ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. CLK 320 Automatik richtiger Umgang

CLK 320 Automatik richtiger Umgang

Mercedes CLK 208 Coupé
Themenstarteram 23. Juni 2011 um 0:09

Hallo,

Ich weiß es ist ne richtige Noobfrage , aber der CLK ist mein erster Automatikwagen , ich würde mal gerne wissen wie ich das Automatikgetriebe möglichst schone , habe gehört man soll erst Motor ausmachen und dann in P schalten ,etc.

Außerdem kommt mir mein Automatikg. seltsam vor , meinchmal beschleunigt der Wagen richitg krass , dann meinchmal eher lahm .

Musste gestern einmal nen bißchen heizen um mal die 220 Pferdchen mal Auslauf zu verschaffen , danach hatte ich wieder ein schlechtes Gewissen und dachte das arme Auto wurde wieder verheizt :(

Also wenn ihr Tips oder goldene Regeln für dats Autom.Get. habt wäre ich Dankbar.

Liebe Grüße

Andi

Beste Antwort im Thema
am 23. Juni 2011 um 18:05

Zitat:

Original geschrieben von alfred320cdi

moin!

 

Gib dem Motor Zeit bist er warm ist, wenn das KW 80 Grad hat, warte nochmal die selbe Zeit.

Auch eine Tim Eckat Spülung ist ein MUSS! Ohne läuft gar nichts.

mfg :)

Mutmaßlich soll KW für Kühlwasser stehen und dann ist die Aussage falsch. Die Kühlwassertemperatur ist relativ nichtssagend, wichtig ist die Oeltemperatur. Diese sollte bei voller Belastung schon die 80° C erreicht haben.

Und ein Getriebe "läuft" auch ohne die sagenhafte "Tim Eckat Spülung". ;-)

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

durch ne kleine spritztour wird das auto doch net gleich verheizt!!! ;D

der motor muss doch auch mal richtig auf betriebstemperatur gebracht werden! genau wie die ganzen rohre, damit mal das kondenswasser rausgeblasen wird... glaub mir, der 320er verträgt schon einiges...

zum automatikgetriebe selber... wäre schön, wenn du mal verraten würdest, wieviel km du inzwischen drauf hast...

auch würde ich dir empfehlen, ein getriebereset zu machen ( suchfunktion benutzen ).

ich habe gerade letzte woche erst einen kompletten getriebeservice nach Tim-Eckhard machen lassen... das reinigt das getriebe und beruhigt einen selber ungemein! ;D würd ich dir auch empfehlen!!!

das mit der P-Stellung kenn ich so, dass man erst auf P schalten und dann den motor ausmachen sollte... aber ich glaube nicht, dass das so tragisch ist... viel schlimmer ist es, wenn altes, oder zu wenig öl im getriebe ist! und auch hier gilt, langsam warmfahren und nicht gleich losheizen. ;)

gruß,

cola

am 23. Juni 2011 um 0:29

Ja genau, wie ColaMix schon betont:

Um Getriebe und Getriebeöl kümmern. Auch Getriebe-Spülung nach der Tim Eckard (TE) - Methode wird hier immer angeregt diskutiert.

Um Motoröl kümmern: Ich empfehle Vollsynthetik-Öl. Fahre immer mit Mobil 1 0/40.

Ansonsten gilt der 320er als extrem stabil, zuverlässig und langlebig (Ü300.000Km).

Grüße

Jürgen

moin!

So ein Gefühl kenne ich :O.

Gib dem Motor Zeit bist er warm ist, wenn das KW 80 Grad hat, warte nochmal die selbe Zeit.

Aber wichtig, gebe dem Getriebe auch Zeit.

Motor nach 2 min warm ( eh nur das Kühlwasser, der Motor und vorallem das Öl aber noch "kalt" ) treten weil er 80 Grad zeigt? Auf keinen Fall. Warte lang genug, und vorallem, geb dem Getriebe MINDESTENS 10km, ich gebe dem im CLK so wie in der S IMMER 15km bevor ich "loslege".

In dem Sinne sollte auch zb. Kickdown nicht verschleißen. Wobei es halt enorme Lastwechsel sind. Also würd ich da aufpassen. Wobei ich doch gerne und öfter Kickdown mache :O. Jugendliche halt :o. Aber auch nur dort wo es Sinn macht. Strecke von 50kmh auf 100kmh offen und gerade, nicht das dann gleich eine Kurve kommt und ich alles abbremsen muss.

Das gildet ja vorallem für Turbomotoren, aber ich lasse auch den CLK "kaltlaufen". AB heizen und sofort abstellen? Geht gar nicht! 5 min kalt fahren würde ich. Der Motor wird ja sehr heiß, nicht das es da Hitzefelder gibt.

In dem Sinne wie meine Vorredner. Gutes Motoröl ist das a.O.

Auch eine Tim Eckat Spülung ist ein MUSS! Ohne läuft gar nichts.

oder willst du in deiner Badewanne oder Freiteuse Dreck haben? :o Muss doch alles sauber bleiben :D. Gerade in so einem hoch-komplexen Getriebe.

Was ich auch vermeide, Vollgas aus dem Stand und unnötiges manuelles "Rumrühren".

Auser lange Steiung, da gehts Getriebe in den 5ten? geht gar nicht, da kommt manuell die 2 und er hält die 80kmh.

Aber nicht meinen vor jeder Kreuzung manuel runter zu schalten. Soll die Bauteile im Getriebe belasten.

 

mfg :)

Themenstarteram 23. Juni 2011 um 0:46

Zitat:

Original geschrieben von ColaMix

durch ne kleine spritztour wird das auto doch net gleich verheizt!!! ;D

der motor muss doch auch mal richtig auf betriebstemperatur gebracht werden! genau wie die ganzen rohre, damit mal das kondenswasser rausgeblasen wird... glaub mir, der 320er verträgt schon einiges...

gruß,

cola

OK , mir gehts immer schlecht wenn ich mla geheizt bin , aber es juckt auch immer so ^^

Mein Merci hat jetzt ca 90 000 Auffer Uhr :) Ist aber von Baujahr 98 ...

Über ein Getriebereset oder ne Getriebewäsche habe ich noch nie was gelesen , ich mache mich mal schlau , DANKE !

glaub mir, gerade hast du etwas SEEEEEHR wichtiges zum thema automatikgetriebe gelernt... ;)

viel spass bem suchen, lesen, schlaflosen nächten... ;)

alles schon durchgemacht! ;D

Ich fahre auch einen 320er Automatik,ist bei mir auch das er manchmal wenn ich im voll reinsteige nicht volles Rohr abgeht.

Mir wurde gesagt das das normal sei,den das Getriebe speichert Deine Fahrweise und wenn man gemühtlich fährt und dann plötzlich voll rein steigt kommt die Elektronik nicht so schnell mit.

am 23. Juni 2011 um 10:15

Hallo,

hier noch ein sehr Interessanter Beitrag zur Automatik.: Klick mich mal

hi

ist sehr aufwendig das gertiebe zuresenten

habe mir hier einen kipparsch gesucht und nix gefunden:confused:

danke

am 23. Juni 2011 um 11:40

iss doch eigentlich einfach...

Schlüsselstellung 2 für 5sec Kickdown drücken, Schlüsselstellung 0 und Gaspedal loslassen.

Jetzt noch 2min warten und fertig.:)

Themenstarteram 23. Juni 2011 um 12:00

Zitat:

Original geschrieben von W208er

iss doch eigentlich einfach...

Schlüsselstellung 2 für 5sec Kickdown drücken, Schlüsselstellung 0 und Gaspedal loslassen.

Jetzt noch 2min warten und fertig.:)

Und was ist dann passiert ???

Zitat:

Original geschrieben von NeXatron

Zitat:

Original geschrieben von W208er

iss doch eigentlich einfach...

Schlüsselstellung 2 für 5sec Kickdown drücken, Schlüsselstellung 0 und Gaspedal loslassen.

Jetzt noch 2min warten und fertig.:)

Und was ist dann passiert ???

Die Schaltkennlinie ist gelöscht.

Das Getriebe schaltet wie ab Werk.

Jetzt lernt es sich wieder neu ein/passt sich an den Fahrer an.

mfg :)

Moin!

Das Kickdown sooooooooooo schädlich sein soll finde ich nicht so.

Viele sind da auch anderer Meinung.

JEDER Schaltvorgang ist Verschleiss, und Kickdown bedeutet hoher Lastwechsel. Aber "so selten wie möglich" empfinde ich als Falschaussage.

mfg :)

Zitat:

Original geschrieben von W208er

iss doch eigentlich einfach...

Schlüsselstellung 2 für 5sec Kickdown drücken, Schlüsselstellung 0 und Gaspedal loslassen.

Jetzt noch 2min warten und fertig.:)

danke

Themenstarteram 23. Juni 2011 um 12:09

Zitat:

Original geschrieben von skat000

Zitat:

Original geschrieben von W208er

iss doch eigentlich einfach...

Schlüsselstellung 2 für 5sec Kickdown drücken, Schlüsselstellung 0 und Gaspedal loslassen.

Jetzt noch 2min warten und fertig.:)

danke

Ist das denn zu empfehlen ???

Deine Antwort
Ähnliche Themen