ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Bremssattel Auto mit Spraydosenlack lackieren?

Bremssattel Auto mit Spraydosenlack lackieren?

Themenstarteram 12. April 2014 um 11:03

Guten Tag,

Ich möchte gerne wissen, ob man die Bremssätteln/Bremstrommeln bei einem Auto (Corsa B) mit einer Spez. Spraydose lackieren kann? Oder muss man umbedingt so ein Foliatec 2K set kaufen?

Denn ich habe solchen Lack von Dupli Color gesehen - Oder soll man die Finger davon lassen?

http://www.motor-talk.de/.../...se-lackieren-dupli-color-t4903713.html

Gruss

Beste Antwort im Thema

Das geht beides. Problem dabei ist staub, Dreck und Fett. Grundsätzlich empfehle ich die Bremse auszubauen, bis auf glänzende Metall zu reinigen und zu entfetten. Danach mit Spray oder Pinsel zu lackieren. Im eingebauten Zustand ist es fast unmöglich bei Spray zu verhindern das farbenblind auf Dichtungen, Kolben, Manschetten, Beläge und Scheiben kommt. Wenn du also Pech hast lösen sich Dichtungen auf oder werden porös. Das wäre dann aber grob fahrlässig damit rumzufahren. Wäre reines Glücksspiel. Wenn du also nicht in der Lage bist die Bremse fachgerecht zu zerlegen und wieder absolut dicht einzubauen und zu entlüften, solltest die Finger davon lassen. Eine Kleinigkeit falsch machen oder klemmender bremskolben wegen defekter Manschette und farbresten kostet Menschenleben.

Außerdem wen interessiert bei so alter gurke der bunte bremssattel? Es gibt ne Menge dieser Wagen die nur vom Rost zusammen gehalten werden, da macht's der bunte Sattel nich besser. Will dami nicht sagen das du eine Rostlaube fährst. Hoffe du verstehst die Bedenken.

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Das geht beides. Problem dabei ist staub, Dreck und Fett. Grundsätzlich empfehle ich die Bremse auszubauen, bis auf glänzende Metall zu reinigen und zu entfetten. Danach mit Spray oder Pinsel zu lackieren. Im eingebauten Zustand ist es fast unmöglich bei Spray zu verhindern das farbenblind auf Dichtungen, Kolben, Manschetten, Beläge und Scheiben kommt. Wenn du also Pech hast lösen sich Dichtungen auf oder werden porös. Das wäre dann aber grob fahrlässig damit rumzufahren. Wäre reines Glücksspiel. Wenn du also nicht in der Lage bist die Bremse fachgerecht zu zerlegen und wieder absolut dicht einzubauen und zu entlüften, solltest die Finger davon lassen. Eine Kleinigkeit falsch machen oder klemmender bremskolben wegen defekter Manschette und farbresten kostet Menschenleben.

Außerdem wen interessiert bei so alter gurke der bunte bremssattel? Es gibt ne Menge dieser Wagen die nur vom Rost zusammen gehalten werden, da macht's der bunte Sattel nich besser. Will dami nicht sagen das du eine Rostlaube fährst. Hoffe du verstehst die Bedenken.

am 13. April 2014 um 23:07

zudem sieht es ziemlich nach ATU-Tuning aus, wenn man am Corsa B plötzlich einen auf Brembo oder Porsche macht, von der Farbe her.

Zitat:

Original geschrieben von jo254

Guten Tag,

Ich möchte gerne wissen, ob man die Bremssätteln/Bremstrommeln bei einem Auto (Corsa B) mit einer Spez. Spraydose lackieren kann? Oder muss man umbedingt so ein Foliatec 2K set kaufen?..........

Hallo jo254,

ist grundsätzlich möglich. Die rauen Gussteile sollten mit einer Fieber-Fächerscheibe geglättet werden. Auch das Lackieren ist arbeitsaufwändig: Lack mehrfach dünn (!) auftragen (einige Stunden warten). Es sollten sommerliche Temperaturen herrschen (das Zeug verläuft sonst bzw. zieht hoch.

Erfahrungen mit --Auto-K-Lack teuer ganz brauchbar, gute Abdeckung.

-- Norma Bremssattellack 4€, etwas aufwendig zu verarbeiten.

Qualität/Ergebnis beide gut.

Ansonsten ist das wie mit der Mode: Man muss es tragen können:cool::cool:

Mein HU-Onkel wird auch diesmal spotten: "Oh, das ist aber ein ganz feiner, Was bringt das ?"

"Das sag ich erst wenn wir durch sind"

Meine Antwort zum Abschied (wenn die Plakette hängt): "Es lenkt den Prüfer von den nicht eingetragenen Rädern ab........oder?"

Ich seh das nicht so kritisch, da gibt es schwarz matt aus der Dose und fertig. Wenn etwas abplättert gibt es beim nächsten Reifenwechsel wieder nen sprüher ;)

Weiß nicht. Ich habe lieber eine ordentliche Bremse, die gewartet und sauber ist. Das sieht schöner bei so einem Wagen aus als irgendwelche lustige Farbe drübergeschmiert, wo man noch Angst haben muss, dass derjenige gar nicht so genau weiß, was er da tut.

Gibt's ja oft. Geld für den sportlichen Auspuff und Ars*hgeweih in der Heckscheibe ist da, aber ordentliche Reifen oder Originalware Fehlanzeige.

Mein Astra wird ja auch schon 12 Jahre alt. Ist zwar nicht die kleinste Maschine drin, aber ich würd's nicht machen. Bin auch nicht der Typ dafür wahrscheinlich.

Auf dem Dorf fährt jeder Horst mit lackierten Bremssätteln herum und das Ding hat dann 60 PS...

Klar ist sowas immer Geschmackssache, aber für den guten Geschmack gibt's auch Grenzen. ;)

cheerio

Zitat:

Original geschrieben von Provaider

Ich seh das nicht so kritisch, da gibt es schwarz matt aus der Dose und fertig. Wenn etwas abplättert gibt es beim nächsten Reifenwechsel wieder nen sprüher ;)

Gegen schwarzen Lack ist auch nichts zu sagen, ist ja auch meist ab Werk so und sieht allemal besser aus als Rostbraun ;) Alles was von Schwarz abweicht ist einfach nur peinlich, grade bei so ner Karre wie dem B Corsa.

Grade heute noch so ne Ranzbude gesehen mit roten Bremssatteln und TROMMELN. Sieht dann natürlich Megaaaaa sportlich aus ;)

Ne ab Werk gibt es Metallglanz das dann auf Rosteffekt umschwenkt ;)

Ich hatte schon oft Schwarz oder auch Grau als auslieferungzustand, aber der Rosteffekt kommt so oder so nach spätestens einem Winter, egal welche Farbe :D

Eigentlich ein unding das da an der Qualität gespart wird, dieser Rost sieht grade bei Trommeln in verbindung mit Alus einfach nur zum würgen aus. Bei meinen Autos die Trommeln hinten haben sehe ich auch immer zu das diese in einigermaßen gutem werksähnlichen Zustand sind, ich hasse Rost.

Themenstarteram 14. April 2014 um 20:24

Oke danke Leute :)

Eigentlich geht es darum, dass man den Rosteffekt weniger sieht (was aber auch nicht schlimm ist...) - und eben da das Auto Rot ist, dacht ich Rot könnte evtl besser sein als einfach Schwarz... Na ja, ich werde sehen wie ich es machen werde - jedenfalls habe ich meine Antwort - Danke ! :)

Gruss

Mach sie ruhig rot wenns dir gefällt, Sättel lackieren ist kein Hexenwekr.

Ich habe meine mit Hammerite aus dem Baumarkt "gestrichen". Vorher gut mir Bremsenreiniger entfetten und dann mit einem kleinen Pinsel ran ans Werk. Dauert wenn mans gewissenhaft macht keine 20min pro Seite, ist kaum mit Aufwand verbunden und hält super. Und eine kleine Dose vom Hamemerite kostet auch nicht die Welt. Farben gibt es genug zur Wahl.

Was ich gerade festgestellt habe, das erst Bild wenn man nach Hammerite googelt ist ein Bremssattel aus MotorTalk :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Bremssattel Auto mit Spraydosenlack lackieren?