ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Breite Reifen bei Schnee doch nicht besser?

Breite Reifen bei Schnee doch nicht besser?

Themenstarteram 4. Februar 2019 um 7:38

Hallo,

ich glaube vor ca. 1 Jahr hat die Autobild einen Test zu diesem Thema gemacht. Das Ergebnis war, außer bei Aquaplaning ist der breite Reifen besser.

Jetzt hab ich bei meinem Mondeo den Michelin Alpin A4 mit ca 6mm Profil in 235 45 r18 und bin diesen Winter schon 3 mal stecken geblieben. Gestern wieder am Berg. Meine Mutter ist mit ihren 215 Dunlop (auch ein Mondeo) mit 5! mm Profil kurz darauf an mir vorbei gezogen. Auch sonst hat niemanden in meiner Familie solche Probleme und ich die letzten Winter auch nicht.

Sind nun schmälere Reifen wie man es früher geglaubt hat doch besser?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@leuchtturm86 schrieb am 4. Februar 2019 um 07:45:27 Uhr:

über lege mal, womit Rutscht man Besser, mit einen Schmalen Brett oder einer Großen Platte ?

das ist doch wohl ein eigen Tor. Bei Trockenen wetter Breit, nur Schnee , so Schmal wie möglich , oder das was in den Papieren Steht, nur das ist auch viel Bllödsinn drin . Ist doch das Gleiche,

Früher ist man mit 185 Reifen ausgekommen, und Heute, ein Wahnsinn . Teilweise 215 Reifen bei Ford.

Deswegen sind die nicht Scheller geworden, nur Träge, und Mehr Sprit Verbrauch . da sollten die da Oben mal dran Sägen, Je breiter der Reifen, um so mehr Sprit bist Los.

Aber das soll jeder selber erfahren. und wissen.

Bitte nicht persönlich nehmen, aber Dein Beitrag ist der schlechteste, den ich hier seit langem gelesen habe.

Das gilt auch dem Inhalt, so weit er sich mir bei der Aneinanderreihung der verschiedensten Fehler (Rechtschreibung, Groß- und Kleinschreibung, Interpunktion, Grammatik, etc. ) erschlossen hat.

Den Höhepunkt schaffst Du aber mit einem Ansatz der Verschwörungstherorie:

"Die da oben wollen, dass wir breite Reifen fahren, damit es uns schlechter geht."

Wenn es nicht so abgrundtief traurig wäre, was hätte ich gelacht ...

120 weitere Antworten
Ähnliche Themen
120 Antworten

Und wieso sollte man kein leichtes Auto mit dünnen Reifen mit einem schweren Wagen mit breiteren Reifen vergleichen können, wenn dann der Anspressdruck pro cm^2 ähnlich sein könnte? Beide FWD.

Unterschied durch anderen Aufbau, auch wenn selbe Reifenmarke, aber sicherlich mit anderer Traglast? Andere Gummimischung wenn andere Vmax?

Das "Schießen" gegen @forswars finde ich jetzt auch ein wenig daneben, machte jetzt nicht den Eindruck hier trollen zu wollen oder wurde beleidigend, jedenfalls nicht als erster.

Tja, es gibt halt überall besserwisser und rechthaber. So ist das Leben

Nur weil ein Reifen bei einem Test gut war heißt das nicht das er auf allen Autos gut ist. Kann einfach sein das der Ford nicht mit klar kommt.

Zitat:

@ti_comp schrieb am 14. Februar 2019 um 18:16:20 Uhr:

Hier darf man wohl nur eine Meinung äußern, wenn man sie mit wissenschaftlichen Tests beweisen kann.

Nee, Du kannst schon reden wie Dir der Schnabel gewachsen ist und Deine Erfahrungen mitteilen.

Nur müssen nicht alle gleicher Meinung sein.

So wie ich eben , der meint "breiter ist auch im Winter meitens besser" und das nur durch Erfahrungen und nicht Wissenschaftlich belegen könnte

Zitat:

@ti_comp schrieb am 14. Februar 2019 um 18:16:20 Uhr:

Also glaubt doch was ihr wollt.

Das ist ja sowieso klar ;-)

Zitat:

@Nasenpfahl schrieb am 14. Februar 2019 um 08:08:36 Uhr:

Kuga und Mondeo sind eigentlich gleiche Autos. Sie teilen sich die selbe Plattform.

Nö, der Kuga teilt sich die Plattform mit dem Focus.

Die Mondeoplattform trägt den Edge.

Wie auch immer, warum hatte ich bisher noch keine Probleme mit meinen 235ern trotz 240PS und nur Frontantrieb? Das Gewicht kann es kaum sein, so viel trennt da den Kuga nicht vom S-Max.

Eher trifft wohl die Möglichkeit zu das zwei Reifen die denselben Namen tragen nicht identisch aufgebaut sein müssen wenn es sich um unterschiedliche Größen handelt.

Der Krisalp kann als 175er ein guter Reifen sein, aber bei den 235ern mässig bis saumässig.

Für die 235er, womöglich auch noch als XL, sind nicht nur andere Gummimischungen nötig sondern auch ein ganz anderer Unterbau, kurz der Name ist gleich aber es handelt sich um einen ganz anderen Reifen.

Zitat:

@kadett 16v schrieb am 14. Februar 2019 um 18:59:40 Uhr:

Tja, es gibt halt überall besserwisser und rechthaber. So ist das Leben

Besserwisser und Rechthaber schreibt man am Anfang groß, so ist das Leben.

Zitat:

@nanimarc schrieb am 14. Februar 2019 um 21:02:28 Uhr:

Zitat:

@kadett 16v schrieb am 14. Februar 2019 um 18:59:40 Uhr:

Tja, es gibt halt überall besserwisser und rechthaber. So ist das Leben

Besserwisser und Rechthaber schreibt man am Anfang groß, so ist das Leben.

Da ist schon der erste der es nicht versteht, echt schade fürs Land.

Zitat:

@forswars schrieb am 14. Februar 2019 um 15:28:50 Uhr:

Zitat:

@WolfgangN-63 schrieb am 14. Februar 2019 um 15:26:41 Uhr:

@forswars :

Ich habe mal geläutet. Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass ich mir Deine Unverschämtheiten bieten lasse?

wer ist da unverschämt? du hast doch mich beleidigt nicht andersrum!!

Guten Morgen,

@WolfgangN-63 und @forswars

In der Annahme, dass sich auf MT hauptsächlich User mit Führerschein aufhalten und man somit 18 Jahre als Mindestalter voraussetzen kann, sollte es ohne weitere moderative Unterstützung möglich sein, dass ihr euch virtuell die Hände schüttelt und somit Usern in diesem Thread Gelegenheit geben, das Topic ohne weitere Nebenkriegsschauplätze zu beobachten oder zu diskutieren.

Vielleicht hilft beim Posten, besonders wenn der eigene Blutdruck gerade am Sicherheitsventil schnäbelt, was ja nach meiner gerade verabreichten mentalen Beruhigungspille eher nicht der Fall sein sollte, vor dem Posten noch ein Blick rechts auf den Rand werft. Stichwort "Beitragsregeln".

Sollte man die Frage, ob der gerade zu senden beabsichtigte Post der Beitragsregel

  • Respekt und Höflichkeit: Bleib sachlich und werde nicht persönlich.

entspricht, uneingeschränkt mit "Ja" beantwortet werden können, dann auf "Antwort erstellen" klicken.

Ansonsten editieren oder löschen und mal nichts schreiben.

Gruß

Zimpalazumpala, MT-Moderator

@Zimpalazumpala :

Signal angekommen, werde ich mir zu Herzen nehmen.

Danke schön!

Ich hätte auch noch was zum Thema:

Unser i3 hat ja wohl die schmalsten Reifen, die heute noch auf dem Markt erhältlich sind 155/19 . Quasi Asphaltfräsen.

Verbunden mit Hinterradantrieb und Drehmoment quasi ab 0 macht man sich da so seine Gedanken. Was soll ich sagen: die Schneeeigenschaften und Spurtreue sind als "phänomenal" zu bezeichnen.

Dies aus meiner Sicht im direkten Vergleich zu 205/16 auf einem 190 PS 2er Cabrio und 245/18 auf einem X3 35d 313 PS 4x4 .

Und ja, ich kenne auch noch den Spruch aus Zeiten, als 175/15 als Sportreifen vermarktet wurden:

Im Winter so schmal wie möglich.

Scheint sich die Physik doch glatt eine Weile nicht geändert zu haben ;)

Zitat:

@forswars schrieb am 15. Februar 2019 um 13:03:01 Uhr:

so jetzt wissen es alle hier :D einfach lesen https://www.focus.de/.../...er-schmale-reifen-sicherer_aid_890308.html

Im Prinzip (auch wenn der Artikel brandaktuelle 5 Jahre + alt ist) genau das, was ich von den Conti-Ingenieuren vor Ort auch erklärt bekommen habe:

"Allerdings kommt es mit Breitreifen eher zu Aquaplaning, wenn sich Schneematsch und Wasser auf der Fahrbahn befinden. Der Wagen lässt sich dann nicht mehr steuern. Auch im losen und tiefen Schnee sind schmale Reifen meist besser: Sie fräsen sich tiefer in den Schnee hinein und bieten dann mehr Grip, weil der Druck pro Quadratzentimeter größer ist. Breitreifen geraten schneller ins Rutschen."

Wer also meistens früh vor dem Räumdienst durch den ersten Neuschnee fräst, der sollte seine Reifen nicht zu breit wählen.

Wer später auf festgefahrener Schneedecke unterwegs ist, der fräst sich so leicht nicht mehr durch und wäre mit breiteren Reifen mit mehr Verzahnungsfläche besser dran...

;)

Wie es so ist im Leben, es gibt immer zwei Seiten. So auch bei aufwendigen Testverfahren von

"de Expeerdee"

Hier ist das Fazit **Breiter ist besser**( hier sogar mit Mischbereifung also hinten noch breiter)

https://www.youtube.com/watch?v=6XVLLPwVAsE

hier dagegen das Fazit** Schmal ist besser**

https://www.youtube.com/watch?v=JUeAdAM6vO4

 

Da kann sich jeder was Aussuchen was zur eigenen Argumentation paßt :D:D:D (Muaaahahahaaa)

Irgendwie scheint das ganze "ohne Ergebnis" zu bleiben.

Beitrag editiert, Zimpalazumpala, MT-Moderator

Ich fahre mein Auto auch im Winter und das mit 275er Schlappen. Schon mal liegengeblieben? Nein. Auch im Neuschnee hatte ich noch keine Probleme damit, gute Winterreifen mal vorausgesetzt. Glatteis ist da ein anderes Thema, das kann der Wagen, allein schon wegen des Gewichts, nicht gut ab, geb' ich zu. Ob das aber allein an der Breite der Reifen liegt? Eher nicht ... Das hier wird sich noch ewig im Kreis drehen, da hier wesentlich mehr Komponenten eine Rolle spielen, als die bloße breite des Reifens.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Breite Reifen bei Schnee doch nicht besser?