ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Bremssattel Riefen

Bremssattel Riefen

Themenstarteram 16. Oktober 2019 um 14:53

Hallo,

ich habe einen Skoda Citygo hier stehen. Leider rubbelt die Bremse nach 500 km nach dem Wechsel. wagen hat erst 75.000 gelaufen. Ich habe die Bremsscheibe auf Sturz/Rundlauf geprüft ist alles in der Toleranz und auch die Nabe ist in Ordnung. Bremsscheiben weisen keine großartigen Spuren von Überhitzen oder Verschleiß auf. Die Bremskolben sind auch leichtgängig kein Rost oder Beschädigung der Manschette zu erkennen.

Nur an einem Bremssattel und Belag fand ich Riefen in der Außenseite (siehe Foto). Kann sich jemand ein solches Schadensbild erklären?

Ich habe irgenwie den Bremssattel/Kolben im Verdacht!

grüße

Bildschirmfoto-2019-10-16-um-14-52
Bildschirmfoto-2019-10-16-um-14-52
Beste Antwort im Thema

Ich würde vermuten, dass die Riefen im Bremssattel noch von der Herstellung stammen. Das rohe Gussteil muss ja auf Maß gefräst worden sein. Manchmal ist der Fräser auch schon an seinem Lebensdauerende angelangt ;-)

Das Rubbeln neuer Bremsscheiben kommt häufig daher, dass:

  1. der Rost und Schmutz auf der Radnabe nicht entfernt wird (Drahtbürste)
  2. die Scheibe nur mit der Fixierschraube angeheftet wird und
  3. die Radschrauben in einem Rutsch nacheinander mit dem Schlagschrauber auf Endfestigkeit angeknallt werden (besser alle Schrauben erst anlegen und dann über Kreuz in mehreren Stufen anziehen)
  4. kann es auch seine, das der Nutzer die Bremsen sofort voll beansprucht, bevor sie richtig eingebremst sind. Das gibt punktuelle Überhitzungen und Verzug.

Bitte versteht diese Ratschläge nicht als Kritik am TE, sondern eher als guten Ratschlag von einem Laien an alle Selbstschrauber.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Zitat:

@corsakoff schrieb am 16. Oktober 2019 um 14:53:29 Uhr:

 

Nur an einem Bremssattel und Belag fand ich Riefen in der Außenseite (siehe Foto). Kann sich jemand ein solches Schadensbild erklären?

Ich mag hier kein Schadensbild erkennen. Das sind doch keine Riefen, sondern Abdrücke der Bremszange.

Warum es rubbelt, weiß ich leider nicht.

 

Gruß

Themenstarteram 16. Oktober 2019 um 15:12

Vielen Dank für die schnelle Rückantwort. Der andere Bremssattel hat diese Riefen nicht??

Klar Ferndiagnose schwer...wollte nur wissen ob jemand weiß was das für riefen sein sollen.

Riefen im Bremssattel, klar zu sehen.....schaut aus als wenn mal versucht wurde nur mit einem der zwei Bremsbeläge zu fahren. Aber wie das bei dem geringen Hub des Bremskolbens gehen sollte..................kann ich mir nicht erklären.

MfG kheinz

Hallo corsakoff,

wenn nach Deiner Überprüfung tatsächlich die Bremsscheiben keinen Schlag haben und sonst alles leichtgängig ist, dann mach halte neue Bremsklötze rein und der Fall sollte gelutscht sein.

Evtl. sind die jetzigen Beläge ausgehärtet.

Danke Oskar, zu diesem Ergebnis wäre ich wahrscheinlich

auch gekommen, da ich nichts ungewöhnliches erkennen

konnte. Neue Beläge werden auch die Scheiben "pflegen"

Gruss aus B.........

Ach, du hast die alten Beläge mit neuer Scheibe weiterverwendet?

Wo hast Du denn Das her oder hast Du was vertauscht?

Ich verstehe Deine Frage nicht.

Nicht beleidigt sein, aber:

Der Bremsbelag mit den Riefen war doch wohl nicht auf der Seite wo auch die Riefen im Sattel waren, oder?

Es waren zwei Beläge pro Bremssattel eingebaut?

Zitat:

@Raver2014 schrieb am 16. Oktober 2019 um 16:49:14 Uhr:

Wo hast Du denn Das her oder hast Du was vertauscht?

Ich verstehe Deine Frage nicht.

Ich hab was vertauscht: Du klangst so als wärst du der TE, als du geschrieben hast "neue Beläge werden auch die Scheiben pflegen". Das würde man aber nur sagen, wenn man beim -- gerade erfolgten; steht ja im Anfangspost -- Tausch der Bremsscheiben die Beläge nicht mitgetauscht hätte.

Inzwischen ist mir aber klar, dass du nicht der Threadersteller bist und dass dieser höchstwahrscheinlich Scheiben und Beläge zusammen getauscht haben wird.

Normal ist so etwas unmöglich, vielleicht waren die Bremsklötze falsch verbaut oder gar der Äußere raus gefallen, weil zu stark abgenutzt. Die Riefen müssten dann ja von der Bremsscheibe stammen, die Form (der Rundungen) spricht für einen Kontakt.

Themenstarteram 16. Oktober 2019 um 17:51

Die alten Beläge waren ganz normal verbaut gewesen. Da hat nichts geschleift. Deswegen wundern mich diese Riefen. Sehr merkwürdig. Ich habe damals natürlich Scheiben und Beläge getauscht. Hab schon neue besorgt. Aber wollte nur klären warum das passiert. Nicht das der selbe Sick wieder kommt.

Wie sieht denn der andere Sattel aus? Hat der auch diese Riefen?

Was mich auch wundert : Der gezeigte Belag hat die Abdrücke, ich kenne es aber nur so dass der Belag mit diesen 3 Klammern auf die Seite mit dem Kolben kommt und auf die andere Seite der Belag mit der glatten Rückseite.

 

Grüße

Steini

Themenstarteram 16. Oktober 2019 um 19:22

Die andere Seite hat keine riefen! Der Belag wurde natürlich korrekt eingebaut. Einen für die Kolbenseite und einen für die andere Seite. Es bleibt ein Rätsel...

Zitat:

@steini111 schrieb am 16. Oktober 2019 um 18:49:03 Uhr:

Wie sieht denn der andere Sattel aus? Hat der auch diese Riefen?

Was mich auch wundert : Der gezeigte Belag hat die Abdrücke, ich kenne es aber nur so dass der Belag mit diesen 3 Klammern auf die Seite mit dem Kolben kommt und auf die andere Seite der Belag mit der glatten Rückseite.

Grüße

Steini

genau so kenn ich das auch das der belag mit den klammern in die kolbenseite gehört

Deine Antwort
Ähnliche Themen