ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Code für ein Navi RNS 510!

Code für ein Navi RNS 510!

VW
Themenstarteram 19. Januar 2012 um 19:23

Habe von der Polizei (Diebesgutverwertung) legal mit Rechnung ein RNS 510 erworben jetzt war ich beim freundlichen VW-Händler in der Stadt der meinte ohne die Fahrgestellnummer des Pkws in dem der Gerät mal montiert war kann er mir leider nicht weiter helfen also ich könnte es in die Tonne treten! Es muß doch eine Möglichkeit geben um den Code zu bekommen sonst würde es ja kein Mensch klauen, wer kann mir da weiterhelfen! Danke Gruß Bo

14 Antworten

Die aussage deines freunldichen ist quatsch. Du brauchst deinen fahrzeugschein, deinen ausweis und die serialnummer vom navi. Dann kann dir der freundliche die pin von vw besoren.

Lass dir blos kein geld dafür abnehmen.

Den diese aktion ist kostenfrei

Zitat:

Original geschrieben von Esi1984

Die aussage deines freunldichen ist quatsch. Du brauchst deinen fahrzeugschein, deinen ausweis und die serialnummer vom navi. Dann kann dir der freundliche die pin von vw besoren.

Lass dir blos kein geld dafür abnehmen.

Den diese aktion ist kostenfrei

Es handelt sich dabei um eine Dienstleistung.

Dienstleistungen sind i.A. NICHT kostenfrei / kostenlos.

User Esi1984 schent als Leibeigener oder Sklave beschäftigt zu sein, so dass man seine Dienste immer kostenlos beanspruchen kann.

Da hat jemand keine Ahnung das VW mit der Kripo zusammenarbeitet was die Navigationsgeräte angeht und in dem zusammenhang auch die Pin mit der Serialnummer vergleicht und dem Besitzer des Gerätes aushändigt. Und das ist Kostenfrei.

Informier dich erst mal hurz100 bevor du blöde sprüche ablässt die dem TE nicht helfen.

Ich hab das damals auch machen lassen als ich das RNS prüfen lassen habe.

War Kostenfrei genau so wie bei dem gerät davor.

Die Scannen deinen Ausweiß ein und deinen Fahrzeugschein.

Dieser wird mit der Serialnummer des Gerätes an die kripo geschickt um zu kontrollieren ob das Gerät keine Hehlerware ist.

Dabei wir dir "kostenfrei" ein ausdruck von VW über die zur Serialnummer Gehörigen Pin übergeben.

Das macht normalerweise jeder VW Vertragshändler kostenfrei.

Zitat:

Original geschrieben von Esi1984

Da hat jemand keine Ahnung das VW mit der Kripo zusammenarbeitet was die Navigationsgeräte angeht und in dem zusammenhang auch die Pin mit der Serialnummer vergleicht und dem Besitzer des Gerätes aushändigt. Und das ist Kostenfrei.

Informier dich erst mal hurz100 bevor du blöde sprüche ablässt die dem TE nicht helfen.

Ich hab das damals auch machen lassen als ich das RNS prüfen lassen habe.

War Kostenfrei genau so wie bei dem gerät davor.

Die Scannen deinen Ausweiß ein und deinen Fahrzeugschein.

Dieser wird mit der Serialnummer des Gerätes an die kripo geschickt um zu kontrollieren ob das Gerät keine Hehlerware ist.

Dabei wir dir "kostenfrei" ein ausdruck von VW über die zur Serialnummer Gehörigen Pin übergeben.

Das macht normalerweise jeder VW Vertragshändler kostenfrei.

Bevor Du wieder soviel BULLSHITT laberst wie in Deinem Fred, wo angeblich bei der Inspektion der Scheinwerfer beschädigt wurde, was dann diverse Leute nicht mitbekommen haben sollen lese doch ertmal, was der TE geschrieben hat.

Denn denke darüber nach, ob Du das auch wirklich richtig verstanden hast.

Danach überlege, ob der Blödsinn, den Du hier geschrieben hast auch nur annähernd einen Sinn ergibt !

 

Das alles ändert nun wiederum dann trotzdem NIX daran, dass Dienstleistungen, egal welcher Art i.A. NICHT kostenlos bereitgestellt werden müssen.

Im Übrigen arbeitet NICHT der VW-Servicepartner mit der Kripo zusammen, sondern die Überwachung der FAZIT-Datenbank !

Der Servicepartner bekommt höchstens Besuch von der Kripo, wenn er versucht hat, den Code für ein Gerät abzufragen, welches als gestohlen registriert ist bzw. nach Abfrage als gestohlen registriert wird.

Und dann tut dieser Servicepartner gut daran, einen vom Kunden unterschriebenen Auftrag dafür vorweisen zu können, sowie die Kopie des Personalausweises vorlegen zu können.

Und für diese Dienstleistung kann der Servicepartner durchaus eine Rechnung ausstellen, in der der Aufwand berechnet wird.

Ne du musst mal richtig lesen.

Der TE hat ein Gerät gekauft was mal gestohlen wurde.

Er hat jedoch keinen Code zum Freischalten bekommen.

Diesen code kann er aber kosenfrei sich von VW geben lassen.

Das einzie was er dazu braucht ist nen Personalausweis und die serialnumer vom Gerät und eventuell noch seinen Fahrzeugschein.

Der TE soll mich korrigieren wenn ich die sache Falsch verstanden habe.

Was der TE allerdings machen lassen müsste ist sich das gerät auf sein fahrzeug Codieren zu lassen.

Zitat:

Original geschrieben von Esi1984

Ne du musst mal richtig lesen.

Der TE hat ein Gerät gekauft was mal gestohlen wurde.

Er hat jedoch keinen Code zum Freischalten bekommen.

Diesen code kann er aber kosenfrei sich von VW geben lassen.

Das einzie was er dazu braucht ist nen Personalausweis und die serialnumer vom Gerät.

Der TE soll mich korrigieren wenn ich die sache Falsch verstanden habe.

Eben !

Im Beitrag davor hast Du noch was anderes behauptet.

Also, wie jetzt ?????

Und für die Abfrage des Radiocodes kann der VW-Servicepartner eben auch eine Rechnung stellen, in der die Dienstleistung des Ermittelns des Codes berechnet wird.

Das muss NIEMAND kostelos leisten !

Allein die Behauptung, sowas MÜSSE GRUNDSÄTZLICH kostenlos sein ist BLÖDSINN !

 

Wenn Du das Gegenteil behauptest solltest Du uns nun mal einen Link einstellen, aus dem ersichtlich wäre, dass in Deutschland Dienstleistungen kostenlos erbracht werden müssen !

Ich denke, das dürfte etwas schwer fallen.

Naja um mal wieder zum Thema zurück zu kommen ist die aussage Qutsch das dein Freundlicher die Fahrgestellnummer des Fahrzeuges braucht wo es früher eingebaut war.

Zitat:

Original geschrieben von Esi1984

Naja um mal wieder zum Thema zurück zu kommen ist die aussage Qutsch das dein Freundlicher die Fahrgestellnummer des Fahrzeuges braucht wo es früher eingebaut war.

Aber ganz ohne FIN gehts dann auch nicht.

Denn allein um in die Abfrage des Radiocodes zu gelangen benötigt man schon eine FIN.

Dass man an der Stelle dann in einem solchen Fall NICHT "iregndeine" FIN eingibt, dürfte wiederum jedem Mitmenschen durchaus einleuchten, denn genau diese Daten werden bei einer solchen Anfrage auch gespeichert.

Ja klar das ist klar. Darum brauch er ja auch seinen Fahrzeugschein. Dann wird seine FIN eingefügt und kann gleich auf das Gerät Registiert werden.

Ob es nun was kostet oder nicht musst du mit deinem Freundlichen aus machen. Bei mir hat es nichts gekostet und war innerhalb von 2 minuten erledigt plus die zeit zum kopieren deines ausweises.

Falls VW nicht weiterkommt,such Dir einen mit dem entsprechendem Tool.Jedoch sollte auch hier ein Eigentumsnachweis vorliegen zumindest ist alles andere etwas unseriös.

Themenstarteram 26. Januar 2012 um 16:06

Also ich wollte mich bedanken für eure Hilfe, mit eurer Info bin ich zu einem Vw Händler auf dem Dorf gegangen und der hat mir jetzt den Code besorgt und das sogar Gratis! Super und nochmals Danke an alle die mir zur Seite standen aber jetzt weiß ich mal wieder es gibt halt doch große Unterschiede aber den (un)freundlichen Vw-Händler der mich abgewiesen hat der sieht mich nicht mehr wieder! Gruß Bo

Dumme Frage einmal?

Anhand Seriennummer weiß VW doch, wo das Gerät eingebaut war...Fgst Nr. -> Polizei -> Halter laut Anmeldung Fzg.

Warum wurde das Gerät nicht dem Besitzer zurückgegeben?

VG

Timo

Themenstarteram 3. Febuar 2012 um 8:59

Hallo, VW sagt ohne Fgst. kann sie das Navi nicht zuordnen die Polizei weiß nicht aus welchem Pkw es entwendet wurde und wenn die Versicherung bezahlt hat ist sie der Besitzer des Navis aber hat kein Interesse an dem Navi und so gelangt es in die Verwertung! Ich denke Vw könnte das schon herausbekommen aber die möchten ja ein neues verkaufen und für die Polizei ist es erledigt wenn niemand das Ding will und dann wird es verwertet!

Zitat:

Kopf hoch denn morgen ist Ballonschießen Gruß Bo

Zitat:

Original geschrieben von Bomann40

Hallo, VW sagt ohne Fgst. kann sie das Navi nicht zuordnen die Polizei weiß nicht aus welchem Pkw es entwendet wurde und wenn die Versicherung bezahlt hat ist sie der Besitzer des Navis aber hat kein Interesse an dem Navi und so gelangt es in die Verwertung! Ich denke Vw könnte das schon herausbekommen aber die möchten ja ein neues verkaufen und für die Polizei ist es erledigt wenn niemand das Ding will und dann wird es verwertet!

Wissen tut VW das in irgend einem System mit Sicherheit (alleine schon wegen dieser Code Erzeugung, die bei der Produktion des Fzg. ja einmal durchgeführt worden sein müsste)...aber wie Du sagst...der Besitzer bekommt von der Versicherung nen neues und VW verkauft ein weiteres Gerät...und Du güngstig ein "gebrauchtes" alle Glücklich...außer der Täter und die Versicherung :-)

Schönes WE, wenn es soweit ist...

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Code für ein Navi RNS 510!