ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Car Garantie will Schadenfall nicht übernehmen.

Car Garantie will Schadenfall nicht übernehmen.

Themenstarteram 22. Juni 2010 um 15:21

Hallo,

ich möchte hier meinem Ärger einmal Luft machen...

Habe eine Car Garantie abgeschlossen, die nun den Austausch eines Chips vom

Kofferraumschloss nicht übernehmen will.

In den Garantiebedingungen steht, dass das Kofferaumschloss sowie Teile, die die Funktion

des Schlosses beeinträchtigen, in die Zusatzgarantie fallen.

(Das Schloss ließ sich nicht mehr aufschließen.)

Die Kundendienstmitarbeiter reden sich um Kopf und Kragen. Übernehmen wollen sie die 29,90

Euro nicht.

Ich bin ziehmlich wütend, vermutlich gehen die so öfter vor, da für 29 Euro wohl kaum jemand

einen Anwalt aufsucht und klagt.

Habt ihr eine Idee, ob ich micht vielleicht an eine Autozeitung etc. wenden kann?

Beurteilungen dieser Versicherung gibt es im Internet leider nicht; zumindest habe ich keine gefunden.

:-(

Grüße Sandra

Ähnliche Themen
10 Antworten
am 22. Juni 2010 um 15:30

wie lautet denn die Begründung der Versicherung?

Hey Sandra,

mal ne ganz andere Frage, wie lange ist der Kauf des Autos her? Wenn seitdem nicht mehr als 6 Monate vergangen sind, dann greift noch die Gewährleistung des Autohauses. Sprich die Garantie braucht gar nicht mit ins Boot geholt zu werden. Da innerhalb der ersten 6 Monate ab Kaufdatum der Verkäufer in der Beweispflicht liegt, muss dieser direkt für den Mangel haften.

Gruß Tobi

Themenstarteram 22. Juni 2010 um 16:28

Hallo Tobi,

den hab ich vor 3,5 Jahren neu gekauft. Drei Jahre war die Werksgarantie, ab dem 3. Jahr die Car

Garantie (Anschlussgarantie), die ich für 2 weitere Jahre "mitgekauft" habe.

Gruß Sandra

 

Zitat:

Original geschrieben von Tobi0880

Hey Sandra,

mal ne ganz andere Frage, wie lange ist der Kauf des Autos her? Wenn seitdem nicht mehr als 6 Monate vergangen sind, dann greift noch die Gewährleistung des Autohauses. Sprich die Garantie braucht gar nicht mit ins Boot geholt zu werden. Da innerhalb der ersten 6 Monate ab Kaufdatum der Verkäufer in der Beweispflicht liegt, muss dieser direkt für den Mangel haften.

Gruß Tobi

Themenstarteram 22. Juni 2010 um 16:32

Zitat:

 

Eine gute Frage; die reden sich geschult heraus...

Das Teil was bei mir kaputt war, hätte ja mit dem eingentlichen Schloss nichts zu tun.

Das ist aber lt. Garantieunterlagen nicht richtig, da die Garantiebestimmungen auch Teile beinhalten,

die zur Funktion der eigentlichen Teile beitragen.

Bei meinem Schloss war ein Chip kaputt, weswegen sich das Schloss überhaupt nicht mehr betätigen ließ.

Original geschrieben von der-schrittmacher

wie lautet denn die Begründung der Versicherung?

Hey Sandra,

schon schade, wie "unkulant" dort wieder gearbeitet wird;)

Das einzige was ich mir jetzt noch vorstellen könnte ware, dass sich dieser Zusatz nur auf mechanische Bauteile bezieht und nicht auf elektronische. Was anderes kann ich mir da nicht wirklich vorstellen.

Oder was mir noch einfällt wieviel km haste jetzt auf der Uhr? Ist das evtl. Dein Eigenanteil ab einer gewissen km Laufleistung??

Gruß Tobi

ps. Laut Bedingungen ist dort im Bereich "Komfortelektrik" auch das Tüschloss mitversichert.

Themenstarteram 22. Juni 2010 um 17:15

Habe 62.000 km auf der Uhr...

damit hat das aber nichts zu tun. Das Schloss und die Teile sind definitiv versichert.

Die gehen scheinbar öfter so vor, das Netz steht voll mit Negativ Kritik.

Schade nur, dass viele unwissend bei den Sch...Laden eine Versicherung abschließen.

Ich schick der Rechnungsstelle der Versicherung einfach per Einschreiben die Rechnung mit der Bitte diese zu begleiche. Rührt sich da nichts, kaufe ich einen Mahnbescheid. :-)

Zitat:

Original geschrieben von Tobi0880

Hey Sandra,

schon schade, wie "unkulant" dort wieder gearbeitet wird;)

Das einzige was ich mir jetzt noch vorstellen könnte ware, dass sich dieser Zusatz nur auf mechanische Bauteile bezieht und nicht auf elektronische. Was anderes kann ich mir da nicht wirklich vorstellen.

Oder was mir noch einfällt wieviel km haste jetzt auf der Uhr? Ist das evtl. Dein Eigenanteil ab einer gewissen km Laufleistung??

Gruß Tobi

ps. Laut Bedingungen ist dort im Bereich "Komfortelektrik" auch das Tüschloss mitversichert.

Hey Sandra,

dann schau mal in die Bedingungen: bis Laufleistung von weniger als 50.000km gibt es 100% Erstattung für Ersatzteile, bis weniger als 60.000km gibt es 90% Erstattung und bis weniger als 70.000km gibt es 80% Erstattung auf die Ersatzteilpreise. Lohnkosten bekommste immer zu 100% erstattet.

Also sind diese knappen 30€ die 20% die Du selber zu tragen hast. Ist bei mir nicht anders, nur dass ich momentan noch unter 60.000km Laufleistung habe.

Sei froh, frage mal was das sonst kosten würde. Glaube mir, da gibst Du lieber diese kleine Summe aus, als den kompletten Preis!

Gruß Tobi

ps: Die Staffelung steht auf der Seite nach den eingeschlossenen Bauteilen bzw. Baugruppen. Und glaube mir, ich bin froh dass ich diese Garantie hatte, denn bisher ging mir einmal die Hochdruckpumpe und die Benzinpumpe über den Jordan und dann such mal was das alles kostet. Und da gab es keine Absage von CarGarantie. Vor allem hat die CarGarantie mit den umfangreichsten Versicherungsschutz, siehe alleine die gesamte Komfortelektrik:D

Themenstarteram 22. Juni 2010 um 20:32

Hab schon alles gelesen.

Das mit den Prozenten je nach Fahrleistung ist richtig.

Bei mir sind die 29 Euro Rechnung reiner Arbeitslohn.

Der winzig kleine Plastikclip wurde in der Rechnung nicht aufgeführt.

Der Betrag von 29 Euro ist der Gesamtbetrag für die Kofferraumschloßreparatur.

(Ausnahmsweise mal eine billige Reparatur am Auto :-)

Dann hätten die lt. Garantiebedingungen wenigstens die entsprechenden Prozente zahlen müssen.

Die sind abgebrüht...wenn die bei 100 Kunden bzw. Schadenfällen einfach nicht zahlen , haben die einiges gespart...eben weil für ein paar Euro bei einer kleinen Reparatur keiner etwas unternimmt.

Ein Schadenfall der lt. Papiere gezahlt oder bzw. anteilhalber gezahlt werden müsste ist es aber in meinem Fall.

Gruß Sandra

Zitat:

Original geschrieben von Tobi0880

Hey Sandra,

dann schau mal in die Bedingungen: bis Laufleistung von weniger als 50.000km gibt es 100% Erstattung für Ersatzteile, bis weniger als 60.000km gibt es 90% Erstattung und bis weniger als 70.000km gibt es 80% Erstattung auf die Ersatzteilpreise. Lohnkosten bekommste immer zu 100% erstattet.

Also sind diese knappen 30€ die 20% die Du selber zu tragen hast. Ist bei mir nicht anders, nur dass ich momentan noch unter 60.000km Laufleistung habe.

Sei froh, frage mal was das sonst kosten würde. Glaube mir, da gibst Du lieber diese kleine Summe aus, als den kompletten Preis!

Gruß Tobi

ps: Die Staffelung steht auf der Seite nach den eingeschlossenen Bauteilen bzw. Baugruppen. Und glaube mir, ich bin froh dass ich diese Garantie hatte, denn bisher ging mir einmal die Hochdruckpumpe und die Benzinpumpe über den Jordan und dann such mal was das alles kostet. Und da gab es keine Absage von CarGarantie. Vor allem hat die CarGarantie mit den umfangreichsten Versicherungsschutz, siehe alleine die gesamte Komfortelektrik:D

Eventuell ist es der nicht aufgeführte Chip der Rechnung, woran Sie sich stoßen.

Aber es muss ja eine Begründung geben.

Hi,

bei CarGarantie hat das inzwischen System erstmal pauschal alles abzulehnen, was nicht Wortgleich in ihren Bedingungen erwähnt wird. Die neusten Kalauer sind z.B., dass ein VTG-Lader (Rechnungstext) abgelehnt wird, weil nur Turbolader versichert sind.

Die hoffen einfach, dass es manchen Kunden zu stressig ist, ihnen zu beweisen, dass ein VTG-Lader auch ein Turbolader ist, etc.

Im Grunde genommen sind diese Versicherungen, in ganz vielen Fällen, nicht das Papier wert, auf dem sie stehen!

Gruß!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Car Garantie will Schadenfall nicht übernehmen.