dagegen sagt es ist top seriös - alles anonym im Internet - was machst du?

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Das kann nicht seriös sein...