ForumDacia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Dacia Sandero Lautsprecher und Radio

Dacia Sandero Lautsprecher und Radio

Themenstarteram 25. Januar 2009 um 13:10

Hallo bin neu hier und wollte sofort loslegen,

ich habe mir letzte Woche ein Dacia Sandero bestellt und bin noch in der Lehre.

Wollte mir zuerst ein Opel Corsa kaufen aber hab gedacht das ein Opel Corsa von 1995 keine 2-3 Jahre

mehr aushällt deswegen bin ich zum Sandero gekommen.

Der Sandero sieht super aus und gefällt mir, ist recht angenehm im Unterhalt ( bin ja Azubi)

Habe das Auto splitter Nackt gekauft weil ich mir dachte das die Standart Boxen und das Autoradio nicht gut wäre. ( Kenne das von meinem Vater der hatte ein Renault ) Das einzigste was ich anders habe ist die Farbe. ( Comet Grau )

Nun zu meiner Frage: Da das Auto keine Boxen usw hat wollte ich wissen ob ich da was beachten muss beim Kauf, sprich Boxen Größe oda bestimmte Autoradien. ICh hab echt keine ahnung was ich kaufen muss. Ich will so ca. 150€ bis 200€ ausgeben weil das dann ein Geschenk von meiner Mutter ist. Eine Endstufe oder eine Bass Box will ich nicht wobei ich das im I-Net gefunden habe. hier

http://www1.conrad.de/.../~flN0YXRlPTkzNjExMDk0Mg==?...

naja wenn ihr mir dann weiter helfen könnt wäre ich sehr zufrieden danke :-)

Ähnliche Themen
139 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von djlevo

ich habe mir letzte Woche ein Dacia Sandero bestellt und bin noch in der Lehre....

Nun zu meiner Frage: Da das Auto keine Boxen usw hat wollte ich wissen ob ich da was beachten muss beim Kauf, sprich Boxen Größe oda bestimmte Autoradien. ICh hab echt keine ahnung was ich kaufen muss. Ich will so ca. 150€ bis 200€ ausgeben weil das dann ein Geschenk von meiner Mutter ist. Eine Endstufe oder eine Bass Box will ich nicht...

Hallo,

ich habe in anderen Foren gelesen, dass der Sandero eine recht komplette Radio-Vorrüstung besitzt. Das bedeutet, Antenne eingebaut, Antennen-Kabel inkl. Antennenverstärker bis zum Radio-Schacht verlegt (ist keinesfalls selbstverständlich ! Manche KFZ-Hersteller lassen z.B. den Antennen-Verstärker aus Kostengründen weg !), LS-Kabel für vordere Türen verlegt (ob Kabel für hintere Türen liegt, ist mir nicht bekannt), Stromanschluss für Radio vorhanden, alles mit ISO-Stecker für schnellen Anschluss vorbereitet. Radio ist also kein Problem, dabei ist nur zu beachten: Viel Mäuse-Kino (Equalizer, Monster-Menue etc.) und viel Pseudo-Leistung (alles über 4 x 15 Watt bei Brückenbetrieb ist zu Werbezwecken erlogen) zum Billig-Preis ist nicht empfehlenswert (um nicht zu sagen "Schrott").

Lautsprecher: Standardmässig sind 13 cm Chassis vorgesehen, bei 4 LS (Vorne und Hinten) ist das grade ausreichend. Bei nur 2 LS vorne sollte etwas nachgeholfen werden können mittels Adaptern (evtl. selbstbauen aus 6mm Sperrholz), dabei die versenkbaren Scheiben nicht vergessen (runterdrehen und den Raum hinterm LS ausmessen). Da die Einbau-Öffnung im Kunststoff sitzt, ist eine Vergrößerung plus Nutzung der LS-Blende der LS-Herstellers denkbar. Ich bekomme im April ebenfalls einen Sandero und bin deshalb mit dem gleichen Thema konfrontiert. Von mir angestrebt ist eine Lösung mit 4 x 16cm Chassis vorne und hinten. Ist zwar nicht konkurrenzfähig zu einer Lösung mit Subwoofer plus separater Endstufe, ist aber für Mami und Kids vertretbar. Da werden wir möglicherweise nochmal kontakten.

Wenn du dich intensiver mit einigen meiner Erfahrungen auseinandersetzen willst, guckst du hier .

Gruß

draculix

Themenstarteram 25. Januar 2009 um 15:21

oh danke das hat mir sehr geholfen aber eine frage habe ich noch.

Wie viel willst du so ungefähr ausgeben für deinen Kram und welche Marke kaufst du dir?

Ich hab gedacht JVC autoradio und die boxen von pioneer oder magnat.

Zitat:

Original geschrieben von djlevo

oh danke das hat mir sehr geholfen aber eine frage habe ich noch.

Wie viel willst du so ungefähr ausgeben für deinen Kram und welche Marke kaufst du dir?

Ich hab gedacht JVC autoradio und die boxen von pioneer oder magnat.

Beim Radio gilt: Auslaufmodell nehmen. das spart und ist natürlich genausogut wie die aktuellen Modelle, da gibt es ausser MP3-Tauglichkeit und USB-Anschluss keinen wesentlichen Fortschritt. Also 100-150 Euro fürs Auslaufmodell (JVC, Kenwood) sollten gut angelegt sein.

Bei den LS favorisiere ich schon seit 20 Jahren Axton, gibts aber nur über eine ACR-Filiale. Koax-Kombis in 13 oder 16 cm Durchmesser rund 100 Euro/Paar, Compos (Tweeter separat fürs Spiegeldreieck) etwa 150 Euro. Bei der Hörprobe im "Spar-Dich-Dusslig-Markt" immer beachten: Die Lautsprecher sitzen im Auto etwa an den Knöcheln und nicht - wie in der der Vorführwand - vor den Ohren. Deshalb ist die Vorführwand nur extrem wenig aussagekräftig. In der Vorführwand muss es deutlich höhenbetonter klingen. A) Im Auto werden die Höhen später von den Klamotten und Polstern geschluckt B) Die Bässe werden im relativ kleinen Fahrzeugvolumen etwas verstärkt, im Vorführraum müssen die Bässe nur sauber kommen, nicht laut!

Viel Spaß weiterhin

draculix

Zitat:

Lautsprecher: Standardmässig sind 13 cm Chassis vorgesehen, bei 4 LS (Vorne und Hinten) ist das grade ausreichend. Bei nur 2 LS vorne sollte etwas nachgeholfen werden können mittels Adaptern (evtl. selbstbauen aus 6mm Sperrholz), dabei die versenkbaren Scheiben nicht vergessen (runterdrehen und den Raum hinterm LS ausmessen).

Ergänzung:

Mit "Nachhelfen" ist hier natürlich der Einsatz von 16 cm Chassis gemeint statt der 13er. Dafür muss man möglicherweise mit Adapter/Sperrholzplatte nachhelfen.

draculix

Themenstarteram 25. Januar 2009 um 21:28

ahso ok danke dir nochmals war eine große hilfe :=)

Zitat:

Original geschrieben von Draculix

Zitat:

Antennen-Kabel inkl. Antennenverstärker bis zum Radio-Schacht verlegt (ist keinesfalls selbstverständlich ! Manche KFZ-Hersteller lassen z.B. den Antennen-Verstärker aus Kostengründen weg !),

1.) Eingebauter Antennenverstärker, bist du dir da sicher?

2.) Welcher Hersteller lässt den Antennenverstärker weg? Verwechselst du da evtl. etwas mit der Phantomspeisung z.B. in VAG- Fahrzeugen?

Antennenverstärker ist nach meiner Meinung nicht notwendig. Ein gutes Autoradio hat eine ausreichende Empfindlichkeit. Ich hatte mal die Möglichkeit eines Vergleiches mit/ ohne Antennenverstärker. Die Unterschiede waren kaum wahrnehmbar.

Mit 150- 200 Euro solltest du schon eine gute Radio/ Lautsprecher- Kombination bekommen. Einbauen kannst du es selbst. Das ist nicht schwer.

Hallo Rumpelgnom,

Sicher bin ich nicht, ich vermute aber bei der Bauform der Dachantenne (x-tel Lamda), dass eine zusätzliche Verstärkung im Bereich des Antennen-Fußes eingebaut ist.

Dass die KFZ-Hersteller sehr unterschiedlich bei der Vorrüstung vorgehen, habe ich selbst einmal leidvoll erfahren, als beim Einbau in eine damals nagelneue A-Klasse offensichtlich sowohl die "Bürzel-Antenne" auf dem Dach zu sehen war, als auch der ISO-Antennenstecker mit Kabel im Radioschacht vorbereitet war. Radio eingebaut, absolut unzureichende Empfangsleistung, Kunde sauer, draculix samt Mannschaft ratlos, "superzufriedenstellende" Auskünfte von allen Mercedes-Niederlassungen, keiner weiß Bescheid. Innenverkleidungen Zug um Zug gelöst, Ergebnis: zwischen dem Meterkabel nach der Dachantenne und dem Antennenverbindungskabel in der Seitenverkleidung fehlte ein 60 cm (!) langes Stück im Bereich der C-Säule, hier ist bei Vollausstattung ein Antennenverstärker eingebaut. Soviel zum Thema. (Wir haben den Verstärker als Ersatzteil nachbestellen müssen, und wurden vom Kunden als unfähige Idioten eingenordet...)

Aber ich gebe dir recht, mit hoher Wahrscheinlichkeit funktioniert der einfache Anschluss eines Radios beim Dacia auf Anhieb, hier hat mich noch nichts enttäuscht. Was er braucht, das hat er, gespart wird dort woanders.

Einbauen und an vorhandene Kabel anschließen ist absolut kein Problem. Kabel in die hinteren Türen verlegen erfordert etwas Mut zum Lösen der Innenverkleidungen, bzw. etwas Hirn bei der Türdurchführung.

Und wenn das Radio knapp unter 100 Euro liegt, dann sind 200 Euro eine akzeptable Hausnummer.

Grüße

draculix

Hi Draculix

Darfst dich mal wieder austoben. Find ich geil.Aber recht hast du.LS Kabel vorne liegen an.Hinten leider nicht. Und n gutes Kenwood kriegst du bei ACR schon für 100 Euro.Die LS Kabel liegen bei mir aber schon an der B Säule.Müssen nur noch durch den Gummi Schnurps und dann kommen die 13 er Axton hinten rein.

Am WE will ich endlich die 5 Kanal in Betrieb nehmen,denn den Bass will ich ja nicht umsonst gebaut haben.Im Mai kannst du dir das ja anhören auf unserem Dacia Treffen in Kleve. Ich schätze es wird ähnlich laut wie in meinem Vorgänger du weisst schon den Bmw.Da hatte ich n Schalldruck von 102 db.

Ich bekomme morgen einen Kondi und will den gleich mit installieren,meinst du das 1 Farad langt??Kabel sind mit 21 quadrat wohl ausreichend.Ach ja : Wie willst du 16 cm Speaker in die türen kriegen?

Das würde mich brennend intressieren. Dann könnte man ja noch schöne Kicker mit einbauen.Hast du deinen Sandi zum Mai auch schön laut?Dann klödern unsere Plastikteile schön um die Wette.

Gruss B@ggi

Hallo B@ggi,

schön, dass du schon soweit bist. Der 1-Farad-Powercap plus 21 qmm Kabel ist schon mal sehr gut, du hast auch den gleichen Querschnitt zum Minuspol der Batterie liegen ?

Ein 16er sollte unter der Voraussetzung einbaubar sein, dass die Fensterkurbel nicht direkt an der Blende vorbeiläuft. Prüfen, ich hab da noch kein Auto vor der Tür stehen. Wenn etwas Luft ist, dann geht das so: Neues 16er Lausprecherset aus der Packung nehmen, beiliegende LS-Blende auf 16mm Sperrholz legen, mit Bleistift Umriss nachzeichnen, aussägen, Chassis-Einbauöffnung aussägen. Diesen Adapterring mit grauem oder schwarzen Filz bzw. Leder beziehen, zusammen mit dem LS auf die Original-Einbauöffnung für den 13er auflegen und Fenster runterkurbeln. Wenn das Fenster am LS-Magneten anschlägt, alles nochmal machen mit dickerem Sperrholz :D (Cleverles wissen spätestens jetzt, was man ganz zu Anfang macht).

Türverkleidung an den Clips lösen plus Schrauben raus plus Kurbel raus und Verkleidung abheben. Adapter mit 8 passenden Spax-Schrauben von innen auf die Verkleidung ziehen, LS einbauen undsoweiter...

Ich werde wahrscheinlich im Mai mit meinem "Taxi" kommen, den Sandi genannt Luigi II werden meine Damen pflegen.

Grüße

draculix

Themenstarteram 30. Januar 2009 um 15:31

sind beide eingänge der ls gleich groß? (durchmesser und tiefe)

Zitat:

Original geschrieben von djlevo

sind beide eingänge der ls gleich groß? (durchmesser und tiefe)

Was meinst du mit "eingänge" ? Wenn du die Einbau-Öffnungen meinst, die unterscheiden sich natürlich. Ein 13er benötigt einen Ausschnitt von etwa 11 cm, ein 16er von etwa 14 cm. Die Einbau-Tiefe ist vom Magneten abhängig, liegt etwa zwischen 4 - 7 cm. Bei Herstellung eines Adapterringes aus Sperrholz, wie oben beschrieben, reichen die Einbau-Maße eines 13er Chassis für ein 16er LS, Voraussetzung ist allerdings, dass die Fensterkurbel oder andere Elemente der Türinnenverkleidung dies zulassen.

Themenstarteram 31. Januar 2009 um 13:13

kannst du mir denn mal 4 lautsprecher im internet herraussuchen?

was ganz normales, was auch zu einem 8o€ cd radio passt.

Hi Draculix un d den Rest der Lauten Musikgemeinde

habe eben gerade meinen Sandero verkabelt und alle 4 LS angeschlossen.

In den hinteren Türen arbeiten meine Axton Kombos ausgezeichnet.

Nur in den vordertüren stecken noch die Original Pappen,die kommen next week raus.

Mein Bass ,der selbstgebaute rummst so gewaltig, das das Blech des Sandero mehr arbeitet als der Bass selbst. Im Rückspiegel ist nur nochGezitter zu sehen,an Autokennzeichen erkennen ist nicht mal zu denken.Einfach nur geilAlso Montag ab zu ACR und Axton Speaker kaufen

mit Weiche und Hochtöner,die kommen ins Spiegeldreieck.

@Dracelfix : Sollte ich den Basskasten von innen noch zusätzlich auswattieren?

Gruss aus SH,dem schönsten Bundesland der Welt

B@ggi

Ich nochmal

@ Admin

Ist das Nacharbeiten meiner Postings nicht ein bischen übertrieben??

MfG B@ggi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Dacia Sandero Lautsprecher und Radio