ForumModel 3 Software & Infotainment
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Model 3
  6. Model 3 Software & Infotainment
  7. DAB+, Verkehrsmeldungen

DAB+, Verkehrsmeldungen

Tesla Model 3
Themenstarteram 28. Dezember 2019 um 13:36

Kann mir jemand sagen, ob im M3 DAB+ verbaut ist? Ich finde in der Ausstattungsliste keinen Hinweis darauf.

Und wie ist es mit Verkehrsmeldungen? Mit dem Premium-Innenraum gibt es die "Echtzeit-Verkehrsflussanzeige" - hat das Navi im partiellen Premium-Innenraum keine Verkehrsinformation?

Danke!

Beste Antwort im Thema

Das Model 3 hat seit Auslieferungsbeginn in Europa DAB+ verbaut. Das kann man unter anderem daran feststellen, dass in der Schweiz die SRF Programme empfangen werden können, die digital seit Ende 2016 nur noch in DAB+ und nicht mehr in DAB ausgestrahlt werden.

Die Unterscheidung zwischen DAB/FM Empfang auf dem Bildschirm ist irgendwann bei einem Update mal weggefallen - auch neuere Model S/X haben da keine Unterscheidung mehr und man kann manuell auch nicht mehr umschalten, es gibt aber weiterhin einen "Fallback" auf FM, wenn kein digitales Signal verfügbar ist.

Nochmal: Das Model 3 hat DAB+, meines Wissens auch in der SR+ Version.

Zu den Verkehrsinfos:

Im SR+ gibts keine Echtzeit Darstellung des Verkehrsflusses (grün, orange, rot, etc.), in der Navigation wird der Verkehrsfluss aber trotzdem berücksichtigt.

17 weitere Antworten
17 Antworten

Soll drinne sein, habe ich auf der Ausstattungsliste aber auch nicht gefudnen. Tesla ist da diesbezüglich sehr sparsam mit Informationen. Im Handbuch zum Model 3

(https://www.tesla.com/.../model_3_owners_manual_europe_de.pdf)

steht nur FM (also UKW) und DAB (optional mit Soundpaket). Es gibt aber kein Soundpaket bei Tesla...

Was sagen den die Model 3 Besitzer dazu?

Ich glaube mein Model 3 hat kein DAB. Zumindest finde ich keinen passenden Menüpunkt. Ich kann aber nichtmal auf AM umschalten, es gibt nur FM Sender.

Im Model S gibt es an entsprechender Stelle Buttons für AM, FM und DAB (ohne Plus). Sender kann ich aber auch dort keine finden, da DAB in Österreich abgeschaltet und durch DAB+ ersetzt wurde und das ist ja nicht kompatibel soweit ich mich da auskenne.

Viel weiß ich zu dem Thema nicht, da ich das eher ignoriere und nur Streaming für Musik und UKW für Verkehrsfunk höre. An DAB glaube ich nicht. Das ist eine Fehlkonstruktion für ein Problem das nicht existiert. ;)

Bei der 36 Version stand noch DAB, also sollte er es auch haben.

Verkehrsinformation gibt es auch und selbst für die kleine Variante wurde es freigeschaltet.

Es gibt ja inzwischen einige Länder (ich glaube, Norwegen) in Europa, die gar kein UKW mehr haben, sondern nur noch DAB (plus). Und da alle Model 3 für Europa gleich sind, wird es also zwingend DAB (welche Version auch immer) haben.

DAB plus wird in Neufahrzeugen zur Pflicht. Ist von der EU schon beschlossen. In Italien sogar schon im Januar 2020. Also muss auch Tesla diese Gesetzgebung umsetzen, da ja derzeit nur das einfache DAB verbaut ist. Sprich neue Hardware einbauen, bei neu auszuliefern Fahrzeugen. Zumindest schon mal in Italien ab 2020

 

https://www.dabplus.de/.../

Das Model 3 hat seit Auslieferungsbeginn in Europa DAB+ verbaut. Das kann man unter anderem daran feststellen, dass in der Schweiz die SRF Programme empfangen werden können, die digital seit Ende 2016 nur noch in DAB+ und nicht mehr in DAB ausgestrahlt werden.

Die Unterscheidung zwischen DAB/FM Empfang auf dem Bildschirm ist irgendwann bei einem Update mal weggefallen - auch neuere Model S/X haben da keine Unterscheidung mehr und man kann manuell auch nicht mehr umschalten, es gibt aber weiterhin einen "Fallback" auf FM, wenn kein digitales Signal verfügbar ist.

Nochmal: Das Model 3 hat DAB+, meines Wissens auch in der SR+ Version.

Zu den Verkehrsinfos:

Im SR+ gibts keine Echtzeit Darstellung des Verkehrsflusses (grün, orange, rot, etc.), in der Navigation wird der Verkehrsfluss aber trotzdem berücksichtigt.

Zitat:

@ballex schrieb am 28. Dezember 2019 um 18:21:07 Uhr:

 

Zu den Verkehrsinfos:

Im SR+ gibts keine Echtzeit Darstellung des Verkehrsflusses (grün, orange, rot, etc.), in der Navigation wird der Verkehrsfluss aber trotzdem berücksichtigt.

Doch mit dem neuen Update.

Kannst du sogar in diversen Videos (YouTube) schon sehen wie die Leute sich darüber gefreut haben.

Ah, dann hat sich das geändert, gut zu wissen.

Zitat:

@ballex schrieb am 28. Dezember 2019 um 18:21:07 Uhr:

Die Unterscheidung zwischen DAB/FM Empfang auf dem Bildschirm ist irgendwann bei einem Update mal weggefallen - auch neuere Model S/X haben da keine Unterscheidung mehr und man kann manuell auch nicht mehr umschalten

Das erklärt warum ich keinen Menüpunkt dazu gefunden habe. ;)

Das heißt die DAB+ Sender sind einfach bunt gemischt mit FM Sendern in der Senderliste? Muss ich mal schauen, ob ich einen Sender finde, der über FM nicht ausgestrahlt wird.

Wobei auch dazu sagen muss, dass dies keine Verkehrsmeldungen sind. Das sind extrapolierte Daten aus verschiedenen Quellen. Also Live Daten gepaart mit historischen Daten. Man sieht also, welche Wege wie augelastet sind oder sein könnten. Meiner Erfahrung nach ist alles weniger als Lila non sense. Man kann keine Liste einsehen, nicht die Route kontrollieren (außer durch scrollen der Karte) und auch keine Ursachenanzeige einsehen.

Das System kann kein TMC. Nicht einmal TA.

Also meiner Erfahrung nach sind die Daten aktuell (wie eben auch die Google Anzeigen am Smartphone von Google Maps), ich sehe das immer an einer typischen Staustelle einer Bundesstraße in der Nähe. Wird orange oder rot davor angezeigt ist auch tatsächlich Stau/stockender Verkehr, ist grün, ist freie Bahn - für eine hohe Genauigkeit müssen aber eben auch viele ihr Smartphone entsprechend mitlaufen lassen.

Eine Listenansicht für Straßen in der Umgebung gibt's nicht, das ist richtig - das hätte ich auch schon gerne mal gehabt, wie auch z.B. die Unfall/Falschfahrermeldungen, die ich vom MMI bei Audi kenne.

Zitat:

@MartinBru schrieb am 28. Dezember 2019 um 18:31:30 Uhr:

Das heißt die DAB+ Sender sind einfach bunt gemischt mit FM Sendern in der Senderliste? Muss ich mal schauen, ob ich einen Sender finde, der über FM nicht ausgestrahlt wird.

Ja, müsste so sein. Dass DAB+ und nicht FM verwendet wird, sieht man übrigens auch an der "Balkenanzeige" bzgl. Empfang pro Sender...das gibt's bei "FM"-Radio gar nicht. Es ist aber in der Tat verwirrend, dass dort "FM" steht und nicht "DAB+"...sollte mal jemand an Tesla melden - ich vermute persönlich da einen "Übersetzungsfehler". In den USA steht dort bei normalem Radio nämlich auch "FM"...und die haben dort schlicht kein DAB/DAB+..."FM" steht also wohl schlicht für "Radio", es sollte aber - in Europa - "DAB+" dastehen.

Zitat:

@ballex schrieb am 28. Dezember 2019 um 23:01:08 Uhr:

Dass DAB+ und nicht FM verwendet wird, sieht man übrigens auch an der "Balkenanzeige" bzgl. Empfang pro Sender...das gibt's bei "FM"-Radio gar nicht.

Hmmm, die Balkenanzeige hatte ich. Aber als Sender war FM4 eingestellt, den es im MUX I, der einzige den man in OÖ laut https://dabplus.at/programme/ empfangen kann, gar nicht gibt. Ich kenn mich gar nicht mehr aus und bleibe lieber bei Apple Music.

Vielleicht geh ich morgen auch nochmal in die Garage und schau mir das in Ruhe an. Nur für die Wissenschaft und um mein unnützes Wissen mal wieder aufzustocken.

Klar haben die Tesla DAB+, in Norwegen haben die staatlichen Radios UKW abgestellt, in der Schweiz passiert das ab 2020-2024 genauso. In der Schweiz hat es über 100 DAB+ Programme. In Holland ebenso. Also nichts von Abstellen. Ich glaube kaum, dass es unterschiedliche Tesla in Europa gibt. UK ist schlechthin das DAB-Land in Europa und dort wird zu 90% noch das alte DAB verwendet (ohne +), was aber alle Tesla's empfangen können. Möglicherweise vor 2016 nicht. Was Tesla bei DAB/DAB+ noch nicht hat sind die Slideshows auf dem Monitor, welche praktisch alle deutschen und englischen Hersteller eingebaut haben. Es gibt kaum mehr ein Land in der EU, welches nicht DAB/DAB+ hat, wenn man von Finnland und teilweise Österreich absieht. NB: auf dem Pfänder (Vorarlberg) senden über 100 Programme in DAB+). Die österreichischen Programme werden im Südtirol über DAB+ ausgestrahlt. Selbst im Ostblock sendet man inzwischen mit dieser Technologie, z.T. erst im Aufbau der gesamten Staatsfläche. Na ja, Estland/Litauen und Lettland, sind allenfalls auch noch im Rückstand. G5 Radio, wird es wohl nicht oder erstmal nur als Testversuche geben, da die Telekom-Betreiber für normales Radio wohl von niemandem Geld bekommen werden. Normales Radio ob FM oder DAB+ werden durch die Gebühren der öffentlich rechtlichen Anstalten bezahlt.

Hier noch ein Auszug aus dem TFF-Forum:

- Ab welchem Baujahr hat MS DAB an Bord? Oder hatten es alle schon von anfang an?

- Wenn ich mich richtig erinnere, gab es DAB schon immer. "Früher" (bis ca. 2015) aber nur im "Soundpaket" zusammen mit den (noch) besseren Lautsprechern.

- DAB oder DAB+ ?

- Gab es immer, richtig! War am Anfang nur beim Soundpaket freigeschaltet.

Kommentare 2017:

- Auf dem Button steht DAB und nicht DAB+. Ich meine, auf der Webseite bei der Konfiguration was von DAB+ nur beim Soundpaket gelesen zu haben.

- Tesla unterstützt offenbar bereits seit einem sehr frühen Firmware Update DAB+ (erkennbar daran, dass es in der Schweiz kein DAB mehr gibt aber man trotzdem noch normal empfängt, wenn man im Tesla DAB auswählt):

- Bei meinem Model S mit Auslieferung im November 2013 hatte ich das Soundpaket nicht bestellt. Nach etwas 1,5 Jahren wurde bei einem Softwareupdate aber offensichtlich das DAB mit freigeschaltet. Möglicherweise unbeabsichtigt, da Tesla-Mitarbeiter, die ich damals bei einem der Events daraufhin angesprochen hatte, nichts von einer generellen Freischaltung wußten. Ich habe mich gefreut, ab dann DAB nutzen zu können.

- Alle in Europa ausgelieferten Tesla Model S hatten DAB+ (wenn verbaut)

DAB+ ist abwärtskompatibel!

DAB basiert noch auf mpeg2 und DAB+ auf h264

Zur Frage von RDS:

das liegt nicht am Model S sondern am jeweiligen Sender. Es gibt DAB Sender die diese Informationen nicht übertragen. Ein Beispiel aus Deutschland. Hier gibt es die drei Sender "Deutschlandfunk" "Deutschlandfunk Kultur" und "Deutschlandfunk Nova" die ersten beiden bringen RDS ähnliche Information ( Titel /Interpret usw) über den DAB Stream "DlF Nova" als Wissensradio für junge Leute aber nicht. Das liegt daran, das Dlf Nova ein anders Redaktionsystem/Broadcasting ( wie immer man das nennt) benutzt welches eher auf Onlinestreaming ausgerichtet ist. Die Informationen werden nicht an den DAB Sender übertragen.

Kurz zusammengefasst, es liegt am Sender nicht am Empfänger.

Hier noch dazugepackt:

https://youtu.be/5Vn_FGXWd6s

Das ist korrekt bzgl. DAB und UK. DAB+ ist auch seit 2011 abwärtskompatibel zu DAB und Model 3 in UK können deshalb auch das DAB dort empfangen.

Es gibt dazu auch eine Frage im offiziellen Tesla-Forum, die zum Europastart des Model 3 gestellt (und beantwortet) wurde:

Will EU Model 3 come with DAB+ digital radio? [ UPDATED: The answer is yes! ]

Deine Antwort