ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Bremssattel sieht merkwürdig aus

Bremssattel sieht merkwürdig aus

Themenstarteram 6. Juni 2020 um 16:05

Hallo liebe Motor-Talker

Ich habe eine vielleicht etwas komische Frage: Und zwar ist mir aufgefallen, dass der Bremssattel (sagt man das so?) bei meinem neugekauften Auto (Gebrauchtwagen, Toyota Auris, Jg. 2011) irgendiwe merkwürdig aussieht. So als ob er komplett verrostet wäre. Ist das ein Problem? Könnte das gefährlich sein, oder sieht es nur besch...eiden aus?

Vielen Dank schon mal für alle Antworten!

Bremssattel (?) Toyota Auris 1
Bremssattel (?) Toyota Auris 2
Beste Antwort im Thema

Normal für einen mehrjährigen Toyota.

Aber für jede andere Marke auch!

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Normal für einen mehrjährigen Toyota.

Aber für jede andere Marke auch!

da ist noch genug material zum gammeln.

An besonders belasteten Stellen ist die Zinkschicht bereits "aufgebraucht" und der Stahl darunter beginnt zu korrodieren.

Bevor es da zu strukturellen Schwächen kommt muss aber extrem viel passieren - sieht eben nur nicht mehr so schön aus.

Themenstarteram 6. Juni 2020 um 17:26

Super, danke euch allen!

Da bin ich ja froh, dass ich nichts unternehmen muss. Dann schau ich einfach nicht zu doll hin... ;-)

Zitat:

@janaria schrieb am 6. Juni 2020 um 16:05:47 Uhr:

So als ob er komplett verrostet wäre. Ist das ein Problem? Könnte das gefährlich sein

Ja, wenn da nicht schnellstens was passiert, ist der in 200 Jahren weggerostet

Wenn man Spaß hat gibt es Bremssattellack dagegen. In Knallfarben wie rot oder gelb. Sieht toll aus. Vorher gut mit der Drahtbürste, dann entfetten und pinseln.

Auch wenn wieder die Freak aufheulen werden, pinseln geht besser als man denkt.

Kannst genauso Hammerite nehmen, hat mich selbst erstaunt wie beständig dieses "Baumarktzeug" ist. Hält echt viele Jahre durch. Auch mehrmaliges heftiges Beanspruchen der Bremse hat der Farbe nichts angehabt, keinerlei Bläschenbildung oder sowas. Na gut, so heiß wird ein Sattel auch nicht ;)

Bremse

Zitat:

@Genie21 schrieb am 6. Juni 2020 um 19:50:33 Uhr:

Wenn man Spaß hat gibt es Bremssattellack dagegen. In Knallfarben wie rot oder gelb. Sieht toll aus. Vorher gut mit der Drahtbürste, dann entfetten und pinseln.

Auch wenn wieder die Freak aufheulen werden, pinseln geht besser als man denkt.

Gibt es auch in Silber

Auf jeden Fall besser als Rost bei einer schönen Felge.

Hitzebeständige Aufkleber gibt es auch, mit Klarlack zu Versiegeln

Zitat:

@rpalmer schrieb am 6. Juni 2020 um 20:01:37 Uhr:

Kannst genauso Hammerite nehmen, hat mich selbst erstaunt wie beständig dieses "Baumarktzeug" ist. Hält echt viele Jahre durch. Auch mehrmaliges heftiges Beanspruchen der Bremse hat der Farbe nichts angehabt, keinerlei Bläschenbildung oder sowas. Na gut, so heiß wird ein Sattel auch nicht ;)

Sieht aus wie neu.

Der Rost am Bremsenträger ist nicht schlimm, aber das Tragbild auf der Bremsscheibe sieht nicht so schön aus, als würde der mittlere Bereich auf Eisen laufen......

oder ist das Bild schlecht aufgenommen oder Lichteffekt?

Zitat:

@sirpomme schrieb am 6. Juni 2020 um 22:34:05 Uhr:

Der Rost am Bremsenträger ist nicht schlimm, aber das Tragbild auf der Bremsscheibe sieht nicht so schön aus, als würde der mittlere Bereich auf Eisen laufen......

oder ist das Bild schlecht aufgenommen oder Lichteffekt?

Sieht aus als wäre der Wagen vor dem Verkauf ein paar Wochen gestanden, da kann es schon mal dauern bis die Bremsscheiben wieder richtig sauber gebremst sind.

 

Die Sättle sind oft aus Gussmaterial, das rostet oberflächlich aber der Rost wandert kaum in die Tiefe daher hält das noch ewig.

Themenstarteram 7. Juni 2020 um 22:11

Danke für all die neuen Antworten, vor allem auch an sirpomme und Turbotobi28 für die Hinweise wegen der Bremsscheibe. Ich werde mich vor der nächsten Fahrt darauf achten.

Das Auto ist tatsächlich eine Weile gestanden vor dem Verkauf und ich bin es bis jetzt erst zweimal und immer nur kurz gefahren.

Zitat:

@rpalmer schrieb am 6. Juni 2020 um 20:01:37 Uhr:

Kannst genauso Hammerite nehmen, hat mich selbst erstaunt wie beständig dieses "Baumarktzeug" ist. Hält echt viele Jahre durch. Auch mehrmaliges heftiges Beanspruchen der Bremse hat der Farbe nichts angehabt, keinerlei Bläschenbildung oder sowas. Na gut, so heiß wird ein Sattel auch nicht ;)

Hammerite ist immer noch das beste Mittel zum Bremssattel lackieren. Auch wenn die ein oder andere Stelle nicht 100%ig von Rost befreit wurde hält es ordentlich (ganz im Gegensatz zu Bremssattellack), hält allgemein besser als Bremssattellack und ausbessern von Steinschlägen etc. ist auch ganz einfach.

Ich hatte schon lackierte und pulverbeschichtete Bremssätten (davor immer sandgestrahlt, also beste Voraussetzungen) und nach 2-3 Jahren hat es immer angefangen abzublättern. Hammerite sieht nach 5 Jahren noch aus wie neu.

Mach lieber ein g'scheit's Ventilkäppchen drauf, oder/und dreh das neue nicht soo fest, daß der Deckel wegfliegt ;-)

...oder hat da 'nen Klarsicht-Deckel ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Bremssattel sieht merkwürdig aus