ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Bremsflüssigkeit auf Reifen

Bremsflüssigkeit auf Reifen

Themenstarteram 29. Juli 2017 um 10:33

Moin. Gestern haben wir am Auto festgestellt, dass Bremsflüssigkeit verloren wurde. Das Leck wird repariert, aber was machen wir mit dem Reifen? Ich habe ihn, so gut es geht, mit Brensenreiniger gereinigt, aber die Flüssigkeit war bestimmt eine Woche darauf. Kann ich ihn jetzt entsorgen oder weiter benutzen?

IMG-20170728-WA0012.jpg
IMG-20170728-WA0010.jpg
Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

@Hempelssofa schrieb am 29. Juli 2017 um 10:33:38 Uhr:

Moin. Gestern haben wir am Auto festgestellt, dass Bremsflüssigkeit verloren wurde. Das Leck wird repariert, aber was machen wir mit dem Reifen? Ich habe ihn, so gut es geht, mit Brensenreiniger gereinigt, aber die Flüssigkeit war bestimmt eine Woche darauf. Kann ich ihn jetzt entsorgen oder weiter benutzen?

Hallo,

die sehr agressive Bremsflüssigkeit und Öl verträgt sich nicht mit Gummi. Aus Sicherheit würde ich mir einen neuen Reifen aufziehen.

Viel Glück

Mit Wasser abwaschen, den Gummi juckt das kaum. Schädigt eher Lack, evtl. Unterbodenschutz, wo's vielleicht hingespritzt ist.

Bremsflüssigkeit ist so ein Glykolprodukt, ähnlich dem Kühlerfrostschutz . . . und aus was sind denn Bremsschläuche und Kühlwasserschläuche . . . ? (ok, nach jahr(zehnte)elanger Einwirkung quellen selbst Bremsschläuche manchmal auf, aber auch das ist eher selten. 1 Woche Einwirkzeit seh ich da als ziemlich unbedeutend an)

Und selbst dem popeligen Gummistöpsel auf den Entlüftenippel macht das nix, auch den zersetzt's nicht nach dem Entlüften ;-)

Quatsch! Siehst du irgend einen Schaden? Weiter fahren und im "Auge behalten".

G

Bremsflüssigkeit ist eine mit Wasser mischbare Flüssigkeit. Es wäre richtig gewesen den Reifen einfach nur mit Wasser zu reinigen.

Bremsenreiniger hingegen beinhaltet organische Lösungsmittel, welche den Gummi vermutlich deutlich mehr anlösen bzw. schädigen.

Durch deine "Reinigung" hast du sicherlich mehr Schaden angerichtet als behoben.

Eine seriöse Beurteilung des Schadens ist aber aus der Ferne nicht möglich.

Zitat:

@-greeny- schrieb am 29. Juli 2017 um 11:52:37 Uhr:

Bremsflüssigkeit ist eine mit Wasser mischbare Flüssigkeit. Es wäre richtig gewesen den Reifen einfach nur mit Wasser zu reinigen.

Bremsenreiniger hingegen beinhaltet organische Lösungsmittel, welche den Gummi vermutlich deutlich mehr anlösen bzw. schädigen.

Durch deine "Reinigung" hast du sicherlich mehr Schaden angerichtet als behoben.

Eine seriöse Beurteilung des Schadens ist aber aus der Ferne nicht möglich.

:)

Themenstarteram 29. Juli 2017 um 14:32

Ich habe den Reiniger aufgesprüht und sofort wieder abgewischt. Da dürfte nichts passiert sein. Irgendwelche Rückstände sind auch nicht zu finden. Danke für den Tipp mit dem Wasser. Habe es direkt mit Wasser noch mal ordentlich abgesprüht und geschrubbt.

Der beste Vergleich waren die Bremsschläuche, man braucht kein Problem suchen, und auch keins herbeireden.

Das Isopropanol (oder ähnliche Stoffe), das im Bremsenreiniger verwendet wird ist verhältnismäßig mild, greift selbst Lacke sehr schwer und nur nach sehr langer Anwirkzeit an (Außer der Lack ist noch nicht wirklich trocken).

Die Gefahr einen Schaden am Reifen durch Bremsenreiniger zu verursachen ist sehr gering, wenn überhaupt vorhanden.

Die Gefahr durch Bremsflüssigkeit (ist minimal aggressiver als Bremsenreiniger, siehe Ether) wurde hier schon richtig erläutert.

HTC

Nur mal grundsätzlich und abseits vom Thema:

Es ist nicht möglich völlig verallgemeinerte Aussagen zu treffen wie "Isopropanol" wäre mild, Bremsflüssigkeit wäre aggressiv oder aggressiver als Bremsenreiniger...das entbehrt jeglicher Grundlage.

Man kann höchstens sagen, dass sich eine bestimmte Substanz aggressiver gegenüber einem bestimmten Material verhält als eine andere...

Desweiteren widerspreche ich der Aussage, dass das Beispiel mit dem Bremsschlauch das beste wäre. Ich glaube kaum, dass Bremsschläuche und Gummimischungen von Reifen aus den exakt gleichen Bestandteilen bestehen - der Vergleich ist nicht treffbar.

Und nur ums deutlich zu sagen: Ich persönlich glaube auch nicht, dass der Reifen im konkreten Fall was abbekommen hat. Wollte das nur allgemein anmerken.

Ja, z.B. bei lackierten Flächen, aber nicht bei Fahrzeugreifen.

Zitat:

@Bitboy schrieb am 31. Juli 2017 um 11:24:01 Uhr:

Der beste Vergleich waren die Bremsschläuche, man braucht kein Problem suchen, und auch keins herbeireden.

Ja, wenn Du unterstellst, dass die Materialbeschaffenheit von Bremschläuchen und Reifen identisch sind, gibt es in der Tat kein Problem. Um derart naives Gedankengut hier als Tatsache zu verkaufen, mußt Du schon etwas weiter ausholen.

Manchmal sind Totschlagargumente einfach nicht ausreichend, selbst wenn sie noch so offensiv eingesetzt werden.

 

Alles Prima alles, soweit richtig. Es ist schon richtig das Bremsschläuche und Reifen nicht das identische Material sind, aber doch sehr Artverwandt. Ich denke das es eher darum ging einem die Panik zu nehmen und mit dem Vergleich auch eine Erklärung. Das Bremsflüssigkeit sehr aggressiv sein kann kennt man ja vom Lack, das die am Gummi nicht den gleichen Effekt hat kann ja auch nicht jeder einschätzen.

Alles mit dem Gartenschlauch abspritzen und gut oder warten bis es kräftig regnet und durch den Regen fahren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Bremsflüssigkeit auf Reifen