ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. D-KURZZEITKENNZEICHEN AUS POLEN

D-KURZZEITKENNZEICHEN AUS POLEN

Themenstarteram 26. Oktober 2013 um 11:09

Hallo ,

kann ich die gelben KZ Kennzeichen ( LKW ) in Polen billiger kaufen ?

Ich brauche die 5-Tage Kennzeichen um eine SZM aus Deutschland nach Kroatien zu fahren .

MfG ,

Zoran

Beste Antwort im Thema
am 26. Oktober 2013 um 11:15

Klar!

Auf dem Polenmarkt in Swinoujscie gibt's die gelbem Kurzzeit-Schilder incl. Versicherung im Doppelpack für 5 €.......

:rolleyes:

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten
am 26. Oktober 2013 um 11:15

Klar!

Auf dem Polenmarkt in Swinoujscie gibt's die gelbem Kurzzeit-Schilder incl. Versicherung im Doppelpack für 5 €.......

:rolleyes:

am 26. Oktober 2013 um 11:26

Zitat:

Original geschrieben von 18.430

Klar!

Auf dem Polenmarkt in Swinoujscie gibt's die gelbem Kurzzeit-Schilder incl. Versicherung im Doppelpack für 5 €.......

:rolleyes:

Sind die schon wieder teurer geworden dort? :D

Zitat:

Original geschrieben von zoka71

Hallo ,

kann ich die gelben KZ Kennzeichen ( LKW ) in Polen billiger kaufen ?

Ich brauche die 5-Tage Kennzeichen um eine SZM aus Deutschland nach Kroatien zu fahren .

MfG ,

Zoran

da brauchst du doch die roten überführungskennzeichen oder?

gelb ist nur innerdeutsch, sobald das fzg Deutschland verläßt via Export meine ich du brauchst die roten auch 5tage gültig nur für Export eben.

Themenstarteram 26. Oktober 2013 um 18:36

Die roten sind Zoll-Kennzeichen und die sind teurer als die Kurzzeitkennzeichen .................

Kroatien ist in der EU und die gelben KZ werden bei uns annerkannt .....................

Die SZM haben wir nahe der polnischen Grezne gekauft und deshalb wollte ich wissen ob jemand die Kurzzeitkennzeichen an der Grenze gemacht hatt ?

Zitat:

Original geschrieben von gsxr-750r

gelb ist nur innerdeutsch, sobald das fzg Deutschland verläßt via Export meine ich du brauchst die roten auch 5tage gültig nur für Export eben.

Nein, gelb geht auch innerhalb der EU. Beim Export außerhalb EU hast du Recht. Da gehen nur die roten.

am 29. Oktober 2013 um 14:29

Zitat:

Original geschrieben von zoka71

Die roten sind Zoll-Kennzeichen und die sind teurer als die Kurzzeitkennzeichen .................

Kroatien ist in der EU und die gelben KZ werden bei uns annerkannt .....................

Die SZM haben wir nahe der polnischen Grezne gekauft und deshalb wollte ich wissen ob jemand die Kurzzeitkennzeichen an der Grenze gemacht hatt ?

Da musst Du erst mal hin, es gibt keine deutsch/kroatische Grenze..

Die Österreicher haben Spass dran, Fahrzeuge mit gelben Feldern aus dem Verkehr zu ziehen.

Ein Ausweich über Tschechien und die Slowakei bringt auch nicht viel, der gelbe Kennzeichenmissbrauch wird dort auch nicht gern gesehen, wenn man es doch geschafft hat, durchzukommen, droht Verhaftung in Ungarn.

Die gelben Kennzeichen unterliegen ausschliesslich dem deutschen Zulassungsrecht, die Wachhabenden anderer Länder können sie gewähren lassen, müssen sie aber nicht.

Anders als bei Fahrten mit Exportkennzeichen, muss keine gültige HU vorliegen, die aber in einigen Staaten vorliegen muss, die erst nach der Ausreise abläuft.

Man bekommt in DK oder GB mächtig Stress mit der Polizei oder dem Zoll, wenn der/ dem auffällt, das die HU-Plakette während des Aufenthalts ungültig wird oder geworden ist.

 

Themenstarteram 29. Oktober 2013 um 14:52

Zitat:

Original geschrieben von Hartgummifelge

Zitat:

Original geschrieben von zoka71

Die roten sind Zoll-Kennzeichen und die sind teurer als die Kurzzeitkennzeichen .................

Kroatien ist in der EU und die gelben KZ werden bei uns annerkannt .....................

Die SZM haben wir nahe der polnischen Grezne gekauft und deshalb wollte ich wissen ob jemand die Kurzzeitkennzeichen an der Grenze gemacht hatt ?

Da musst Du erst mal hin, es gibt keine deutsch/kroatische Grenze..

Die Österreicher haben Spass dran, Fahrzeuge mit gelben Feldern aus dem Verkehr zu ziehen.

Ein Ausweich über Tschechien und die Slowakei bringt auch nicht viel, der gelbe Kennzeichenmissbrauch wird dort auch nicht gern gesehen, wenn man es doch geschafft hat, durchzukommen, droht Verhaftung in Ungarn.

Die gelben Kennzeichen unterliegen ausschliesslich dem deutschen Zulassungsrecht, die Wachhabenden anderer Länder können sie gewähren lassen, müssen sie aber nicht.

Anders als bei Fahrten mit Exportkennzeichen, muss keine gültige HU vorliegen, die aber in einigen Staaten vorliegen muss, die erst nach der Ausreise abläuft.

Man bekommt in DK oder GB mächtig Stress mit der Polizei oder dem Zoll, wenn der/ dem auffällt, das die HU-Plakette während des Aufenthalts ungültig wird oder geworden ist.

Themenstarteram 29. Oktober 2013 um 15:02

Danke für die Antwort .........

In Slowenien gibt es keine Probleme ( Kurzzeit-Kennzeichen ) mit der Polizei und mit dem Zoll haben wir jetzt nichts mehr zu tun weil wir in der EU sind...................

Nach Kroatien werden schon viele PKW-s mit den Gelben KZ gefahren und deshalb denke ich das es auch für LKW-s möglich ist , weil die Fahrzeuge noch eine gültige HU haben ...........

am 29. Oktober 2013 um 17:48

Zitat:

Original geschrieben von Hartgummifelge

Da musst Du erst mal hin, es gibt keine deutsch/kroatische Grenze..

Die Österreicher haben Spass dran, Fahrzeuge mit gelben Feldern aus dem Verkehr zu ziehen.

Ein Ausweich über Tschechien und die Slowakei bringt auch nicht viel, der gelbe Kennzeichenmissbrauch wird dort auch nicht gern gesehen, wenn man es doch geschafft hat, durchzukommen, droht Verhaftung in Ungarn.

Die gelben Kennzeichen unterliegen ausschliesslich dem deutschen Zulassungsrecht, die Wachhabenden anderer Länder können sie gewähren lassen, müssen sie aber nicht.

Anders als bei Fahrten mit Exportkennzeichen, muss keine gültige HU vorliegen, die aber in einigen Staaten vorliegen muss, die erst nach der Ausreise abläuft.

Man bekommt in DK oder GB mächtig Stress mit der Polizei oder dem Zoll, wenn der/ dem auffällt, das die HU-Plakette während des Aufenthalts ungültig wird oder geworden ist.

---

Da die Zuteilung eines Kurzzeitkennzeichens ein nationaler Verwaltungsakt ist, ist es nicht gestattet, dieses für Fahrten ins oder aus dem Ausland zu verwenden (verbotene Fernzulassung). Da Kurzzeitkennzeichen und entsprechender Fahrzeugschein keine offiziellen Zulassungsdokumente darstellen, müssen diese im Ausland auch nicht akzeptiert werden. Allerdings existiert innerhalb der EU-Mitgliedstaaten seit 2007 eine Anerkennungspflicht für das deutsche Kurzzeitkennzeichen. Somit ist die Nutzung eines Kurzzeitkennzeichens auch über die deutschen Grenzen hinaus innerhalb der EU-Mitgliedstaaten möglich.

Auch außerhalb der EU existieren Staaten, die das deutsche Kurzzeitkennzeichen tolerieren (ohne Rechtsanspruch). Dazu gehören:

Schweiz

Mazedonien

Weißrussland

Bosnien

Iran

---

Quelle: strassenverkehrsamt.de

 

Deine Aussage, daß die Wachhabenden anderer Länder sie nicht gewähren lassen müßen stimmt so also nicht. Innerhalb der EU kein Thema...

am 29. Oktober 2013 um 18:27

Die Aussage ist nicht verbindlich, die Schweiz toleriert es zwischen Lörrach und Baden-Württemberg, da Schweizer Gebiet durchfahren werden muss.

Was nützt es, eine Erlaubnis für Mazedonien, Weißrussland, Bosnien Iran zu haben, wenn man durch Länder muss, die es nicht zulassen?

Wenig meist gar nichts.

Ob es möglich ist, muss geklärt werden, sonst wird nicht nur das Kennzeichen beschlagnahmt.

In Belgien, DK, S, FIN, wird das Fahrzeug aus dem Verkehr gezogen und geht bis zur Zwangsversteigerung in den Besitz der dort zuständigen Gemeinde über, in PL und CS droht selbiges.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. D-KURZZEITKENNZEICHEN AUS POLEN