ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. China Retroroller-Front lässt sich beim besten Willen nicht demontieren! (EasyCruiser 50)

China Retroroller-Front lässt sich beim besten Willen nicht demontieren! (EasyCruiser 50)

Znen Retro
Themenstarteram 21. Mai 2020 um 15:10

Hallo! Ich freue mich, jetzt auch Teil von MotorTalk zu sein.

Die Frage bezieht sich auf den EasyCruiser 50 in meinem Fall von Burnout Trade, jedoch in jedem Fall ein ZNEN ZN50QT-E. Im Internet gibt es bislang kaum Reparaturtips.

Problem: Blinkerrelais muss ausgetauscht werden (Roller blinkt komplett nicht mehr), Frontverkleidung unter der sich lt. Burnout das Relais befindet lässt sich aber nicht demontieren.

Frage: Hat jemand eine Ahnung woran es hapert? Habe selbstverständlich alle für mich sichtbaren Schrauben abmontiert, aber irgendwo scheint die Frontverkleidung dann immer noch so befestigt zu sein, dass sie sich nicht abnehmen lässt und nur oben einen wirklich engen Spalt freigibt wo man nur ca. 20 cm mit seiner Hand ins innere greifen kann aber nicht sinnvoll das Blinkerrelais austauschen könnte.

Wenn jemand hier ein Reparaturhandbuch hat oder vielleicht einen Tip/ eine Idee auch gerne eine Rückfrage dann haut raus!

("Kluge Tips" dass man sich besser keinen Chinaroller kaufen sollte etc. könnt ihr euch gerne sparen, bin bis auf die Reparaturen bislang immer gut mit meinem Roller klargekommen (fahre dieses Modell seit 2.5 Jahren))

Für alle konstruktiven Kommentare bin ich schon jetzt dankbar,

LG Covfefe

ZNEN 50
Beste Antwort im Thema

Verkleidungen lassen sich nicht einfach nur mit Schrauben los entfernen, diese sind praktisch nur zum fixieren der Teile. Wenn alle Schrauben los muss die Verkleidung durch nach oben oder unten schieben erst aus den Haltenasen geschoben werden um abzunehmen, wenn nicht reißt du sie dir ab.

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten

Verkleidungen lassen sich nicht einfach nur mit Schrauben los entfernen, diese sind praktisch nur zum fixieren der Teile. Wenn alle Schrauben los muss die Verkleidung durch nach oben oder unten schieben erst aus den Haltenasen geschoben werden um abzunehmen, wenn nicht reißt du sie dir ab.

Themenstarteram 21. Mai 2020 um 15:25

Zitat:

@kranenburger schrieb am 21. Mai 2020 um 15:23:14 Uhr:

Verkleidungen lassen sich nicht einfach nur mit Schrauben los entfernen, diese sind praktisch nur zum fixieren der Teile. Wenn alle Schrauben los muss die Verkleidung durch nach oben oder unten schieben erst aus den Haltenasen geschoben werden um abzunehmen, wenn nicht reißt du sie dir ab.

Danke für die schnelle Antwort. Bei diesem Roller ist das besonders umständlich, da tatsächlich nach Entfernen der Befestigungsschrauben die Verkleidung weiterhin bombenfest sitzt. Ich werde das aber mit dem Schieben mal probieren. Die Frontverkleidung zieht sich einmal bis halb unter den Roller, optisch sieht alles dadurch sehr gut aus, zum "Operieren" aber echt ne Qual.

Bei meinem Longjia sind es insgesamt 18 Schrauben plus einer Größeren hauptschraube. Ich musste auch unten den Spritzschutz mit abschrauben da alles miteinander verbunden war. Ist ätzend wenn man bedenkt das es bei Piaggio nur 3 Schrauben sind. Aber so ist China nun einmal.Bin mit meinem Longjia jetzt 3 Jahre unterwegs und hatte nie Probleme. Laufleistung ca.5200 km.Mfg

am 21. Mai 2020 um 18:11

Du musst vermutlich die Innenschale entfernen. Die sieht als Ersatzteil so aus. Dann hast du eine Orientierung, wo du schrauben finden musst.

Themenstarteram 22. Mai 2020 um 10:30

Zitat:

@creativschrauber schrieb am 21. Mai 2020 um 18:11:05 Uhr:

Du musst vermutlich die Innenschale entfernen. Die sieht als Ersatzteil so aus. Dann hast du eine Orientierung, wo du schrauben finden musst.

Super Vorschlag! Muss das auch aufgeschoben werden? Ich glaube ich hatte das letztens auch nicht richtig abbekommen sondern nur "lockern" können.

am 22. Mai 2020 um 21:51

Zitat:

@covfefe schrieb am 22. Mai 2020 um 10:30:44 Uhr:

Zitat:

@creativschrauber schrieb am 21. Mai 2020 um 18:11:05 Uhr:

Du musst vermutlich die Innenschale entfernen. Die sieht als Ersatzteil so aus. Dann hast du eine Orientierung, wo du schrauben finden musst.

Super Vorschlag! Muss das auch aufgeschoben werden? Ich glaube ich hatte das letztens auch nicht richtig abbekommen sondern nur "lockern" können.

Das kann ich dir abschließend nicht sagen, da ich den Roller noch nicht hatte. Aber da sie die Schrauben von der oberen Innenschale abdeckt, vermute ich mal nicht das du die verschieben musst, sondern das du für die Fussraumverkleidung nur die Schrauben finden musst. Da finde ich Explosionszeichnungen immer ganz hilfreich.

Also. Bei meinem sieht es so aus dass ich zuerst die Schrauben von der Innenverkleidung löse. Dadurch löst sich die Aussenverkleidung. Dann ist noch von Außen eine 13ner Hauptschraube unter dem Tacho. Und noch zusätzlich der schwarze Spritzschutz hinter dem Vorderrad.Muss alles weg. Etwas schwierig, aber es geht.Und zum Schluss erst die Hauptschraube nachdem alles Andere raus ist.Dan habe ich bei meinem freien Zugriff auf einen Teil der Elektrik.Zb. Scheinwerfer usw. Ist natürlich ein anderes Model. Könnte hoffentlich ein wenig hilfreich sein.

Themenstarteram 2. Juni 2020 um 11:21

Hallo ihr Lieben, danke nochmal für alle eingegangenen Antworten bezüglich des Themas, mit euren Tips hab ich gestern nach langer Standzeit einen Versuch gewagt und tatsächlich die Frontbekleidung zumindest teilweise so öffnen können, dass ich das Blinkrelais bequem erreichen konnte. Für alle Arbeiten unter der Frontverkleidung kann ich also folgende Arbeitsschritte für alle mit demselben Problem abzeichnen:

Anleitung zur Frontverkleidung-Demontage - Hilfreich evtl. auch für alle Benzhou / Futura / Nova Motors etc. Retro Roller auf dem Markt:

Wichtig:

Bei allen Schrauben sehr vorsichtig demontieren, da ansonsten die Konterklammern ins Innere fallen können, die fallen dann in einen sehr schwer zu erreichenden Teil unter dem Fußbrett, wo man sich gerne die Hände beim Absuchen zerkratzt.

Alle Teile sind aus relativ "billigem" Plastik und können gerne brechen, also sehr vorsichtig und mit viel Gefühl die Frontverkleidung "auseinanderbauen".

==============================

Ungefähre Arbeitszeit: ca. 15-30 Minuten

Alle ungefähren Schraubenpositionen sind mit Nummern gekennzeichnet. Die Nummern könnt ihr mit der Skizze im Anhang vergleichen, um zu verstehen, wo sich diese befinden.

1. Die Schrauben von der Chromabdeckung (1) entfernen (2 Schrauben). Dieses Chromteil kann man dann vorsichtig abnehmen.

2. Alle sichtbaren Schrauben der Innenverkleidung (4) abmontieren, sind etwa 4-6, die die Frontverkleidung fixieren. Wichtig: der Taschenhalter (5) muss ebenfalls mit einem Sechskant gezogen werden.

3. Bei der Ausführung mit Sturzbügeln und Gepäckträger vorn: Gepäckträger demontieren (3) und Schraube in der Mitte ziehen (2).

4. Die unteren Schrauben (6) auf beiden Seiten ziehen, die sind fast unter dem Fußbrett, man sieht sie aber von außen gut. Sind ca. 4 Stück.

5. Noch einmal logisch nachdenken und auf Sicht überprüfen, ob noch Schrauben die Frontverkleidung festhalten könnten. Falls nicht, dann (falls vorhanden) Sturzbügel zwischen die zwei Frontverkleidungsteile klemmen und von unten (bei 7) vorsichtig die Frontverkleidung aus der Halterung lösen (durch Schieben).

In umgekehrter Reihenfolge lässt sich das ganze wieder montieren.

Hinter der Frontverkleidung findet man u. a. den Kabelbaum, Hupe, Blinkrelais und weitere Teile, die ich nicht kenne.

Das ist keine offizielle Anleitung zur Reparatur, sondern nur meine Vorgehensweise bei der Demontage der Frontverkleidung. Für Schäden etc. hafte ich natürlich nicht, ich hoffe aber trotzdem, dass es für die, die mit der Demontage ebenfalls struggeln eine Hilfe ist.

Frontverkleidung entfernen Retro Roller

Hallo covfefe...

Danke für die ausführliche Beschreibung!

Mit dieser Anleitung werde ich doch nochmal einen neuen Versuch starten, die Verkleidung abzubauen..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. China Retroroller-Front lässt sich beim besten Willen nicht demontieren! (EasyCruiser 50)