ForumSportwagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Sportwagen
  5. C63 AMG künftig mit Vierzylinder!

C63 AMG künftig mit Vierzylinder!

Themenstarteram 30. November 2021 um 19:31

Oh je, wie schrecklich kann diese Welt noch werden? Was interessieren mich Leistung und Drehmoment, wenn der Sound nur noch das Gequäke eines grausamen Vierzylinders ist?

https://www.auto-motor-und-sport.de/.../

Ähnliche Themen
95 Antworten

Es gibt weit mehr Möglichkeiten ein Elektroauto zu laden als an der heimischen Wallbox oder an Autobahnladesäulen, damit muss man sich halt beschäftigen wenn man es hier kommentiert. Meine Mitarbeiter können z.B. alle kostenfrei in der Firma laden, steuerfrei. Bei vielen Supermärkten und Discountern kann man während des Einkaufs kostenfrei laden, den Strom erzeugen die über die Photovoltaik am Standort. Es gibt sehr viele weitere Möglichkeiten, das sprengt hier den Rahmen.

Dazu kommt, dass man den Preis an Ladesäulen quasi selbst bestimmt, schon mal etwas von Ladekarten verschiedener Anbieter gehört? Schonmal etwas von Elvah oder Jucr gehört? Falls nein, macht nichts, wirst du noch.

Und auch wenn du es versuchst, die aktuellen Energiemarktpreise bestimmen zur Zeit die Preise beim Strom, es liegt sicher nicht an zusätzlichen Steuern und letztere sind auch nicht geplant, im Gegenteil. Wegfall des Steuerbonus für Diesel, Wegfall des Dienstwagenprivilegs...viel Spass dabei Elektromobilität schlecht zu reden.

Und zu deinem Physikunterricht...solltest du mal in die Verlegenheit kommen neben einem Corsa-e oder etwas Ähnlichem an der Ampel zu stehen...sei nicht traurig wenn du nur seinen Staub frisst während du versuchst auf Drehzahl zu kommen. Du wirst sicher eine physikalische Erklärung finden.

Themenstarteram 10. Dezember 2021 um 6:36

Stimmt, so ein Corsa e ist bestimmt eine rasante Rakete, mit seinen 8,1 sek von 0 auf 100. Aber mit Physik hattest Du es ja nicht so. :D

Wüsste nicht im Alltag, dass man von der Ampel auf 100 beschleunigt, das ist alles Theorie von dir. Und ja, der Corsa-e lässt dich vom Fleck weg an der Ampel stehen, da musst du dann schon einen riesen Zirkus veranstalten um mitzuhalten. Mit größeren Kalibern wollte ich dich nicht konfrontieren, das gibt Depressionen.

Thema ist dann auch ausgelutscht, wenn es soweit ist, macht sich so ein Maserati V8 dauerhaft sicher gut als Wohnzimmertisch mit ner Glasplatte drauf, also doch irgendwie nachhaltig und bereits nostalgisch ;)

Kehren wir zum "C63 mit popeligem Vierzylinder" zurück...

Zitat:

Aber mit Physik hattest Du es ja nicht so.

Ach Ricki... wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.

Da hast du dich schon mit deinem alten Account hier regelmäßig in die Nesseln gesetzt.

Wollen wir diese unglaublich ermüdende und langweilige Elektrodiskussion, die hier schon tausende Male genau so geführt wurde, mal beiseite legen und uns wieder über popelige Vierzylinder unterhalten?

Du meinst den Porsche 919H mit seinem Vierzylinder? Gerne ;)

Themenstarteram 10. Dezember 2021 um 18:51

Zitat:

@GaryK schrieb am 10. Dezember 2021 um 12:18:02 Uhr:

Du meinst den Porsche 919H mit seinem Vierzylinder? Gerne ;)

Wenn man den Denkansatz dieses Konzeptes konsequent zu Ende spinnt, landet man bei einem Ein- oder Zweizylinder, der nur noch als Generator zum Laden der Batterien fungiert. Kann man machen aber ist das dann die Form von Auto, die der Kunde wirklich für teures Geld von AMG haben will? BMW ist mit seinem i8, der ja ein ähnliches Konzept hat, ganz schön gescheitert. Wollten nicht so viele Kunden haben, für über 130.000,-€.

Ich bin echt gespannt, ob sich dieser neue E63 AMG, der ja richtigerweise E20 AMG heißen müsste, wirklich behaupten kann.

Der I8 kam mit dem Konzept ein paar Jahre zu früh. Mit der aktuellen Akkutechnik wäre das Ding weitaus "besser" unterwegs. IMHO hat Honda mit dem NSX gezeigt wie es richtig geht.

Was das Thema "Zweizylinder" angeht: https://youtu.be/IIpegXOUcBs?t=159

Themenstarteram 12. Dezember 2021 um 12:09

Wobei sich Honda aber nicht getraut hat, nur einen Drei- oder Vierzylinder zu verbauen. Da steckt wenigstens noch ein V6 drin. So ganz radikal abgespeckt und Downsizing ist der dadurch eben doch nicht. Der i8 war deutlich konsequenter aber die Kunden erwaten da auch bei noch so tollen Batterien einen richtigen Motor, der Fahrzeugklasse würdig ist.

Wenn die Topmotorisierung in einem SL65 ein Vierzylinder Turbo und einem Elektromotor würde, glaube ich nicht, dass irgend jemand dafür 200.000,-€ ausgeben würde, egal wie viele Spoiler der dann hat.

Der I8 hatte deutlich unter 20 kWh Akku, was zu seiner Zeit die Spitzenleistung der E-Komponente massiv beschnitten hat. Mittlerweile kannst du aus der gleichen Kapazität und gleicher Alterung etwa Faktor zwei mehr Spitzenstrom rausholen. Und daher wirste künftig nicht um an solche Konzepten rumkommen. Weil Dynamik zunehmend aus dem Akku kommt statt einem überdimensionierten Verbrenner. Zudem kannste den Verbrenner deutlich anders auslegen. Entweder auf Wirkungsgrad (Alltag) oder Spitzenleistung obenrum, weil Fahrbarkeit untenrum dann wegen der E-Komponente scheissegal ist.

Themenstarteram 13. Dezember 2021 um 8:36

Bist Du Dir da sicher? Der i8 hat einen Lithium Polymer Akku und 100% (Faktor 2) höhere Speicherkapazität sind in den letzten 3 bis 5 Jahren nicht erreicht worden. Ganz sicher nicht, eher unter 10%. Der Hochvolt-Akku des i8 war anfangs nur 7,1kWh (netto 5,2kWh) klein, später 11,9kWh (8,7kWh) aber das hat ja nur mit dem Gesamtgewicht zu tun. BMW wollte das Fahrzeug leicht halten, was mit immer noch 1.670kg trotz viel Carbons und wenig Metalls zwar nicht so ganz gelungen ist aber verglichen mit den über 2 Tonnen schweren Elektroautos der Konkurrenten ja immer noch 700kg Ersparnis bedeutet. BMW hätte also einen viel größeren schwereren Akku einbauen müssen, um mehr Power rauszubekommen. Das ist ja das Dilemma aller Elektroautos. Klein, leicht, sparsam und Power schafft keiner. Auch der NSX nicht, der ja als reiner Zweisitzer auch immerhin knapp 1,9 Tonnen wiegt.

Dass Elektromotoren beim Antritt und im unteren Drehzahlbereich Vorteile haben, ist ja bekannt. Die Frage ist, ob der Aufwand für zwei Motorenkonzepte, zwei Energiespeicher und die ganzen zusätzlichen Komponenten wirklich sinnvoll ist. Hybridfahrzeuge sind immer noch (und werden es wohl auch immer sein) deutlich schwerer, als reine Verbrenner (die ja mit synthetischen Kraftstoffen aus Pflanzen betrieben werden könnten) oder reine E-Autos. Die Zukunft wird es zeigen.

Ich bin den i8 mal gefahren. Das Ding fährt sich echt gut, super kräftig und mit einem geilen Klang, echt rotziger 3-Zylinder, wie ein heiserer 6-Zylinder. Ich besitze ein M3 mit V8 Motor, dieser ist in jeglicher Hinsicht träger und langsamer.

Ich glaube der i8 ist an zwei Dingen gescheitert:

- hässlich (wenn Designer krampfhaft versuchen, etwas zu vermitteln)

- der 3-Zylinder der viele abschreckt, ohne dass sie je einen gefahren sind

Zum AMG: bin echt gespannt wie der sich macht, weil ja gerade die V8 aus diesem Hause einen gewissen Ruf haben. Auf alle Fälle mutig, wird sich zeigen ob die Kasse klingelt.

Themenstarteram 13. Dezember 2021 um 16:00

Zitat:

@cutf schrieb am 13. Dezember 2021 um 12:51:55 Uhr:

Ich bin den i8 mal gefahren. Das Ding fährt sich echt gut, super kräftig und mit einem geilen Klang, echt rotziger 3-Zylinder, wie ein heiserer 6-Zylinder.

Nur dass dieser Klang gar nicht echt ist, sondern aus einem Kufatec-Auspufflautsprecher und 4 internen Lautsprechern kommt:

https://www.autozeitung.de/bmw-i8-video-199431.html

Zitat:

Ich besitze ein M3 mit V8 Motor, dieser ist in jeglicher Hinsicht träger und langsamer.

Der M3 mit 420PS auf 1580kg soll langsamer sein, als der i8 mit 375PS auf 1590kg? Hm, ich weiß nicht, wie das gehen soll. Allrad ist ja ganz toll aber bei nur 375PS wird das nicht so viel bringen. Und ab 120km/h wird der M3 sicher davonfahren.

Zitat:

Ich glaube der i8 ist an zwei Dingen gescheitert:

- hässlich (wenn Designer krampfhaft versuchen, etwas zu vermitteln)

Die Studie Concept Vision Efficient Dynamics fand ich echt gut gelungen:

https://de.wikipedia.org/.../BMW_i8?...

Leider blieb bei der Umsetzung ins Serienfahrzeug zu viel auf der Strecke.

Zitat:

- der 3-Zylinder der viele abschreckt, ohne dass sie je einen gefahren sind

Ja, schreckt mich auch ab.

Zitat:

Zum AMG: bin echt gespannt wie der sich macht, weil ja gerade die V8 aus diesem Hause einen gewissen Ruf haben. Auf alle Fälle mutig, wird sich zeigen ob die Kasse klingelt.

Wird sich zeigen, ob der zwischen V8 Konkurrenten und reinen Elektroautos mit guter Performance eine Lücke findet. Ich, fürchte eher nicht.

Themenstarteram 14. Dezember 2021 um 0:45

Was ist nur mit unseren schönen Verbrennungsmotoren passiert? Auf der Suche nach ein wenig mehr Leistung bei etwas weniger Verbrauch sind aus zuvor wunderbaren Sportmotoren seelenlose Staubsauger geworden. Mein letzter BMW hatte auch den 4,4L V8 TwinTurbo aber klang irgend wie noch nach einem echten Motor. Die Vier hier klingen nach überhaupt nichts mehr:

https://www.youtube.com/watch?v=7u6s-BELKSo

Zitat:

@Ricki_Maserati schrieb am 13. Dezember 2021 um 08:36:30 Uhr:

Bist Du Dir da sicher? Der i8 hat einen Lithium Polymer Akku und 100% (Faktor 2) höhere Speicherkapazität sind in den letzten 3 bis 5 Jahren nicht erreicht worden. Ganz sicher nicht, eher unter 10%.

Nicht Speicherkapazität, das wären Kilo je kWh. Da ist bei Lithiumsystemen nicht mehr viel Luft nach oben. Ich beziehe mich auf den Spitzenstrom, also die kW je installierter kWh. Und da hat sich in den letzten 5 Jahren eine Menge getan. Letztlich ist der Spitzenstrom das, was die Längsdynamik bringt. Positiv beim Beschleunigen und negativ beim Rekuperieren.

Was den I8 angeht: mach mal ne 1:15 in Hockenheim - https://www.bimmertoday.de/.../ und schau, was die M3 schaffen -> https://www.auto-motor-und-sport.de/.../

Mit einer stärkeren E-Komponente und gleichem Akkugewicht würde das Konzept heute neu aufgelegt nochmal "Sekunden" runterfeilen können. Und da ich keine 1:15 in Hockenheim fahre ist der Zeitvergleich wie für 99.99% aller Fahrer bedeutungslos. Weil aufs Gas latschen kann jeder Depp. Der übrigens auch von kabelgebundenen Staubsaugern auf welche mit Akku umgestellt hat ;)

 

 

Themenstarteram 14. Dezember 2021 um 11:42

Zitat:

@GaryK schrieb am 14. Dezember 2021 um 09:19:02 Uhr:

Zitat:

@Ricki_Maserati schrieb am 13. Dezember 2021 um 08:36:30 Uhr:

Bist Du Dir da sicher? Der i8 hat einen Lithium Polymer Akku und 100% (Faktor 2) höhere Speicherkapazität sind in den letzten 3 bis 5 Jahren nicht erreicht worden. Ganz sicher nicht, eher unter 10%.

Nicht Speicherkapazität, das wären Kilo je kWh. Da ist bei Lithiumsystemen nicht mehr viel Luft nach oben. Ich beziehe mich auf den Spitzenstrom, also die kW je installierter kWh. Und da hat sich in den letzten 5 Jahren eine Menge getan. Letztlich ist der Spitzenstrom das, was die Längsdynamik bringt. Positiv beim Beschleunigen und negativ beim Rekuperieren.

Was den I8 angeht: mach mal ne 1:15 in Hockenheim - https://www.bimmertoday.de/.../ und schau, was die M3 schaffen -> https://www.auto-motor-und-sport.de/.../

Mit einer stärkeren E-Komponente und gleichem Akkugewicht würde das Konzept heute neu aufgelegt nochmal "Sekunden" runterfeilen können. Und da ich keine 1:15 in Hockenheim fahre ist der Zeitvergleich wie für 99.99% aller Fahrer bedeutungslos. Weil aufs Gas latschen kann jeder Depp. Der übrigens auch von kabelgebundenen Staubsaugern auf welche mit Akku umgestellt hat ;)

Manche schaffen in Hockenheim auch eine 1:13,0

https://www.auto-motor-und-sport.de/.../

Aber Du hast Recht, für wen ist das schon wichtig? Ich würde da vielleicht mit dem Moped rumfahren oder mit einem Lotus, wenn ich mal in der Nähe bin.

Ich hatte wirklich überlegt, den i8 zu nehmen aber der Dreizylinder Turbo war das NoGo. Konzeptionell sicher interessant aber wenn man dann die Kohle selbst aus der eigenen Tasche dafür auf den Tisch legen soll, spielen neben den interessanten Aspekten auch ganz profane Dinge und Emotionen eine Rolle. Deshalb würde ich auch nie über einen Audi R8 nachdenken, obwohl er konzeptionell und bei der Umsetzung einem Lamborghini Huracan sehr ähnlich ist und weniger als dieser kostet.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Sportwagen
  5. C63 AMG künftig mit Vierzylinder!