ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. CLK 320 ruckelt, wenn Rückwärtsgang eingelegt

CLK 320 ruckelt, wenn Rückwärtsgang eingelegt

Mercedes CLK 208 Coupé
Themenstarteram 19. Januar 2021 um 14:18

Hallo an die Gemeinde,

ich habe bisher einiges zum CLK 230 Kompressor und 320 gelesen,

da ein neuer gebrauchter her muss,

nachdem der alte CL203, 180C Kompressor meiner Mutter über den Jordan gegangen ist.

Nun haben wir bereits einen CLK 320 ins auge gefasst und kurz gesagt,

der Motor hört sich normal an, nur wenn der Rückwärtsgang eingelegt wird ruckelt der ganze Wagen auffällig.

Woran könnte das im günstigsten und im schlimmsten Fall liegen?

Eckdaten zum Fahrzeug:

Verkäufer: Autowerkstatt (Gewährleistung)

Preis: 4800€

175.000km

EZ: 10/2001

Elegance

TÜV neu

8 fach neu bereift (1x LM, 1x Stahl)

Zündkerzen neu

Bremsflüssigkeit neu

Bremsen neuwertig

Ölwechsel neu

Klima geprüft

Auf den Bildern ist der bisherige Rostzustand zu erkennen, wenn mir jemand allgemein eine Kaufempfehlung aussprechen oder abraten kann wäre super.

Ich habe dazu bereits einige Foren und Google bemüht, allerdings bin ich nicht fündig geworden was das Ruckeln angeht.

Falls meine Frage schonmal gestellt wurde freue ich mich über eine Verlinkung, ansonsten bedanke ich mich im Voraus für alle konstruktiven Antworten.

Herzliche Grüße

Chris

Ps.: laut den Angaben vom Händler will er die entsprechenden Belege für die Reparaturen mitgeben, auf Richtigkeit, ob wirklich alles gemacht wurde lässt sich das aber natürlich solange nicht sagen, bis der Wagen den Besitzer gewechselt hat schätze ich?!?

Rechts vorne
Links hinten
Links vorne
Ähnliche Themen
34 Antworten
Themenstarteram 19. Januar 2021 um 14:22

Der Verkäufer hat sich dafür ausgesprochen den Mangel noch vor dem Verkauf zu beheben.

Wie groß ist das Restrisiko, dass der Mangel nicht vollständig behoben wurde und später weiter auftritt?

Solange das innerhalb der ersten 6 Monate passiert wäre die Problematik ja halb so wild, danach wäre es allerdings ungünstig.

"Woran könnte das im günstigsten und im schlimmsten Fall liegen" ?

Automatikgetriebe, Antriebsstrang = (Kardanwelle, Differential, Antriebswellen),

Motor/Getriebelager wären mögliche, in Frage kommende Kandidaten.

Wurde denn eine Probefahrt gemacht ?

Der doch schon fortgeschrittene Rost

würde mich persöhnlich (bei dem Preis) abschrecken. :rolleyes:

Sollte das Kfz in einem Verkaufsportal anzuschauen sein, bitte den link posten. :cool:

 

mike. :)

Moin,

aber er fährt ohne zu ruckeln? Auch rückwärts? Ich denke du meinst, beim Einlegen des Rückwärtsgang gibt es einen ordentlichen Ruck? Im schlimmsten Fall ist das Getriebe hin, oder auch nur die Steuerplatine. Öl im Kabelbaum? Steuergerät voll Öl? Kann man beim 208 leider nicht mal eben nachschauen.

Die Kotflügel sind aber durch.

Für den Preis sollte sich aber kein sichtbarer Rost finden. So würde ich sagen 2000 € zu viel.

Themenstarteram 19. Januar 2021 um 17:42

Probefahrt war möglich, ja.

Dabei war keine Auffälligkeit aufgetreten, sauber und gleichmäßig geschaltet, durch alle Gänge, auch bei manuellem runter- und hochschalten.

Das ruckeln tritt nicht beim Rückwärtsgang einlegen auf sondern bleibt konstant, nachdem der Rückwärtsgang eingelegt ist, beim rückwärts Fahren gibt es sich, ist aber wieder da, wenn man stehen bleibt (im Rückwärtsgang).

Themenstarteram 19. Januar 2021 um 17:46

Das mit dem zu hohen Preis dachte ich auch schon aber da man Bundesweit keine günstigeren Varianten findet hätte ich angenommen, dass die Preislage im Moment generell schlecht aussieht.

Krux an der Sache ist, dass meine Mutter seit inzwischen einem Monat dringend ein neues Auto benötigt, insofern ist leider auch nicht wirklich Zeit zum warten.

Verstehe die Argumentation aber vollkommen.

Vielen Dank auch schonmal für eure Antworten.

Ich schicke gleich noch die aktuellen Alternativen, wenn das mit den Anzeigen posten so ok ist.

Themenstarteram 19. Januar 2021 um 17:47

Ps.: Öl im Kabelbaum kenne ich nur vom Kompressor? ??

Oder existiert das Problem auch bei den Modellen ohne Kompressor?

Themenstarteram 19. Januar 2021 um 17:48

Der CLK 320

Dieses Angebot habe ich bei ????????????.???? gefunden:

Mercedes-Benz CLK Coupe 320

Erstzulassung: 10/2001 Kilometerstand: 175.400 km Kraftstoffart: Benzin Leistung: 160 kW (218 PS)

Preis: 4.900 €

https://link.mobile.de/?...(218%C2%A0PS)%0A&si=https%3A%2F%2Fi.ebayimg.com%2F00%2Fs%2FMTYwMFgxMjAw%2Fz%2FxPsAAOSwKDhf8F-J%2F%24_20.JPG&utm_campaign=DynamicLinkApp&utm_medium=android&utm_source=sharedAd

Themenstarteram 19. Januar 2021 um 17:50
Themenstarteram 19. Januar 2021 um 18:09

Den CLK 230 konnten wir nicht Probefahren, der ist allerdings komplett rostfrei, lediglich hinten rechts am Radlauf unfachmännisch beilackiert, weil da scheinbar mal jemand dran gefahren ist, allerdings sieht man den Schaden kaum.

Er hat dennoch ein paar weitere Mängel, die auf den Bildern zu sehen sind aber in meinen Augen nicht erheblich ins Gewicht fallen?

20210118
20210118
20210118
+5

Der Stecker am Automatikgetriebe wird gerne undicht, dann wandert das Öl in das GetriebeSG. Bei den Kompressoren kommt das Problem mit dem undichten Kurbelwellenverstellmagneten dazu!, hier verölt dann der Kabelbaum zum MotorSG.

Themenstarteram 19. Januar 2021 um 19:06

Meine Mutter hat den 320 inzwischen "ohne Absprache" gekauft, wie ich eben erfahren habe.

Der Händler meinte es lag an den Reifen, nachdem er die Winterreifen aufgezogen hat trat das Problem angeblich nicht mehr auf (ich war nicht dabei), als ich das gehört habe dachte ich mir allerdings was der Mensch sich einbildet, wen er da verar***en will.

Somit sind eigentlich alle Überlegungen hinfällig, da ich persönlich aber sowieso den 230 präferiert hatte, weil ich da einiges an Reparaturen hätte selbst erledigen können ist jetzt die Frage, wie komme ich notfalls selbst an den Stecker vom Automatikgetriebe?

Hätte die Möglichkeit eine Hebebühne zu mieten, falls notwendig, nötigenfalls auch mit Unterstützung von einem KFZ Meister.

Themenstarteram 19. Januar 2021 um 19:07

Wenn nur die Steuergeräte bzw. das GetriebeSG betroffen wäre kommt man mit Austausch im besten Fall noch gut weg schätze ich?

Themenstarteram 19. Januar 2021 um 19:10

Meine Mutter hatte ihr altes Coupé an der Heckstoßstange nach einem kleinen Unfall für 70€ lackieren lassen und die Lackarbeiten waren hervorragend.

Wenn man die Radläufe bzw. Roststellen selbst bearbeitet (Spachtel + leicht abschleifen) schätze ich die Kosten auf max. 200€ für die Restarbeit bei den 3 Stellen.

Inwiefern lässt sich denn ggf. Schadensbegrebzung betreiben, nachdem der Kauf ja letzten endes abgeschlossen ist?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. CLK 320 ruckelt, wenn Rückwärtsgang eingelegt