ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Bremsbelagwechsel Zx 750..

Bremsbelagwechsel Zx 750..

Themenstarteram 25. April 2009 um 14:14

Hallo,

wie wechsel ich die Bremsbeläge an der Zx 750.. Sättel abschrauben und dann ?

Ähnliche Themen
13 Antworten

Du scheinst nicht sonderlich viel Erfahrung zu haben.

Deshalb ein gut gemeinter Ratschlag.Such dir jemanden der das kann und lass es dir zeigen.

Themenstarteram 25. April 2009 um 16:17

Hi,

war vll etwas dumm ausgedrückt..

Ich kenn mich aus habs mal gemacht vor 1 Jahr aber wollte nochmals die ganaue Reihenfolge wissen , und ob ich einen Kolbenrücksteller brauche.

Schwer ist es ja nich =)

sei ehrlich,du hast null ahnung.

soetwas vergisst man nach einem jahr nicht,und bei bremsen hört meiner meinung nach der spass auf.

lass dir von jemanden helfen,der sich auskennt.

willst doch sicher durch die gegend heizen,oder?

Themenstarteram 25. April 2009 um 18:33

Naja wenn keiner helfen will dann mach ich seinfach .

mein gott ich frag und werd dumm angemacht ich hab keine ahnung.

Zitat:

Original geschrieben von Kawasaki2008heizer

Naja wenn keiner helfen will dann mach ich seinfach .

mein gott ich frag und werd dumm angemacht ich hab keine ahnung.

moment mal,dumm anmachen will dich hier bestimmt keiner,aber da du ja gerade selber zugegeben hast keine ahnung zu haben,ist es doch wohl besser dir keine technischen ratschläge zu geben,was BREMSEN angeht.

stell dir vor,man gibt dir tips und du setzt sie nicht richtig um,dann gehts in der nächsten kurve geradeaus.

also ich hätte kein problem dabei,mir bei einer heiklen sache die ich nicht behersche,das erst mal von jemanden zeigen zu lassen...erst recht was bremsenreparatur angeht.

Themenstarteram 25. April 2009 um 19:46

Hey..

 

ne ich hatte gemeint das ich angemacht werde das ich keine Ahnung hätte..

will nur den genauen Ablauf wissen .. hab gestern auch bei nem Fiesta bremsschläcuhe usw bewechselt.. das sollte kein problem sein ..

also einer dabei der mir helfen will ?

Also den genauen Ablauf kann ich dir aus dem Kopf heraus auch nicht sagen.Kommt dann von selber, wenn ich's mach.:rolleyes:

Daraum versteh ich auch deine Frage nicht, weil's eigentlich nur ein paar Handgriffe sind.:confused:

Wäre in der Zeit von deiner ersten Frage bis jetzt schon längst erledigt und die neuen Beläge wären schon eingefahren.:D

am 26. April 2009 um 8:14

HI,

hier als kleine Tipps und Tricks,

http://www.louis.de/.../index.php?topic=schraubertipps

mfg

Themenstarteram 26. April 2009 um 12:19

Perfekt der Link von Roterchilli.. Danke dafür !

Kann ich auch was anderes wie en Bremskolbenrücksteller nehmen ? kann man die mit den Händen wegdrücken ?

Und wenn in ebay ein Satz verkauft wird an Bremsbelägen für die Maschine sind es dann 2 oder 4 bremsbeläge ?

da ich ja vorne 2 schreiben habe.

Perfekt... naja. Kupferpaste an Aluteilen ist schonmal gar keine prickelnde Idee... da gehört Keramik oder Plastilube drauf.

 

Der Punkt ist - das klingt alles immer sehr einfach, allerdings ist es ohne Erfahrung schwerlich zu beurteilen, ob z.B. die Kolben noch leicht genug gehen, die Sattelführung i.O. ist, die Gummis passen und es ist auch schnell etwas ruiniert, Schrauben unter- oder überzogen, Stifterl/Blecherl falsch montiert usw. usf. - es gibt deutlich mehr Möglichkeiten es falsch als richtig zu machen.

Nach dem Drehmo für die Schrauben z.B. hat noch keiner hier gefragt... nur so als triviales Beispiel. Stahl- oder Gussscheibe? Organische oder Sinterbeläge? Was für ein Schweinderl nehmen wir denn und warum... Belag ist nunmal nicht Belag... noch so ein triviales Beispiel.

 

Das mag ja alles (zunächst) mehr oder weniger funktionieren, aber perfekt ist idR was anderes und das ist eure BREMSE - "wird schon passen" wär mir persönlich dann schon unwohl im Frack. Laxe Einstellung zu dem Thema und gefährliches Halbwissen sind da einfach fehl am Platz - find ich und rate dringend von angelesenen Eigenversuchen ab. Einen erfahrenen Profi suchen und dem ein paarmal zusehen, zeigen lassen, Feeling bekommen - wie soll man auch schriftlich jemand z.B. ein Gefühl für "gängig/schwer gängig/zu schwer gängig" vermitteln oder ein Auge für Tragbilder etc.??

 

Die Kolben sollten so zurückgehen, zur Not einen Holzkeil verwenden - aber... Kolben nicht verkannten und Gummis nicht beschädigen, auf Flüssigkeitsstand achten.

Was in dem Ebayangebot drin ist... sorry, meine Kristallkugel ist trübe. IdR sind zwei Beläge, also für eine Scheibe, in einem Satz - brauchst also zwei.

 

Bitte nicht falsch verstehen,aber manche threads erschrecken mich.

@ TE,

bei Deinem Nick würde ich mir überlegen, ob es nicht vielleicht sinnvoll wäre, mir erstmal Material über sinnvolle Bremsbeläge zu verschaffen und dann auch durchzuarbeiten.

Zur Info:

Bei Kawasaki gibt es für die gleiche Belagform/Grösse ca. 10 unterschiedliche Bestellnummern, das heisst Mischungen.

Sie sind abgestimmtauf den Reibwert/ das Material der Bremsscheibe

Bei Lucas ( was ein sehr guter Hersteller ist) werden diese 10 Beläge mit einer Grösse/Mischung abgedeckt.

Das heisst, wenn ich die Maschine flott bewege, suche ich mir den richtig PASSENDEN Belag raus.

Ebay: "bin ich billich drangekommen".

Ich will das Thema Bremse nun weiss Gott nicht überbewerten, jeder hat andere Ansprüche (auch an seine Gesundheit ;) ) aber bevor ich selber Hand an die Bremse anlege, informiere ich mich erst gründlich.

Das spricht für Dich, das Du Informationen beschaffst, aber...... ;)

......ein wenig Grundwissen, wie beim Motorrad Bremsbeläge gewechselt werden lässt Deine Fragestellung nicht vermuten. ;)

Nicht falsch verstehen,

viele Grüsse,

Arne

Themenstarteram 26. April 2009 um 22:20

Hi,

hat einer en Link aus ebay welche Bremsbeläge gut sind ?

Die nachbauten sind ja nicht alluzuschlecht oder ?

Arne... Du sprichst mir (wie so oft ;) ) aus der Seele...

 

Heizer... jetzt versuch doch wenigstens erstmal zu überreissen, was dir hier alle sagen wollen - dann reden wir weiter. So wird das nix... höchstens ne Katastrophe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Bremsbelagwechsel Zx 750..