ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Chevy G20, was sagt ihr?

Chevy G20, was sagt ihr?

Themenstarteram 27. Dezember 2011 um 11:02

Hallo alle zusammen,

wieder mal 'ne Frage von mir.

was sagt ihr zu dem G20?

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

Ist der Preis gerechtfertigt, wenn der Zustand der Beschreibung entspricht? Ich hab echt keine Ahnung, wie die Teile gehandelt werden. Will heute mal hinfahren und das Teil begucken.

Bedanke mich schon mal für 'ne Antwort

Gruß Thomas

Ähnliche Themen
13 Antworten

naja wenn er wirklich einwandfrei ist und mit funktionierender, eingetragener gasanlage wäre der preis grundsätzlich nicht total übertrieben. allerdings scheint er eine euro 1 einstufung zu haben - bei 5,7 liter maschine sind das gute 800 euro steuern p.a. - und das macht den wagen sehr schwer verkäuflich - da muss was beim preis gehen!!! oder gleich ne euro 2 umrüstung vereinbaren oder die kosten dafür vom kaufpreis abziehen (ich schätze mal so 500 euro wenn es bei dem motor überhaupt möglich ist was ich aber stark vermute)) - dann wäre das ok denke ich. wichtig sind die seitentüren und die hinteren türen von unten auf rost zu begutachten und die baysidewindows (also die großen seitenfenster) genau auf rost an den kanten zu untersuchen - und der rahmen der frontscheibe ist auch sehr häufig vom rost angegriffen und die radkästen hinten. wenn das alles ok ist dann dürfte kaum eine überraschung in sachen rost an dem wagen sein. ansonsten alle elekrischen helferlein prüfen saubere schaltung des getriebes testen , kickdown etc., motorlauf...., ansonsten einfach gut gucken und hören :-)

Themenstarteram 28. Dezember 2011 um 17:49

@robinnaish

Danke für die Tips.

Habe mir heute das Teil angeschaut. An den Türen fand man dann schon die ersten Roststellen und auch unter dem Frontscheibengummi. Bin dann nicht weiter druntergekrochen, war mir schon zuviel. Innenraum, na ja, unter sehr gepflegt versteh ich auch was anderes. War schon ganz schön schmutzig. Mir ist Leder sowieso lieber. Alles in allem, hat es sich aber trotzdem gelohnt, da ich jetzt erst mal einen aus der Nähe gesehen habe.

ja man muss sich die autos anschauen - mit jedem angucken wird man ein bisschen schlauer für den nächsten wagen und weiss was man will und was nicht :-) und da hast du sicher gut daran getan einen rückzieher zu machen wenn schon diverser rost an den typischen stellen zu finden war. allerdings finde ich stoffsitze immer viel besser - die sind einfach gemütlicher und weicher - ich finde leder doof :-) so unterschiedlich sind die geschmäcker!

guck dir doch den unten mal an. wenn ich einen suchen würde, würde ich mir den auf jeden fall mal anschauen. steht aber glaube ich auch schon ewig drin - aber da kann man vielleicht gut handeln wenn er denn gut ist.

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

Themenstarteram 29. Dezember 2011 um 13:11

Na ja, ob nun Stoff oder Leder ist gewiß Geschmackssache, aber Leder kann man abwischen;)

Danke auch für den Link, aber der ist mir zu neu. Ich möchte gern einen, der noch schön eckig ist. Die neueren Modelle aller US cars kannste ja keinem mehr anbieten, sieht alles aus wie gewollt und nicht gekonnt, von wegen rundgelutscht und so (ist meine ganz persönliche Meinung, die niemand teilen muss).

Kommt Zeit kommt Rat, ich muss es auch nicht übers Knie brechen. Ich werde wohl noch 'ne Weile suchen müssen, teilweise wird ja Schrott angeboten....

Wenn du aus dem Berliner Raum sein solltest, haste vielleicht noch ein paar Händleradressen?

Gruß Thomas

nee händleradressen habe ich leider nicht. musste halt ebay und mobile usw. beobachten. oder einen van importieren - die bekommst du in den usa hinterhergeworfen fürn appel undn ei :-)

ich komme an die neuen us modelle ab 1992 auch nicht mehr so richtig ran. die wagen aus ende 70 bis ende 80 waren wohl die bequemsten und "amerikanischsten". leider sind die alle recht alt mittlerweile und als alltagswagen meist nicht mehr geeignet. die schönsten gabs in den 60er jahren finde ich. wobei der buick park avenue bis 2007 auch noch ein echter und auch schöner amerikaner ist und der cadillac deville und auch lincoln baut noch coole kisten. ich bin letztes jahr mit nem 2009er dodge ram ca. 800 kilometer gefahren - ist zwar alles plastik drin aber gefahren ist er unglaublich gut und war super bequem. da will man nicht mehr aussteigen. und der verbrauch war auch sehr ok. bei 100 km/h kommt man mit 10-11 litern hin. und das war ein hemi motor mit 365 ps oder so. also die neueren amis haben durchaus auch qualitäten, wenn man den zugang dazu findet.

Grundsätzlich find ich die Dinger Hammer geil! Hab selber einen seit sechs Jahren! Ich habe die Euro 1, zahle 877 Euro Steuer, die wiederum kannst du Halbjählich Zahlen mit 3% Aufschlag ich zahle dadurch 455 Euro das halbe jahr! Teile sind günstig Versicherung ebenfalls! Ist grundsätzlich eine investion Wert! Wenn die Substanz und Technik einwandfrei ist!

 

Gruß Kai

Das ist wieder mal so ein Inserat wie ich es liebe :o Zu dämlich abzuschreiben was auf dem Auto steht. Ein Chevrolet Chevy Van Savana also. Der muß wohl mit dem BMW der Bayerischen Motorenwerken verwandt sein. Und den Savana gabs von GMC, weswegen dieser Van wohl auch den Schriftzug GMC unübersehbar am Kühlergrill hat. Bei Chevrolet heißt das Dingens Express.

Und eine Gasanlage die 5580€ wert ist? Produziert die Gas anstatt es zu verbrauchen? Oder ist es die royale Ausführung mit Platinleitungen und Goldtank? Und dann 8600€ für diverse Teile......vermutlich wieder ohne Rechnung weils soooo günstiger bei einer befreundeten Werkstatt kam. Sorry, bei knapp 9K muß schon etwas mehr als ein Tranny und ein paar Spurstangenköppe drin sein. Und das war alles bei lächerlichen 200TKm Laufleistung hin? Stolze Leistung! Aber dafür immerhin so ein fahrendes Media Markt Regal......

Für diese Anzeige würde ich keine drei Stationen mit dem Bus fahren.

Tut mir leid das es etwas heftig kam, aber im Moment könnte ich die meisten Händler nur würgen wenn ich sehe was sie versprechen und was dann vor einem steht.

@ Panzer Knote

Händler kannst du zu 99% vergessen, in der Regel viel zu teuer weil sie auch etwas an den angekauften Autos verdienen wollen.

Ich würde mir eher die privaten Angebote anschauen, denn wenn der Van dann wirklich verkauft werden soll ist es einfacher bei den Preisverhandlungen.

Je mehr Autos gesehen worden sind desto besser kann man diese auch untereinander vergleichen und grundsätzlich nicht überstürzt kaufen.

Meinen kannst du unter meinem Profil ansehen,

ein GMC Vandura 91-er 5,7 V8 mit Euro2 und 170L Gasanlage (bei uns dauerhafter LPG Preis liegt bei 65ct. von daher sind die Spritkosten ok) , gelaufen 123 tmls, AU/HU neu.

Einige technische Verbesserungen wurden durch den Vorbesitzer durchgeführt.

Bekommen habe ich den Wagen vor 3 Monaten für 3500,-.

Zitat:

Original geschrieben von Adi2901

@ Panzer Knote

Händler kannst du zu 99% vergessen, in der Regel viel zu teuer weil sie auch etwas an den angekauften Autos verdienen wollen.

Ich würde mir eher die privaten Angebote anschauen, denn wenn der Van dann wirklich verkauft werden soll ist es einfacher bei den Preisverhandlungen.

Je mehr Autos gesehen worden sind desto besser kann man diese auch untereinander vergleichen und grundsätzlich nicht überstürzt kaufen.

Meinen kannst du unter meinem Profil ansehen,

ein GMC Vandura 91-er 5,7 V8 mit Euro2 und 170L Gasanlage (bei uns dauerhafter LPG Preis liegt bei 65ct. von daher sind die Spritkosten ok) , gelaufen 123 tmls, AU/HU neu.

Einige technische Verbesserungen wurden durch den Vorbesitzer durchgeführt.

Bekommen habe ich den Wagen vor 3 Monaten für 3500,-.

der preis ist aber sehr ok mit gasanlage.

den savana habe ich glaub ich auch schon vor vielen monaten mal bei mobile gesehen. ich finde ihn ganz cool. aber kann natürlich auch die totale bastelstube sein - ist halt in berlin und kann man mal eben zum gucken hinfahren und dann getrost abhaken oder eben nicht :-)

Themenstarteram 29. Dezember 2011 um 15:13

Zitat:

 

..... aber kann natürlich auch die totale bastelstube sein - ist halt in berlin und kann man mal eben zum gucken hinfahren und dann getrost abhaken oder eben nicht :-)

Du hast den Finger genau drauf! Ich hab nicht Lust, 600 km zu fahren um dann festzustellen, daß man nur Schrott angeboten kriegt. Hier im Nordosten sind solche Fahrzeuge nicht besonders dicht gesäht.

Yosoufi in Norderstedt hab ich ja schon anhand der Infos im Forum gestrichen.

achso, ich dachte du kämst aus dem berliner umland

Themenstarteram 29. Dezember 2011 um 15:36

Nee, bin aus der Rostocker Gegend. Aber Berlin ist ja nur'n Katzensprung.

Zitat:

Original geschrieben von PanzerKnote

Ich hab nicht Lust, 600 km zu fahren um dann festzustellen, ...

Die Fahrzeuge sind sogar deutschlandweit keine Massenware, du wirst leider keine andere Wahl haben als einige Kilometer abzuspulen.

Es sei denn, dass Geld keine Rolle spielt dann gibt es einige Händler deutschlandweit bei denen man sicherlich gute Exemplare bekommt.

Bis ich meinen gekauft habe, habe ich mir 4 oder 5 Vans angeschaut und so schon einige Kilometer abgerissen, für meinen bin ich auch fast insgesamt 800 Km gefahren (einmal zum Schauen und dann zum Abholen).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Chevy G20, was sagt ihr?