ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. D+ Simulator für 24 Volt oder ähnliches.

D+ Simulator für 24 Volt oder ähnliches.

Themenstarteram 10. Januar 2010 um 13:32

Moin Jungs ich bin auf der Suche nach einer Idiotensicheren Möglichkeit, mit der, der Fahrer, auf einen Blick ohne lange zu überlegen sehen kann ob seine Zusatzbatterien im Auflieger geladen werden oder nicht.

Optimal wäre hierfür nartürlich ein D+ Simulator. Doch leider habe ich bisher nur welche für 12V gefunden.

Mit einer Diodenschaltung möchte ich auch nicht so gerne arbeiten, da wir eh schon einen Spannungsabfall von fast 1 Volt bis zu den Batterien haben, und Dioden würden diesen nur unnötig erhöhen.

Für Lösungsvorschläge oder Anregungen, wäre ich sehr dankbar.

Also dann mal los lasst die Köpfe rauchen, und die Tasten fliegen.

Beste Antwort im Thema
am 10. Januar 2010 um 16:49

Falls das wirklich funktionieren sollte wäre das eine simple Sache mit der Zener Diode.

Vom Batterie + per Zener Diode auf Kontrolllampe und danach wieder retour auf Batterie - .

Ist die Spannung über 27V lässt die Diode durch und dann hat man die Kontrolle. Retour kann der Strom nicht fliessen da die ZDiode wie eine normale Diode funktioniert.

 

Zenerdiode = 40Cent

Kontrolllampe = ~6Euro

 

 

Nachtrag:

 

Unter www.conrad.de Artikelsuche: LED SIGNALL. VORWID. 3 MM GELB 24 VDC

Wassergeschützt LED-SIGNALLEUCHTE 22MM ROT 12V/AC/DC

Den würde ich nehmen LED-SIGNALLEUCHTE SMLD 082 14 GN 24 V

 

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Kontrollampe im Amaturenbrett?

 

Ich denk du hast ein Lastrelais Verbaut das erst bei Laufendem Motor (D+) die Zusatzbatterien läd.

 

Könntest du das nicht so lösen wie beim Generator, einfach eine Kontrollampe die hinter dem Relais an B+ Anschluss der Zusatzbatterie Batterie angeschlossen ist, und auf der anderen Seite an Kl. 15

Ich bin zwar kein Elektriker aber solange der Motor nicht läuft und die Batterie nicht geladen wird müsste doch die Lampe leuchten? Und sobald über D+ der Stromkreis zu den Zusatzbatterien geschlossen wird sollte die Lampe doch ausgehen da zweimal + an der Lampe anliegt. Die Diode braucht man damit man keinen Rückstrom auf Kl. 15 bekommt und die Zündung anbleibt.

 

Würde das so funktionieren oder nicht? Evtl. hab ich einen denkfehler drinn, aber so in die richtung müsste das doch gehen?

 

 

Bild-1
Themenstarteram 10. Januar 2010 um 15:39

Nee das geht nicht, weil auf der anderen Seite des Relais liegt ja auch permanent B+ an, von den Zusatzbatterien.

Außerdem befindet sich das D+ Relais im Zugfahrzeug, wichtig ist jedoch das man sich auch wirklich sichersein kann das die Batterien im Auflieger geladen werden, sprich die Kontrolleinrichtung müsste direkt an den Batterien messen, um Kabelbrüche, nicht gesteckte Stecker nach dem Umsatteln usw auszuschließen.

Voltmeter an die Batterien? Du müsstest halt 2 Kabel Quer durch den Auflieger und LKW ziehen.

am 10. Januar 2010 um 15:51

Kannst Du das mit einer Z-Diode lösen?

 

Wenn die Batterien geladen werden sollte ca. 14,4V anliegen. Jetzt könnte man doch eine Kontrolllampe/-diode an eine Zehnerdiode anschliessen. Wenn die Spannung über z.B. 14V steigt werden die Batterien geladen, parallel dazu lässt dann die Z-Diode durch und versorgt die Lampe mit Strom welche dann leuchtet.

Somit hast Du die Kontrolle das geladen wird aufgrund der Tatsache, dass min. 14V anliegen müssen, sonst würde die Z-Diode nicht aufmachen und der Lampe Strom geben.

Themenstarteram 10. Januar 2010 um 16:20

Zitat:

Original geschrieben von Zoker

Voltmeter an die Batterien? Du müsstest halt 2 Kabel Quer durch den Auflieger und LKW ziehen.

Ich denke darauf wird es wohl hinaus laufen. Obwohl das dann eventuell schon wieder zu kompliziert für manche Fahrer sein könnte, die Voltzahlen richtig zu interpretieren.

 

@peach das mit der Z-Diode ist eine super Idee, da hab ich noch gar nicht drüber nachgedacht.

Müsste allerdings für 24 Volt sein. Und die Schaltspannung müsste irgendwo bei 26,5 Volt oder 27 Volt liegen.

Wenn du mir jetzt noch sagst wo es sowas gibt, dann wärst du ja der grösste. ;)

am 10. Januar 2010 um 16:29

Leck mich am Ar*** irgendwie hat der Beta Editor Probleme mit der Klammer für die Urlauflösung. Er denkt der Link sei zu Ende, daher wird nur ein Teil als Link gewertet.....

 

 

@kurtis

 

Zener Diode Übersicht:

Bei Conrad Zener Dioden eingeben und dann bedrahtete auswählen..... Es gibt auch eine Ausführung in 27 Volt. Falls das zu wenig sein sollte könntest Du einen passenden Widerstand voreinlöten und so die genaue Spannung regeln... ;)

 

LED Kontrolllampe danach LED-Signalleuchten Pilot Light

 

Ich denke so müsste das gehen.

Peach, deine Links funktionieren nicht ;)

meinst du diese hier: Klick

Grüße

Steini

am 10. Januar 2010 um 16:42

Zitat:

Original geschrieben von steini111

Peach, deine Links funktionieren nicht ;)

 

meinst du diese hier: Klick

 

Grüße

Steini

Danke Danke

Ich versuche schon seit 10min. das zu regeln aber ich habs jetzt anders gemacht. :D ^^

Er hat das Problem das die ] Klammer den html Code [URL= wieder schliesst und daher nur die hälfte angezeigt wird........

 

Ich habe oben geändert und nun sollte es passen.

am 10. Januar 2010 um 16:49

Falls das wirklich funktionieren sollte wäre das eine simple Sache mit der Zener Diode.

Vom Batterie + per Zener Diode auf Kontrolllampe und danach wieder retour auf Batterie - .

Ist die Spannung über 27V lässt die Diode durch und dann hat man die Kontrolle. Retour kann der Strom nicht fliessen da die ZDiode wie eine normale Diode funktioniert.

 

Zenerdiode = 40Cent

Kontrolllampe = ~6Euro

 

 

Nachtrag:

 

Unter www.conrad.de Artikelsuche: LED SIGNALL. VORWID. 3 MM GELB 24 VDC

Wassergeschützt LED-SIGNALLEUCHTE 22MM ROT 12V/AC/DC

Den würde ich nehmen LED-SIGNALLEUCHTE SMLD 082 14 GN 24 V

 

Als Signalleuchte kannst ja fast jede LED einbauen.

 

z.b. eine Grüne LED an der Stirnwand des Aufliegers. Wobei eine LED im Blickfeld des Fahrers besser wäre, aber dann sollte die eigentlich genau anders funktionieren, und zwar erst dann leuchten wenn die Batterien nicht laden, sonst wird die Lampe schnell abgklebt. Wobei das wäre wohl das geringste Problem.

Themenstarteram 10. Januar 2010 um 17:43

Ich denke auch die Zener Diode ist die optimale Lösung.

Zoker hat mich gerade auch auf eine geniale Idee gebracht, für die optische Rückmeldung für den Fahrer. Was haltet ihr z.B von einer zusätzlichen Posileuchte am Koffer die man durch den Fahrerspiegel sehen kann, eventuell auch farbig. Das würde die Verkabelung des Zugwagens ersparen, und hat außerdem den Vorteil, dass es hinter jedem LKW funktioniert. So etwas ähnliches gibt es auch für Kühlmaschinen.

So hab ich das auch gemeint, einfach eine grüne Positionsleuchte an einem Eck anbringen. Gibt es von Aspöck oder Hella, nur bei Hella find ich sie gerade nicht.

 

Sowas findet man öfters bei Fahrzeugen mit Nachlenkung das man weis das die Lenkung eingeschaltet ist.

 

Mann muss sich nur überlegen ob man eine Schaltung baut die anzeigt das die Batterie geladen wird oder die anzeigt das die Batterie nicht geladen wird.

Themenstarteram 10. Januar 2010 um 17:53

@Zoker und Peach, ich danke euch für eure Hilfe, ich denke die Kombination aus euren beiden Ideen ist die ideale Lösung, billig, simpel, idiotensicher und einfach genial.

Das einzige was mich daran stört ist, dass ich nicht selbst darauf gekommen bin.

Aber ihr kennt das ja, manchmal denkt man einfach zu kompliziert.

Also nochmal danke Jungs. :D :D

am 10. Januar 2010 um 18:12

Kein Problem. Wenn ich alles wüsste würde ich schon lange nicht mehr arbeiten sonder nur noch beraten und dafür kassieren. :D:D:D

 

Ja ich würde auch am Auflieger so ne gründe LED Lampe montieren. Grün heisst alles in Ordnung. Installation mittels Z-Diode und LED Lampe dürfte simple einfach sein. Es könnte sein das man evtl. noch einen Vorwiderstand einbauen muss -> abklären!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. D+ Simulator für 24 Volt oder ähnliches.