ForumCLA
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. CLA
  7. CLA 220 (2015,90tkm) Schaden:Injektor undicht 1:zylinder

CLA 220 (2015,90tkm) Schaden:Injektor undicht 1:zylinder

Mercedes
Themenstarteram 10. Januar 2020 um 16:52

Hallo zusammen,

Gestern auf der Bundesstraße ging die Öl Leuchte plötzlich an,Wagen ruckelte,rechts angehalten und Adac angerufen.

Wagen wurde abgeschleppt zum Kaufort (junger Stern).

Heute Anruf bekommen: Injektor undicht,1.Zylinder,muss repariert werden.

Kosten ca. 1000 Euro.

Kulanz Antrag an Mercedes gestellt > abgelehnt.

Es handelt sich um ein MB CLA 220 Diesel 90tkm 2015 Bj. }>LeasingFahrzeug {< !

Hat jmd ähnliche Erfahrungen?

Welche Möglichkeiten hab ich jetzt ?

bleibe ich auf den Kosten sitzen ?

Vielen Dank für eure Hilfe/Meinung !

 

Ähnliche Themen
16 Antworten

Leider gehen die Injektoren auch mal kapputt. Betrifft aber in der Regel nur den des 1. Zylinders, also dem hintersten Injektor. Der wird dann im Sitz an der Dichtung undicht und es treten Abgase aus, was man gut riechen kann. Mit etwas Glück und eine gute werkstatt, die bekommen den Injektor heile raus, ersetzen dann den Dichtring, der nur ein paar Euro kostet und gut ist. Wenn der Injektor allerdings festgekokt ist, dann bekommt man den selten heile raus, dann muss ein neuer her. Aber was hatte deine Ölkontrolleuchte mit dem undichten Injektor zu tun??? Auch wenn der Injektor undicht ist, kann man noch Fahren, es riecht eben nur . Dem Motor schadet das nicht.

Bei nem etwas über 4 Jahre alten / jungen Fahrzeug eigentlich ne Frechheit. Abgesehen davon, du bist im w204-Forum gelandet, schau mal unter A-Klasse -> CLA - evtl sind da bereits auch andere mti ähnlichen Problemen, da könntest du dich auf jeden Fall direkt mit betroffenen austauschen, auch was deren Anträge bzgl. Garantie / Gewährleistung / Kulanz betrifft.

Abgesehen davon und auf deinen Fall bezogen : ich würde da durchaus auch mal die örtliche Schiedsstelle des KFZ-Handwerks aufsuchen und den Fall schildern. In der Regel sind die Autohäuser nicht daran interessiert, sich auf Reibereien mit der Innung einzulassen, gerade bei jungen Fahrzeugen. Oftmals kann auf dem Weg geschlichtet und eine für beide Seiten tragbare Einigung erzielt werden.

Ich kenne das leider selber zur Genüge, das bei Gebrauchten mit den tollen Garantien wie "Junge Sterne" oder "MB 100" einige Ausschlüsse oder Einschränkungen verbunden sind, die einem beim Vertragsabschluß gar nicht erläutert werden, man sitzt dann hinterher da und schaut dumm aus der Wäsche. Und nicht jedesmal ist der Rechtsweg auch der erfolgreichste, deshalb kann die Schiedsstelle die bessere Wahl sein, zumal dich das erstmal nichts kostet und du auch keine RS-Versicherung dafür brauchst.

Themenstarteram 10. Januar 2020 um 17:45

Hallo und danke für deine Antwort.

Keine Ahnung was die Ölkontrolleuchte damit zu tun hat ?!

Das war die Diagnose vom "jungen Stern".

Weiterfahren war quasi unmöglich,Waagen hat viel zu sehr "gezittert"...

Am Seitenstreifen angehalten > Motor aus (Adac gerufen),

beim späteren Startversuch,ging der Motor an > starkes ruckeln >5 sek später ging der Motor von alleine aus.

Als Fehleranzeige stand "Ohne Gangwechsel Werkstatt aufsuchen"

Wenn der Injektor in den Brennraum undicht ist, kommt es oft zu einem kapitalen Motorschaden durch Loch im Kolben.

Zitat:

@Schick34 schrieb am 10. Januar 2020 um 16:52:07 Uhr:

Hallo zusammen,

.....

Es handelt sich um ein MB CLA 220 Diesel 90tkm 2015 Bj. }>LeasingFahrzeug {< !

Hat jmd ähnliche Erfahrungen?

Welche Möglichkeiten hab ich jetzt ?

bleibe ich auf den Kosten sitzen ?

Vielen Dank für eure Hilfe/Meinung !

Meine Erfahrungen:

Schau mal da : https://www.motor-talk.de/.../...iebe-7g-tronic-plus-t5962227.html?...

bzw. da: https://www.motor-talk.de/.../...iebe-7g-tronic-plus-t5962227.html?...

Hat Dein Wagen auch bei angehender Öldruck-Warnlampe geruckelt?

Zitat:

@icaro schrieb am 11. Januar 2020 um 22:51:38 Uhr:

Hat Dein Wagen auch bei angehender Öldruck-Warnlampe geruckelt?

Falls du mich meinst: bei mir hat keine Öldruck Warnlampe geleuchtet. Es war wie im verlinkten Faden beschrieben.

Darum sehe ich einen wesentlichen Unterschied, zu dem vom TE eingangs beschriebenen Fehlerbild.

Die Diagnose "Injektor defekt, muß ausgetauscht werden" war aber die Gleiche; Unterschied: bei mir wurde es aufgrund von Kulanz bezahlt, beim TE nicht. Der TE hat nach ähnlichen Erfahrungen gefragt....

Die JS Garantie sollte da einspringen, bei 90.000 Km auch zu 100% Material und Lohn. Das muss ja gerade auch beim Verkäufer bekannt sein. Ansonsten steht alles in den Garantiebedingungen dazu. Kulanz ist dabei irrelevant, das würde nur Kosten für die Versicherung ersparen.

Zu Kosten kann ich nichts sagen, aber bei mir war es ebenfalls so.

Injektoren wurden an Zylinder 1 und 3 augetauscht, Zylinder auf Dichtheit geprüft.

A 35 AMG mit 2500 Km, Bj. 10/2019.

Bei mir wurde alles auf garantie gemacht.

Gruß

Zitat:

@lukasOAE schrieb am 13. Januar 2020 um 16:50:34 Uhr:

Zu Kosten kann ich nichts sagen, aber bei mir war es ebenfalls so.

Injektoren wurden an Zylinder 1 und 3 augetauscht, Zylinder auf Dichtheit geprüft.

A 35 AMG mit 2500 Km, Bj. 10/2019.

Bei mir wurde alles auf garantie gemacht.

Gruß

wie hast Du festgestellt, dass die Injektoren ne Macke haben?

Sprich was hat dich veranlasst, zum Freundlichen zu fahren?

Zündaussetzer, keien Annahme von Geschwindigkeit, der ganze Wagen hat gezittert und gestottert.

Dazu kam die gelbe Motorkontrolleuchte.

War nach mehrmaligem Neustart verschwunden.

Die Zündaussetzer waren hinterlegt im Speicher, es wurde aber eine Defekte Zündspule vermutut und diese auf einen anderen Zylinder getauscht. Fehler trat wieder auf.

Mit Rücksprache des Werkes wurde das Auto stillgelegt und durfte nicht an mich ausgeliefert werden vom Händler.

Dort wurden dan - ich nehme an auf Veranlassung des Werkes - die beiden Injetoren ausgewechselt.

Seit den letzten 1000 Km habe ich nichts festgestellt mehr.

Und beim A 35 AMG bin ich nicht alleine damit, noch zwei andere Mitleser hier haben die gleichen Probleme festgestellt.

Gruß

Themenstarteram 13. Januar 2020 um 17:26

Zitat:

@azzY schrieb am 12. Januar 2020 um 17:56:08 Uhr:

Die JS Garantie sollte da einspringen, bei 90.000 Km auch zu 100% Material und Lohn. Das muss ja gerade auch beim Verkäufer bekannt sein. Ansonsten steht alles in den Garantiebedingungen dazu. Kulanz ist dabei irrelevant, das würde nur Kosten für die Versicherung ersparen.

Die JS Garantie lief 2 Jahre (ist seit 12 Monaten abgelaufen). Unabhängig von den gefahrenen Km.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. CLA
  7. CLA 220 (2015,90tkm) Schaden:Injektor undicht 1:zylinder