ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Bremswirkung vorne zu schwach

Bremswirkung vorne zu schwach

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 27. April 2015 um 23:52

Hallo Leute

Ich hab den Eindruck oder fast die Gewissheit, das meiner vorne nur noch mit ca 30% bremst.

Um gleich das Thema SBC (005er) zu zügeln es gibt keine Meldung im KI und er wird beim :) gewartet. Tüv vor einen Jahr. Bremsflüssigkeit gewechselt beim:) auch ein Jahr her.

Am Freitag musste ich bei 180 etwas in die Eisen gehen und er war sehr nervös musste deutlich korriegieren. Vor einer Wochen hab ich meine Winterreifen runtergeschmissen und bei der Gelegenheit mache ich eine Sichtprüfung der Bremse. Klötzer ca 50-40% Scheibe unter einen Millimeter eingelaufen und keinerlei Verfärbung (Anlassfarben). Mir ist auch aufgefallen das meine Felgen nach einer Woche und 600 Kilometer hinten schwarz waren vorne nur grau, sprich er bremst vorne nicht richtig.

Fahrzeug ist ein Langstreckenläufer und wenn er mal Glück hat darf er Sonntags in der Garage bleiben.

Wenn es klappt werde ich morgen mal auf den Bremsenprüfstand, auch beim :) aber micht bei meinen.

Danke mal im voraus und werde natürlich berichten was rausgekommen ist.

Ähnliche Themen
10 Antworten
am 28. April 2015 um 5:01

Der 211er bremst in manchen Situationen nur hinten.

z.B. der Tempomat/Limiter oder die Distronic bremsen nur hinten.

Und wenn ich mich nicht irre bremst der bei leichten Bremsungen auch nur hinten.

Da du viel Langstrecke fährst könnte es auch nur an deiner Fahrweise liegen das die Felgen hinten eher schwarz werden

ohne das ein Defekt vorliegt.

Welche Belag / Scheibenkombination fährst Du? (Hersteller) ?

Hast du auch die inneren Beläge und die Innenseite der Scheibe geprüft ? Die sind bei mir deutlich stärker verschlissen, was mann aber schlecht sieht.....wie lange fährst du die Bremse schon ?

Grüße Thomas

Themenstarteram 29. April 2015 um 0:21

War heute beim :) ´wie gesagt nicht bei meinen, am lebsten hätte ich ihn gleich da stehen lassen wollen, aber ich muß ja nach hause.

Hallo harryheitzer

Orginal Mercedes Scheiben und Klötzer

Hallo maetzchen888

Ja meine Fahrweise ist meist devensiv, nur wenn vor mir eine rumtuckkelt wird bei nächster Gelegenheit überholt, hab mir schon oft dewegen einen "Vogelzeig" eingehandelt, naja was soll´s.

Der Tempomat ist mein Lieblingbedienteil, fahre sehr viel damit selbt bei Tempo 30, oder auch auf der Bahn wenn ich es gemütlich bei 130 laufen lasse will.

Hallo thomas e230t

Du hast es auf den Punkt erkannt.

Wie oben schon geschrieben war ich heute auf den Bremsenprüfstand und... mein lieber Mann, sowas hab ich noch nie erlebt bei einen Mercedes, ist ja nicht mein erster, die inneren Klötzer sind praktisch nicht mehr vorhanden, aber er hat mir nichts angezeigt, also keine Meldung von verbrauchten Bremsbelägen, da muß sich schon Mercedes die Frage gefallen lassen ob die Verschleissanzeige am richtigen Platz verbaut ist und so neu ist der W211 ja nicht das mann die Verschleissanzeige auf den inneren Klötzern hätte platzieren können.

Zur Beruhigung, hab gleich einen Termin für morgen gemacht.

Hab ein "s"eingesart wer es erkennt kann es gerne dort einsetzen.

Hab´s beinahe noch vergessen, der Meister meint das die Bremssättel auch gewechselt werden sollten weil die voll ausgefahren sind, aber er will es noch prüfen ob mann die nicht doch wieder zurück bekommt.

Was meint ihr, soll ich die Scheiben gleich mit wechseln lassen, hab es bisher so gehandhabt, ein Klotz eine Scheibe

Themenstarteram 30. April 2015 um 0:27

Snooker ist nach einen spannenden Match bis morgen erstmal vorbei (Weltmeisterschaften) habe früher auch mal Billiard gespielt, nun hab ich zeit nochmal zur Sache etwas zu schreiben.

Habe eine komplette neue Bremsanalge auf der Vorderachse. Nach Demontage der Bremszangen-Sättel konnten die zwar zurückgedrückt werden ohne Problemen aber ich habe gesehen das auf "beiden" Seiten die Manschette ein grosses Loch hatte an der "selben" Stelle, also Wechsel erforderlich. Der Meister hat mir auch empfohlen die Bremsträger wechseln zu lassen da sie möglicherweise verzogen sind, also gut machen. Nun hab ich neue Scheiben, Klötzer, Zangen-Sättel und Träger und das für schlappe 2.238€. Ob ich noch mal bremsen weiss ich nicht. Naja, werd mal Überlegen ob sich Mercedes daran beteiligen soll, da die Bremse ohne Vorwarnung so eklatant versagt und ich werde mir alle Teile mitnehmen als Beweis

Hallo, hast du wegen der Manschette den kompletten Sattel wechseln müssen ? Ist ja ein heftiger Preis zu Stande gekommen. Hat der innere Belag keine Verschleissanzeige? Ich sollte das wohl bei meinem nicht lange vor mir her schieben. Ich dachte da noch keine Warnung im KI angezeigt wird, kann Ich noch warten. Aber bei dir kam wohl auch keine Warnung.....

Wieviel Km hatte deine Bremse runter .. ?

Die Verschleißanzeigen sind nur außen.

Themenstarteram 1. Mai 2015 um 0:04

Zitat:

@thomas e230t schrieb am 30. April 2015 um 06:19:40 Uhr:

Hallo, hast du wegen der Manschette den kompletten Sattel wechseln müssen ? Ist ja ein heftiger Preis zu Stande gekommen. Hat der innere Belag keine Verschleissanzeige? Ich sollte das wohl bei meinem nicht lange vor mir her schieben. Ich dachte da noch keine Warnung im KI angezeigt wird, kann Ich noch warten. Aber bei dir kam wohl auch keine Warnung.....

Wieviel Km hatte deine Bremse runter .. ?

Ja, hab beide Seiten die Sättel wechseln lassen da, wie ich schon schrieb, beide Manschetten ein Loch hatten und dardurch natürlich die Gefahr besteht, das die Sätten nach zb 200-3000 Kilomter dann fest sind und die Rep. wär umsonst. Der Verschleisskontakt sitzt bei Mercedes schon seid jahrzehnten in den äusseren Belägen, wär aber auch egal wo sie sitzen, da im Normalfall die Klötzer gleichmässig verschleissen bzw sich abnutzen und weil es eben bei meinen nicht der Fall war sind die Bremsträger auch neu gemacht worden.

Eine Meldung im Ki war nicht zu sehen, bin es von meinen vorherigen Mercedes Fahrzeugen so gewöhnt gewesen, das die "Lampe" erst anfing zu flackern und später Dauerlicht, da konnte mann aber noch locker 1000-1500 Kilometer fahren.

Da ich mir den Wagen nicht neu gekauft habe weiss ich es nicht mit 100%tiger Sicherheit, aber aus meiner Erfahrung und den doch enormen Verschleiss der inneren Belägen würd ich sagen, es waren die ersten Klötzer und Scheiben und haben dann doch immerhin 170.000 Kilometer gehalten, hängt natürlich von Fahrstil ab.

Nun schreib ich es mal da ja alles neu ist. Der Bremsentest fiel verherend aus. Vorne links, ja er bremst etwas mehr wie der CW Wert, rechts null, hab also die Bremsanlage vorne nur noch mitgeschleppt

Gab/gibts für die Sättel keine Rep/Sätze? Wenn es nur die Manschette ist, der Kolben noch gängig ist; warum nicht einfach ne neue Manschette rauf? Lohnt eventuell bei den Mercedes-Teile-Tauscher-Preisen nicht.

Bei meinen bisherigen Autos gabs eigentlich immer die Möglichkeit der Instandsetzung der Manschetten.

Gruß

Matthias

Themenstarteram 1. Mai 2015 um 0:47

Zitat:

@Goldnacht schrieb am 1. Mai 2015 um 00:20:15 Uhr:

Gab/gibts für die Sättel keine Rep/Sätze? Wenn es nur die Manschette ist, der Kolben noch gängig ist; warum nicht einfach ne neue Manschette rauf? Lohnt eventuell bei den Mercedes-Teile-Tauscher-Preisen nicht.

Bei meinen bisherigen Autos gabs eigentlich immer die Möglichkeit der Instandsetzung der Manschetten.

Gruß

Matthias

Mög sein das es die Manschette auch einzeln gibt, aber nicht bei Mercedes und da die Bremse schon ohne Wirkung war, hab ich es aus sicherlich verständlichen Gründen schnellstmöglich machen lassen. Aus meiner Sicht ist es auch Verschwendung wegen so ein Gummiteil gleich den ganzen Sattel zu tauschen, aber muste so sein, leider

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Bremswirkung vorne zu schwach